Er zieht sich zurück, obwohl er früher liebevoll um Sie bemüht war ?

Warum er sich emotional distanziert & wie Sie ihn wieder näher bringen können

Geht Ihr Freund zur Zeit emotional stark auf Distanz zu Ihnen, obwohl er es vorher eine Zeit lang ernst mit Ihnen meinte?

Verhält er sich immer wieder aus heiterem Himmel so, als wenn er auf einmal kaum noch etwas für Sie empfindet?

Haben Sie das Gefühl, dass Sie Ihre gesamte Energie in ihn investieren und TROTZDEM führt das alles nur dazu, dass er sich NOCH weiter von Ihnen entfernt?

Liebe Leserin,

Schon seit mehreren Jahren bin ich so etwas wie ein professioneller „Nothelfer“ für Frauen, die sich in einer schmerzhaften Beziehungssituation befinden zu einem Mann, der sich von Ihnen sehr stark distanziert hat.

Daher möchte ich zunächst, dass Sie sich selbst die folgende Frage stellen:

Können Sie sich vorstellen, dass eine weitere gemeinsame Verbindung zwischen Ihnen viel weniger von IHM abhängig ist, sondern vielmehr von IHNEN SELBST ?

Ich möchte noch deutlicher werden:

Glauben Sie, dass Sie es möglicherweise in der Hand haben, ob er seine inzwischen nahezu komplett verschütteten Gefühle mehr und mehr VON GANZ ALLEIN wieder fühlen kann ?

Sehr häufig höre ich am Anfang einer Beratung von einer Frau die folgenden Worte:

Warum ist er so kalt und desinteressiert geworden ? Dabei war ER doch derjenige, der am Anfang so viel von mir wollte, während ich zu Beginn noch eine ganze Zeit lang nicht sicher war

Je mehr ich meine Energie in die Beziehung investiere, desto stärker entfernt er sich von mir emotional

Wieso eigentlich wollen Männer immer etwas Ernstes von mir, von denen ich nichts will ?  Wenn ICH mich dann aber mal in jemanden verliebe, weiß ER nicht genau, was er will ?

Manchmal ist er total lieb, aufmerksam und vertrauensvoll zu mir. Doch ein anderes Mal ist er plötzlich wie ausgewechselt und verhält sich so, als wenn ich ihm völlig egal bin.

Da mir diese Erfahrungen sehr häufig berichtet werden, möchte ich Ihnen an dieser Stelle erst einmal versichern:

young couple in stress relationship

Seine starke emotionale Distanzierung hat absolut nichts damit zu tun, dass er es am Anfang nicht ernst genug mit Ihnen gemeint hat.

Erst recht hängt sein Rückzug NICHT damit zusammen, dass er etwa persönliche Probleme oder beruflichen Stress hat. Und schon gar nicht damit, dass er seine letzte Beziehung noch nicht verarbeitet hat.

Denn wenn Sie ehrlich sagen können, dass Sie für eine gewisse Zeit ganz unübersehbar seine Begeisterung spürten und sein starkes Interesse erlebten und ohne Zweifel mehrere intensive und ehrliche Momente mit ihm hatten:

Dann GIBT es dieses Band zwischen Ihnen.

Das Problem:

Er kann es nur schon seit einiger Zeit nicht mehr spüren.

Aus meinen vielen Intensivcoachings und Beratungen der vergangenen Jahre hat sich mittlerweile eine praxiserprobte Anleitung herauskristallisiert, um den verschütteten Bindungswunsch eines emotional erkalteten Mannes Schritt für Schritt wieder freizusetzen. Ich habe daraus ein kostenloses Ebook erstellt:

Lesen Sie hier in meinem kostenlosen Coaching-Ebook, wie Sie ihn in 3 Schritten emotional wieder an sich binden können, wenn er sich nach einer gemeinsamen Zeit ehrlich empfundener Nähe und Vertrautheit inzwischen wieder stärker von Ihnen distanziert hat

(Diese Gratis-Anleitung ist anwendbar bei belastenden Partnerschaften, widersprüchlichen Affären, bei komplizierten On-Off-Beziehungen, nach einer schmerzhaften Trennung oder in der Zeit während der ersten paar wenigen vertrauten Dates, wenn er sich plötzlich weniger oder nicht mehr meldet)

Aber wie konnte es dazu kommen, dass er das anfangs noch so vertraute, ehrliche und intensive Band zwischen Ihnen im Moment scheinbar kaum noch spüren kann ?

Warum er zur Zeit kaum etwas für Sie empfindet, obwohl er es vorher noch völlig ernst mit Ihnen meinte

Wissen Sie eigentlich, ab wann Sie ihm gegenüber Ihre innere Unbeschwertheit und emotionale Leichtigkeit verloren haben und seitdem damit aufhörten, genau die Frau zu sein, in die er begann, sich zu verlieben ?

In den vergangenen Jahren meiner Tätigkeit als Frauen- und Beziehungscoach konnte ich immer wieder beobachten:

Wenn ein Mann, wenn auch nur für kurze Zeit, ein paar intensive und ehrliche Momente mit einer Frau erlebte, dann gibt es im Prinzip KAUM noch etwas, wodurch das weitere natürliche Wachsen der ersten zerbrechlichen Verbindung noch VERHINDERT werden könnte:

Keine frühere Beziehung, keine stressige Lebenssituation, keine plötzliche Angst, verletzt zu werden und schon gar nicht irgendeine Art von Bindungsunfähigkeit.

Es gibt tatsächlich nur den EINEN Grund, warum ein Mann sich von einer Frau emotional wieder entfernt, obwohl er anfangs ein ehrliches und ernsthaftes Interesse an ihr hatte:

Er distanziert sich sehr stark immer DANN, wenn die Frau Ihre spielerische Unbeschwertheit, innere Freiheit und Ihre selbstbewusste Souveränität verliert.

Wenn sie also ab einem bestimmten Punkt ihm gegenüber immer mehr mit übertriebenen Liebseins und ständiger Abrufbereitschaft auf ihn reagiert.

Oder auch dann, wenn sie ihn zum völlig falschen Zeitpunkt mit ihrem Bedürfnis nach Sicherheit und Verbindlichkeit konfrontiert und sich auf einmal in ihrem gesamten Verhalten von ihrer misstrauischen Sorge, ihrer Verkrampftheit oder gar von ihrer Verlustangst leiten lässt.

Mit anderen Worten:

Seine anfangs ernsthaften Gefühle werden dann verschüttet, wenn Sie an einem viel zu VERFRÜHTEM Punkt damit aufhören, das emotional freie und unbeschwerte starke Gegenüber zu sein, in das er sich jedoch anfangs verliebte.

it's spring 11Wie kann man diese starke Gefühlserkaltung Ihres Nr 1-Kandidaten verstehen ?

Es gibt 3 Phasen, die JEDER Mann in einer beginnenden Beziehung innerlich durchlaufen muss, um irgendwann fähig zu sein, von ganzem Herzen, ganz ohne innere Zweifel und mit ernsthafter Überzeugtheit sich langfristig wirklich an eine Frau BINDEN zu wollen:

Bindungspsychologisch fällt JEDER Mann nach der ersten euphorischen Anziehungsphase (Phase 1) irgendwann ganz natürlich in die Phase 2, die Unverbindlichkeitsphase.

Erst dann, wenn er nach einem bestimmten inneren Bindungsrhythmus und Tempo diese Phase ungestört durchlaufen kann, fällt er irgendwann in die Bindungsphase (Phase 3).

Erst DANN fühlt er sich innerlich stark getrieben, sich von ganzem Herzen und wirklich ERNSTHAFT an eine Frau zu binden.

Diese natürliche Entwicklung ist sehr häufig ein Bestandteil von vielen späteren glücklichen Beziehungen.

Im Coaching erlebe ich regelmäßig, dass der erste, schlagartige und unerwartete Rückzug (Phase 2) eines Mannes nach ca. 2-4 Monaten einsetzt. Manchmal schon nach wenigen Wochen.

Er braucht dann PLÖTZLICH erstmal für eine gewisse Zeit größeren Abstand von der Frau, obwohl häufig ja ER derjenige war, der anfangs viel mehr von ihr wollte, als sie von ihm.

Dies ist bis zu diesem Punkt noch ein völlig normales und vor allem HARMLOSES Phänomen.

Auf eine KRITISCHE und BEDROHLICHE Weise entfernen sich Männer erst dann von einer Frau, wenn sie während seiner natürlichen Abstandsphase Ihre eigene emotionale Unbeschwertheit, Lockerheit und Unabhängigkeit verliert.

Mit anderen Worten:

Wenn eine Frau nach dem ersten Schock, den Sie beim plötzlichen Erkalten des Mannes fühlt, es nicht schafft, wieder schnell Ruhe zu bewahren und Ihre Souveränität in der Beziehung zu behalten, VERÄNDERT sich Ihre gesamte Ausstrahlung in den Augen des Mannes.

Wenn Sie es also in dieser Phase nicht schafft, wieder KOMPLETT einen Gang zurückzuschalten, passiert Folgendes:

Das vorige attraktive Gleichgewicht zwischen den Beiden kippt in kritischer Weise und verwandelt sich in eine destruktive, extreme Schieflage.

Und zwar an einem viel zu VERFRÜHTEN Punkt des gemeinsamen Kennenlernens.

Denn jede dauerhaft glückliche Beziehung zu einem anfangs noch halbherzigen Mann basiert IMMER darauf, dass die Frau sich durch die anfänglichen Phasen seines starken Rückzugs & seines Zweifels niemals aus Ihrer souveränen Stärkeposition bringen ließ.

Mit anderen Worten:

Eine Frau, die sich auch nach Jahren noch mit ihrem Traummann in einer festen, glücklichen Beziehung befindet, fiel rückblickend insbesondere am Anfang niemals in die emotional bedürftige, plötzlich verzweifelt um die Beziehung kämpfende Abhängigkeits-Rolle.

Sie behielt IMMER die weibliche Führungsposition. Und hielt damit das Gleichgewicht aufrecht.

A man and a womanDenn sobald er an einem viel zu verfrühtem Punkt der Bekanntschaft das Gefühl bekommt, dass Sie ihn emotional für eine feste Beziehung BRAUCHEN, obwohl er ganz offensichtlich noch viel länger seine natürliche Unverbindlichkeit benötigt, dann geschieht unweigerlich Folgendes:

Ab dem Moment, wo er registriert, dass sein aktuell verblasster Beziehungswunsch für Sie fortan eine bedrückende und sorgenvolle Belastung darstellt, werden seine Gefühle für Sie immer mehr verschüttet.

Verschüttet unter dem Schuldgefühl, der Grund dafür zu sein, dass Sie in Ihrem Leben scheinbar nicht mehr glücklich und unbeschwert sind OHNE ihn.

Verschüttet unter dem beklemmenden Gefühl, deshalb wohl erst recht auch in Zukunft der Grund zu sein, dass Sie wohl ERST RECHT sehr leiden würden, falls er die Beziehung irgendwann nicht mehr fortführen würde.

Die Pflanze seiner anfangs ernsthaften Zuneigung KANN von dem Moment an nicht mehr in ihrem naturgegebenen Tempo und Rhythmus weiterwachsen (und irgendwann erblühen), sondern wird stattdessen sehr schnell verschüttet.

Und zwar einzig aus dem Grund, weil er innerlich noch nicht die Bindungsphase erreicht hat (Phase 3).

Es spielt dabei überhaupt keine Rolle, wie stark, wie intensiv oder wie lange er Ihnen noch VORHER seine Liebe zum Ausdruck brachte, als er sich noch in Phase 1 befand.

Er KANN an diesem Empfinden nichts ändern. Er kann es nicht beeinflussen. Er fühlt ganz einfach so.

Er denkt also mit voller Überzeugung, dass Sie doch nicht die Frau sind, in die er sich verliebte.

Fälschlicherweise.

Da er Ihnen nicht weiter Hoffnung machen kann, Sie jedoch noch lange WEITERHIN als wichtigen emotionalen Halt braucht, bleibt ihm nichts anderes übrig, als dieses bedrückende Gefühl zu verdrängen und davor zu flüchten:

– er verbringt viel weniger Zeit mit Ihnen

– er vergräbt sich nun in alle möglichen Dinge, die ihn ablenken

– er hat immer weniger Lust, mit Ihnen zu schlafen

– er verbringt deutlich mehr Zeit mit seinem Beruf, seinen Freunden und seinen Hobbys und Interessen

– er verplant seine Zeit immer mehr ohne Sie

– er meldet sich von sich aus viel weniger, als noch vorher

– er wirkt in Ihrer Anwesenheit gleichgültig und desinteressiert. Ausserdem häufig gedanklich abwesend. Er wirkt kaum noch aufmerksam und bemüht

– er berührt Sie viel weniger, ist deutlich weniger zärtlich als sonst

– er redet von Stress in seinem Leben, von der nicht verarbeiteten Beziehung zu seiner letzten Freundin oder von persönlichen Problemen, die es ihm nicht möglich machen, eine feste Beziehung zu führen

Er baut sich nun auf diese Weise, da er sich nicht von allein trennen kann (d.h. nicht ohne eine andere Frau), für die kommende, längere Zeit erst einmal ein emotional haltgebendes Fluchtsystem in Ihnen auf, das ihn noch eine ganze Weile (notfalls sogar noch viele Jahre) tragen soll.

Und zwar solange, bis er den Absprung von Ihnen schafft.

Hier geht es weiter zu meinem kostenlosen Ebook, wie Sie ihn wieder die Verbindung fühlen lassen können, die er am Anfang für Sie empfand und wie Sie ihn emotional wieder an sich binden können (Anleitung)

Wie Sie ihn wieder näher bringen, wenn er kalt und gleichgültig geworden ist.

Sehr häufig schon sagte mir eine Frau am Anfang eines Coachings:

„Martin, ich bin total verzweifelt. Er hat sich sehr verändert. Ich hab das Gefühl, er liebt mich überhaupt nicht mehr. Ich bin ihm völlig gleichgültig und ich habe große Angst, ihn bald ganz zu verlieren“,

In den meisten dieser Fälle stellte sich schnell heraus, dass SIE ab einem bestimmten Punkt in der Vergangenheit damit aufhörte, das souveräne, starke weibliche Gegenüber zu sein, das anfangs noch sein Innerstes berührte.

SIE hörte ab einem ganz bestimmten Punkt damit auf, die Frau zu sein, die sie jedoch am Anfang in seinen Augen war.

Stattdessen begann sie nun damit, sich in ihrem Handeln immer mehr treiben zu lassen von der Angst ihn zu verlieren und von ihren panikartigen, verzweifelten Impulsen, um jeden Preis und so schnell wie möglich von ihm wieder das Gefühl von SICHERHEIT und GEWISSHEIT zurückzuerhalten.

So spürte er instinktiv immer mehr: Sie kompensiert mit ihm immer verzweifelter und energischer einen Mangel in ihrem Leben, für den er in Wirklichkeit überhaupt nicht verantwortlich ist.

Er spürt es meistens nicht bewusst. Genau deshalb überfordert es ihn um so mehr…

Sie wurde wie eine Verdurstende, die mit all ihrer Kräften um jeden noch so kleinen Tropfen seiner Aufmerksamkeit kämpfte.

Und dabei immer mehr ertrank.

In diesen Fällen gehe ich mit einer Frau systematisch einen KOMPLETT NEUEN Weg im Umgang zu Ihrem Kandidaten, um ab sofort über einen Zeitraum von mehreren Wochen & Monaten hinweg der Reihe nach alle Ihre vergangenen Fehlhandlungen und Versäumnisse wieder auszubügeln.

attraktive brünette junge FrauLiebe Leserin,

Ihnen bleibt keine andere Wahl:

Vor Ihnen liegt nun die Aufgabe, sich wieder Schritt für Schritt wieder zu verwandeln in die Frau, in die er sich am Anfang verliebte.

Wenn Sie bewirken wollen, dass Ihr Freund wieder spüren, kann, was er am Anfang für Sie empfand, liegt in der Tat eine völlig neue und ungewöhnliche Reise vor Ihnen.

Ein Weg, den Sie vermutlich im Kontakt zu Ihrem Kandidaten in letzter Zeit NICHT beschritten haben.

Denn ab heute sollten Sie nach einem ganz bestimmten Zeitplan und in einem ganz bestimmten Tempo all die Schritte NACHHOLEN, um Ihre gemeinsame Verbindung wieder fühlbar FÜR IHN werden zu lassen.

Sie müssen Schritt für Schritt das zarte Band zwischen Ihnen wieder mehr und mehr anspannen.

Und zwar soweit, bis er das bestehende Band zwischen Ihnen wieder VON GANZ ALLEIN fühlen kann.

In der nun kommenden Zeit sollte sich Ihr gesamtes Verhalten und Ihr kompletter Umgang mit ihm sich wieder seinem natürlichen inneren Bindungsrhythmus und Bindungstempo in sehr kluger und souveräner Weise anpassen.

Im ersten Schritt wird die Kunst dabei für Sie sein, die folgende Gratwanderung zu bestehen:

Auf der EINEN SEITE dürfen Sie sich jetzt auf keinen Fall emotional verletzt von ihm komplett zurückziehen.

Denn dann würde er nur spüren, dass Sie von ihm dermaßen abhängig sind, dass Sie sich aus Schutz vor weiteren Enttäuschungen von ihm nur noch fernhalten können.

Da er Sie menschlich sehr lieb gewonnen hat, würde er Sie aus Mitgefühl und Gewissenhaftigkeit jetzt erst recht in Ruhe lassen, da er sich entgültig BESTÄTIGT fühlt in seinem bisher eh schon erdrückendem Gefühl: „Sie braucht verzweifelt eine feste Beziehung mit mir, ansonsten leidet Sie zu stark unter mir“

Doch auf der ANDEREN SEITE dürfen sie jedoch auf keinen Fall noch weiter „Öl ins Feuer“ gießen und ihm durch Ihr ganzes Verhalten noch weiterhin treu ergebend und abrufbereit zur Verfügung stehen .

Er darf also erstmal für eine ganze Weile NICHT mehr erleben, dass er in Ihrem Leben noch oberste Priorität hat. Er darf auf KEINEN FALL mehr in den kommenden Wochen erleben, dass Sie wie gewohnt seine Nähe suchen und sich unverändert mit ihm VERBINDEN wollen. Er darf Sie erstmal eine ganze Zeit lang nicht mehr hoffnungsvoll wartend und ihm ergeben erleben.

Mit anderen Worten:

Nur wenn er in der ersten Phase des Wiederanbindungsprozesses mit Haut und Haaren spüren kann, dass er einen gewissen BEDEUTUNGSVERLUST für Sie erlitten hat OHNE JEDOCH, dass Sie sich dabei enttäuscht und verletzt zurückziehen:

Nur DANN können Stück für Stück seine verschütteten Gefühle wieder freigesetzt werden.

Warum ?

Sie hätten es geschafft, sich im allersten Schritt in seinen Augen zu TRANSFORMIEREN und hätten damit völlig unerwartet und überraschend zum Ausdruck gebracht, dass Sie sich tatsächlich in gewisser Weise von ihm EMANZIPIEREN und auf Augenhöhe begeben.

Sein Unbewusstes würde dadurch registrieren, dass Sie sich damit auf sehr attraktive und herausfordernde Weise im direkten Kontakt zu ihm überraschend „weiterentwickelt“ hätten. Sie würden sich dann sozusagen GEMEINSAM auf der emotionalen Unverbindlichkeitsstufe begegnen.

Meine Erfahrung ist:

Wenn Sie diesen Weg ab heute Schritt für Schritt gehen, wird dabei die größte Herausforderung für Sie sein, dass Sie seine ganz typischen, unbewussten und instinktiven TESTS bestehen werden:

„Bin ich wirklich so schnell schon ihr verzweifelter Lebensmittelpunkt oder kann Sie vielleicht doch noch souverän und locker mit mir umgehen, ist wieder erfüllt von Ihrem eigenen Leben unabhängig von einer Beziehung mit mir ?

„Macht Sie vielleicht doch keine Abstriche mehr an Ihren hohen Standards und Erwartungen, so dass ich mich wieder viel stärker bemühen muss, um Sie nicht an jemanden anderen zu verlieren ?

„Braucht Sie mich scheinbar doch nicht für Ihr Glück, kann aber trotzdem total leichtfüßig, verführerisch und spielerisch mit mir umgehen?“

„Wird Sie gleich wieder schwach, sobald ich bestimmte emotionale Köpfe drücke oder steht sie doch tatsächlich souverän, ruhig und beherrscht über den Dingen und hat tatsächlich keine Angst mehr davor, mich zu verlieren ?

Das Ziel ist also in der kommenden Zeit zunächst erst einmal, die zuletzt so verhängnisvolle und völlig aussichts­lose Schieflage zwischen Ihnen wieder zu Ihren Gunsten auszugleichen:

balance mann frauEr, der fast gleichgültig und kalt gewordene kostbare Edelstein, der sich ohne Nachteile und Konsequenzen inzwischen fast alles bei Ihnen erlauben kann, ohne dass es Unannehmlichkeiten für ihn hätte.

Sie, die treu-hoffende, abrufbereit- wartende, still leidende und beständig um seine Gunst werbende, ihm ergebene Frau.

Erst dann, wenn Sie in den kommenden ca. 4 -8 Wochen das ursprüngliche Gleichgewicht wiederhergestellt haben, haben Sie die im ersten Schritt die Transformationsphase erfolgreich durchlaufen:

Erst DANN können dann mit dem nächsten ganz wichtigen Schritt beginnen: Die Führungsphase (Schritt 2). Nur DANN können Sie wieder dort weitermachen, womit Sie damals verhängnisvollerweise aufgehört haben.

Liebe Leserin,

in den vergangenen Jahren kristallisierte sich ein umfassender und effektiver 3 Schritte- Plan heraus, den ich seit Jahren mit schon vielen hunderten von Frauen in sehr speziellen Beziehungssituationen intensiv zusammen durchlaufen habe.

In meinem 29 seitigen Gratis-Ebook beschreibe ich Ihnen in Kurzform diese entscheidenden 3 Schritte,  die in der kommenden Zeit vor ihnen liegen:

1. Transformationsphase (ca. 4-12 Wochen)

2. Führungsphase (ca. 2- 12 Wochen )

3. Bindungsphase (ca. mindestens 1 Jahr)

Es sind die aufeinander folgenden entscheidenden Schritte, um Ihre Fehler wieder rückgängig zu machen und ihn Stück für Stück wieder VON SELBST fühlen lassen zu können, was ihn WIRKLICH an Sie bindet.

Hier geht es weiter zu meinem kostenlosen Ebook  „Wie Sie ihn in 3 Schritten wieder näher bringen, wenn er sich emotional von Ihnen distanziert hat“

(Dieser kostenlose „Notfall-Plan“ hat sich aus meinen Beratungen herauskristallisiert und diesen ungewöhnlichen Weg bin ich mittlerweile schon mit vielen Frauen im Coaching erfolgreich gegangen)

Aus Erfahrung möchte ich Sie ermutigen und motivieren:

Wenn Sie im ersten Schritt die Transformationsphase gemeistert haben, werden Sie das erste Mal wieder SPÜREN können, dass tatsächliche SIE diejenige sind (und nicht mehr wie vorher ER), die die Zügel wieder in der Hand hat.

Erst DANN können Sie wieder weitermachen, womit Sie damals verhängnisvollerweise aufgehört haben und wieder ALLE Facetten Ihrer souveränen und spielerischen Weiblichkeit ihm gegenüber neu erstrahlen lassen.

Um in einem Bild zu sprechen:

Wenn Sie die Phase 1 durchlaufen haben, kann in Phase 2 die zarte Pflanze seiner Zuneigung für Sie wieder WURZELN schlagen und weiterwachsen. Und sein Herz kann wieder stark von Ihnen berührt werden.

Ich wünsche Ihnen in Ihrer speziellen Situation ganz viel Kraft, Inspiration und Klugheit, um die notwendigen Schritte zu gehen, die vor Ihnen liegen.

Herzlichst, Ihr

Martin von Bergen

PS: Klicken Sie hier, um meinen kostenlosen Notfall-Plan für den Fall, dass er sich seit einiger Zeit schon stark von Ihnen zurückzieht, jetzt zu lesen!

(Das kostenlose Coaching-Ebook ist anwendbar für Situationen, wenn sein widersprüchliches Verhalten Sie stark belastet: Bei längeren komplizierten Beziehungen, in belastenden Affären, nach einer Trennung oder in zarten Kennenlernprozessen, wenn er sich plötzlich nach ein paar vertraut-intensiven Begegnungen nicht mehr meldet)

 

320 Kommentare
Einen Kommentar schreiben ---»

  1. Hallo,

    ich habe vor 3 Wochen jemanden beim Feiern kennengelernt. Wir haben uns auf anhieb super verstanden. Danach haben wir uns auch ein paar Mal gesehen. Er hat mir zu verstehen gegeben, dass er mich wirklich gut findet und in der Öffentlichkeit gezeigt, dass ich „seine“ bin handgehalten etc.
    Ab irgendeinem Zeitpunkt habe ich mich von der Unabhängigen in die Abhängige verwandelt und wusste gar nicht wie mir geschah. Er hat sich nicht so wie gewünscht gemeldet, mich von seinen Sachen (er wurde operiert) ferngehalten und mir nach 5 Tagen Funkstille, und ich gefragt habe wie die OP verlaufen ist, dann geschrieben er will keine Beziehung und er hätte den Moment genossen. Ich war unglaublich verletzt weil ich es so verstanden hatte, dass die zuvor passierten Sachen als go für eine Beziehung wären. Ich habe ihm noch ein paar Takte dazu geschrieben, dass ich es mies finde wenn ich sage ich habe keine Lust auf was lockeres jetzt so zu sein.
    Hab dann seine Nummer gelöscht und die Facebook Verbindung.
    Der Artikel kommt mir so bekannt vor. Ich glaube ich hätte einfach mehr Zeit für uns beide einräumen sollen.
    Gibt es eine Möglichkeit wieder das unabhängige aufzubauen welches ich zuvor auch gespürt habe und ihn doch noch für mich zu gewinnen?
    Beispielsweise einige Wochen verstreichen zu lassen und ihn dann nochmal zu kontaktieren, wenn ich auch mich wieder im Griff habe?

    Antworten
  2. Hallo ihr Lieben!
    Ich bin jetzt seit ca 7 Monaten mit ihm zusammen und eigentlich auch ganz glücklich, er hat keine großen Macken, die mich stören oder so, aber es war anfangs halt viel euphorischer und er war ao kreativ und süss und liebevoll; und jetzt hat er abends zwar immer noch so seine süßen momente, aber das reicht mir nicht, weil ich weiß, da geht mehr, und das fehlt mir halt. Deshalb finde ich das EBook hammer und die Tipps wundervoll, danke dafür erstmal!!
    Eine Frage oder ein Problem habe ich aber allerdings noch mit der Erklärungsnot, wenn er mein verändertes Verhalten bemerkt: er merkt sofort wenn ich eben nicht mehr die ‚anhängliche‘ bin, und interpretiert das auch nicht gut, fragt also ständig ‚warum schreibst du nicht? Was hast du? Was ist?‘ und wenn ich ihm sage ‚och nichts‘ dann zeigt er mir den vogel, er kennt mich viel zu gut. Wie soll ich damit umgehen? Wenn ich ihm offen sage, du, ich brauche einfach ne Pause von dir oder Abstand, dann versteht er die Welt nicht mehr: ‚Hää wieso? Was hast du? Was habe ich gemacht?‘ und dann zweifelt er vielleicht an der Beziehung und das alles geht nach hinten los. Hat jemand einen Tipp für mich?

    Antworten
  3. Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mir auch das EBook vor längere Zeit bereits gekauft… leider nur ansatzweise die Tipps angewandt. Mein aktueller Fall :

    Mein Ex Freund und ich haben uns nach 2 Jahren wieder angenähert. Haben uns mehrfach getroffen, alles super harmonisch und schön. Er hat mir jeden Abend geschrieben und auch nach Treffen gefragt. Vor zwei Wochen bin ich in Urlaub geflogen und seit dem benimmt er sich einfach nur noch komisch bzw. es kommt kaum noch etwas von ihm bis garnicht….
    Er hatte mir einen schönen Uralub gewünscht und dass ich mich melden soll wenn ich angekommen bin.. habe ich dann natürlich auch gemacht.
    Von Ihm kam da schon nur ein Smiley zurück.
    Nach ein paar Tagen habe ich ihm dann ein paar Bilder geschickt, kam auch nur eine lieblose Nachricht von ihm zurück.
    Ein Tag vor meiner Heimreise hatte ich ihm dann nochmal geschrieben, dass ich ja bald wieder zu Hause sei und ob er sich auch schon freuen würde ( war vllt im nachhinein eine doofe Nachricht) da kam von ihm dass er sich freut mich zu sehen.
    Ja, ich bin seit fast einer Woche wieder zu Hause, gesehen habe ich ihn bis dato nicht. Auf die Frage wann wir uns sehen und ob er Zeit für mich hätte kam keine Antwort. Seit vier Tagen kam weder von Ihm etwas noch ich hab ihm jetzt weiter geschrieben…..

    Wie schätzt Ihr diese Situation ein? Schreiben mag ich ihm jetzte auch nicht mehr… Schließlich sind meine Fragen an Ihn unbeantwortet geblieben…

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

    Antworten
  4. Hallo Mädels,

    ich brauche wirklich eure Hilfe!!

    Ich habe Ihm am Freitag nach einer Woche Funkstille eine Nachricht geschickt, da ich etwas bzgl. meinem Auto wissen musste… ( Er ist Serviceberater bei Audi) die Nachricht hat er dann erst am Samstag gelesen, Montagabend habe ich eine Antwort von Ihm erhalten. Die war auch eigentlich ganz nett, er hat gefragt wie es mir geht und dass Ihn die Arbeit gerade wieder auffressen würde….

    Ich habe ihm dann erst gestern morgen geantwortet, dass bei mir alles gut sei….
    Die Nachricht hat er bis dato nicht gelesen und gerade geh ich in Whats App rein, kann weder sein Bild noch sehen noch seinen Status etc…. meine Nachricht von gestern hat er auch bis dato nicht gelesen……

    Fühl mich total hilflos :-(

    Antworten
  5. Er hat noch eine Frau getroffen.Sicher.

    Antworten
  6. Hallo,
    Mir ist heute seit langem Mal wieder was lustiges passiert.
    Ich bin noch ziemlich am Anfang der Transformationsphase.
    Heute bei der Einschulung unserer Kinder bin ich ihm wieder begegnet weil sein Kind auch eingeschult wurde. Ich hatte schon tagelang Angst daß mir das diesen tollen Tag verdirbt. Aber ganz im Gegenteil.
    Er hat die Liste von Verhaltensmerkmalen aus dem E-Book Punkt für Punkt eingehalten. Am Anfang dachte ich: jetzt müsste das und das kommen. Und es kam. Irgendwann musste ich innerlich so lachen, dass ich so machte als ob ich mir einen Stein aus dem Schuh holen müsste, damit ich nicht anfing zu lachen wenn ich ihn anschaue.
    Das beste aber ist dass ich immer noch grinsen muß wenn ich dran denke und die Einschulung richtig genießen konnte.
    Ich bin heil froh dass ich das Buch und eure Berichte gefunden habe. Vor drei Wochen wäre ich nach so einem Morgen noch total fertig gewesen. Und heute Abend geht’s mir gut.
    Ich weiss dass es noch schwer wird, aber jetzt genieße ich gerade den Zustand. Und es tut so gut zu wissen, dass er mich nicht mehr so schnell durch seine Bemerkungen fertig machen kann.
    Ich nutzte die Erinnerung jetzt um Energie zu tanken.

    Antworten
  7. Hallo
    Auch ich bin zufällig auf dieses Forum gestossen und habe ein ähnliches Problem. Seit ich klein bin kenne ich ihn nun schon und in all den Jahren sind wir uns näher gekommen. Diese ganze Sache läuft nun schon seit 9 Jahren und er ist ein wichtiger Mensch in meinem Leben. Nur weiss ich nicht weiter. Manchmal hat er Phasen in denen er alles macht und mir oft schreibt. Das dauert oft einen bis zwei Monate und dann auf einmal ist wieder totale Funkstille. Wenn ich ihn frage was los ist, dann meint er immer, es liege an ihm und er habe Momentan einfach zu viel Stress. In diesen Phasen lasse ich ihn dann wieder und irgendwann fängt das Spiel von vorne an. Ich weiss das ich ihm wichtig bin und das es ihn verletzt, wenn er mich verletzt und doch verstehe ich es nicht. Warum kann er sich nicht für eine Stimmung entscheiden? Ich kenne sein Umfeld und auch seine Freunde wissen von mir. Seit Jahren ist es ein hin und her und manchmal frage ich mich, ob es an ihm oder an mir liegt. Nun hat er wieder solch eine Rückzugsphase. Eine gute Freundin von ihm meinte auch einmal, dass er Bindungsängste hätte und sobald es ihm zu nahe ginge, dann braucht er Abstand. Das Problem dabei ist, dass ich mir dann Gedanken mache und Fehler bei mir suche.

    Antworten
  8. Hallo Zusammen. Ich wollte mal nach eurer Meinung zu folgender Situation fragen:

    Ich habe mit einem Mann etwa 2 Monate eine sehr intensive und schöne Zeit erlebt. Es hat sehr sehr viele Andeutungen gegeben, dass er es wirklich ernst mit mir meint. Dann aber hat er sich zurückgezogen und meinte er will nichts überstürzen und sich momentan auch nicht binden. Ich habe bis dahin nie über eine Beziehung mit ihm gesprochen und sein Rückzug kam sehr unerwartet. Dennoch habe ich wie es Martin oben so schön beschrieben hat, geschafft, nicht in die abhängige bedürftige Rolle zu verfallen. Ich distanzierte mich also auch so gut es ging von ihm und schrieb viel weniger. Das ist sehr schwer, weil er mir wahnsinnig viel bedeutet und ich mich auch tatsächlich verliebt habe. Ich habe mich aber gleich zu Beginn, als er sich distanzierte, auch distanziert. Nun frage ich mich, ob er das Gefühl hat, dass ich ihn nicht liebe ? Oder weiss er dennoch, trotz meinem Spiegelverhalten von ganz Beginn, dass er mir sehr viel bedeutet?

    Ich würde mich über eure Einschätzung freuen.
    Lg

    Antworten
  9. Hallo Herrn von Bergen,
    mein Partner war verheiratet, lebte aber über 1 Jahr von Tisch und Bett getrennt.
    Dann ist er ausgezogen und hat die Scheidung eingereicht. Ich merkte zwar die ganze Zeit über, dass er gefühlsmäßig noch nicht ganz frei ist. Als er dann ausgezogen ist hat er mit erzählt, dass er sich mit seiner Frau wieder gut versteht. Ihr auch angeboten, sie müssen sich nicht scheiden lassen.
    Mir gegenüber hat er sich öfters dahingehend geäußert, dass er vom Herzen her bei mir bleiben möchte, wenn ich das auch möchte.
    Dann kam er zu mir, es handelt sich um eine Fernbeziehung, und da musste ich feststellen, erstens, dass die Scheidung eine Woche später anberaumt war und zweitens, dass er dauernd von seiner Frau erzählt hat. Das hat mich blockiert und total verunsichert, ich konnte nicht mehr natürlich sein. Seine Worte waren auch, „ich weiß nicht, was passiert“. Ich denke, er hat gehofft, dass sie die Scheidung zurückzieht.
    Nun die Ehe wurde aber geschieden. Mir hat er dann eröffnet, dass er in absehbarer Zeit keine Beziehung eingehen kann und will.
    Ich würde gerne wissen, ob es für uns noch eine Chance gibt.
    Bemerken möchte ich noch, dass er von Anfang an ernste Absichten hatte, es total gepasst hat bei uns beiden. Irgendwann im Laufe der Zeit hatte ich allerdings auf Grund der Unsicherheit, wie von Ihnen immer wieder beschrieben, den Bogen auch etwas überspannt.
    Trotzdem hat er mir vor seinem letzten Besuch noch geschrieben, dass er oft darüber nachdenkt, dass er bei mir bleiben möchte. Insgeheim aber vermutlich immer noch gehofft hat, dass sich seine Ehe retten lässt. Er hat auch zugegeben, dass er gefühlsmäßig noch nicht so im Reinen ist wie er es möchte.
    Nun sind drei Monate vergangen, wir haben losen Kontakt, von mir so gehalten, wie Sie es in Ihrem Ratgeber vorschlagen.
    Wir sind beide 65 bzw. 63 Jahre alt.
    Ich hoffe, Sie können mir sagen, ob es noch Sinn hat.
    ditta

    Antworten
  10. Hallo,
    ich habe im August auf der Arbeit einen Mann kennen gelernt. Wir hatten immer kurz geredet ( wenn er Mittagschicht hat, habe ich Frühschicht ) Dann hat er mir im April das erste mal bei Facebook geschrieben, ob wir mal zusammen was trinken gehen. Ich war sehr froh, weil ich ihn auch sehr sympatisch fand und er genau mein Typ ist. Er schrieb, er wüsste aber noch nicht genau wann, weil er wenig Zeit hätte. Dann habe ich ihn am 1. Mai angeschrieben, ob wir nicht sollen über Handy schreiben. Er hat mir geschrieben, das er mich sehr mag. Wir haben zusammen geschrieben an dem Tag und er wollte mich so schnell wie möglich sehen. Am nächsten Tag, schrieb er, es würde nicht gehen, weil er eine Sitzung hat und das es ihm immer so gehen würde, das was dazwischen kommt, er würde mich nur enttäuschen….. Ich verstand die Welt nicht mehr…Ich habe ihm geschrieben, das es doch nicht schlimm sei und ich auch nicht immer Zeit hätte. Lange rede kurzer Sinn….wir haben uns getroffen und das sogar 3 Mal schon….aber immer wenn er weg fährt ist er so komisch…Es kommt mir so vor, als ob er denkt, nix wie weg hier, was mache ich nur.
    Ich habe ihm auch schon mal geschrieben, was das soll, da hat er mir geantwortet, das er keine Beziehung möchte und er mich nur enttäuschen würde. Er wäre ein Einzelgänger. Ich habe ihn zu nichts gedrängt.
    Sorry, aber ich verstehe das nicht. Wenn wir zusammen sind, sagt er mir wie wohl er sich in meiner nähe fühlt, das er mich mag und wir uns gut tun. Er hatte alle treffen gewollt und abgemacht.
    Jetzt habe ich seid 3 Wochen nichts mehr von ihm gehört. Das letzte was er geschrieben hat, war das er keine Beziehung möchte.
    Es könnte alles so schön sein. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, wie soll ich mich verhalten??? Ich bin 53 und er ist 52 Jahre. Er ist 7 Jahre alleine und ich 3 Jahre. Aufgeben möchte ich auch nicht.

    Liebe Grüße
    Gabi

    Antworten
  11. Hallo, vielleicht gibt es einen Tipp für mich. Ende des Jahres 2016 haben wir uns kennengelernt, es lief sehr gut, sodass wir ein Paar geworden sind und ich sogar Weihnachten 2016 seinen Eltern und der Familie vorgestellt wurde. Wir führten fortan eine Fernbeziehung (ca. 100km) und haben uns nur am Wochenende sehen können. Er bemühte sich stets und schien so glücklich endlich „Die Frau“ gefunden zu haben. Im Laufe des Aprils merkte ich, dass er sich emotional zurückzog. Er meldete sich kaum noch und jede Möglichkeit, mich zu sehen, nahm er nicht wahr. Fälschlicherweise habe ich ihn auf diesen Umstand angesprochen. Er antwortete ehrlich, dass er das Gefühl hätte es sei nicht mehr so wie vor ein paar Monaten. Er sagte selbst, er hätte anfangs los gelegt wie die Feuerwehr, mir seinen Wohnungsschlüssel gegeben, seiner Familie direkt an Weihnachten vorgestellt und er könnte sich nun auch nicht erklären, warum plötzlich diese Ungleichheit in unseren Bemühungen den anderen zu sehen oder sich zu melden, da ist. Ihm war bewusst was er an mir hat und dass er mich sehr mag, wir gut zusammen passen würden. Ich sagte ihm im folgenden, dass wir einfach schauen was passiert. Wir wären so glücklich miteinander und haben nichts zu verlieren. Er stimmte zu und meinte wir finden so bestimmt auf eine gute Art raus, ob alles in Ordnung ist. Im Juni 2017 schenkte er mir zum Geburtstag ein schönes Armband. Er war sichtlich stolz darauf, weil es mir so gut gefallen hat. Wir waren nun beide (Juni 2017) getrennt im Urlaub. Er schrieb, wie sehr er mich vermisst und dass er endlich zu mir zurückmöchte. Er überhäufte mich quasi mit Komplimenten was für eine tolle und perfekte Frau ich für ihn sei. Es war ein sehr schönes inniges Wiedersehen. Nun, Anfang Juli 2017 schien er mir im Alltag wieder sehr abwesend und nicht daran interessiert, was ich so mache. Ich fragte ihn, was er so die Woche geplant hat, da wir uns ja nur am Wochenende sehen können. Er zählte also auf, was so ansteht. Daraufhin antwortete ich (vermutlich fatalerweise) er solle mich doch mal fragen wie es mir geht oder was ich so vor habe. Er hat dann vorgeschlagen am Abend Videotelefonie zu machen. Abends rief ich ihn also an und er sah gar nicht glücklich aus. Als ich ihn darauf angesprochen habe, wollte er zuerst nicht darüber reden, ich bestand jedoch darauf, mir zu sagen was los ist. Dann packte er aus, dass er immernoch das Gefühl hat, er könnte mir nicht gerecht werden. Er würde es unfair mir gegenüber finden, eine Beziehung zu führen, wenn er so wenig für mich aufbringt udn er sagte, dass er das Gefühl hat er liebt mich nicht. Er würde mich mögen und als Menschen so sehr schätzen. Er hasst sich dafür, dass vermeintlich nicht mehr Gefühle entstehen und er deswegen die Beziehung beenden möchte. Das anfängliche Band war da, er hat sich so sehr bemüht und wollte alles mit mir erleben und nun, so plötzlich, möchte er die Beziehung beenden. Für mich kommt es einfach so unerwartet, weil ich mich in einer glücklichen Beziehung befand. Was soll ich nur tun? Ist dieses Verhalten normal?
    LG
    Michelle

    Antworten
  12. Ich finde das alles ja wirklich nachvollziehbar und sogar verständlich. Was mich dabei aber an diesem Ratschlag aber auch im realen Leben immer wieder stört: warum man sich als Frau so DEMAßEN verbiegen muss. Man wird hier und generell als Frau immer wieder belehrt, den Mann in Ruhe zu lassen, bloß nicht Stolz und Würde verlieren, bloß nicht hinterherrennen. Aber warum kümmert sich der Mann nicht darum, wie es MIR geht. Wie z.B. gerade in aktueller Situation, dass sich der Mann nach einer Liebesnacht einfach nicht mehr meldet – während er noch 2 Wochen vorher von großen Gefühlen sprach. Der Stimmungsumschwung war übrigens nicht über 2 Wochen, sondern sogar von einem Tag auf den anderen: liebevoll, emotional und scheinbar ehrlich mit dem Geständnis von allerlei Gefühlen am ersten „Liebesabend“. Schon am darauffolgenden Tag ein komplett veränderter Mensch: im Bett lieblos und fast brutal, genervt, als ich mich verwundert über sein verändertes Wesen zeigte, was mich komplett aus dem „Souveränitäts-Konzept“ brachte und ehrlicherweise auch verstörte. Mein „Fehler“ (?) war dann wohl, ihm paar Tage später zu schreiben, wie dieser zweite Abend auf mich gewirkt hat. Er hat sich entschuldigt und verständnisvoll reagiert. Trotzdem war ab da wohl der Wurm drin, da ich meine Verletzlichkeit gezeigt hatte. Diese hatte ich aber zeigen müssen, um die folgenden Nächte nicht genauso ablaufen zu lassen.
    Hätte ich da einfach den Mund halten sollen? Oder auch jetzt das Nichtmelden nach der ersten gemeinsamen Nacht: man mag das Verhalten und das emotionale Zurückziehen alles verstehen können. Aber Tatsache ist, dass es respektlos und feige ist, sich nicht mehr zu melden und einfach so davonzuschleichen. Und ich mache da deutliche Unterschiede zwischen Liebesnächsten und „normalen“ Dates ohne Sex. Sex ist das intimste, was ich mit einem Menschen teilen kann. Wenn daraus keine Beziehung wird, okay. Aber einfach nur Sex abfassen und dann verschwinden finde ich absolut respektlos. Und ich finde, da hat man als Frau auch das Recht, das zu kommunizieren. Bzw. verletzt zu sein. Ich suche mir das Gefühl ja nicht aus, wenn ich den Mann toll finde.
    Warum soll ICH mich verstellen, wenn ich verletzt wurde? Es ist ja gut und schön, die Souveräne zu spielen. Aber das ist ja in den meisten Fällen nur eine Maske und ein großes Lügenspiel… Und damit soll man jemanden (zurück)gewinnen und dauerhaftes Glück aufbauen können? Ich glaube nicht. Denn diese Art der „Kommunikation“ wird dann auch in der Beziehung so weiterlaufen.

    Die meisten Männer glauben immer noch, mit Rausschleichen sei den Frauen mehr geholfen als mit ehrlichen Worten. Dabei sind sie einfach nur zu feige und wollen sich nicht mit den Gefühlen der Frau auseinandersetzen. Und ich finde, wenn wir als Frauen den Ratschlag bekommen, schön den Mund zu halten und ihnen ja nicht unsere Meinung zu geigen, werden diese Männer nie daraus lernen und ihr ganzes Leben lang so durchkommen. Finde ich nicht fair.

    Klar finde ich es auch nicht angenehm, mich verletzten Gefühlen eines anderen Menschen zu stellen. Aber sicher ist schon mal, dass ich meistens daraus gelernt habe, wenn mir vorgeworfen wurde, dass diese oder jene Verhaltensweise z.B. beim Beenden einer Beziehung nicht ganz okay oder feige war. Vorwürfe sind sicherlich nicht schön, aber man kann daraus lernen und es in der Zukunft besser machen.

    Antworten
  13. Liebe Antje, wir müssen immer sagen was uns stört. Aber dann gehen wir wieder in unser Leben und haben Mut den Mann zu verlassen, wenn er nicht zu uns paßt. Dann ergibt sich alles. Denke an Dich und übe Dich darin für Dich da zu sein. Für mich war das eine große Herausforderung und es hat ein paar Jahre gedauert. Schaue Dir Dein Familienmuster an. Hast Du Verlustangst? Dann beschäftige Dich mit dem Thema. Ich musste lernen die Männer mit ihren Eigenschaften zu lieben. Und sie sind anders als wir. Aber sie sind großartig und viel sensibler, als wir denken. Wenn Du das erkennst und für Dich da bist, werden sie alles für Dich tun. Ich konnte es erst nicht glauben. Meine Freundinnen haben mich für verrückt erklärt. Heute sehen sie was passiert ist.
    Ich hatte 45 Jahre Schmerzen, was diese Thema angeht. Heute nicht mehr. Sie sind großartig. Glaube mir. Liebe sie ohne zu klammern. Gib ihnen Ihre Freiheit und vertraue auf Dich! Alles Liebe!

    Antworten
  14. Gute Worte!! Daran arbeite ich auch gerade, mit übelsten Achterbahnfahrten. :-)
    Genau: die Frau dient sich im Grunde genommen selbst und ist SELBST für das EIGENE Glück verantwortlich. Wenn dann noch ein Mann angekrochen kommt, gut. Wenn nicht, ist es auch gut. :-) Als Frau in der eigenen Mitte ruhen. Fällt mir auch noch schwer, aber es gelingt mir immer mehr.

    Antworten
  15. Hallo,

    auch ich musste die schmerzvolle Erfahrung machen, dass sich ein Mann, mit dem ich ziemlich schnell eine unglaubliche Nähe, Vertrautheit und Anziehung erleben durfte, sich nach knapp zwei Monaten komplett distanziert hat. Zuerst ist für mich eine Welt zusammengebrochen und ich habe die Fehler nur bei mir gesucht (typische Fragen: Was habe ICH falsche gemacht? Was stimmt mit MIR nicht? Usw…) Dann bin ich auf den Ratgeber von Martin von Bergen gestoßen und mir wurden die Augen geöffnet! Die Ursache des Rückzugs lag nicht bei mir als Person (wenn ich so „falsch“ gewesen wäre, hätte er sich ja nicht so schnell so intensiv auf mich eingelassen), sondern weil genau dieses Ungleichgewicht unsere Beziehung beherrscht hat. Ich war die Dauerpräsente, immer Erreich – und Verfügbare. Als er dann die ersten Anzeichen zeigte, sich durch meine Dauerpräsenz zurückzuziehen, habe ich den Fehler gemacht und war auch noch verzweifelt und traurig… Beziehungsweise habe ich den Fahler gemacht ihn durch meine Traurigkeit unter Druck zu setzen, weil er sich dadurch schuldig fühlte. Es entstand ein Teufelskreis aus Enttäuschung und Schuldgefühlen. Nur der komplette Kontaktabbruch und der Ratgeber haben mir gezeigt, dass das der völlig falsche Weg war! Natürlich darf Frau traurig und verzweifelt sein, ABER das sollte sie mit sich selbst ausmachen. Es sollte nicht mehr nur darum gehen was ER will, sondern was man SELBST will. Das war zugegeben ein sehr harter Weg, aber er hat sich schlussendlich gelohnt… Er ist zurückgekommen. Ich wurde wieder die selbstbewusste, in meiner Mitte ruhende Frau, in die er sich am Anfang verliebt hatte und das strahle ich jetzt auch aus. Es sollte ich jede Frau einfach nur bewusst werden, wie wertvoll sie ist, welche Ziele sie hat und dass sie es verdient hat, genau das zu bekommen, was sie sich wünscht! Wenn der Mann diese positive Haltung zum Leben und zum eigenen Ich wieder bei ihr spürt, dann kommt er mit großer Wahrscheinlichkeit auch zurück. Ich kann den Worten von Martin von Bergen also aus eigener Erfahrung nur zustimmen!

    Antworten
  16. Hallo
    Ich bin jetzt ein Jahr mit meinem Freund zusammen nun sagte er mir das er fast keine gefühle mehr hat und keinen sinn daran sieht die beziehung weiter zuführen.
    er hat sich in den letzten wochen immer mehr distanziert aber nie etwas gesagt
    er weis auch jetzt nicht den grund warum seine gefühle verschwinden.
    Aber laut im bin ich ein wichtiger teil in seinem leben und er genisst es neben mir einzuschalfen und aufzuwachen. aber ist nicht mehr so glücklich wie am anfang.
    Ich will in natürlich nicht verlieren und die Beziehung nicht aufgeben. aber ich weiss nicht was ich machen soll,
    er will auch in irgend einer art das ich noch zu ihm komme ( den laut ihm würde ich die trennung besser verarbeiten) .

    Bitte gebt mir rat was ich machen kann das ich ihn nicht verliere

    Antworten
  17. Also vor 3 monaten habe ich einen kerl kennen gelernt. Es lief alles super wir hatten die selben hobbys, haben uns immer gut verstanden , haben ewigkeiten gelacht und geredet. Ich war im grunde seine erste freundin , sagen wir es so mit mir hat er alle ersten male erlebt. Vor etwa 2 wochen hatte ich ein merkwürdiges gefühl er kam so kalt rüber , seit meiner abiturzeit. Ich hab ihn daraufhin angeschrieben ( er ist student und wohnt weiter weg es war eine we. bez.) Er meinte es lege an der zeit und das er das besser könne. Er hatte mich zu sämtlichen seiner konzerte eingeladen, mich jedes we bei sich gehabt und immer mit zu seinen freunden genommen. Natürlich hab ich ihn manchmal geneckt aber das ist normal. Am letzten dienstag sagte er aber dann er hätte das we keine zeit er müsse für seine hausarbeit lernen wofür ich vollstes Verständnis hatte. Am sonntag kam er dann abends an meine arbeit und ich hab mich so gefreut ihn zu sehen , hab ihn geküsst und dann sagte er er sei mit seinen freunden da. Ich war dann leicht sauer weil es mir so vorkam als wolle er keine zeit mit mir verbringen. Ich konfrontierte ihn damit und er meinte es sei schwachsinn er wolle mich nur überraschen was wohl schiefging. Am abend gings auf whatsapp weiter und wr meinte : ich meine ernst was ich sage , ich liebe dich , lass uns doch nochmal treffen und drüber reden und hoffentlich ein positives gespräch. Gute nacht träum süß. Ich ließ mich drauf ein aber er schrieb mir den ganzen Montag nicht und antwortete am dienstag auch nicht. Am mittwoch kam dann die nachricht er wolle mich sehen und ehe ich was sagen könnte kam“ ich mache schluss weil wir zu unterschiedlich sind. Du bist respektlos und tust mir nicht gut.“ Er drückte mich sogar von ihm weg und ich verstand die welt nicht mehr ich wollte nochmal mit ihm reden aber keine chance er sagte sogar er hätte mich am donntag gar nicht sehen wollen obwohl er wusste das ich an dem tag arbeite und er zu mir kam. Dann schreib er mir gestern er hätte keine lust aif einen 2. Anlauf wir seien zu verschieden und das hätte er ja von Anfang an gewusst und es waren viele Kleinigkeiten die ihn aufgeregt hätten. Er hätte es ja nicht ernst gemeint. Danach blockte er mich auf whats app… ich verstehe die welt nicht ich hab immer alles respektiert , wir hatten einen streit in 3 monaten und auch nur deshalb weil ich mich vernachlässigt gefühlt habe und er mich angelogen hatte zumindest kam es mir sovor wenn er lernen muss aber zeit für kino und freunde hat. Es war alles so wiedersprüchlich und er hatte die argumente ais der luft gegriffen von wegen er müsse arbeiten und ich sei ja achso reich.. er hat mir nicht mal die chance gegeben mit ihm zu sprechen. Er will mir meine sachen über einen freund schicken statt es selbst zu tun. Ich glaube ihm nicht das er mich nur ausgenutzt haben soll aber er wird nicht mit mir reden. Ich verstehe das Verhalten nicht. Meint ihr ich kann ihn irgendwie zurück bekommen? Oder was ich jetzt tun soll? 
    Am anfang war er noch so süß als ich dann aber anfinf ihn öfter schatz zu nennen hatte ich gemerkt das er sich distanziert. Als ich ihn dann das erste mal damit konfrontierte merkte ich das er sich wirklich zurück zog und dann schreibt er mir einen tag nach der trennung da seien Kleinigkeiten die ihn dchon von beginn an störten und er stellte direkt fest er will keinen 2. Anlauf starten und dann blockt er mich erzählt rum er hätte gemerkt es passe einfach nicht obwohl wir sehr sehr viel gemeinsam haben aber ich sei ja verwöhnt weil ich ein einzelkind sei , ich habe mich mit seiner familie sehr gut verstand und wir hatten immer zusammen Spaß. Und direkt wurde ich geblockt. Ich habe ihn versucht auf facebook anzusprechen wo er mich auch gelöscht hatte, wann ich ihm seine sachen zurück geben soll aber auch darauf erhielt ich keine antwort. Ich habe ihn jetzt auf fb gelöscht aber er hat bezüglich dem wiedergeben noch nichts in die wege geleitet. Gibt es überhaupt noch eine chance und wenn ja wie soll ich jetzt vorgehen? Auch seine freunde sagen das er sich merkwürdig benimmt. Ja er ist speziell und auch kein womanizer aber gebau dafür liebe ich ihn. Er ist besonders in meinen augen. Ich kann und will nicht glauben das ich ihn so egal bin das wir so verschieden seien. Er behauptet das letzte mal gatte er ein komisches gefühl im magen , das lege natürlich an mir. Auch das er mir an meiner arbeitsstelle wo ich sauer war hinterher lief um mir zu sagen wie sehr er mich doch lieben würde , und er mich nicht verärgern wollte , er mich nur überraschen wollte und dann ein paar tage später sagt er er hätte nich nie sehen wollen? Wenn er mich doch wirklich nicht mehr wollte würde er dich nicht so Widersprüchlich handeln. Ich würde keiner frau hinterher rennen wenn ich sie nicht sehen will.
    Hab ich überhaupt noch eine chance diese Beziehung zu retten? Ich bin bei ihm jetzt auf whats app geblockt und er bei mir auf fb. Ich möchte das er auf mich zukommt da ich es nicht einsehe ihm hinterher zurennen. Bisher kam aber noch nichts. Ich weiß nur das er sich jetzt sehr mit seinen Hausaufgaben beschäftigt.

    Antworten
  18. Hallo.
    So hart es klingt, ihn kannst du in den Wind Schiessen.
    Der wird sich so schnell nicht wieder bei dir melden.
    Wenn er dich in WhatsApp geblockt hat, dann ist es vorbei.
    Sollte er dich irgendwann entlocken, lass ihn zufrieden, alles andere ist nur aufgewaermter Kaffee.
    Du bekommst ihn nicht zurück.
    Viele Grüsse
    Klara

    Antworten
  19. Also vor 3 monaten habe ich einen kerl kennen gelernt. Es lief alles super wir hatten die selben hobbys, haben uns immer gut verstanden , haben ewigkeiten gelacht und geredet. Ich war im grunde seine erste freundin , sagen wir es so mit mir hat er alle ersten male erlebt. Vor etwa 2 wochen hatte ich ein merkwürdiges gefühl er kam so kalt rüber , seit meiner abiturzeit. Ich hab ihn daraufhin angeschrieben ( er ist student und wohnt weiter weg es war eine we. bez.) Er meinte es lege an der zeit und das er das besser könne. Er hatte mich zu sämtlichen seiner konzerte eingeladen, mich jedes we bei sich gehabt und immer mit zu seinen freunden genommen. Natürlich hab ich ihn manchmal geneckt aber das ist normal. Am letzten dienstag sagte er aber dann er hätte das we keine zeit er müsse für seine hausarbeit lernen wofür ich vollstes Verständnis hatte. Am sonntag kam er dann abends an meine arbeit und ich hab mich so gefreut ihn zu sehen , hab ihn geküsst und dann sagte er er sei mit seinen freunden da. Ich war dann leicht sauer weil es mir so vorkam als wolle er keine zeit mit mir verbringen. Ich konfrontierte ihn damit und er meinte es sei schwachsinn er wolle mich nur überraschen was wohl schiefging. Am abend gings auf whatsapp weiter und wr meinte : ich meine ernst was ich sage , ich liebe dich , lass uns doch nochmal treffen und drüber reden und hoffentlich ein positives gespräch. Gute nacht träum süß. Ich ließ mich drauf ein aber er schrieb mir den ganzen Montag nicht und antwortete am dienstag auch nicht. Am mittwoch kam dann die nachricht er wolle mich sehen und ehe ich was sagen könnte kam“ ich mache schluss weil wir zu unterschiedlich sind. Du bist respektlos und tust mir nicht gut.“ Er drückte mich sogar von ihm weg und ich verstand die welt nicht mehr ich wollte nochmal mit ihm reden aber keine chance er sagte sogar er hätte mich am donntag gar nicht sehen wollen obwohl er wusste das ich an dem tag arbeite und er zu mir kam. Dann schreib er mir gestern er hätte keine lust aif einen 2. Anlauf wir seien zu verschieden und das hätte er ja von Anfang an gewusst und es waren viele Kleinigkeiten die ihn aufgeregt hätten. Er hätte es ja nicht ernst gemeint. Danach blockte er mich auf whats app… ich verstehe die welt nicht ich hab immer alles respektiert , wir hatten einen streit in 3 monaten und auch nur deshalb weil ich mich vernachlässigt gefühlt habe und er mich angelogen hatte zumindest kam es mir sovor wenn er lernen muss aber zeit für kino und freunde hat. Es war alles so wiedersprüchlich und er hatte die argumente ais der luft gegriffen von wegen er müsse arbeiten und ich sei ja achso reich.. er hat mir nicht mal die chance gegeben mit ihm zu sprechen. Er will mir meine sachen über einen freund schicken statt es selbst zu tun. Ich glaube ihm nicht das er mich nur ausgenutzt haben soll aber er wird nicht mit mir reden. Ich verstehe das Verhalten nicht. Meint ihr ich kann ihn irgendwie zurück bekommen? Oder was ich jetzt tun soll? 
    Am anfang war er noch so süß als ich dann aber anfinf ihn öfter schatz zu nennen hatte ich gemerkt das er sich distanziert. Als ich ihn dann das erste mal damit konfrontierte merkte ich das er sich wirklich zurück zog und dann schreibt er mir einen tag nach der trennung da seien Kleinigkeiten die ihn dchon von beginn an störten und er stellte direkt fest er will keinen 2. Anlauf starten und dann blockt er mich erzählt rum er hätte gemerkt es passe einfach nicht obwohl wir sehr sehr viel gemeinsam haben aber ich sei ja verwöhnt weil ich ein einzelkind sei , ich habe mich mit seiner familie sehr gut verstand und wir hatten immer zusammen Spaß. Und direkt wurde ich geblockt. Ich habe ihn versucht auf facebook anzusprechen wo er mich auch gelöscht hatte, wann ich ihm seine sachen zurück geben soll aber auch darauf erhielt ich keine antwort. Ich habe ihn jetzt auf fb gelöscht aber er hat bezüglich dem wiedergeben noch nichts in die wege geleitet. Gibt es überhaupt noch eine chance und wenn ja wie soll ich jetzt vorgehen? Auch seine freunde sagen das er sich merkwürdig benimmt. Ja er ist speziell und auch kein womanizer aber gebau dafür liebe ich ihn. Er ist besonders in meinen augen. Ich kann und will nicht glauben das ich ihn so egal bin das wir so verschieden seien. Er behauptet das letzte mal gatte er ein komisches gefühl im magen , das lege natürlich an mir. Auch das er mir an meiner arbeitsstelle wo ich sauer war hinterher lief um mir zu sagen wie sehr er mich doch lieben würde , und er mich nicht verärgern wollte , er mich nur überraschen wollte und dann ein paar tage später sagt er er hätte nich nie sehen wollen? Wenn er mich doch wirklich nicht mehr wollte würde er dich nicht so Widersprüchlich handeln. Ich würde keiner frau hinterher rennen wenn ich sie nicht sehen will.
    BITTE, bitte helft mir

    Antworten
  20. Brauch dringend hilfe :-(
    Ich bin nun seid fast 2 jahren mit meinem Freund zusammen. Wir hatten die schönste Beziehung die es gibt und haben uns über alles geliebt.
    Vor einem halben jahr hat er nun einen fachwirt angefangen und seit dem ist er wie ausgewechselt. Er will abends nicht mehr mit mir kuscheln, er sagt mir nicht mehr das er mich liebt, gar nix mehr. Dreht sich wenn wir ins bett gehen abends gleich von mir weg und ich reagiere darauf meistens das ich in tränen ausbreche, weil es mich so sehr verletzt. Wenn wir streiten und er abhauen will fang ich dann meistens auch an zu weinen und renne ihm hinterher. Heute hat er sogar gesagt das er kein bock mehr auf mich hat, mich nicht mehr anschauen will und gar nix mehr. Ich glaube aber einfach noch daran, dAss er mich liebt. Unsere liebe war so stark und ich spüre das es noch nicht zu ende ist. Ich weis auch nicht, ob es daran liegt das er zurzeit so viel prüfungsstress hat. Aber behandelt man deswegen seine Freundin so ? Wenn er sauer ist, beleidigt er mich auch wahnsinnig. Bitte helft mir. Was kann ich tun dAmit es wieder so wird wie es mal war. Derzeit klammere ich auch wie wahnsinnig,weil ich mich so sehr nach seiner nähe sehne. Er ist meine große Liebe und bin einfach nur noch ratlos.

    Antworten
  21. Guten Tag Herr martin von bergen,
    Ich weiß nicht mehr weiter
    Wir sind seit 4 Jahren verheiratet und haben schon 2 kinder bei uns ging alles etwas schneller und es war auch nie schlecht bis auf die Schwangerschaften.. Da hat alles angefangen. Mein Mann hatte sich sehr verändert wie soll ich sagen er ist so egoistisch geworden und respektlos seit dem läuft bei uns alles nur noch bergab.
    Ich versuche echt alles mögliche um mich so zu verhalten wie es ihm passt doch egal was ich sage was ich mache alles ist falsch er sucht ständig fehler und mekert an mir rum, dauernd will er abhauen und meldet sich nicht so als ob es slebstverständlich ist das ich alles alleine machen muss.
    Ich hab ihm oft vorgeschlagen las wieder mal was alleine unternehmen, las für uns zu zweit mal Zeit nehmen er will nicht nur dauerd alleine weg mit so ausrede auto waschen, auto staubsaugen. Er versucht mich sogar wegzuschicken sagt ich soll party mit meinen freunden gehen aber zusammen will der nicht. dann waren wir am Valentinstag mal aus hab den überredet, alles war gut und dann sagt der mir der denkt: wären nicht die kinder wären wir bestimmt nicht mehr zusammen, daraufhin war ich dann verletzt und beleidigt und der Abend war gelaufen.
    Jede aufmerksamkeit die ich ihm Schenke und wie ich mich um ihn bemühe um unsere beziehung zu retten trettet er mit füßen. In letzter Zeit ist ihm alles so gleichgültig geworden er beleidigt mich ständig, versucht mich runter zu machen, er kritisirt mein Ausehen dabei hab ich nach zwei Schwangerschaften eine top figur, hab zwar gestillt und da ist der busen nicht mehr so top und deshalb guckt der sich jetzt frauen im internet an mit grossen brüste dabei sagte er immer zu mir er steht nicht auf so gefakte Brüste, natürlich hat der das vor mir verborgen zu dumm wenn man die frauen abboniert so das ich sie auf seinem profil sehen kann, fühl ich mich irgendwie verascht.. Ich vertraut ihn nicht mehr in letzter zeit habe ich gemerkt er hat sich all seine exfreunde angeschaut und ja das ist dann wieder eskaliert das wir uns vor unsere kindern schon anschrein und streiten die sind zwar noch klein und verstehen nicht viel aber er hat nicht mal mehr respekt vor den kindern. Er ist daurnt genervt wenn der mal zuhause ist. Bei familien feiern mekert der mich immer an ich wäre ihm peinlich.. Dabei weiss ich schon garnicht wie ich mich noch verhalten soll so damit es ihm passt. Ich weiss nicht wenn ich so schlimm bin warum der nicht einfach klartext redet und schluss macht, ich habe das gefühl er versucht mich wegzuekeln auch denk ich oft.. er hätte eine andere :/ natürlich bin ich auch schuld ich überhäufe ihn ständig mit vorwürfen und vertraut ihm nicht alles was der sagt ist für mich nur noch lügen ich weiss selber nicht mehr was ich ihm glauben soll, weil ich ihn einfach nicht verstehe was sein problem ist ständig macht der mich runter aber warum bleibt der dann, mein Mann kann sich alles leisten es ist nicht so das es ihm zu gemütlich ist. Manchmal wenn der abhauen will dann fängt er sogar extra streit an, so damit der am ende beleidigt seine tasche packt und abhaut ein, zwei tage schläft der bei freunden oder im hotel, dann kommt der wieder als ob nix wäre, ich frag ihn ständig ob das was mit einer anderen frau zu tun hat, er sagt mir immer da ist keine aber ich hab schon solche filme im kopf das ich nicht mehr klar denken kann. Er ist ein mensche der immer nett zu allen ist und hilfsbereit gesprächig er versteht sich mit allen gut genau das gegenteil wie mit mir. :(
    Er lässt mich auch nix für mich machen sogar zum duschen muss ich meine kinder mitnehmen, ich komm nicht weiter im Leben mein führerschein kann ich immer noch nicht machen, weil von ihm keine unterstützung kommt im sinne mit den kinder auch mal alleine zu bleiben.
    Das einzige was er tut er hilft mir im haushalt mit aber nur wenn ich schon richtig genervt anfangen rumzumeckern, ok kochen tut der jeden Tag aber das war schon immer so bei uns normal das er kocht, das ist auch das einzige wieso er zuhause dann ist er kocht für uns und haut wieder ab. Dauernd vergleicht der mich sogar mit anderen frauen wie vom äußerlichen und auch vom charakter pass ich ihm nicht mehr, dabei war er am anfang der sich so bemüht hat um mich.. Der jenige der hinter mir her war, mich haben wollte und jetzt sagt der mir ich bin ihm egal und er respektiert mich nicht, ich sei hässlig und armselig und lächerlich und alles mögliche sagt der mir ins gesicht, obwohl ich dann tränen aufgelöst vor ihm stehe macht der mich weiter runter er sagt wir sind nicht auf gleichen höhe mit einander er wäre ganz oben ich sei ganz unten :/ manchmal denk ich der teufel redet aus ihm so viel hass warum was hab ich ihm schlechtes getan? Ich versuch alles mögliche schon. Ich hoffe es gibt ein ausweg aus diesem stress und streit ich weiss nicht mehr weiter.. Mal ist der lieb eine woche zu mir und dann hasst der mich 3 wochen lang und so hin und her. Unser sexleben war immer gut auch wenn wir uns so oft streiten nur in letzter Zeit ist er sogar da so kalt geworden.. Es muss immer sein wenn er will als ob ich so ein dreckstück bin das man nimmt wenn man lust hat und dann wegschmeist, wenn ich ankomme den umarmen dreht der sich weg oder geht ins wohnzimmer schlafen aber wenn der will dann egal wie es zwischen uns gerade ist muss es sein, und dann gib ich auch nach da ich seine nähe ja selber vermissen, dann ist er so liebevoll und nach dem sex wieder alles beim alten.. geht weg kein kuscheln kein küssen garnichts. Ist unsere ehe schon so am ende? Wenn andere seine hoffe brauche ist der sofort da und der beschützer der helfen bei mir garnicht ich bin abschaum in seinen augen dabei war damals alles so schön.. Was muss ich tun, was mach ich flasch? bitte helfen sie mir, gibs da noch hoffnung, anscheinend hat der noch hoffnung ich hab den gefragt warum der nicht einfach geht wenn ich so scheisse für den bin er sagt wenn er will könnte er sich jede nehmen und auch so mich verlassen wann der will, aber er sagt mir nicht warum er es nicht macht.. er meinte es hätte nix mit den kinder zu tun das er noch bei mir ist, also gibs da noch hoffnung den sonst denk ich wäre er doch schon weg aber so kann ich nicht weiterleben wie krieg ich sein respekt zurück? Oft hab ich ihn auch schon rausgeschmiessen weil ich sein verhalten nicht mehr ertragen konnte, aber dann war ich auch die dumme die ihn angefleht hat wieder nach hause zukommen.
    Sie schreiben viele hilfreiche tipps in ihren büchern nur, weiss ich nicht wie ich die anwenden soll wenn man kinder hat und unter einem Dach lebt, sollte ich ihn Ignorieren dann wendet der sich doch mehr von mir ab.. bitte bitte ich hoffe sie können mit helfen ich weiss echt nicht mehr weiter 🙁

    Liebevolle Grüße julia ❤

    Antworten
  22. Hallo Julia
    Mir geht es genau wie dir. Könnte meinen du erzählst von meinem Leben.

    Antworten
  23. I Jülia,mach einfach so..sag ihm aufeimal …das du kochst …und das es deine neue Hobby geworden ist zu kochen…und das er darf natürlich gerne was mitessen aber danach einen Spaziergang auf frischen lüft machen…und so länger desto besser)))

    Antworten
  24. I Jülia,mach einfach so..sag ihm aufeimal …das du kochst …und das es deine neue Hobby geworden ist zu kochen…und das er darf natürlich gerne was mitessen aber danach einen Spaziergang auf frischen lüft machen…und so länger desto besser)))und ja das Essen muss echt überlecker und besonderes sein…besser als seins😉Lg Dimi

    Antworten
  25. Leide momentan unter Herzschmerz…könnt ihr mir weiter helfen?

    Ich habe einen wunderbaren Mann im August 2016 kennengelernt. Ich wollte mich nie verlieben. Schon unser erster Treffen war um die 12 h. Wir hatten nie kürzere Treffen… Alles war immer wunderbar. Wir lebten und geniessten die Zeit zusammen. Fast jedes Wochenende, in der Ferienzeit waren wir schon hier, aber verbrachten auch sehr viel Zeit zusammen. Während wir arbeiten, kam er auch zwischen der Woche mich Besuchen (1 h Fahrzeit), wenn wir uns nicht sahen telefonierten wir jeden Tag stundenlang.Er nahm frei vom arbeiten und half mir zügeln, einrichten und alles. Alles fühlte sich so echt an, als würden wir uns schon lange kennen und alles richtig wäre. Wir versteckten uns auch nicht in der Öffentlichkeit, es war als währen wir ein Paar. Plötzlich sagte er immer wieder er wüsste nicht ob er bereit wäre für eine Beziehung. Er habe Angst loszulassen und dann mit voller Wucht auf den Boden aufprallen würde. Ich sagte immer, dass ich ihn auffangen würde. Dass wir es gemeinsam schaffen. Er wünschte sich auch, dass er loslassen kann und das er sich auf uns ganz einlassen kann. Nach ein paar Monaten wusste er immernoch nicht was er will, ich soll ihm Zeit geben. Mit der Zeit sagte ich, dass ich mich für uns entscheiden würde und jeder seinen weg gehen sollte. Doch er hielt mich zu sich und meinte er will es schaffen. Wo ich mich dann ganz auf das eingelassen habe und auch meine Gefühle zeigte, hat er immer mehr von mich distanziert.
    Aus den nichts, hat er dann gemeint, er sei noch nicht so weit für eine Beziehung. Er möchte alleine sein, so könne ihn niemand mehr so verletzen. Er fühle sich momentan nicht nach einer Beziehung. Wo ich einen Unfall hatte, kam er trotzdem den ganzen Wochenende und war für mich da. Er hat sich aber extrem zurück gezogen. Wenn ich mich nicht bei ihm melden würde, würde er sich gar nicht mehr melden. Er meinte er habe es abgeschlossen. Ich sei ihm nicht egal, und auch unsere Zeit war schön. Doch er will keine Beziehung.

    Wie / Was kann ich machen, dass er mich spürt und auch wieder die Gefühle von Verliebtheit spürt?
    Er ist der Mann meines lebens. Ich spüre Gefühle wie nie zuvor. Ich bin auch schon 30sig und er ist der erste Mann in meinen Leben, dass ich eine Zukunft mit Familie vorstellen kann. (kannte dieses Gefühl vorher nicht)

    Weil ich viel über die Kontaktsperre gelesen habe, bin ich jetzt ca. eine Woche dran… vor einer Woche hatten wir nochmals telefoniert, da sagte er mir, dass er wieder mit anderen Frauen flirtet. Weiss nicht, ob er es wirklich tut oder mich nur verletzen will… damit ich ihn loslassen kann. weil er auch damit zum kämpfen hätte…es sei auch für ihn nicht einfach… dies mit der Kontaktsperre kann ich irgendwie nachvollziehen, weil wo ich dass hin und her nicht mehr wollte, sagte ich, dass wir es lassen sollten…und dann kam er immer wieder… jetzt habe ich angst, er kommt nicht mehr zurück. was kann ich machen?

    Antworten
  26. Oh ich kann Dich verstehen. Ich würde ihn erstmal in Ruhe lassen, wie du das schon so machst. Auch wenn es verdammt schwer ist. Ich kenne das. :-)
    Frage Dich vielleicht, ob er Dir noch gut tut? Wenn nicht, dann sollst Du ihn erst recht in Ruhe lassen. Auch wenn die Gefühle Achterbahn fahren.
    Tue Dir selber viel viel Gutes, auch wenn es schwer ist.

    Antworten
  27. Ich hätte niemals gedacht, dass jemand genau das beschreiben kann, was ich durchmache. Ich halte mich selbst schon für lächerlich, da ich eigentlich relativ jung bin und doch so verzweifelt, Begriffe wie „wie komme ich von ihm weg“ zu suchen… Als ich jedoch den Artikel gelesen habe, dachte ich mir: Doch, genau so ist es! Deshalb finde ich es wirklich toll von Ihnen, dass Sie Ihr gratis E-Book anbieten, Hilfe für jeden noch so verzweifelten Kleingeist.
    Ich hoffe, ich werde das schaffen, denn er ist mir wirklich sehr wichtig und er hat sich bereits schon so weit von mir entfernt, dass er Interesse für ein anderes Mädchen aufbaut. Ich zergehe an Eifersucht, aber es ist wirklich Mal wieder Zeit für Souveränität!
    Dankeschön, herzlichste Grüße

    Antworten
  28. In dem ich ihm meine Liebe spüren lassen werde und immer hinter ihm stehen werde. In allem zu unterstützen. Ehrlich, Treue,Zusammenhalt ist sehr wichtig in allen Lebenslagen. Untreue würde ich nicht verzeihen. Wenn ich liebe dann Liebe ich aufrichtig und ehrlich. Ich Liebe meinen Lebenspartner sehr. Ich schätzte und vertraue ihm..

    Antworten
  29. Hallo Mädels!

    Ich glaube viele verstehen hier die Tipps von mvb einfach völlig falsch.
    Es geht nicht darum, sich zu verbiegen, sich selbst zu verleugen, um den Mann zu gefallen und ihm alles durchgehen zu lassen.
    Es geht ganz im Gegenteil viel mehr darum, sich um sich selbst zu kümmern. Sein eigenes Leben ausgefüllt unabhängig von einem Mann zu leben und zu genießen. Interessen und Hobbies zu haben, sich mit Freunden und der Familie zu beschäftigen und dadurch die Stärke und Souverenität zu haben, jedem Mann im Leben auf eine normal unverkrampfte Art zu begegnen. Weil er durch das ausgefüllt sein, gar nicht sooo viel an Bedeutung gewinnt, dass er die Macht hat, eine Frau in die totale Verzweiflung zu treiben bzw. man eben durch die anderen Dinge im Leben aufgefangen wird. Ein Mensch interessiert sich immer nur für einen Menschen, der sich für sich selbst interessiert.
    Klammern, jammern und um Aufmerksamkeit betteln ist nicht das, was einen anderen in den eigenen Augen attraktiv macht. Und man kann auch niemanden überreden/überzeugen eine Beziehung zu wollen. Dieser Wunsch entwickelt sich nur von allein, wenn man merkt, dass dieser Mensch eine Bereicherung im Leben ist und man einfach nicht mehr ohne ihn sein möchte.
    Also kümmern wir uns am besten um uns selbst und leben unser Leben und unsere Leidenschaften und Stärken unabhängig von irgendeinem Mann. Dann kommt der Rest von ganz allein.

    Antworten
  30. Du bringst es auf den Punkt! Danke.
    Wenn man in so einem Gefühlsdusel ist, gerade dann mit etwas völlig Neuem beginnen oder etwas tun, was man schon lange machen wollte.
    Ich bin auch grade irgendwie im Gefühlschaos, und versuche grade dann solche Dinge auszuprobieren. Der wichtigste Mensch, das sage ich mir immer, bin ich selbst und danach kommen erstmal meine Miezekatzen. Und irgendwann dann mal der Mann. lach. Wenn man im Gefühlschaos ist, ist das gar nicht so einfach umzusetzen, aber es ist um so schöner, wenn man es dann doch macht.

    Antworten
  31. Ich möchte meine Erfahrung und meinen Weg mit diesem und anderen Ansätzen mit euch teilen:
    Ich habe mich komplett wiedererkannt in gewissen Dingen aber in anderen möchte ich euch wirklich raten: hört auf die Fehler nur bei euch zu suchen!! Erkennt euren Wert! Nehmt den Prozess/die Qual/schwere Zeit als Reise zu euch selbst an – lernt euch selbst zu lieben und zu schätzen dann funktioniert das mit dem glücklich sein von ganz alleine!
    Mein ‚Kandidat‘ wollte trotz wunderschöner Verliebtheitsphase keine Beziehung.. wir haben ehrlich, souverän darüber geredet und beschlossen ‚vom Gas zu gehen‘ und uns weiter zu treffen. Das ist einige Wochen her. Ich habe mich distanziert, ihm keine Vorwürfe gemacht, immer komplett positiv, interessant, von mir und meinem Leben erfüllt reagier und unsere letzten beiden Dates waren der absolute Traum (ich hatte nicht das Bedürfnis mit ihm intim zu werden und das war auch gut so!)
    Trotz allem war zwischen unseren Treffen wieder die alte Leier „aus den Augen, aus dem Sinn“ und ich hab mich natürlich überhaupt nicht ausgekannt… er hat letzte Woche angedeutet ob ich wieder mal am Wochenende Zeit hätte (ich bin wirklich sehr eingespannt mit Arbeit) und ich meinte am Samstag würde ich mich freuen wenn wir gemeinsam fortgehen (er hat schon was mit Freunden ausgemacht) und ich hab einfach vorgeschlagen dass ich mitgehen könnte (verstehe mich generell gut mit seinen Freunden) aber auch verstehe wenn sie nur zu Zweit sind und unter sich bleiben wollen – also absolut offen, locker, ohne Erwartungen. Darauf ist er überhaupt nicht mehr eingegangen – hat sich nach einer lockeren Konversation einfach nicht mehr gemeldet! Für mich gehören Respekt, Anstand, Höflichkeit zu den Grundprinzipien die ich jedem Menschen entgegen bringe und die ich auch erwarte! In einer Freundschaft, beruflichen Bekannten und absolut selbstverständlich und das Wichtigste in romantischen Beziehungen. Dieser Mensch hat – wie im Artikel beschrieben – meine Anwesenheit, Energie, Ausstrahlung sehr genossen und definitiv ausgenutzt – ich sage mir ununterbrochen wenn ich wieder anfange Gedanken zu ‚wälzen‘ : ER STEHT EINFACH NICHT AUF DICH!!! und das ist sein verdammtes Problem, ich habe aufgehört das persönlich zu nehmen und das solltet ihr auch! Der Mann ist es nicht wert der euch keinen Respekt, Wertschätzung und einfache Höflichkeit entgegenbringt! Akzeptanz ist schwer.. wir Frauen tendieren dazu für alles eine Erklärung zu suchen und sein Verhalten rechtfertigen zu wollen – sagt euch immer wieder: was ist so schlimm daran? Er ist nicht der Richtige (und da rede ich nur vom ‚Richtigen‘ für eine gewisse Zeit.. wir müssen aufhören in jedem Schwachmaten den Traumprinzen sehen zu wollen) seht euch unbedingt die Filme „Er steht einfach nicht auf dich“ und „How to be Single“ an, glaubt mir es wird euch so viel besser gehen! Gerade „How to be Single“ wird euch so bekräftigen und erleichtern, Liebe und Freunschaft unter Frauen ist so wichtig und schön, der ‚richtige‘ Mann ist ein toller Bonus in eurem Leben, aber er darf NIEMALS der Mittelpunkt sein – ihr seid das Wichtigste und habt die tollste, wichtigste Beziehung mit euch selbst! Ich weiß das hört man und sagt man sich immer wieder.. aber wenn man sich auf diese Entwicklung und Reise zur Liebe zu sich selbst einlässt wird man die Erkenntnis spüren und leben – glaubt mir! Ihr seid es so wert!!! Ganz viel Kraft, Liebe und positive Gedanken! :)

    Antworten
  32. Danke für deinen Input

    Antworten
  33. Also, liebe Sam,

    ich möchte mich auch bei dir bedanken :*
    Du triffst mit einer positiven Weise den Kern der Sache.
    Ehrlich gesagt: ein bisschen treffender als Herr v.B. selbst ;)

    Jener schafft einen gewissen Widerspruch:
    „Liebe dich selbst – und wende außerdem eine Taktik an, um den Ex zurückzubekommen, der dich gerade ablehnt.“
    Vielleicht auch eine Hilfe, denn auf dem Weg der „Taktik“ gelingt vielleicht nebenbei und heimlich ein Zu-sich-Finden.

    Du kommst jedenfalls gleich zum Kern, etwa so:
    „Wenn mich jemand nicht gut behandelt,
    dann ist der Moment gekommen,
    dass ICH mich gut behandele ;)“

    Und der Schmerz einer Trennung macht vielleicht sogar Sinn:
    Er führt zu mir selbst. Wie kann ich mir gut tun, obwohl das SO schwer ist, wenn ich gerade traurig bin, Angst vor Verlust habe bzw. es kaum auszuhalten glaube usw.?
    So interpretiere ich dein Schreiben – und das finde ich eine tolle Anregung für alle Menschen in Kummerphasen.

    Natürlich ist das schwer …
    Erst Recht in Trennungsphasen!!!
    Zum Beispiel denke ich gerade: „Also, diese Gedanken möchte ich jetzt gerne mit meinem Ex teilen, darüber könnten wir mal sprechen, herrje, ich liiiiebe ihn noch so, schluchz!!!!“ Aber … äh … dieses „Du“, den Ex, gibt es gar nicht mehr.
    Der meldet sich ja gar nicht.
    Da bin nur noch ich. Wie langweilig, wie einsam, wie schmerzhaft, wie doof!!!

    Aber wenn ich diese positive Sicht bei dir lese, die nicht nur um den „anderen“ und ums „Zurückbekommen“ kreist, dann stärkt das:
    Dann denken schon mehrere so, dass es etwas anderes gibt, als das Fixieren auf einen anderen Menschen – also ist vielleicht was dran … am Gedanken „ich liebe mich jetzt eben mal selbst, wenn gerade kein Besserer da ist!“ ;)

    Wenn einer an meiner Seite dabei ist: schön
    (und meistens auf Dauer nicht ganz einfach).
    Wenn niemand an meiner Seite ist: genau so schön
    (und meistens auch nicht ganz einfach, weil Leben eben nicht immer einfach ist).
    Ich brauche keine Transformationsphasen zu unternehmen ;)
    Ich brauche auch niemanden „zurückgewinnen“ ;)
    Überhaupt kann ich auch alles falsch machen und 300 sehnsüchtige Liebesbriefe schreiben, die ihn in die Flucht treiben. Besser so. Dann ist er wirklich weg. Und ich weiß auch, warum, haha.

    Ja, sich lieben lassen ist schon eine schöne Verlockung – und Verliebtsein fühlt sich auch so an: Anerkennung, Zuneigung, Verständnis ´, Verehrung, Nähe, Vertrauen – und das alles von einem Gegenüber.
    Wenn das am Anfang so war – und dann kaputt geht, dann ist das wirklich ein Scherbenhaufen. Der einem vielleicht eigentlich nur sagen will:
    Shit, das kann dir niemand bieten! Außer du selbst.

    Sich selbst lieben ist vielleicht, wenn man mitten in entsetzlichem Liebeskummer zu sich sagen kann: Ah, verdammt, mir gehts schrecklich! Und ich mag mich trotzdem!
    Und ich weiß, dass es vorbeigehen wird …
    Und ich weiß, dass ich mich selbst schätze – und dass ich jetzt (leider) lieber alleine bleibe als mich von irgendjemandem auf der Welt schlecht behandeln zu lassen.
    Irgendwie so …

    „Wir müssen aufhören in jedem Schwachmaten den Traumprinzen sehen zu wollen“
    hahaaa, ich habe so gelacht! :)
    Danke!
    Liebe Grüße Diana

    Antworten
  34. P.S. „(…) Darauf ist er überhaupt nicht mehr eingegangen – hat sich nach einer lockeren Konversation einfach nicht mehr gemeldet! Für mich gehören Respekt, Anstand, Höflichkeit zu den Grundprinzipien die ich jedem Menschen entgegen bringe und die ich auch erwarte! In einer Freundschaft, beruflichen Bekannten und absolut selbstverständlich und das Wichtigste in romantischen Beziehungen.“

    Sehe ich auch so. Zuverlässigkeit im positiven Sinne, Vertrauen und Freundlichkeit sind Grundlagen für jedes Miteinandersein.

    Antworten
  35. Das war auch mal gut Diana, Danke für die Zeilen.
    Vor Jahren hatte ich mal so einen „Schwachmaten“ :-) der irgendwie immer nur Das Eine wollte und in mir wurde Liebe zur Wut und Hass. Ich wollte das nicht wahrhaben, obwohl mein Innerstes sagte, dass was nicht stimmt. Das war krass. Erst als ich wegen Bluthochdruck in der Notaufnahme saß und dadurch auf einmal zur Ruhe kam, habe ich sämtlichen Kontakt zu ihm abgebrochen und endlich mal durchgeatmet.

    Antworten
  36. Genauso ging es mir.
    Ich habe auch so einen Kandidat, der wohl Angst vor einer Beziehung zu haben scheint.
    Er verdrückt sich immer dann, und das kann er auch noch beruflich in Form von Konzertreisen schön steuern, wenn ich mich seiner Meinung nach zu sehr nähere. Er will die Kontrolle behalten. Zwischendurch „guckt“ er immer mal, ob ich noch verfügbar bin… nun, nach Lektüre dieses Artikels habe ich ihm diesmal geschrieben, dass er sich rechtzeitig genug anmelden sollte, da ich sehr eingespannt bin.
    Ich hab mich aber emotional sowieso komplett distanziert., ihn fast ein Jahr nicht mehr gesehen.

    Vor ein paar Wochen lernte ich wieder so einen Kandidaten kennen, der mir nach ein paar lockeren, lustigen, unverbindlichen dates aber mit wirklich guten Gesprächen auf demselben intellektuellen level (ohne S6) erklärte, er ist gerade erst endlich frei nach einer 20-jährigen Ehe und einer langwierigen schwierigen Trennung und ist in DatingPlattformen. Dort will er sich wohl erstmal austoben?
    Was sind das für Männer?
    Die guten werden von ihren Frauen gut festgehalten und die secondhandMänner benehmen sich unmöglich.

    Ich kümmere mich jetzt in erster alinie um meine Kinder und um mich. Wenn dann noch Energie und Zeit ist, dann hab ich gern Spass mit einem Mann. Entwicklungshilfe will ich an dieser Stelle nicht mehr leisten, das hab ich viel zu lange getan.
    Und Beziehung möchte ich nur noch ambulant.

    Antworten
  37. Lieber Herr Bergen,

    Sie schreiben hier aus der Sicht des Mannes, wie sich eine Frau zu verhalten hat. Hier fehlt die Sicht von der anderen Seite. Sie könnten doch auch schreiben wie sich ein Mann verhalten sollte, damit die Frauen nicht erst so werden wie die Männer sie nicht wollen.
    Das ist ein Kreislauf.

    Antworten
  38. Und wie soll man das umsetzten wenn Mann und Frau zusammenwohnen und Kinder haben?

    LG

    Antworten
  39. Kümmer dich um dich selber und dein Leben! In einer Beziehung sollte man trotzdem ein Idividuum bleiben – unternimm mehr alleine, mit Freunden, deinen Eltern, deinen Kindern – man muss nicht überall den Partner mit einbeziehen… geht wieder auf Dates zusammen, sieh es für eine gewisse Zeit mehr als WG :)

    Antworten
  40. Hallo,

    Vielleicht kann mir hier ja jemand einen Rat geben. Es ist ein bisschen lang was ich jetzt schreibe, aber man soll ja auch einen möglichst detaillierten Eindruck bekommen und ich versuche es abzukürzen. Ich habe einen wirklich tollen Mann kennengelernt. Er hat mir einen wirklich schönen Brief geschrieben, dass er mich sehr gerne kennenlernen will. Bzw. Zuerst haben wir uns gesehen und er hat mich gefragt, ob ich mit ihm was trinken gehen würde, doch ich habe leider sehr unverbindlich geantwortet. Er gab mir seine Telefonnummer und bat mich mich zu melden, wenn ich das möchte. Am nächsten Tag hat er mir den Brief geschrieben, den ich im Postkasten hatte. Er würde mich sehr gere kennenlernen wollen und andere schöne Dinge. Wenn ich möchte, sollte ich mich melden, wenn nicht soll ich den Brief wegwerfen hat er geschrieben. Da ich eine Pflegeperson bin und zu dem Zeitpunkt sehr viel um die Ohren hatte konnte ich mich nicht melden und ich war mir auch noch nicht sicher, ob ich auch wieder bereit war mich mit jemandem zu treffen. Ich bin vorher schon sehr verletzt worden und habe mich schon sehr aus dem Liebesbusiness zurückgezogen. Doch er ging mir nicht aus dem Kopf und ich dachte von Mal zu Mal mehr an ihn. Es hat 4 Monate gedauert, dann habe ich mich bei ihm gemeldet und wir sind tatsächlich was trinken gegangen. Es hat mich unerwartet wie der Blitz getroffen und ich habe mich sehr verliebt. Wir haben dieselbe Wellenlänge, den Humor und die Ansichten sind auch fast gleich. Es war auch alles in Ordnung und wir schrieben uns Nachrichten. Er schrieb, wie sehr er mich mag und das er mir immer die Wahrheit sagen würde. Er hat mir sogar gleich am Anfang schon ein Manuskript geschickt, in dem er über sein Leben geschrieben hat, weil er wollte, dass ich alles über ihn weiß. Er dachte, ich würde mich nicht mehr mit ihm treffen wollen, wenn ich das alles weiß. Es wäre zu lang, alles zu erklären, aber es ist eine sehr traurige Lebensgeschichte und ich musste viel weinen, doch es gab keinen Grund für mich sich nicht mehr mit ihm treffen zu wollen. Das Taten wir dann auch. Ich habe ihm auch deutlich gesagt, dass ich nicht gleich mit ihm ins Bett gehen werde, dafür bräuchte ich ein bisschen Zeit. Ich wollte keine Bettgeschichte sein und er sah das genauso. Er hat gesagt, ich hätte alle Zeit der Welt, er wartet, solange es nötig ist und ich ihm vertrauen schenke. Wir waren einen Nachmittag zusammen weg und es war eigentlich alles in Ordnung und am nächsten Morgen schrieb er mir eine Nachricht, in der er mir mitteilte das er wohl doch nicht bereit sei eine Beziehung zu führen und er mit mir nur Freund sein möchte. Was sollte ich sagen, ich wollte natürlich mehr, aber habe ihm geschrieben, dass es ok. ist und ich auch Freund mit ihm sein kann. Das habe ich natürlich nur geschrieben, weil ich dachte, dass aus Freundschaft dann vielleicht mehr werden könnte. Ich aber ein bisschen Zeit bräuchte um meine Gefühle ein bisschen runterzufahren. Ich war traurig und enttäuscht und musste mich erstmal fangen. Er schrieb mir noch ein paar Nachrichten, doch ich antwortete nicht. Ich musste erstmal nachdenken. Ich wollte mich am nächsten Morgen melden. Doch er kam mir zuvor und er schrieb mir, dass er mich nur testen wollte und ich ihn scheinbar doch nicht mögen würde, sondern einfach nur irgendeinen Mann gesucht hätte und ich in den 4 Monaten, in denen ich mich nicht gemeldet habe, mich mit anderen Männern getroffen habe, oder auch einen Freund hatte. Ich war geschockt und wollte das klären. Ich habe ihn angerufen und er ging nicht ran. Ich habe ihm eine Nachricht auf den AB gesprochen und um Rückruf gebeten, ohne Erfolg. Am Abend habe ich es dann nochmal versucht und dann ging er ran. Er war sehr abweisend zu mir und ich konnte nicht an ihn rankommen. 2 Tage später schrieb ich ihm dann eine Nachricht in der ich ihm meine Gefühle gestanden habe. Das ich ihn sehr mag und viele Gefühle für ihn habe. Er schrieb mir dann, dass er nichts mehr von mir will, wir würden nicht zusammen passen. Dann habe ich 9 Tage nichts mehr von ihm gehört. Dann schrieb er mir, dass es ihm leid tut und er mich nicht verletzen wollte und mich vermissen würde. Ich habe ihm natürlich verziehen und wir hatten dann wieder Kontakt und ein paar Tage später trafen wir uns auch wieder und sprachen über so einiges und ich sagte ihm er solle das bitte nicht nochmal so machen. Er kann mir alles sagen, positiv, sowie negativ. Ich kann mit allem umgehen, aber nicht einfach nichts sagen und erklären. Ich wollte einfach nur, dass wir eine Versuch einer Beziehung anfangen und nicht das es gerade hier ums Heiraten geht. Ich sagte ihm auch, dass ich nicht eifersüchtig bin, weil er mit seiner Ex noch was zu tun hat. Das er schließlich was von mir wollte und nicht ich was von ihm. Dazu noch das ich nicht so recht weiß, ob ich ihm vertrauen kann. Das hätte ich wohl nicht alles sagen sollen, im Nachhinein betrachtet, hätte er den Eindruck bekommen können, dass ich es och nicht so ernst meine . Er sagte nur wieder, dass es ihm ernst mit mir sei und er mir alle Zeit der Welt gibt um mir das zu beweisen. Dann gab es in den nächsten Tagen immer mal wieder, die ein oder andere Sache, wo ich dachte dass er komische Ausreden sucht, um mich nicht zu sehen. Einige Tage später, habe ich ihn darauf angesprochen und er hat mir folgende Erklärung gegeben. Er möchte sehr gerne, dass es mit uns beiden klappt du da er in vorherigen Beziehungen den Fehler gemacht hat, zu schnell und Hals über Kopf in eine Beziehung zu gehen, will er das mit mir jetzt langsam angehen, damit wir eine lange gemeinsame Zukunft haben, die er eindeutig sehen kann. Er mag mich so sehr, dass es ihm schwer fällt in meiner Nähe zu sein, weil er dann natürlich mehr will. Deshalb kann er mich nicht so viel sehen. Eine Woche später war sein geplanter Urlaub. Und wir hatten die Woche relativ normalen Kontakt, zwar etwas weniger als sonst, aber er war eigentlich normal zu mir. Einen Tag vor seinem Abflug habe wir auch noch kurz telefoniert und da war er eigentlich auch ziemlich normal. Am Abend gab es allerdings schon kein gute Nacht mehr. Am nächsten Morgen habe ich ihm einen guten Morgen Gruss geschickt. Er musste den Tag ja noch arbeiten. Er antwortete erst zur Mittagszeit. Ziemlich banale Sachen, wie Mahlzeit es ist heiß heute und ich habe stress. Aber nur noch ein paar Stunden und ich habe Urlaub. Ich schrieb ihm dann, dass er nur noch ein bisschen Geduld haben muss, dann gibt es nur noch Sonne, Stand, Meer und Erholung. In der Nacht ist dann sein Flug gegangen. Er hat sich einfach nicht mehr gemeldet. Bis heute nicht. Er hatte 2 Wochen Urlaub und wir haben jetzt schon 2 Monate keinen Kontakt mehr. Eine Woche nach seinem Urlaub hatte er Geburtstag und ich hatte ihn so schön geplant, doch da er sich nicht mehr gemeldet hat, fiel das natürlich ins Wasser. Ich habe mich auch nicht gemeldet, obwohl es mir sehr schwer fiel. Ich bin eigentlich kein Mensch, der so etwas einfach ignorieren kann, aber ich dachte, er hat mir deutlich gezeigt, dass er nichts mehr von mir will, also muss ich das aktzeptieren. Allerdings machte er mir nie den Eindruck, dass er nichts von mir wollte. Natürlich sehe ich ab und zu bei Whatsapp nach, weil ich ihn natürlich sehr mag und mir wünschen würde, wieder mit ihm in Kontakt zu treten, aber ich weiß nicht wie. Auf jeden Fall hat er einen Tag nach seinem Geburtstag etwas in seinen whatsapp Status reingeschrieben, was ich nicht ganz deuten kann. Ich bin mir nicht sicher, ob ich gemeint sein könnte. Da steht: In einer Beziehung zählt nicht wie oft man sich streitet, sondern, wie oft man sagt: wir schaffen das zusammen!
    Was soll ich jetzt davon halten?
    Wenn er mich nicht angelogen hat, dann bin ich diese Beziehung. Wenn er mich doch angelogen hat und eine Andere hat, oder evtl. wieder seine Ex mit ihm zusammen ist, obwohl er sie angeblich nicht wollte. Wie soll ich jetzt reagieren. Ich weiß nicht, ob er vielleicht auch mit mir in Kontakt treten möchte, aber evtl. Angst hat das zu tun, weil ich ihm gesagt habe, er soll das nicht nochmal so mit mir machen und er mir eine Botschaft über den Status schickt.Evtl. Denkt er, dass ich ihm vielleicht sage, dass ich nichts mehr von ihm wissen will. Ich denke natürlich auch immer an seine sehr schlimme Kindheit und Jugend und er dadurch auch Bindugsängste haben könnte.
    Vielleicht kann mir einer einen Rat geben.
    Vielen Dank im Voraus.

    Antworten
  41. Hallo
    So traurig es ist, Du bist da wohl an einen Ziemlich gestörten Mann geraten und solltest tunlichst die Finger von ihm lassen.
    Dieses Hinundher und dass er Dir gleich seine ganze Lebensgeschichte in einem Manuskript zu lesen gibt , wäre mir ehrlich gesagt , alles zuviel und würde mich veranlassen, meine Beine in die Hand zu nehmen.
    Eine schlimme Kindheit und Jugend muss er selbst aufarbeiten.
    Du kannst ihm nicht helfen.
    Oder willst und brauchst Du so etwas Kompliziertes in Deinem Leben?
    LG

    Antworten
  42. Mir geht es so, dass mein damaliger Lebensgefährte und Vater meiner beider Kinder sich nach 13 Jahren von mir getrennt hat. Am Ende der Beziehung und danach war ich depressiv und war in einem tiefen Loch. Danach und mit Abstand von dem Ganzen und kinderfreien Zeiten habe ich mich wieder aufgebaut und eigene Hobbies, Interessen gepflegt, gelernt, alleine zu leben. Daraufhin habe ich dann einen neuen netten Mann kennengelernt. Er lebt ca. 60 km entfernt und wir sehen uns nur am Wochenende. Ich habe meine Kinder jede zweite Woche komplett mit Wochenende. Somit habe ich wenig Zeit für ihn und nur jedes zweite Wochenende hat er mich ohne Kinder. Das macht er bisher alles mit. Dort wo er wohnt, kennt er viele Frauen vom Tanzen und geht auf oft mit weiblichen Bekanntschaften unter der Woche zum Tanzen. Manchmal bin ich eifersüchtig und frage mich, was er so dort treibt, aber so richtig viel Zeit habe ich für solche Gedanken nicht mit zwei Kindern. Wenn er wirklich irgendwann kommt und meint, dass er Jemand in der Stadt, wo er wohnt, kennengelernt hat, dann werde ich das akzeptieren. Es wäre für mich nicht sehr verwunderlich. In diesem Sinne muss ich wirklich darauf achten, mich nicht zu sehr abhängig von ihm zu machen (emotional und praktisch) da ich dann wirklich ein Problem hätte, wenn er mich verlassen würde. Ich kontrolliere ihn nicht und telefoniere ihm nicht hinterher. Aber es gibt mir schon einen Stich wenn ich höre, mit welcher Frau er dann wieder tanzen war. Es ist auch so, dass er schon seit er 18 Jahre alt ist tanzt und ich bin eher so der Tanzanfänger, was Gesellschaftstanz betrifft. Na ja, von demher bin ich dankbar für die Zeit die wir zusammen haben und vertraue ihm dass er mir treu ist. Mehr kann ich sowieso nicht machen und eigentlich bin ich ganz froh, dass wir uns nicht jeden Tag sehen sondern jeder eine eigene Bleibe hat und man intensive gemeinsame Zeit am Wochenende teilt aber unter der Woche macht Jeder sein „Ding“. Ich bin hier mehr als zeitlich ausgelastet mit Kindern, Haushalt, Haus, Garten etc. und würde zur Not auch ohne ihn zurechtkommen…obwohl ich ihn sehr liebe…

    Antworten
  43. Hallo,
    Habe einen mann kennen gelernt als ich gerade über die Trennung meines Mannes weg war und mich wieder in und mit mir wohl gefühlt habe.
    Konnte wieder lachen und alles war gut.
    Wir trafen uns öfter und die zeit mit ihm war wunderschön was er mir auch öfter gesagt hat.Dann ist er von zu hause ausgezogen.
    Dann nach 8 Monaten meinte er :er könne das nicht mehr und machte am tel schluss!
    Ich habe das nicht verstanden weil es keine Anzeichen dafür gab.
    Er sagte ich würde ihn nicht richtig kennen und Dinge wie er würde mir mal weh tun .
    Ich habe dem nicht die nötige Ernsthaftigkeit beigemessen weil ich zu verliebt war .
    Wenn wir uns trafen war er immer aufmerksam und sehr lieb.
    Dann waren wir 2 Monate getrennt,ich war traurig und habe das alles nicht verstanden.
    Weihnachten bin ich nach schreiben zu ihm gefahren weil ich aus erfahrung wußte wie schlimm solche tage alleine sind.
    Seitdem haben wir uns wieder regelmäßig gesehen.
    Ich bin immer „gesprungen „wenn er mich sehen wollte,ich wollte ihn ja auch sehen.
    Jetzt wo ich viel hier gelesen habe weiß ich das mein Verhalten falsch war!
    Das Schluss mal wieder am tel ist jetzt fast 4 Wochen her.
    Ich habe ihm kurze Sätze wie denk an dich geschrieben.logisch er hat es immer gleich gelesen aber ohne zu antworten.habe ihn vor 2 tagen gebeten mich in seinem Handy zu löschen,was er auch zugesagt hat aber nicht getan.Er schrieb noch :es tut mir leid das ich dich so unglücklich gemacht habe wünsche dir nur das beste
    Ich weiß nicht was ich jetzt davon halten soll,hat dafür jemand eine Erklärung?
    Ich melde mich nicht mehr bei ihm auch wenn es mir wirklich schwer fällt

    Antworten
  44. Hallo Herr van Bergen oder wer mir sonst helfen kann.
    Stecke in einem Dilemma. Mein Freund ist manisch depressiv. Wir sind seit 8 Monate zusammen. Kennen uns aber schon, seit dem wir Teenager sind. Hatten uns aus den Augen verloren und haben uns durch Zufall wieder getroffen.
    Er hatte letzte Woche ein schlimme Phase und ist wieder in ein total Loch gefallen.
    Eigentlich haben wir uns jeden Morgen einen guten Morgen gewünscht, mit Kuss.
    Nun hat er sich seit Freitag komplett zurückgezogen. Ist jetzt auch mit seinem Sohn in den Urlaub gefahren. Alles soweit so gut. Habe ihn auch erst mal machen lassen und ihm am Montag nur einen schönen Urlaub gewünscht. Darauf kam noch nicht mal ein danke….
    Er hat das öfter, dass er sich zurückzieht. Ich denke, dass er auch in der entliebungs Phase steckt….und nicht weiß, wohin das mit uns führt und ob es überhaupt irgendwohin führt. Habe auch aufgrund seiner Krankheit alles Falsch gemacht. Viel gemeldet. War da, wenn er es wollte usw. .. ich dachte, ich muß Rücksicht nehmen.
    Ich würde ja jetzt gerne wieder Souverän wirken. Weiß aber nicht, wenn ich jetzt gar nichts mehr schreibe, ob er es dann nicht falsch versteht und denkt, dass ich verletzt bin. Oder soll ich bis Freitag warten und dann einfach was belangloses schreiben wie: Ich hoffe, ihr genießt den Urlaub und habt viel Spass. Liebe Grüße
    Diesmal aber ohne Kuss oder ähnliches.
    Bin über jeden Rat dankbar!!

    Antworten
  45. Melanie, es tut mir so leid für dich dass du dich für diesen Menschen ‚entschieden‘ hast… ich kenne die Krankheit leider auch und wie sie den ‚gesunden‘ Menschen betrifft, freunschaftlich wie auch auch mit einem Mann in den ich lange Zeit sehr verliebt war. Meiner Meinung nach kannst du nichts anderes machen als ihn gehen zu lassen… das ist sehr schwierig und traurig aber da kannst du ihm nicht helfen – und er kann überhaupt nichts dafür aber ich denke die Chance dass in so einem Fall ‚alles gut‘ wird ist sehr gering… Wenn wirklich genug Liebe da ist wird er sich professionelle Hilfe suchen müssen/wollen und dich nicht gehen lassen! Anders denke ich nicht dass du da weiter daran festhalten solltest… um deinetwillen!

    Antworten
  46. Hallo Martin !

    Hatte mich in einen Mann verliebt bis eins geschah wir tranken Wein hatten uns gut verstanden wir mochten uns sehr dann kamm es das wir Sex hatten von seiner Seite aus ich wollte zuerst nicht dann ist es doch passiert seid dem geht er mir nicht mehr aus dem kopf es blieb nicht bei einmal Sex das ging Jahre so dahin es wurde immer weniger das wir uns sahen bis er einen schweren Unfall hatte nach Jahren sahen wir uns wieder und ich gestand ihm das ich mich verliebt habe und mehr Gefühle für ihm hätte dann wollte er keinen Kontakt mehr zu mir stand auf und ging bis vor kurzen rufte er mich an mit einem vorwahn und würde sich gerne mit mir treffen ich war sehr kalt zu ihm und sagte hast meine tel Nr rufst mich mal an seid dem spielt mein Herz und Verstand verrückt vorher war alles gut ich dachte nicht mehr so oft an ihn hatte mich damit abgefunden das ich ihn nie mehr sehn würde wäre besser gewessen er hätte nie mehr angerufen jetzt habe ich den Salat das ich ständig an ihn denken muss ich weiß nicht was er will wir hatten uns so lange jetzt nicht gesehn es geht ihm wieder gut darüber bin ich sehr froh er lag sehr lange im komma ich weiß einfach nicht weiter er meldet sich wie er will ich weiß nicht woran ich bei ihm bin im Bett verstanden wir uns wunderbar das hatte er immer wieder gesagt daswar mein fehler ich hätte mich nicht auf ihm einlassen dürfen ich hatte noch nie einen Mann so geliebt wie ihm wir waren zuerst nur Freunde und kannten uns schon lange vorher dein Rat bitte was würdest du mir empfehlen danke lg Erika

    Antworten
  47. Prinzipiell kann das sogar soweit stimmen.
    Aber ich habe so langsam echt die Schnauze voll davon, dass wir Frauen dies oder jenes tun sollen oder aber auch nicht und für Männer gilt dann einfach nur :die sind halt so. Also wieder arbeiten die Frauen dran und kämpfen und kämpfen. Ziemlich ungerecht in meinen Augen.
    Und Frauen werden meist nur dann nervig und kompliziert wenn Männer unaufmerksam werden und uns als selbstverständlich hinnehmen. Wenn beide Seiten verstehen und beide Seiten auch Rücksicht nehmen und an der Beziehung arbeiten, dann gibt es keine vernünftige Frau, die dann ihre “ Souveränität“ verliert!

    Antworten
  48. besser hätte ich es nicht ausdrücken können
    <3

    Antworten
  49. Ich finde die Ratschläge super. Hab auch das Buch. Mein Problem besteht darin, dass es schwierig ist während der Transformationsphase den richtigen, goldenen Mittelweg bzgl. Kommunikation zu finden. Kennt ihr das? Man tappt im Dunkeln. Wo fängt emotionale Kommunikation an? Wo unbemühte? Ist ein z. B. 1 „wahnsinn!!! chice Brille“ schon zuviel auf 1 kommentarloses Bild??? sowas frage ich mich dann dauernd. Hab ich zu nett geschrieben, das Richtige, zu viel??. Hätte ich, das & jenes tun oder lieber lassen sollen?!
    Meine Kommunikation war nie übertrieben emotional. Dennoch kommen auch mal Botschaften auf menschlicher Ebene (Mitgefühl) falsch an.

    Antworten
  50. Was ist denn wenn ER während seiner Distanzphase und auf der Suche nach seinen verschütteten Gefühlen mal eben die nächste „Liebe“ findet?

    Antworten
  51. Dann solltest du das auch machen – nicht nach der nächsten Liebe suchen sondern dich um dich kümmern und in dich selbst ‚verlieben‘ ;) Ich weiß das klingt dämlich aber ich mache das gerade selber durch.. dann ist er nicht der ‚Richtige‘

    Antworten
  52. Also ich verstehe ganz und gar nicht, warum sich eigentlich die Frau darüber den Kopf zerbrechen soll, warum der Mann scheinbar nichts mehr von ihr will?! Anscheinend stimmt immer am Verhalten der Frauen was nicht – wo leben wir eigentlich?

    Antworten
  53. Danke. Du sprichst mir aus dem Herzen. Ich hab das Konzept hier probiert bis ich mich irgendwann fragte warum……es gibt genug andere nette und treue Männer ☺

    Antworten
  54. Ich stimme euch vollkommen zu! Ja, der Fehler liegt bei uns Frauen: dass wir uns in gewissen Phasen anscheinend so wenig wert sind dass wir uns den Mist gefallen lassen! Wenn dich einer nicht zu schätzen weiß – abhaken, Nächster!

    Antworten
  55. Wo?😉

    Die netten und treuen Männer werden schön von ihren Frauen in Liebe festgehalten.😄

    Antworten
  56. Obwohl meine Situation ähnlich wie hier geschildert ist und ich intuitiv schon genau das gemacht habe, was hier geraten wird und damit auch bei einer ersten kurzen Trennung nach fünf Wochen erfolgreich war, habe ich jetzt nach einer zweiten Trennung nach gut zwei Monaten eine Frage zu einer evtl. Abweichung:
    Er hat pakistanische Wurzeln, ist aber im Westen, England und Deutschland, seit Kindheit sozialisiert. Er hat sich zurückgezogen, nachdem wir einen Abend mit meinem Bruder tanzend verbracht haben – ich wurde von anderen Männern dabei ziemlich offensiv angeflirtet. Immer wieder habe ich aber am Rand der Tanzfläche Kontakt zu ihm gesucht und die Situation dann auch thematisiert. Er reagierte wie schon früher, indem er meinte, ich solle tun, was ich will, er stünde darüber. Erst im Nachhinein ist mir klar geworden, auch in der Rückschau auf andere Situationen, dass das eine Schutzbehauptung war und er uneingestandenen ziemlich eifersüchtig ist. Kurz darauf ist er gegangen, es schien alles prima, ich habe dann aber von ihm später erfahren, dass er noch mit einem Bekannten weitergefeiert hat – was mich und meinen Bruder ziemlich vor den Kopf stieß. Ich habe ihm das dann deutlich gesagt, er schien ein bisschen verschnupft, daraufhin habe ich einen Scherz über den Abend/die Flirtangebote gemacht, um die Situation aufzulockern, worauf er nicht besonders, äh, positiv reagierte. Deshalb habe ich mich noch per Sms dazu geäußert – dass ich ihn nicht provozieren wollte -, mich aber auch nicht entschuldigt (es gab nichts zu entschuldigen).
    Zwei Tage später habe ich ihm über WhatsApp angeboten, weil wir ein paar Kilometer auseinanderwohnen, abends noch spontan vorbeizukommen auf einen Spaziergang, weil bei mir eine Veranstaltung ausgefallen ist. Er hat darauf nicht geantwortet. Für mich war die Beziehung damit vorbei (Erfahrungswerte zum Meldeverhalten). Es fühlte sich wie eine passiv-aggressive Reaktion auf die Geschichte vom Wochenende davor an. Vier Tage später rief er schließlich an und ich bin nicht rangegangen. Als er mir am darauffolgenden Tag auf den AB gesprochen hat, als wäre nichts gewesen – er hoffe, es ginge mir gut und wir telefonieren und schönen Tag -, habe ich dann mit einer längeren Nachricht reagiert, in der ich ohne Vorwürfe zusammenfasste, wie ich unsere Beziehung wahrnehme und dass er mich gehen lassen solle, weil offensichtlich noch nicht mal so viel Vertrauen vorhanden ist, dass man offen reden kann über die Dinge, die relevant sind. Er hat sofort reagiert, erleichtert, ohne direkt darauf einzugehen, aber mit der widersprüchlichen Ansage, ich könne mir jemanden Neues suchen, er will mich aber (möglichst bald) sehen. Abends rief er noch an, um zu fragen, wie es mir ginge, ich habe dann ohne ranzugehen nur wieder per Nachricht geantwortet, dass er sich keine Sorgen um mich zu machen brauche. So weit, das Sonstige und dazwischen ist so ähnlich wie oben geschildert (ich habe mich auch verloren in seinen Ansprüchen, Traumschlössern, seinem Chaos, er hat mir manchmal vorgeworfen sehr ‚womenly‘ zu sein; ich habe zwei sehr ausgeprägte Seiten).
    Es treibt mich jetzt noch um, inwiefern es jedoch sein könnte, dass ich besser daran getan hätte, mit ihm noch mal zu reden und zu klären, warum er sich nicht mehr gemeldet hat. Also ob das mit Eifersucht zu tun hat und ob dann von meiner Seite ein anderes Verhalten (auch unter Berücksichtigung seines kulturellen Hintergrunds) angebracht (gewesen) wäre. Vielleicht könnte mir jemand da eine kurze Rückmeldung geben. Danke.

    Antworten
  57. Ich glaube man könnte es auch etwas anders formulieren, zumindest fühlt es sich für mich so an:
    „Mann entfernt sich dann, wenn Frau anfängt sich von sich selbst zu entfernen“
    Das bedeutet soviel dass wenn Frau anfängt die Liebe die sie vorher sich selbst gegeben hat, nun auf den Mann überträgt. Nichts ist wichtiger als sich selbst zu lieben (Vorsicht, damit meine ich nicht das stolze sich besser fühlen als andere. Andere spielen dabei gar keine Rolle). Das gilt für jeden Moment im Leben und sollte nie vergessen werden. Denn man kann keine Liebe der Welt annehmen wenn man sich nicht selber liebt. Wenn es also so ist und man sich selber nicht mehr liebt, fängt man an das in anderen Menschen zu suchen. Und da fangen das Klammern und die Verlustängste an.
    Ich muss zugeben, als ich den Titel des Artikels gelesen habe, war ich etwas skeptisch :P uuhhuuuhuu, Geldmacherei durch verzweifelte Frauen :-/ ABER ich bin positiv überrascht :) sehr klar, deutlich und einfühlsam geschrieben! Hat mir grad ein paar Äuglein geöffnet und gute Inputs gegeben, daher: Danke :)!

    Ps: ich selber bin Single, gefällt mir nicht immer, aber ich bin dabei mich selber kennen und lieben zu lernen :) und da gibt es eine meeeenge zu entdecken und bearbeiten!

    Liebe Grüße
    Leila

    Antworten
  58. Toller Kommentar, Leila – danke dafür! Wenn man nicht weiterdenkt, liest man nur, wie man sich 100% an das Tempo des Mannes anpassen muss, um ihn nicht zu verscheuchen. Das widerstrebt natürlich jeder Frau, die einigermaßen Selbstwertgefühl hat ;) In Wahrheit geht es aber darum, genau diesen Selbstwert zu bewahren. Wie du sagst: Wir dürfen ihn niemals mehr lieben als uns selbst. Behandle dich selbst gut, dann werden dich auch andere so behandeln :)

    Antworten
  59. Richtig so ist. Jede Frau hat einen Wert und ist es Wert, geliebt zu werden und dass ein Mann um sie kämpft ohne etwas dafür tun zu müssen. Jede Frau ist liebenswert und verdammt wertvoll.

    Antworten
  60. Absolut richtig! Ich finde sowieso dass nichts mehr Stärke und positive Gedanken gibt als Selbstliebe und Akzeptanz und auch Zuspruch von anderen Frauen :) Weiter so Ladies!

    Antworten
  61. Ja, so sehe ich das mittlerweile auch.

    Ich merke jetzt oft, dass das, was ich aussende, zurückkommt.

    Vielleicht ziehe ich momentan solche Männer an?
    Weil ich vielleicht gar keine klassische enge Beziehung vertragen kann?
    Bin derzeit genug damit ausgelastet, mich wiederzufinden, mich um meine Kids zu kümmern.

    Und will wenn ich mit einem Mann zusammen bin, entspannten Spass haben, ihn aber nicht mehr so übergriffig in mich und mein Leben eindringen lassen, wie das mein Ex tat.

    Schön, dass ich Euch gefunden hab, Ladies
    LG

  62. Was ist das wenn er sich zurück zieht .ich weiß zur zeit echt nicht woran ich bin .er ignoriert meine Narichten..aber ich kenne keinen Grund warum.ich hatte schon gefragt..warum.keine antwort.ich sagt gut dann lösche.meine Nummer und Blockiere mich in fb.die einzige antwort.ich kann dich nicht löschen. Ich versteht das nicht .löschen.tuht er nicht nicht .aber schreiben auch nicht und den Grund kenne ich auch nicht.das ist echt verrückt. S

    Antworten
  63. Frage dich lieber warum es dich so sehr nach seiner Liebe dürstet. Klar, der Grund ist offensichtlich, weil du geliebt werden willst. Aber Frage dich vielleicht erst mal warum du dich nicht geliebt fühlst. Vielleicht hilft es auch wenn du es von der anderen Seite betrachtest: er antwortet zwar nicht mehr, aber hey! Er bringt es nicht über sich dich weg zu stossen! Er hat definitiv Gefühle für dich :)! Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Gründe für seine momentane Distanz absolut nicht bei dir liegen!
    Er hat eigene Dinge die er bearbeiten muss. Vielleicht ja die befürchtung nie wieder mit jemand anderem zusammen zu sein (was ganz natürlich ist) aber auch das kannst du positiv sehen: er macht sich wirklich Gedanken und hat die besagte befürchtung nur deshalb, weil er bereits mit dem Gedanken spielt dass du die Frau fürs Leben sein könntest…

    Mach dir nicht zu viele Gedanken, das wird sich schon alles einrenken, nutz die Zeit lieber um dich mit dir selber zu befassen und die Dinge zu tun wofür du in einer Beziehung vielleicht keine Zeit mehr hättest.

    Alles Liebe :)

    Antworten
  64. Ich habe vor 2 Jahren einen Mann kennengelernt,es war sofort von beiden Seiten Liebe auf den ersten Blick und eine Seelenverbindung da.Ich war in dieser Zeit arbeitslos und hatte viel Zeit für ihn.Habe seine Wäsche gewaschen, für ihn gekocht und sein Haus sauber gehalten.Nach einem halben Jahr habe ich gedacht,das kann nicht alles sein.Jeden Abend nach der Arbeit brauchte Er erst mal 4 Flasche Bier.Wenn wir Essen gegangen sind das selbe.Mit der Begründung ,vorher hat er keinen Appetit. Er war öfters krank,aber der Arzt konnte nichts feststellen,auch wie er im Krankenhaus war.In diesen Phasen wollte er mich auch nicht sehen.Wie Ich anfing wieder zu arbeiten,habe Ich mich von ihm nicht mehr geliebt gefühlt.Obwohl Ich immer noch alles für ihn gemacht hatte.Ich wollte Ende August 2015 eine Auszeit,diese wollte er nicht.Im September waren wir noch 14 Tage im Urlaub,da habe Ich ihm auch alles hinterher getragen. Ich sagte zu ihm noch,wenn wir aus dem Urlaub kommen bist du wieder krank.ICh hatte ihm anschließend ein Bild von mir in Postergrösse geschenkt,eingerahmt.Er konnte sich an das Foto nicht mehr erinnern,obwohl es eingerahmt war.Er hat einen sehr stressigen Beruf,wo er 12 Std am Tag ist.Jetzt .Wir hatten ein schönes Wochenende bei mir verbracht,weil er sich bei mir wohler fühlte und Ruhe hatte.Er wollte das ich anschließend 2 Tage zu ihm kommen sollte,ich hatte das Auto schon voll geladen,da kam ein Anruf von ihm,ich solle auf ihm warten Er muss mit mir reden.Er teilte mir dann unter Tränen mit,er habe eine andere Frau kennen gelernt, und sie möchte die Trennung von mir.Ich war Monate in ein Loch gefallen.Er hat mir Emails geschrieben wie es mir geht und ich habe immer gleich darauf geantwortet. Z u meinem Geburtstag im März kam auch eine Email,darauf habe Ich nicht mehr geantwortet.

    Antworten
  65. Lieber Herr Martin von Bergen !
    Wahnsinn – Ihre Texte treffen alles genau am Punkt…

    Ich bin seit 4 Jahren in einer Wochenend-Beziehung – es ist alles Schritt für Schritt perfekt gelaufen – bis ich dann wirklich an dem Punkt angekommen bin – mich total zu vergessen – damit ich jede mögliche Zeit mit ihm teilen kann.

    Ich habe meine ganze Kraft & Energie in unsere Liebe und Zukunft investiert – und habe nicht gemerkt, dass mein Partner noch nicht so weit ist…ich wollte doch nur (trotz der 2 Stündigen Distanz) eine harmonische Beziehung…

    Und da ich alles gegeben habe – dachte ich – er müsste das doch auch – wir waren ja soooo verliebt & verbunden…

    Dem ist anscheinend nicht so – es ist alles anders gekommen…- er ist einfach noch nicht so weit – für Phase 3… (Dank ihrer tollen Beschreibung – kann man eh sofort alles genau nachvollziehen)

    Mein extremer Bindungswunsch hat ihn von mir weggetrieben…:(((

    So – nun hat er vor 10 Tagen mit mir Schluss gemacht…und genau gesagt – er spüre es nicht mehr mich zu vermissen – und kann mir nicht mehr ins Gesicht sagen: ich liebe dich… Dh – er hat eben genug „Liebe“ von mir… So wie Sie es beschrieben haben – er kann in dieser klammernden & aufopfernden Situation meiner seits – ja gar nicht anders – als sich von mir trennen…

    Ist mir jetzt auch alles komplett klar und ich versteh unsere momentane Problematik… Hab schon daraus gelernt – Danke !!!!!

    Einen Tag nach der Trennungsaussage kam eine Nachricht von ihm: er haltet mich im Kopf…wir hatten ja eine wunderschöne gemeinsame Zeit…natürlich ist noch Liebe da – und es liegt nicht an mir – ich sei eine wunderbare & einzigartig Frau – sondern – er muss sich selber mal klar werden…er meldet sich in 2-3 Woche für eine Aussprache…

    So…wie sollte ich nun bitte vorgehen…
    Sollte ich wirklich die 2-3 Wochen abwarten – oder sollte ich ihm vorweg ein „Veränderungssignal“ meiner seits geben – in dem ich ihm gleich vermittle, dass ich keineswegs traurig oder deswegen komplett fertig bin – ich den Abstand für sehr gut empfinde – meine, dass eine Pause voneinander momentan uns gut tut – damit jeder mal seine Sachen wieder für dich tun kann…- das ich sicher in letzter Zeit unentspannt und übertrieben in der Beziehung war… Das ich merke – viele Dinge in letzter Zeit in meinem Leben vernachlässigt zu haben…- um die ich mich jetzt vermehrt kümmere…- mir aber trotzdem wichtig ist, dass wir in Zukunft nichts mehr überstürzen oder erzwingen sollten… Alles ganz entspannt und locker halten – ohne Verpflichtungen… Das ICH mich dann bei ihm melde – sobald ich wieder mehr Luft habe… Ich ihn wirklich sehr LIEBE und mich auf das nächste Treffen in aller Ruhe – ganz entspannt & ungezwungen freue…

    Was meinen Sie: sollte ich mich vorweg melden oder seine Nachricht abwarten und ihm erst dann mein Veränderungssignal mitteilen…?!?!?!?

    Vielen lieben Dank !!!! Wenn man das alles schon früher weiß und bedenkt, dann wäre vieles leichter…

    Antworten
  66. Ich würde auf jeden Fall auf sein Signal warten, so signalisierst DU ihm nur noch mehr dass Du ihn brauchst und ohne ihn nicht kannst und dann fühlt er sich wieder eingeengt.

    Antworten
  67. Gut gemacht!!!
    Ich verstehe uns Frauen auch manchmal nicht! Wenn er uns gut ist, dann klickt für uns ein Schalter um, wir fühlen uns nicht allein und geliebt, -ob wir für ihn dann
    richtig sind? Partnerschaft ist eine Mischung aus nicht „Nein“ und „Jaa!“-sagen!

    Antworten
  68. Gut gemacht!!!

    Antworten
  69. Bitte um Rat was ich tun soll!!!
    Mein Freund und ich sind seit über 2 Jahren ein Paar.
    Das letzte Jahr hatte er es nicht einfach mit mir, ich hab so ziemlich alles gemacht was jeden Mann zur Flucht zwingen würde!
    Ich war weder stark, eigenständig, hab mich nur auf ihn konzentriert und gleichzeitig ihn bei jeder kleinigkeit kritisiert, und ein drama draus gemacht.
    Ich hab ihn meinen wahn nichtmal mitbekommen, das er sich distanziert.
    Vor ca 6 Wochen hat er dann eine Auszeit zum Nachdenken eingefordert!
    Hab zuerst geheult, gebettelt ihm einen Brief geschrieben…auf diesen Brief hat er es dann beendet.
    Dann hab ich zum Glück Martin von Bergen endeckt !!!!
    Und auch gleich angefangen an mir zu Arbeiten.
    Kontaktsperre hatten wir kaum eine, wir leben zusammen und er hat ständig das Gespräch gesucht…über belangloses, zeiten von früher….jedenfalls konnten wir uns wirklich gut unterhalten!
    Er hat sich langsam angenähert ..tja und wir sind auch mehrmals im Bett gelandet.

    Er war dann ein Weekend mit seinen beiden Kindern bei seiner Mutter (Ostern)

    Dann schickt er mir erst Bilder von den Kids.
    Für die ich mich bedankt habe.

    Dann kommt von ihm…Viel Spass bei deinen Singelbörsen!!! Und Stalking wird strafrechtlich verfolgt!
    Bumm …ich dachte nur was geht mit dem!???
    Hab ihm gesagt das ich ihn nie gestalkt habe und er solche unterstellung lassen sollte, und das wir reden wenn er daheim ist!

    Ich habe ihm dann nee kleine Ansage gemacht!
    Am nächsten Morgen wollte er mir einen Kuss geben, ich hab den Kopf wegedreht!

    Später hat er nee Sms geschrieben und sich ebtschuldigt.
    Ich hab nicht geantwortet…dann hat er nochmal auf WA geschrieben das er sich für seine Aussage entschuldigen will …es tut ihm sehr Leid.

    Wir gaben uns dann ausgeredet…und es lief weiter wie vorher…normaler umgang und sex !
    Er hat mich dann auf eine Biketour eingeladen.
    Und vor zwei wochen kam das erste Miss you!
    Als er wieder mit den kids bei seiner mam war!
    Tja und Sonntag den 10.4 hat er dann gesagt ..er würde es gerne nochmal versuchen und das es ihm gefällt wie es jetzt ist!
    1. Woche war schön wir haben uns langsam angenähert. Er sprach vom gemeinsamen Urlaub das wir die Terasse herrichten müssen usw.

    Tja und ab der 2. Woche er wirkt wieder distanziert, hat plötzlich ständig länger zu Arbeiten (3 Std.) Vom Fitness kam er statt 20:30 …einmal um 23 uhr und einmal um 24 uhr heim.

    Ich weiss das er mit anderen Frauen schreibt aber der Chatverlauf ist gelöscht.
    Auf FB bin ich immer noch geblockt…aber unsere Bilder hat er noch drin…alles andere ist weg.

    Er nimmt sein Handy jetzt auch zum joggen mit!!
    Vorher nie!
    Er sagte mir das er letzten Samstag Vormittag einen Freund helfen muss sein Bike richten und fährt frisch geduscht und gestylt hin. Nun liegt da eine rechnung vom samstag …wo er shoppen war um diese zeit. So als ob ich sie finden soll!

    Ich weiss nicht was ich nun machen soll…abwarten und normal sein.
    Ihn drauf Ansprechen ob er vilt nee Andere hat.
    Es deutet einfach soviel drauf hin…oder ich red mir das jetzt wegen meiner unsichheit ein…
    Ich bin echt verzweifelt …esse nix…schlaf nix…bin ein nervenbündel…und vor ihm zeige ich mich stark….bzw normal.
    Was soll ich nur machen???

    Antworten
  70. Hallo Kaira, bleib stark, du bist nicht allein!! Ich kenne das mit der verdammten Panik und nicht mehr ‚funktionieren‘ zu können… ich würde dir raten: nimm dir eine Auszeit von der ganzen Geschichte: kümmere dich um dich selbst, sag ihm dass du eine Pause brauchst und mein es auch ernst!! Das ist so belastend für dich und so verfahren momentan… ich glaube dass da nur ein gewisser Abstand etwas bringen kann. Und wenn du sagst dass dich das so dermaßen fertig macht dass du nicht mehr normal leben kannst – such dir professionelle Hilfe! Mir hat das wahnsinnig viel gebracht und das ist nichts wofür man sich schämen muss!

    Antworten
  71. Guten Tag,

    Männer, kompliziert sind sie auf jeden Fall. Und der, den ich für mich erwählt habe ist da keine Ausnahme. Er verhält sich leider oft so, wie es hier beschrieben wird. Wir sind nun seit 8 Monaten zusammen und schon seit einiger Zeit merke ich, dass er sich komisch verhält. Liebesbezeugungen sind von Anfang an nicht so sein Ding gewesen, aber wenn er die berühmten drei Worte gebrauchte, dann klangen sie meist authentisch. Doch seit geraumer Zeit fühle ich mich nicht mehr getragen von seiner Aufmerksamkeit. Er meldet sich weniger häufig und doch ruft er fast jeden Abend an. Er ist emotional distanziert aber möchte mich dennoch ebenso regelmäßig sehen wie bisher. Er provoziert mich mit seinem Verhalten sehr bewusst (das hat er sogar gesagt) und gibt mir das Gefühl, dass er unbedingt streiten möchte. Tja, da ist er bei mir an der falschen Adresse; ich streite sehr selten. Meist sehe ich das Ganze als einen kleinen Kampf an, bei dem es darum geht, wer die Nase vorn hat … mit dem Ziel wieder Augenhöhe zu erreichen. An Tagen, an denen ich mich von ihm nicht so beachtet fühle wie ich es meiner Ansicht nach sollte, ziehe ich mich zurück und kommuniziere, dass ich mich langweile und den Rest des Tages lieber ohne ihn verbringen möchte. Ich bin von Anfang an mit einer entspannten Grundhaltung ihm gegenüber aufgetreten. Kein Klammern, kein Drängen, keine Erwartungen … einfach nur entspanntes Zusammensein, Spaß und Sex. Das erste „Ich liebe dich“ von ihm kam am Telefon, nachdem er mir ein sexuelles Experiment vorschlug, dem ich nicht zustimmte, da ich ja nicht einmal wusste wo ich bei ihm stand. Das nehme ich also nicht für voll. Das zweite „Ich liebe dich“ fand ich schon überzeugender: Es war sein Geburtstag, etwa 3 1/2 Monate nachdem wir uns kennen gelernt hatten. Ich hatte ihm eine Torte und sein Geschenk ins Büro gebracht, und er lud mich für den Abend zum Essen ein. Er holte mich von Zuhause ab, wir gingen in ein Restaurant, aßen und unterhielten uns sehr angeregt. Anschließend brachte er mich heim und als er dann daheim war schrieb er mir „Ich liebe dich!“ per SMS. Beim nächsten Mal sagte er es mir dann aus heiterem Himmel ins Gesicht. Klar glaubte ich ihm inzwischen. Doch dann begann seine schleichende Verwandlung: mal schlechte Laune, genervte Reaktionen (sehr selten), immer seltener werdende Nachrichten per SMS, Unverbindlichkeit an allen Ecken und Kanten. Ok, ich hab es gespiegelt. Ich habe mich sehr ähnlich verhalten. Doch es gab auch Situationen, wo ich meinen Ärger nicht mehr verbergen konnte. Einmal hatte er mich zum beispiel kritisiert, weil ich auf einer Familienfeier seiner Familie einmal kurz auf mein Handy geschaut habe, weil eine Nachricht eingegangen war. Am nächsten Tag waren wir mit seinem Sohn (Kindergartenalter) unterwegs und sein Handy klingelte. Eine Frau, von der ich weißk, dass sie hinter ihm her ist und mich ihm gegenüber diffamiert, rief an um mit ihm über Belanglosigkeiten zu plaudern. Also nichts, was nicht hätte aufgeschoben werden können. Er telefonierte etwa 30 Minuten lang und überließ mir die Aufsicht über seinen Sohn. Ich war sehr verärgert und habe das auch kundgetan. Anschließend bin ich heim gegangen. Ein paar Stunden später hatte ich mich beruhigt und als er anrief war ich wieder die lockere und souveräne Person, die ich immer war. Wir verbrachten also auch den Rest des Tages zusammen. Solche Situationen häufen sich aber leider in letzter Zeit und ich weiß nicht mehr damit umzugehen. Wenn seine Provokationen weitergehen werde ich irgendwann nicht mehr so leicht in den lockeren Modus umschalten können. Vermutlich liegt das in der Natur der Frau, dass sie Konstanz möchte statt emotionaler Achterbahnfahrten und letztere für sie nur sehr schwer erträglich sind. Wie wird es einfacher zu ertragen? DAS ist mein Hauptproblem, denn ich möchte IHN an meiner Seite weil er mein perfektes Gegenstück ist (oder sein kann, wenn er nicht gerade in der Unverbindlichkeitsphase steckt).
    Herzliche Grüße und vielen Dank für’s Lesen

    Antworten
  72. Hallo,
    ich stecke gerade in einer verwirrenden Situation mit dem Mann meines Herzens:
    Er verhält sich extrem widersprüchlich und ich weiß nicht mehr wie ich darauf reagieren soll. Ich spüre schon seit geraumer Zeit, dass er sich in der sogenannten „Unverbindlichkeitsphase“ befindet. Gut und schön, ich akzeptiere das und bleibe locker und unbeschwert. Ich reagiere wie empfohlen mit Rückzug, wenn ich mich von ihm missachtet fühle. Allerdings ist er dann beleidigt und stellt unsere Beziehung infrage. Andererseits meldet er sich aber auch immer wieder und geht wie selbstverständlich davon aus, dass wir jedes zweite Wochenende gemeinsam verbringen. Unser Zusammensein fängt meist schön an, er begrüßt mich liebevoll, geht mit mir Hand in Hand oder Arm in Arm, zuletzt gab es mal wieder eine Rose für mich. Vor seinen Freunden, die sich über Frauen beschweren, die zu sehr klammern sagt er, dass ich ganz anders sei … alles schön also. Aber dann schleicht sich immer mehr Unachtsamkeit ein. Er telefoniert in meiner Gegenwart lange mit einer guten Freundin, im Fernseher läuft was ihn interessiert und ich fühle mich erneut ungeliebt und missachtet. Dann stehe ich auf und sage ihm, dass ich gehe, da ich mich langweile wenn „sein“ Fernsehprogramm läuft und er neben mir auf dem Sofa auch noch eingeschlafen ist. Und wieder reagiert er beleidigt, unternimmt aber auch keine Versuche mich aufzuhalten. Ich weiß, dass er sich auch vorerst wieder nicht melden und trotzdem an seinen Plänen für unser nächstes Treffen festhalten wird, da ich ja „inzwischen zu seinem Leben gehöre“. Das macht mich fertig und ich weiß nicht mehr damit umzugehen.
    Ich liebe diesen Mann, aber die Situation ist schwer zu ertragen. Was kann ich tun?

    Antworten
  73. Liebe Stella

    Du sollst Dich lieben und wertschätzen!!! Du spürst ja deinen inneren Widerstand, also lass diesen Typen los!
    Sonst schläfst Du irgendwann mit ihm zusammen auf dem Sofa ein, während sein Fernsehprogramm läuft. Du bist sicher eine tolle Frau. ;)
    Du hast einen richtigen Mann verdient und kein Kind! Und übrigens kauf Dir doch selbst mal eine Rose. :)

    Du schaffst das!

    Antworten
  74. Hallo,ich bin seit 17 Jahren mit meinem Mann verheiratet und haben drei Kinder im Alter von 15,12 und 4 Jahren.streiten tun wir immer öfter und aber auch mal wieder Schöne Zeiten.seit letztem Jahr als mein mann mich online betrogen hatte um mich wieder zu gewinnen und eifersüchtig zu machen,da ich eine Phase hatte und mich von ihm zurück gezogen hatte.Ich hatte eines Abends vor einem Jahr am PC gesessen da piept Skype plötzlich und ich sah wie ein Mädchen meinem Mann schrieb wie toll es doch War, doch er stritt anfangs alles ab und sagte zu mir er wollte mich nur eifersüchtig machen um meine Liebe zu ihm zurück zu gewinnen.Ich konnte ihm am Anfang nichts mehr glauben und bin seitdem sehr eifersüchtig und vertraue ihm kaum noch.Ich weiß nicht ob ich ihn glauben kann oder ob er mich jetzt da ich ihn oft kotroliere ob es ihm zu viel ist.Er nennt mich seitdem einen Kontrollpunkte. .Ich weiß wirklich nicht mehr weiter.Es tut so weh ! Lg

    Antworten
  75. Hallo
    Ich habe seit fast 2 Jahre einen Freund haben eine gemeinsame Tochter habe aber noch zwei andere Kinder von früherer Beziehungen……. seit kurzen is er wieder auf Arbeit er is LKW-FAHRER aber er is in Fernverkehr…… da war ich ja mit einverstanden aber er zieht sich jetzt jedes mal zurück er is jedes mal bei seiner mam und das Paar Stunden wo er immer sagt kommt gleich wieder……. Und ich warte und warte aber dann regt er sich auf wenn ich angepisst bin……. is ja selbstverständlich
    Aber er lässt seine Tochter auch im Stich lieber draußen rum fahren oder bei Mama sitzen geht nicht spazieren mit mir und die Kids……. Ich sitze jeden Tag alleine da mit den drei Kinder und dann haut er noch so was raus ich bin überfordert…….

    Ich weiß nicht was ich tun soll

    Antworten
  76. Hallo ich brauch dringend Rat, habe vor 8 Monaten einen Mann kennen gelernt. Übers Netz, sind 800 km entfernt von einander. Anfangs war alles echt leicht und unbeschwert. Wir haben allerdings schnell gemerkt das wir eine sehr emotionale Bindung haben… lebe derzeit in Trennung und werde bald ausziehen. Das weiß er auch alles. War auch nie Thema bei uns. Wir konnten über alles reden. Unsere Bindung wurde immer stärker. Aber die letzten zwei drei Wochen, keine Ahnung. Nach einem Abend an dem wir wie immer geschrieben haben und dieser Abend wieder sehr emotional war fing er an sich zurück zu ziehen…. Es kamen immer Sätze wie “ das er mich total Doll mag und mich am liebsten jeden Tag bei sich hätte „…. “ ich bin nicht wie viele Frauen „…. usw. Er weiß das ich auch so fühle.
    Jetzt meldet er sich dann immer nur kurz manche Tage überhaupt nicht…. !! Ich meinte „es liegt nicht an mir nur das er total durcheinander ist und ihm sooo viele Dinge durch den Kopf hüpfen….. Ich soll nicht traurig sein, das will er nicht! Ich habe überhaupt keine Schuld „…. Meine Reaktion “ das ich mir ziemlich sicher bin das ich bzw. Unsere Situation sehr wohl was damit zu tun hätte.“ Dann war ruhe!! Abends kam nur „das er mir ne gute Nacht wünscht und süße träume, wo auch immer ich bin“ macht mich total traurig. Er verhält sich total anders. So nach dem Motto “ ich will nichts falsch machen „…. Da ich mein privates leben und auch beruflich sehr verändern werde meinte er nur: “ Er würde es toll finden wenn ich seine Nähe ziehe, dann könnten wir jeden Abend ein Feierabendbier trinken. „…. Es führt in vielen oder meisten Gesprächen immer wieder auf diese „Nähe “ von ihm hinaus…. Dabei zieht er sich doch immer wider und immer mehr zurück…. !! Ich weiß überhaupt nicht was ich von der ganzen Geschichte halten soll. Er fehlt mir, dieses unbeschwerte und lockere fehlt mir.. Wo ich dann denke jetzt kommt nichts kommt auf einmal solche Nachricht “ hey hey liebe Kleine, ganz liebe grüße von (da wo er meist gerade steckt).. hoffe es geht dir gut!“ Er schreibt mir immer wo er meist steckt was er gemacht hat usw. Und trotzdem zieht er sich zurück!! Ich lasse ihn auch und melde mich auch nicht…. puh ist das anstrengend und ich bin echt ratlos!!! Worum es eigentlich überhaupt geht bei uns!!!!

    Antworten
  77. Hallo, ich habe vor 3 Monaten einen Mann kennengelernt der sehr verliebt und bemüht um ich war und mich auch bald als seine Freundin vorgestellt hat. Aber jetzt hat er plötzlich Schluss gemacht. Er sagt zwar das er mich noch immer sehr mag aber ich habe ihm das Gefühl gegeben keine Luft zu bekommen. Im Grunde genommen habe ich alle hier beschriebenen Fehler gemacht. Meine Frage dazu, gibt es eine zweite Chance? Mir war nicht bewusst das ich zu schnell in eine Abhängigkeit reingefallen bin und würde gerne wissen ob es wirklich funktioniert das Rückgängig zu machen oder besser alles so sein zu lassen wie es jetzt ist.

    Antworten
  78. Hallo Sara, wenn DU ihn wirklich liebst, gibt es noch eine Chance. Bleibe DIR selbst nur treu und erkenne Deinen Wert – der sehr hoch ist. Dann könnte es funktionieren.

    Antworten
  79. Ich hab jemanden kennen gelernt , der anfangs eine feste Beziehung suchte ! Jedoch musste ich immer wieder feststellen das es Tage gab in denen er sich immer wieder zurück zog ! Ich verstand oft nicht woran es liegen soll! Ich bin nicht der Meinung das ich ihn unter Druck gesetzt hätte ! Nun fragte er mich , was wäre wenn es zwischen uns nichts werden würde 😳? Er wüsste nicht ob er dazu fähig wäre mir das zu geben was ich bräuchte ? Wie soll man sich in dieser Situation verhalten ? Ich bin etwas ratlos und hin und wieder etwas verwirrt ….!

    Antworten
  80. Hallo Sandra,
    meiner Erfahrung nach solltest Du diesen Typen auf den Mond schießen! Er will nur seine „Freiheit“ behalten und wird nur zu Dir kommen, wenn er etwas bestimmtes von Dir will und es gerade nicht woanders bekommt. Du freust Dich und denkst jetzt hast Du ihn, aber er wird sich wieder zurück ziehen .Er wird sich niemals festlegen. Er spielt ein falsches Spiel mit Dir! Lass ihn laufen, er verletzt Dich nur. Das hast Du nicht verdient! Tritt ihm in den A…!!!

    Meine Frage an Dich: Wie lange machst Du das schon mit?

    Antworten
  81. Genau, dass ist auch meine Meinung. Dein WERT ist für so etwas viel zu hoch. Du bist es WERT ehrlich geliebt zu werden und dass ein MANN um DICH kämpft und nicht umgekehrt.

    Antworten
  82. Hallo, ich bräuchte mal einen Rat… Mein Freund und ich waren ein halbes Jahr zusammen. Am Montag hat er komplett unerwartet Schluss gemacht, weil er mich nicht mehr so liebt wie am Anfang, obwohl er am Anfang mehr für mich empfunden hatte als ich für ihn… Beim Lesen des Artikels ist mir aufgefallen, dass ich nach ein paar Monaten öfters rumgezickt hatte und nicht mehr so locker auf Themen wie das Rauchen reagiert habe. Kann es sein, dass er sich deshalb distanziert hat und Schluss gemacht hat? Und wenn ja soll ich um unsere Beziehung kämpfen und sie noch nicht aufgeben oder hat das keinen Sinn? Ich meine weil während unserer Beziehung hatte ich öfters Zweifel und auch sehr extreme Zweifel die für eine Beziehung nicht normal sind. Aber irgendwie kann ich ihn auch nicht loslassen… Was sollte ich hier am ehesten probieren? Aufgeben oder es nochmal probieren?

    Antworten
  83. Ich störe mich daran, dass suggeriert wird, „frau“ könnte einen Mann in sich verliebt machen. Entweder „man(n)“ ist verliebt oder nicht. Und es stört mich, dass die Frau sich verbiegen soll. Ich bin vom Fach (Psychologische Psychotherapeutin) und kann nur sagen, Frauen können kaum anders. Verliebt sein bedeutet Ausschüttung von Oxytocin (Bindungshormon), übrigens das Gleiche, was bei einer Frau nach der Geburt ausgeschüttet wird…..Je mehr eine Frau (glücklich) mit einem Mann zusammen ist, desto mehr häufiger wird es ausgeschüttet. Und Distanz löst wie Suchtmittelabstinenz „Entzug“ aus.
    Soweit aus Sicht der Frau. Die Natur möchte, dass wir uns an den Erzeuger/ Vater unserer Kinder binden. Weil wir von Natur aus nicht dazu in der Lage wären (so suggeriert unser Gehirn) uns selbst zu versorgen.

    So, und jetzt zum Mann. Aus therapeutischer Sicht kann ich nur sagen: das sind die 1 A Kriterien für eine Bindungsstörung. Tut mir leid, wenn ich das so sagen möchte. Er fühlt sich noch stark im Erobern, dann drückt die Verantwortung (vielleicht weil er in der Kindheit mit Bindung negative Erfahrungen gemacht hat) und schon wird die Kindheit auf die aktuelle Frau projiziert.

    Wenn ihr mit ihm darüber reden könnt und er aufmerksam ist – ok. und ansonsten: Mädels, wollt ihr wirklich einen Mann an eurer Seite, dem es egal ist, dass seine Abwesenheit/ kühle Distanz Euch Schmerzen bereitet?

    Wir haben es verdient, geliebt, respektiert und vergöttert zu werden. und zwar als (auch phasenweise) abhängige Frau. Lasst Euch nicht einreden, dass Ihr falsch seid (das mag auch mal sein, aber wie gesagt, darüber reden sollte helfen). Liebt Euch selbst, lasst Euch nicht alles gefallen – dann wird s besser. Und wenn auch leider manchmal nicht mit dem, den ihr gerade an der Angel habt…oder der Euch an der Angel hat…

    Antworten
  84. Danke Isa! Du hast es auf den Punkt gebracht!

    Antworten
  85. ganz genau so sehe ich das auch, super Beitrag von dir liebe, Isa

    Antworten
  86. Danke Isa, der Beitrag hat mir echt geholfen. Ich seh das auch so.
    Eine Beziehung bedeutet meiner Meinung nach, dass von beiden Seiten daran gearbeitet wird und sich beide Partner bemühen, auf den anderen einzugehen. Es ist nicht in Ordnung, wenn die Frau sich quält und sich zusammenreißen soll, während der Mann das nicht tut und nicht über seine Handlungen, und ob er die Frau grad verletzt hat, nachdenkt. Das ist nämlich auch unausgeglichen und demnach eine Störung in der Beziehung.

    Antworten
  87. Hallo Magda, ja genau so sehe ich dass auch. Eine Beziehung muss ein nehmen und ein geben sein. Auf gleicher BASIS und Augenhöhe. Nur wenn einer zu viel als der andere gibt, gibt es ein Ungleichgewicht und dadurch wird die Beziehung und das Vertrauen der Beziehung gestört. Es passieren Missverständnisse, dann muss man darüber kommunizieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn man nicht darüber spricht geht eine Beziehung leicht in die Brüche. Auch wenn man sich noch liebt.

    Antworten
  88. Danke Isa und an die anderen Mädels die das genauso sehen!
    Ich finde man kann nie so verallgemeinern! Die wichtigste Quintessenz aus allen diesen Büchern und Ansätzen ist – seid bei euch Ladies, findet zu euch, bleibt bei euch! Ihr seid das Allerwichtigste und solltet euch über alles lieben (lernen). Gewisse Punkte aus dem Artikel sind definitiv gute Ansatzpunkte aber ich befinde mich mitten in so einem Gefühlschaos und war es bisher jedes Mal wenn ich jemanden mochte – da waren genauso Arschlöcher dabei wie Männer mit denen es einfach nicht gepasst hat!
    Was sich jede Frau fragen muss: hab ich einfach Verlustängste und will ihn um jeden Preis (zurück) oder ist es der Mann wert?
    In meinem Fall denke ich er ist es wert – aber wenn er sich aus Bindungsangst und Angst vor mir und meiner Wirkung laufend weiter so verhält kann ich ihn nicht zwingen es so zu ’sehen‘. Ich kann in erster Linie mir Geduld, Verständnis, Vertrauen versuchen entgegenzubringen und die Liebe auf mich selber zu richten und wenn wirklich ‚mehr‘ dahinter ist wird er mich nicht verlieren wollen und die Entwicklung durchmachen seine Ängste überwinden zu wollen.
    Wenn nicht versuche ich immer mehr zu akzeptieren ihn gehen lassen zu müssen.. weil mir dieser Zirkus einfach viel zu mühsam wird. Ich erkenne immer mehr an was ich für eine tolle Frau bin und ich in erster Linie um meinetwillen diese Entwicklung zu mir selbst hin durchmache – wenn er das nicht (an-) erkennt: sein Verlust! Und so finde ich sollten es viel mehr Frauen (versuchen) zu ‚lernen‘, viel entspannter an die Sache heran zu gehen WENN sie es wert ist… ihr werdet sehen, wenn ihr mit euch so glücklich wie möglich seid strahlt ihr das auch aus und tolle Männer werden euch begegnen! Ganz viel Kraft und Liebe!!!

    Antworten
  89. Hallo ISA , Ich war mit einen Mann zusammen 5Jahre ON-Of Beziehung.Ein Mann der nach der Geburt ins Heim abgegeben wurde und mir 3Jahren atoptiert wurde .Weitere zwei Geschwister ging es so.Aber nur mein Prinz hat ein großen Schaden bekommen.Am Anfang der war ich die Schönst ,beste bis ich für ihn die richtige Frau war.Er sagt ,du Petra bist die richtige Frau und hast mich geheilt , gerettet.Das ging es ganz schleichend los,Kontrolle,Eifersucht,Kretik,Abwertung,Klein machen um sich aufzuwerten.Ach mein Umfeld hat er nicht geduldet .Weil ich die Zeit dann nicht für ihn habe.Dann kamen böse Nachrichten ,Unterstellung ich gehe mit jeden Mann fremd,Einmal sagte er ganz nebenbei,wir waren Schoppen,wenn du mich verlässt,bring ich dich um,Wenn du mich heute verlässt zieht mir das den Boden unter den Füßen weg.So aus dem nichts eraus.Ich habe da noch etwas Entspannt reagiert und es überhört.Denn ich war mir gut genug.Es würde immer schlimmer aus seiner Angst herraus.Und habe es mit getragen.Weil ich weiß,er leidet sehr unter sein Verlustängste .Denn Er sagt .Er wird sich nicht ändern für niemanden.Das Wirt immer wieder passieren.Er kann nicht anderst..Er hat genauso liebenswerte Seiten und ist liebevoll .Nur Kämmen seine Ausbrüche in kürzeren Abständen und das Umfeld hat gespürt das was mit ihm nicht stimmt.Er kann gut Schauspielen.Und Menschen bezaubern .Waa mich sehr verletzt hat , er hat mich bei dritten Personen die ihm nahe stehen schlecht gemacht .Hat gesagt mein Schatz bleibt liegen und zu anderen sagt er .Da bleibt die liegen und ich muss allein zum Bahnhof.Ich habe den Prinz jeden Mintag zu Bahnhof gefahren in der Früh 5:30 Uhr.Oder andere Frauen stehen mit einer Rose am Bahnhof,Er kommt alleine des Lebens an , Wenn er andere Paare sieht.Er geht alleine durch leben.Manipuliert,sagt er ist 17 Uhr am Bahnhof,kommt tatsächlich 16 Uhr ,Rufe ihn an und Er sagt dass er zu Hause ist.Ich zu ihm.Da meintet , weist du wie schwer das war zu tragen.Keine Petra da…da kann ich auch einen Hund fragen , warum hast du die Wurst gefressen😳Ich will nur einen kleinen Auszug nieder schreiben.Denn glaubt mir ,Ich habe das perfide..die SMS unserer ganzen Beziehung und habe einiges absurde , Verbal-Aggressiv-Angriffe auf ein Tiktiergerät.Gehirnwäsche über Stunden .Er meint das mache ich immer so da komm ich an mein Ziehl.Der Herr Seelsorger👍Er ist immer am Rennen , dass erklärt auch sein ständiger Jobwechsel und Partnerwechsel, wenn die jetzige Partnerin aus Kraftlosigkeit,zerfressen vor Kummer nach 1000mal Schluss seinerseits dann dass Aus annimmt und ganz gebrechlich davon sieht .Und doch ist genau diese eine Frau traurig.Sie Linz ihn noch.Schön blöd von mir?Oder Emuzional Abhängig.Ich hab mein Leben .Wohnung , Job, Sport , Weichen trinken.Nur sind jetzt unsere Freunde, seine Freunde.Meine 4Kinder alle Erwachsen stehen gut im Leben😊😊😊😊.Hat er micht von mir trennen können.Ich schäme mich schon für diese Beziehung , weil auch andere darunter gelitten haben . Vorallem meine Kinder.Und doch haben Sie alle groses geleistet und tun es immer noch.Sie wollen das es mir wieder gut geht .Ich bin so dankbar so Wundervolle Kinder zu haben .Das ist das größte Geschenk.Danke!Nur mit der Liebe will es nicht klappen.Ich mache da irgendetwas falsch und werde an mir arbeiten.Kopf hoch , Brust raus und weiter geht’s ☺️Wünsche euch :Am Ende wird’s gut.Petra aus Erfurt Altstadt

    Antworten
  90. Ich danke Ihnen, Herr Martin Von Bergen.
    Ganz herzlichen Dank für Ihre Tipps.
    Es hat mich sehr zum Nachdenken angeregt, denn ich befinde mich zur Zeit mit meinem Lebenspartner in einer von Ihnen beschriebenen Situation. Ich werde mich nun bemühen, Ihre wertvollen Tipps bei mir umzusetzen.
    Es grüsst Sie herzlich,
    Liliane Schaffer

    Antworten
  91. Hallo,

    ich habe mich soeben in vielen Sachen wiedererkannt und nun auch erst die Erfahrung gemacht, dass er sich zurück gezogen hat nachdem ich ihn nach fast 5 Monaten fragte, ob wir nun zusammen sind oder nicht. Und er dann lieber nein gesagt hat anstatt ja weil er aus welchen Gründen auch immer „Angst“ davor hat. Ich habe mich allerdings auch in vielen Punkten wiedererkannt was mein Verhalten anbelangt. Dass ich als Frau eben nicht mehr so locker flockig war wie am Anfang. Meint ihr es macht jetzt noch Sinn die o.g. Tipps zu versuchen oder ist es zu spät? Ich will ihn eigentlich ungern aufgeben mich aber auch nicht lächerlich machen.

    Antworten
  92. Hi, ich hab mich in jemanden verliebt. Ein Frauenversteher durch und durch, charmant, umsichtig – bis er hatte, was er wollte….Nach und nach habe ich gemerkt, dass er noch andere Frauen(!!!JA Mehrzahl) nebenher hat. Ich hab sie gezählt….bei sechs hab ich aufgehört und ihn auch sofort fallen lassen. Es hat mich sehr verletzt, eine unter vielen zu sein. Das schlimme ist, dass er nicht mal ein schlechtes Gewissen hatte, als ich ihn auf seine (Entschuldigung Herr K.) „Kachelmann-Krankheit“ angesprochen habe! Er kann keine Beziehung führen, er rennt weg, wenn Probleme anstehen, er provoziert einen Streit, wenn zu viel Nähe ansteht. Kann es sein, dass der Typ ziemlich gestört ist und einen Therapeuten aufsuchen sollte? Seine Mutti meint, nein er hat keinen Beziehungsprobleme, er kann sich nur nicht entscheiden…er sucht noch…mit 45?!

    Antworten
  93. Was mir hier sehr stark auffällt, ist dass die Frau sich von ihrem natürlichen, instinktivem verhalten abwenden soll. Es ist doch selbstverständlich, dass man sich verändert. Vor allem da frau und mann sich in der Verliebtheitsphase nicht so verhalten, wie dann, wenn die Liebe eingesetzt hat. Und ja, ich bin abhängig von ihm. Wir haben ein Baby bekommen, ich arbeite nicht mehr und bin zu ihm in die Schweiz gezogen. Hier kenne ich niemanden, meine Freunde sind alle in Deutschland. Und so ganz ohne Arbeit ist es schwer, neue Bekanntschaften zu schließen. Es war ihm doch vorher klar, dass mein Leben in dieser Situation um ihn zentriert ist. Er meldet sich oft von selbst bei mir, ,dennoch habe ich das Gefühl der emotionalen Distanzierung. Aber ich kann momentan einfach nicht die Frau sein, in die er sich verliebt hat, die gerne jeden tag eine andere Stadt besichtigt, viel draußen ist, eigenes Geld verdient und Freunde trifft. Wie soll ich das mit meiner Situation hinbekommen? Und sollte ich mich wirklich so verbiegen und mir selbst untreu sein, um ihn mir wieder näher zu bringen? Sollte ich ihm nicht viel besser sagen, wie es mir mit der Situation geht und kann er nicht auch einen Teil dazu beitragen?

    Antworten
  94. Ja ich stimme zu, habe nun bei mir das mit der Distanz versucht und bin ehrlich, sehe darin keinen Sinn, es ist zwar schon so das Er sich von selbst meldet aber für mich hat diese Situation ausschließlich mit verbiegen zu tun und ich denke nicht dass das so richtig ist. Denn ich denke auch im Endeffekt sucht man doch, egal ob Mann oder Frau einen Partner um Sicherheit und Geborgenheit zu bekommen und wenn der Jenige auf der anderen Seite Panik bekommt wenn man das äußert ist dieser Jemand wohl einfach nicht bereit dazu und das sollte man dann ja eher auskommunizieren.

    Antworten
  95. Hallo
    Sollte die beziehung nicht funktionieren und er anfängt sich leicht zu distanzieren,kann ich ihn auch mit einer beziehungspause konfrontieren?

    Antworten
  96. Genauso ist es bei mir.er hat sich zurückgezogen u ich höre nichts mehr von ihm.martin schreibt man sollte sich nicht komplett zurückziehen. Wenn ich nichts machen würde würden wir uns nicht sehen oder lesen. Was soll ich tun? Ihm nur mal schreiben o kann ich ihn nach Ankündigung g auch mal besuchen? Wie gesagt..von ihm kommt gar nichts? Herzlichst Sabine

    Antworten
  97. Hallo….
    Ich bin mit meinem mann,7 jahre zusammen,davon 5 Jahre verheiratet.Seid fast einem jahr hat er sich so pöapö verändert.zog sich immer mehr zurück. Redete kaum noch mit mir,wenn ich etwas von ihm wollte endweder kam nur keine lust oder ich bin müde. im moment ist es so er ist vor einer woche ausgezogen,ich weiss nicht wo er ist absollute funkstille.Ich bin immer wieder auf ihn zugegangen,habe immer wieder das gespräch gesucht aber es kam nichts von ihm.( er hat nichts)
    Aber der reihe nach.Anfang letzten jahres hat er sich sehr schlimm mit seinem Bruder gestritten,er hat seid einen jahr den kontakt zu seiner kompletten Famiele abgebrochen.wenn ich fragte warum er es getan hat bekamm ich nur für mich nicht zufriedenstellende antworten.im Mai letzten Jahres verlor er dann seinen Führerschein somit stand sein Job auf der Kippe.Ich hielt zu ihm und sagte das schaffen wir zusammen.Mein Mann ist ein Mensch der wenig redet,versteckt sich immer es gibt nichts zureden.dann erkrankte ich letzten Sommer an Thrombose,es sah nicht gut aus.er sagte das schaffen wir zusammen.er hat sich auch rührend um mich gekümmert.Ich habe 3 Erwachsene Kinder.Eines davon ist aber Geistig Behindert und bekommt ab und an anfälle.das wuste er bevor wir geheiratet haben.heute sagt er er wuste es nicht.wir hatten vor 2jahren schon mal eine kriese da ist er auch ausgezogen.kam aber nach knapp 2 wochen wieder.wir beschlossen es muss sich was ändern.Da er einen sohn aus einer anderen beziehung hat den er nur ab und an mal sieht,war es so ich sollte mich raushalten was ihn angeht,und er sollte sich bei meiner tochter raushalten ich merkte schnell er wurde unfähr.aber wir bekammen es hin. nach einem besuch bei seiner ex kam er wieder und meinte wenn ich einen anderen habe solle ich es ihm rechtzeitig sagen. frage ihn wie er drauf kommt weil sie sich getrennt hat muss es doch nicht bei uns so sein.Plötzlich standen veränderungen in der firma an.Er ist kraftfahrer in einer bäckerrei.(der chef hat gewächselt)von nun an nur noch nachtarbeit,ich merkte schnell das er unzufrieden ist ,er verneinte es es ist alles gut.
    oft sagte ich ihm such dir einen anderen job,den wir als famiele bleiben auf der strecke.er hatte auch keinen ausgleich mehr und keine zeit mehr für sein hobby das angeln.er war arbeiten,duschen etwas essen schlafen wenn wir uns sahen waren es höchsten 3-4 stunden am tag,anfangs sprachen wir was am tage sich ereignet hatte,aber das lies dann immer mehr nach.er zeigte kein interresse mehr.ich machte ab dann alles alleine.(haushalt,ämter)es wurde immer schlimmer,meine behinderte tochter ihr vertrag in der werkstadt wurde nicht verlängert bin durch sie seid dem zuhause.was unsere situation nicht leichter macht.im Januar wurden wir oma und opa zum 3 mal.er fing nochmehr an sich zuverändern,zog sich nochmehr in sich zurück.wenn er nach hause kam er redete nur noch von der arbeit und steigerte sich immer mehr rein.anstadt beruf und privat zutrennen,landetet sein ärger immer mehr bei mir.alles ärgerte ihn. wenn am nachmittag die enkelkinder da waren. er kann nicht schlafen,dann waren es die nachbarn, erfand ständig etwas.ich war dann nur noch sowas wie ein prellbock für ihn. er schrieb mir jeden morgen guten morgen ich liebe dich überalles.ich dachte jetzt hat er es wieder.aber das gegenteil sobald ich nicht da war, war er bei den nachbarn und fing an zutrinken.es wurde über die zeit immer mehr.ich fragte immer wieder nach was ist los.den nachbarn sagte er er kann nicht mehr.ständig ist es laut er findet keine ruhe mehr.wir wohnen in einem mehrfamielenhaus mit vielen kindern.damit er ruhe hat habe ich mich viel bei meinen kindern aufgehalten, sagte ihn es müsse jetzt so sein er muss schlafen.ich merkte das mir die situation über den kopf .wächst.bis zum we 1.mai……ich sagte ihm komm lass uns tanzen gehen endlich nur mal wir zwei,nein keine lust. ich solle doch alleine gehen er kann mich ja nicht festbinden. verabredete mich dann mit na freundin,sie fragte mich kommt dein mann nicht mit,ich sagte ihr nein hat keine lust.sie fragte ihn dann nochmal und wieder kam NEIN.wir zogen alleine los…..auf dem halben weg meinte sie dann ,kann es sein das er garnicht wollte das du gehst???ich zu ihr ja das gefühl hatte ich auch,hatte auch kurzzeitig ein schlechtes gewissen.habe bis zu diesem tage immer rücksicht genommen aber ich wollte auch mal wieder andere menschen sehen.(am anfang unserer ehe haben wir viel unternommen seid er in dem job ist hat alles nach gelassen,keine spaziergänge mehr einfach alles hatte nachgelassen).am nächsten tag es war 9.30 pollterte er ins schlafzimmer ich stand dann auf und fragte ihn ab wir frühstücken wollten,von ihm kam nein nicht um die zeit.ich nahm es hin und ging in die küche um das mittag vorzubereiten.ging aber davon aus das er schon vorarbeit geleistet hatte.aber nichts.er kam dazu als ich schon angefangen hatte.ich wollte nicht das er mir hilft und sollte die küche verlassen,was er nicht tat. sondern provozierte mich durch sein aufdringliches verhaten der massen das ich ihn am arm packete und durch einen leichten schubser versuchte aus der küche zuendfernen.dann erst verlies er sie und meinte er geht ziegaretten kaufen aber wenn er wieder kommt weiss er nicht. gegen 21 uhr kam er dann und sagte mir er war aufarbeit die wissen bescheid, ich hätte ihn geschlagen was nicht an dem ist.ich soll ihn in ruhe lassen wir reden nächten tag nochmal.als er von arbeit kam,sagte er mir er zieht aus in 2 monaten und will die scheidung.ich war danach am ende. fragte ihn warum???. er hält an seiner geschichte fest und sagte mir das bis samstag noch alles ok war,aber nun nicht mehr.bin echt am ende weil ich es nicht verstehe was mit ihm passiert ist.wenn er was erzählte sprach er nur von arbeit.er merkte nicht mal das auch ich mich zurück gezogen habe.ich bin an einem punkt angekommen habe die fehler nur bei mir gesucht.habe auch versucht mit der situation so gut es ging umzugehen.den wenn mann monate lang hört du must das und das noch machen und er steht in der küche raucht eine nach der anderen und ständig das händy.ich wuste mir nicht mehr zuhelfen.er hat von heut auf morgen dicht gemacht und lässt niemanden an sich ran.selbst seine brüder die unverhofft zu uns kammen,kamen nicht weiter.stadt mit ihnen zureden hat er reis aus genommen.kam nachts wieder nahm seine sachen gab mir die schlüssel und ging.meinte dann noch ich hätte seine brüder rauswerfen sollen.was ich nicht tat.stadt dessen sass ich mit beiden am tisch und erfuhr sachen die ich noch nie gehört hatte.ich habe ihn jetzt ziehen lassen.zerbreche mir jeden tag den kopf wieso er sich so verändert hat.ich versteh es einfach nicht

    Antworten
  98. Ich glaube schon, dass manche Menschen (wohl nicht ohne Grund, eine bestimmte situation, oder Vorfall) sich innerhalb kurzer Zeit ändern können und nicht nachvollziehbare Dinge tun und reagieren. Die meisten/viele Männer reden dann nicht darüber, weil sie dazu etwas offenbahren müssten, was sie nicht wollen, dass frau/freundin es erfährt, oder selbst nicht damit umgehen können. Da hauen diese Männer leiber ab, suchen sich was neues. Als wäre nix gewesen…

    Antworten
  99. Hallo,
    also bei mir ist es so das ich einen Mann kennengelernt habe und wir uns die erste Woche andauernd gesehen und geschrieben haben, ich fand das schon fast etwas zu viel, na ja aufjedenfall sagte er zu anfang er sucht keine Beziehung und na ja war für mich in Ordnung. Jedoch war dann sein folgendes Verhalten entgegengesetzt seiner Aussage keine Beziehung zu wollen. Er hat mir andauernd geschrieben, sehr verliebt geschrieben, wie gesagt er war andauernd bei mir obwohl er einen sehr langen Weg nach Hause hat ist er manchmal bis in die Nacht bei mir geblieben nur um mit mir zusammen zu sein.
    So, unweigerlich habe ich mich dann in ihn verliebt und habe dann wohl den Fehler gemacht ihn zu fragen wies nun weitergeht. Es gab viele Unterhaltungen und na ja es ist genau das passiert was im Text steht, nämlich das er sich zurückzieht und ich nicht souverän genug war das zu akzeptieren etc.

    Jetzt würde ich einfach nur gerne wissen ob es noch Hoffnung gibt wenn ich die Transformationsphase versuche abzuwarten bzw. durchzustehen?

    Ich weiß natürlich das mir niemand diese Frage beantworten kann in dem Sinne.
    Nur eine Meinung dazu wäre schön, da ich natürlich mit Freundinnin geredet habe und die meinten ich soll ihn vergessen und als ich mit einem schon sehr langem Freund der halt selbst Mann ist gesprochen habe meinte dieser das Männer manchmal etwas Zeit brauchen und na ja jetzt habe ich hier diesen Text gefunden und wie gesagt es ist genau das passiert wies dort steht, wie eine Anleitung nur im negativem Sinne.

    So, danke fürs lesen
    Bin froh das ich das loswerden konnte.

    LG
    Jacky

    Antworten
  100. Hallo!
    Ich habe genau diese Fehler gemacht, nämlich zu früh Erwartungen gestellt und bin seit einiger Zeit immer abrufbereit und erreichbar und fast aufdringlich. Jetzt erst sehe ich das klar vor Augen, was hab ich bloß gemacht?
    Nun hat er nur mehr Ausreden warum er sich nicht meldet bzw wir uns nicht sehen können.
    Ich versuche die Phasen durchzuziehen jedoch hab ich richtige Panik ihn zu verlieren.
    Wir haben uns früher täglich mehrmals gehört und nun seit einer Woche nichts. Er reagiert überhaupt nicht mehr auf mich und es macht mich wahnsinnig. Ich hab auch die Angst er könnte eine andere in der zeit kennenlernen.
    Wie soll ich vorgehen, er reagiert auf die Transformationsphase nicht. Und ich kann die zeit des wartens kaum aushalten.
    Liebe Grüße
    Maggi

    Antworten
  101. Hallo Maggi,

    ich kann das gut nachvollziehen, weil ich in einer ähnlichen Situation stecke.

    Er reagiert auch seit einiger Zeit nicht mehr auf mich. Habe letzte Woche eine Nachricht geschickt, aber bisher kam nichts zurück.

    Was meinst du denn genau, wenn du schreibst, dass er nicht mehr auf dich reagiert? Beantwortet er deine Nachrichten nicht? Oder meldet er sich einfach nur seit einer Woche nicht?

    LG

    Antworten
  102. Er beantwortet meine Nachricht nicht

    Antworten
  103. Menschen entwickeln sich weiter und andere nicht. Wenn sich in einer Beziehung nur ein Partner maßgeblich weiterentwickelt, passen irgendwann die Werte hinsichtlich Verantwortung für die Beziehung nicht mehr mehr.
    An der Oberfläche ein paar alte Illusionen aus der Verliebtheit hochzuholen mag zwar übergangsweise etwas hilfreich (auch im Bett) sein, löst aber die im Laufe der Jahre immer größer gewordene Kluft zwischen Partnern nicht. Diese Probleme liegen meist ganz woanders. Es ist m. Einschätzung nach also gefährliche Illusion, wenn man sich damit begnügt es beim Auflegen von etwas mehr „MakeUp“ zu belassen. Dies führt nicht zu einer reiferen Beziehung sondern eher zu einem schmerzhaften Rückfall, wieder viel Zeit verloren zu haben.

    Antworten
  104. Also ich musste mich erstmal etwas fangen, das was sie geschrieben haben spiegelt genau die Situation von meinem Freund und mir wieder.
    Ich fühle mich ungeliebt und nicht beachtet von ihm.
    Ich habe das so noch nie gesehen, das es wirklich so ist bin ich nach dem Lesen fest von überzeugt.
    Natürlich werden manche Frauen denken das dass quatsch ist..aber und ich kann da jetzt erstmal nur von mir reden.. ich habe ihn, wenn auch unbewusst wirklich zum Mittelpunkt meines Lebens gemacht. Und nun stürzt Regelmäßig eine Welt für mich ein wenn ich das Gefühl habe er nähert sich mir kaum noch.

    Ich finde es super, natürlich muss jede Frau diese Schritte auf ihre eigene Situation anpassen, aber ich habe nach dem Lesen ein ganz anderes denken.
    Und auch hatte ich beim Lesen ganz oft einen „aha“ Moment.

    Danke dafür.

    Mit freundlichen grüßen jessy

    Antworten
  105. Mit Verlaub, bei all Ihren Bemühungen den Frauen zu erklären, daß sie Fehler gemacht haben, ich sehe die ganze Sache ein klein wenig anders.
    Jeder Mensch, Mann wie Frau, macht im Leben seine ureigenen Erfahrungen und bringt diese auch mit in die Partnerschaft. Jeder wird also über gewisse Erfahrungswerte auch anders denken. Dennoch weiß ich aus Erfahrung, daß es tatsächlich, (nennen wir sie doch) „Seelenverwandte“ gibt. Menschen, die gleiche Wertevorstellungen, gleiche Empfindungen, Ziele, Erfarungen usw. haben. Sie teilen ihre Lebensansichten. Das wäre das absolute Ideal für eine Partnerschaft. Und doch kann es auch bei diesen Menschen, die sonst gleich „schwingen“, zu Differenzen kommen. Das Allerwichtigste fürt eine Partnerschaft aber ist die KOMMUNIKATION! Und da liegt der Hase im Pfeffer. Denn dazu ist ein Großteil der Menschen eben nicht in der Lage. Denn Kommunikation bedeutet zum Einen Selbstreflektion (und dabei sollte NICHT nur die Frau ihr Verhalten reflektieren) und durchaus auch Schmerz. Denn jede Selbstreflektion, wenn sie denn ernst gemeint ist, fördert Dinge zutage, die nicht immer nett anzuschauen sind. Vor diesem Schmerz fürchten sich Männer sogar noch viel eher als Frauen und sind weniger bereit für Gespräche. Selbst wenn sie eine Frau vor sich haben, die NICHT durch die Blume spricht und Dinge ganz selbstverständlich vom Partner erwartet (auch das ist übrigens ein Problem), sondern eine Frau, die klar anspricht, was ihrer Meinung nach im Argen läge. Und ich persönlich stehe auf dem Standpunkt, daß eine Beziehung, Partnerschaft, Ehe garnicht funktionieren kann, wenn diese Bereitschaft zur Kommunikation fehlt. Und ich finde es schade, daß immer noch diese landläufige Meinung existiert und sogar publiziert wird, daß -egal wer, ob Mann oder Frau- mal selber schauen soll, was er/sie flasch gemacht hat, wenn sich der Partner zurückzieht. Das ist sicher ein erster Schritt aber nicht das Allheilmittel. Probleme müssen gemeinsam und bestenfalls im Gespräch aufgearbeitet werden. Und wenn nur einer der beiden Partner dazu nicht bereit ist, weil er evtl. den Schmerz scheut, ist das ganze Unterfangen zum Scheitern verurteilt. Ich gewinne keinen Partner zurück, in dem ich mein Wesen oder mich ändere. Jeder möchte so akzeptiert werden wie er ist und sich in einer Partnerschaft nicht verbiegen müssen. Er möchte akzepiert, respektiert und gehört werden. Aber dazu sind Gespräche bitter nötig. Schmerz inklusive. Ich meine, nur so ist eine reife, respekt- und liebevolle Partnerschaft überhaupt erst möglich.

    Antworten
  106. Ich kann hier nur 100% zustimmen! Danke für diesen Kommentar.

    Antworten
  107. Ich stimme Jacqueline ebenfalls zu! Kommunikation ist alles! Es kann nicht sein, dass man sich ständig rar machen muss um den Parnter zurückzugewinnen!

    Antworten
  108. Ich habe das e-book nicht gelesen… es gibt übrigens auch mehrere solcher männlichen Coaches für Frauen oder auch ein Haufen solcher Ratschläge im Netz.
    Sicher das mag vllt für die ersten paar Jahre gelten oder je nachdem, wie lange man zusammen lebt.
    Aber ab 8-10 jahren Beziehung und gem. Haushalt, glaube ich sind es noch ganz andere Dinge die die Beziehung belasten können…. Über klammern und rar machen zu reden, da kann man eigtl nur noch müde lachen… Das is doch nur oberflächlich u sind höchstens noch „symptome“ für tiefgreifendere Probleme des einen/und/od anderen…

    Antworten
  109. Hallo, ich hab Moment auch ein grosses Problem ,ich hab zwei Kits ,und wohne mit dem Freund zusammen…aber Moment behandelt er mich wie dreck , kein Respekt von mir und ist kalt…gibt aber auch Tage wo er ganz anderst ist …und ist eifersüchtig…aber er darf alles machen …und dann gibt es Tage wo besser sind…bin Moment verzweifelt weil ich nicht mehr weiss was machen..er macht zu kann nicht reden mit ihm …was soll ich tun, hab keine Kraft mehr….grüssli Evelin

    Antworten
  110. Hi Evelin,
    Meiner Meinung nach dürfte Respektlosigkeit nicht geduldet werden. Ich an deiner stelle würde ihn links liegen lassen und ihn mit meiner Abwesenheit bestrafen, allerdings kann das aus meiner eigenen Erfahrung auch in die Hose gehen, da ich nicht weiß wie eure Beziehung sich aufgebaut hat. Jedenfalls ist mein Freund manchmal auch respektlos und beleidigt. Dan weise ich ihn zurecht und alles ist wieder i.o., dies tut er um Aufmerksamkeit zu bekommen, was ich neuerdings heraus gestellt habe.
    Da ich das immer mache, provoziert er mich instinktiv um dies zu bekommen. Es ist schon teilweise wie ein Katz und Maus Spiel für ihn, wobei ich die Katze bin und er die Maus in Tom und Jerry. Eure Situation könnte doch so vergleichbar mit meiner sein. Wer weiß ????

    Antworten
  111. Hallo ich stecke grade in einer der schlimmen Situation und habe ihren Bericht gelesen und gesehen das ich alles falsch gemacht habe hätte ich das früher gefunden 😭 Ich weiß nicht weiter ich bin mit meinen Mann 7 Jahre verheiratet und haben 2 Kinder zu sammen und es gab auch in der vergangen heit Probleme die wir nie bearbeitet haben und immer nur in und verschlossen haben und nicht geredet haben jet ist es so das er mir an 19.11 das erste mal gesagt hat das er sich trennen von mir will ich fiehl aus allen Wolken und weinte ich bin sehr emotional und zeige meine Gefühle und stur sind wir beide sehr aber dann ist er doch geblieben und es fing auch gut an haben mehr über unsere Probleme geredet und haben was und an dem anderen stört auch drüber geredet wie Mann es für uns beiden besser machen kann er hat wünsche geäusert die ich für ihn und uns sofort um gesetzt habe und es Gin dan berk auf bis gestern wo er sagte das er nicht mehr kann und für mich nichts empfindet dabei hat er gewinnt er zeigt sowas sonst nie und hat die Kinder und mich gestern Abend verlassen ich liebe ihn sehr stark und das weißer sagte er aber er meinte das liegt an ihm er steht sich selbst im Weg ich liebe ihn unendlich und die Kinder auch und ich möchte das was wir zu sammen hatten nicht auf geben ich möchte mich ändern dafür kämpfen das er mich wider lieben kann er ist gestern zu seinen Eltern gefahren ich weiß nicht was ich machen soll und an wen ich mich wenden soll ich bin verzweifelt weil ich den wichtigsten Menschen in meinem Leben verloren habe ich gebe die Hoffnung nicht auf das da noch liebe in ihm für mich ist ich weiß nicht ob das was kostet hier ich habe für sowas leider kein Geld aber wir ich brauche Hilfe und weiß nicht an wenn ich mich wenden soll
    Mit freundlichen Grüßen Jasmin G

    Antworten
  112. Ich habe den Artikel vermutlich aus einem anderen Grund gelesen wie die meisten: denn in meinen Beziehungen bin ich diejenige die emotional sehr schnell erkaltet. Ich frage mich oft warum. Nun ja folgende wenig charmante Sachen gibt es über mich zu sagen: ich hätte gerne Nähe und Liebe aber zu viel davon macht mir Angst, Timing (ja manchmal befand ich mich einfach in einer stressigen Phase in der ich keine Zeit für einen Partner hatte) und es ist mir auch schon passiert, dass ich halt trotz äußerem Anschein einfach nicht verliebt war.
    Der Nummer eins Grund ist allerdings lächerlich : lieber distanziere ich mich bevor er es tut. Nichts macht mir mehr Angst als verlassen zu werden.
    Warum mache ich mir die Mühe und schreibe das hier? Weil ich den Artikel oben sehr einseitig finde, weil ich weiß, dass es oft an mir (als emotional Distanzierte) liegt und weil man auf mich noch so sehr warten kann oder sich verändern kann und ich werde nicht zurückkommen. Es ist hart das zu hören, aber Liebe kann man nicht zwingen und ist nur in ihrer Essenz und Wahrhaftigkeit möglich, wenn beide Seiten bereit sind an sich und ihr zu arbeiten.

    Nachdem ich die letzten Jahre intensiv an mir und meinen Ängsten gearbeitet habe, befinde ich mich nun endlich in einem Zustand in dem ich hoffentlich mutig genug für die Liebe bin.

    Ich wünsche allen Mädels und Frauen hier, dass sie jemanden finden der das Abenteuer Liebe GEMEINSAM mit Ihnen bestreitet!

    Antworten
  113. Ich glaube du hast deine wahre Liebe noch nicht getroffen :)
    Weil dann kannst du nicht mehr so „nüchtern“ alles entscheiden und es zieht dich immer wieder zurück, selbst nach Jahren.
    Liebe Grüße

    Antworten
  114. Ich war ein Jahr mit meinem Freund zusammen und wir haben uns sehr geliebt, was ich auch immer noch tue. Da wir sehr jung sind und uns auch vorher schon gut kannten weiss ich auch, dass er es ernst mit mir meinte.
    Wir wären beide gerne wieder zusammen, jedoch glaubt er mir nichts was ich sage, vertraut mir nicht und alles was ich tue scheint falsch zu sein. Da ich ihn sehr verletzt hab und es dank einiger falschaussagen oder falsch verstandenen Dingen von „freunden“ auch zu noch mehr streit und unsicherheit gekommen ist kann ich seine sicht der dinge auch schon fast verstehen.
    Es regt ihn auf, dass er mir nichts zu negatives sagen kann, ohne dass ich mich zurück ziehe oder gleich verzweifle und so möchte er auch nicht mit mir sprechen.
    Es ist inzwischen so viel zwischen uns vorgefallen, dass wir mit weniger gefühlen schon lange aufgegeben hätten, doch das kann und will ich nicht.
    Ich bin sehr abhängig von ihm, denn ohne ihm sehe ich nicht viele gründe zu leben.
    Da wir uns letztens nach ein paar gut verlaufenen tagen mal wieder sehr in die haare bekamen und ich nicht mehr so weiter machen kann suche ich momentan nach einem weg möglichst bald sein vertrauen und ihn wieder zurück zu gewinnen. Wenn ich mich jetzt von ihm abwende um meinen hobbys nachzugehen wird er denken, dass ich aufgebe aber ich möchte ihm auch nicht die ganze zeit am hintern kleben und ihm sagen wie sehr ich ihn liebe und vermisse.
    Er meinte zu mir, dass große, besondere dinge passieren müssen. Ich will diese dinge gerne tun denn er ist es wert, jedoch ist es schwer für mich für etwas zu kämpfen, da ich es bis jetzt nie musste.
    Ich weiss nicht, was ich tun kann und wenn mir jemand helfen oder einen rat geben könnte wäre ich dafür sehr dankbar

    Antworten
  115. Liebe Marie,
    Du musst unbedingt dein inneres Gleichgewicht wieder finden und dich zum Mittelpunkt deines Lebens machen. Hab keine Angst du könntest ihn verlieren. Denn wenn er dir gehört, kannst ihn nicht verlieren. Sollte er dennoch weg gehen dann war er nicht der richtige für dich, zumindest momentan nicht.
    Liebe Grüße

    Antworten
  116. Hallo Martin-von-Bergen,

    ich habe Ihre Seite hier von Anfang bis ende mit Begeisterung durchgelesen.
    Und ich bin sehr erstaunt von Ihrem Wissen was „den Mann“ betrifft.
    Klingt auch alles logisch ;) wenn man sich das richtig durchliest.

    Ich nehme gerne professionellen Rat an,was meine Beziehnung zugute kommt und nicht eher zum Nachteil…. Ich bin mit meinem Freund gerademal seit 1.07.15.zusammen.Und wohnen auch schon zusammen :D Mein Freund:33j, Ich:23j

    Die Idee mit´n Zusammenziehen kam aus erster Linie von ihm was ich nach paar Anläufe einwilligte ;)

    Wir befinden uns jetzt von meiner Sicht aus,in einer sehr schwierigen Kennlern Phase.Umso länger man zusammen ist,umso mehr erfährt man von seinem Partner.

    Ich befasse mich auch gerne mit Psychiologie und bin jedes mal überrascht wie einfach man doch eigentlich Probleme lösen kann oder das man manchmal SELBST das Problem ist ;)

    Ich werde die Drei Phasen bedacht genausten durchlesen und diese Umwandel´n. Was aber auch ein wenig von meinem Partner abhängig ist. Denn wenn ich das bestens umwandle und es passiert bis mitte Mai :D ( Nicht´s)
    dann kann ich mir definitiv sicher sein das ich nicht der Auslöser bzw Hauptgrund für seine Launen bin oder wie er halt ist!.

    Hochachtungsvoll

    Mit freundlichem Gruß
    Mandy.D.

    Antworten
  117. Hallo ich bin jetzt seit 3 jahren mit meinem freund zusammen wir wohnen nicht zusammen obwohl ich das gern wollte er aus eigenen gründen nicht will ich habe ihm angeboten die wohnung zu verkaufen und zusammen was zu suchen will er auch nicht er meint ich würde den dingen ihren lauf nicht lassen was ich zum teil eingesehen habe trotzdem komme ich gegen mein bedürfnis endlich mit ihm zusammen zu leben nicht an und ich bin verletzt obwohl ich mich eigentlich freuen müsste ihn zu haben ich kann dieses verletztsein nicht immer verstecken was sehr belastend ist
    anfangs kam er noch mit zu mir aber er weigert sich immer öfter und kommt nur weil er glaubt sonst hätte es konsequenzen und wir würden dann streiten wenn ich ihn sehen will muss ich zu ihm
    er verhält sich sehr widersprüchlich er ist sehr lieb und fürsorglich dann wieder diszanziert und still trotzdem ist er sehr zärtlich und sagt dass er mich lieb und von heirat sprach er auch bereits wir schlafen regelmässig miteinander was sehr schön ist
    Ich habe hier gelesen ich solle ihm das gefühl geben nicht mehr mein mittelpunkt zu sein was ich versucht habe aber wahrscheinlich nicht konsequent genug und habe angst er könnte das als desinteresse oder aufgesetztes lieb sein empfinden und sich noch mehr distanzieren
    soll ich ihm sagen dass ich mehr zeit für mich brauche und wieder künftig mehr alleine und mit freunden machen? Aufgrund der räumlichen trennung sollte das doch eigentlich leichter sein? ich habe das nähmlich alles sehr reduziert da er mir dann sagt ich würde ihn alleine lassen es ihn aber nicht interessiert wenn ich alleine in meiner wohnung sitze weil er nicht kommen will ich habe in letzter zeit viel über psychologie gelesen und versuche die ratschläge zu befolgen aber es ist so schwer oder bin ich zu ungeduldig? Mein freund sagt das jedenfalls oft zu mir ich will dass er mich wieder und nur mich will ich denke ich habe mich emotional sehr abhängig von ihm gemacht und jetzt schaffe ich den sprung in die unabhängigkeit nicht mehr was mache ich jetzt?
    Lg

    Antworten
  118. Hallo,

    ich habe gerade den Report gelesen und bin gleichsam überrascht (da jetzt auf einmal so vieles Sinn macht und ich sein Verhalten besser verstehe, wobei ich solches schon vermutet habe) und andererseits geschockt, weil ich den Fehler jetzt schon begangen habe: Ich war die weinerliche unselbständige Frau! und Weil ich es Mittwoch in einer Kurzschlussreaktion nicht mehr zu helfen wusste, habe ich ihn gebeten mich erstmal in Ruhe zu lassen. Einen Tag später wollte er per Sms wissen ob er mir gar nicht mehr schreiben solle. Woraufhin ich meinte, „nein, ich melde mich wenn ich soweit bin. es werde nicht einfacher und dass ich sonst jedes mal hoffe, dass ich ihm doch mehr bedeute“. Nun habe ich mich ja vollkommen zurück gezogen und dass ist ja das was ich gar nicht machen sollte…
    Habe ich nun alles zerstört?
    Weiß jemand Rat?

    Antworten
  119. Also eins verstehe ich nicht: ich persönlich habe überhaupt nicht erwartet oder davon gesprochen, direkt den Eltern vorgestellt zu werden, von Heirat und Kindern zu sprechen und wild in die Zukunft zu planen. Alles auf dem Mist des Herrn gewachsen. Jetzt: totaler Rückzug. Passt schon alles, was hier steht, auch mein Verhalten. Aber: ist es nicht wünschenswert, einen Mann zu haben, der intellektuell ebenfalls in der Lage ist, sich solche Dinge bewusst zu machen? Oder funktionieren alle Männer wie fremdgesteuert? Ich neige zur Kapitulation..

    Antworten
  120. Hallo,
    Der Artikel ist sehr interessant. Aber ich weiß nicht genau wie ich die Ratschläge auf meine Situation anwenden kann.
    Ich habe einen guten Freund, wir sind uns auch schon näher gekommen.
    Schreiben eigentlich jeden Tag. So gut wie nie vergessen wir das gute Morgen, gute Nacht.
    Haben viele Dinge zusammen geplant.
    Als ich beschlossen habe weg zuziehen hat er sich in der selben Stadt beworben.
    Ich verbringe oft Zeit mit ihm und seinen Eltern.
    Ich weiß dass ich ihm wichtig bin und er die Zeit gerne mit mir verbringt.
    Aber jedesmal wenn ich denke jetzt sind wir auf dem richtigen Weg zieht er sich zurück.
    Jetzt wollte ich ihm ein bisschen Freiraum lassen unser nächstes Treffen ist erst im Dezember. Nun ist aber seinerseit jemand der ihm wichtig war gestorben und ich wollte für ihn da sein. Er was sehr froh darüber und hat gesagt er ist so glücklich dass es mich gibt.
    Nun kapselt er aber wieder.
    Einerseits möchte ich ihn in dieser Situation nich alleine lassen andererseits möchte ich ihn durch meine Aufmerksamkeit auch nicht bedrängen.
    Das ist alles so kompliziert.
    Über einen guten Rat wäre ich dankbar

    Liebe Grüße

    Antworten
  121. Hallo zusammen,
    Ich habe ein Problem und zwar: ich bin seit 3 jahren mit meinem Partner zusammen und wir haben auch schon an Familie und Zusammenziehen gedacht, da es eine Fernbeziehung ist… doch in letzter Zeit ist er richtig abwesend und ich habe auch diese Anhänglichkeit…. er weiß dass ich ohne ich nicht leben will…. ja er sagt nicht mehr dass er mich liebt und er nimmt alles gleichgültig ohne Emotion war… ich will ihn nicht verlieren… villeich kann mir jemand helfen…. ich weiß ich muss mich ändern aber ich war sauer und habe ihm gesagt er soll überlegen was er will und wenn er das weiß soll er sich melden und davor will ich ihn nicht mehr hören… er tut mir leid aber ich will auch nicht nachgeben und mich entschuldigen… Bitte helft mir… was sol ich jetzt noch machen?

    Antworten
  122. Habe so eine ähnliche Situation
    Ich sitze es aus ,
    Du kannst nicht mehr tun als warten und DEIN Leben weiterleben
    Er wird sich melden, wenn du ihm etwas bedeutest und das merkt er erst in seiner Sehnsucht nach dir.

    Antworten
  123. Hallo

    Ich habe ein Riesen Problem und weiss nicht wie ich mich weiter verhalten soll…

    Ich kenne meinen freund seit über einem Jahr zusammen sind wir allerdings erst seit 4 Monaten.
    Und ich habe eine kleine Tochter . Wir führen eine Fernbeziehung.
    Erst hat er alles getan. Wollte sogar so schnell wie möglich sich eine Arbeit in der Nähe suchen das wir uns öfter sehen. . Das er bei uns sein kann und dann plötzlich …
    Vor 6 Wochen fing alles an das er sich nicht gut fühlte .. es war schön den ganzen Sommer sehr stressig mit seiner Arbeit und unser gemeinsames Hobby das Mittelalter hat die Wochenenden in Anspruch genommen. Ihm ging es dann immer schlechter iwie wurde ihm alles zuviel. Zu guter Letzt wurde er jetzt noch gekündigt. In den letzten 6 Wochen haben wir uns nicht gesehen und nur sporadisch sms geschrieben. Als dieses Abstand nehmen anfing meinte er das er eigentlich der glücklichste mann auf der Welt sein sollte 2 so tolle Frauen (mich und meine tochter) zu haben aber er fühle sich wie gelähmt und könne gerade nicht. Wie soll ich mich denn verhalten. Es war alles so schön. Er war wie ein Vater für meine Tochter und hat sich wahnsinnig toll um sie gekümmert.

    Antworten
  124. Das ist wirklich ein sehr aufschlussreicher Artikel. Hätte ich das nur schon eher gewusst. Werde auf jeden Fall alles daran setzen die Schritte zu befolgen. Vielen Dank für so viel Information. Vielleicht wird ja doch noch alles wieder gut.

    Antworten
  125. Hallo,
    an alle hier ich brauche mal einen Rat, ich 52 und er 43 sind jetzt schon 2 Jahr zusammen.
    Ich habe so den eintrug er hat keine Lust mehr auf mich, er macht immer öfter allein was er schreib mit anderen Frauen wenn er was getrunken hat und verabredet sich mit denen er schreibt mir ohne dich ist alles blöd aber so was schreibt er auch nur wenn er was getrunken hat ich kann das denn auch nicht so glauben . Was soll ich tun ? soll ich es beenden ??? ich hoffe ihr könnt mir helfen
    Liebe Grüse

    Antworten
  126. Hallo,
    Natürlich gibt es immer Männer die es nicht ernst meinen, aber ich denke in diesem Beitrag geht es um die Männer die es mit ihrer Partnerin sehr ernst meinen. Die Ausnahmen gibt es immer doch die sind nicht die Regel. Ich selber habe die Erfahrung gemacht, wie es auf einen Mann wirkt, wenn Frauen emotional abhängig werden und kein eigenes Leben mehr haben. Oft hat der Partner sich in eine feminine, strahlende, leicht füßige Frau verliebt, die das Leben liebt. Doch irgendwann kann es passieren, dass aus dieser femininen, strahlenden und das Leben liebende Frau eine meckernde, unglückliche Frau wird, die sich selber nicht mehr liebt. Und dann passiert es, dass wir durch verlust unserer Selbstliebe und Selbstwert völlige Energiesauger werden. Das spührt ein Mann sofort. Wir scheinen seine Liebe regelrecht zu brauchen, um glücklich zu sein. Doch dafür ist er nicht verantwortlich und wir werden schnell merken, dass er es nicht schafft. Letzendlich ist der Jagstrieb des Mannes völlig verloren gegangen, da wir abrufbereit sind, ihm alles Recht machen wollen usw. Doch um eine glückliche Beziehung zu haben, muss dieser Jagdtrieb des Mannes erhalten bleiben und das schaffst du nur, wenn du wieder aus dir heraus glücklich bist, dich selber Liebst und dich selber Wertschätzt. Deine eigenen Hobbys hast, dich mit Freunden triffst und nicht immer abrufbereit zur Stelle bist. Ihr seid zwar ein paar als „Wir“ aber das „Ich“ sollte man nicht vergessen. Auf meiner Seite berichte ich auch viel über Beziehungen und was alles so schief gehen kann. So kann man sich von allem ein Stück raus nehmen http://www.liebesfragen.com
    Aber ein toller Artikel! Ich habe den gratis Report schon gelesen und er ist sehr gut lieber Kollege :-)

    Antworten
  127. Wisst ihr wo bei vielen das Problem liegt am Konkurrenz verhalten.Ich bin eine Frau und stolz drauf. Oder wir leben in einer maskulierten Welt. La wie ihr darauf kommt ich bin wenig Dominant und ich muss auch nicht der Ernährer spielen oder das alphamaennchen. Genauso wenig sehnt es mich nach macht oder Posten gescharre. Ich hab mich immer mehr im Hintergrund gehalten als gutes Beispiel. Im nachhinein War das bei einigen käuflichen antisemitischen Deppen ein Fehler. Ich lass für gewöhnlich die Menschen wie sie sind und die voelker. Wie Alexander der grosse
    .och finde es gut das menschen unterschiedlich sind ist bei Frauen und Männer ja auch oft so.Gegensaetze ziehen sich immer an.

    Antworten
  128. Ich verstehe Frauen nicht! Warum macht ihr alles so kompliziert?

    Antworten
  129. Hallo Ladies!
    Ich möchte auch gerne einmal etwas dazu loswerden. Ich freue mich für die Mädels, bei denen solch ein Strategie funktioniert hat, möchte dazu aber auch sagen, dass es nicht immer klappen muss. Mit anderen Worten: es gibt trotzdem genug A****löcher, die es eben doch nicht ernst meinen und uns Frauen etwas vorspielen.

    Ich habe einen jungen Mann kennengelernt, er war total verrückt nach mir, nannte mich nach 2 Wochen Schatz, schrieb mir tagtäglich, dass er mich vermisst, sprach von Gefühlen, kaum war ich aus der Tür raus hatte ich schon eine Nachricht von ihm. Ich war damit total überfordert und wollte erstmal eine zeitlang gar nichts von ihm. Mit der Zeit fing ich an Gefühle für ihn zu entwickeln, er wurde immer abweisender, druckste rum, meinte, ihm ginge das zu schnell (obwohl er das Tempo ja so vorgelegt hatte!) er bräuchte Zeit und so weiter. Irgendwann hieß es dann, er könne sich nicht auf eine Beziehung einlassen, er hätte zu viele Probleme und Sorgen. Letztes Jahr im Dezember bin ich zufällig auf diese Seite hier gestoßen, habe mich die Ratschläge zu Herzen genommen. Das Ganze ging dann insgesamt ca. 8 Monate und urplötzlich hatte er eine Freundin, die er erst vor kurzer Zeit kennengelernt hat. Als ich ihn darauf angesprochen habe, kam von ihm „Geh mir nicht auf den Sack, ich muss mich für nichts rechtfertigen“….Das war das Letzte, was ich von ihm gehört habe. Mich hatte das so getroffen, dass ich depressiv wurde, weil mir schlagartig bewusst wurde, dass er mich monatelang angelogen hatte.
    Bei einer Freundin war es ähnlich, sie hatte 1 jahr lang was mit einem Mann, eine Beziehung wollte er nicht und 6 Wochen später hatte er eine Freundin. Aber immerhin hat er ihr nicht wochenlang erzählt, er hätte Gefühle für sie…
    Also meine Damen, seid vorsichtig! Schlechte Menschen gibt es trotzdem, nicht alle Männer sind unsicher, manche sind wirklich einfach nur Schweine. Ich habe seit dieser Sache große Probleme einem Mann zu vertrauen, denke direkt, der will mich auch wieder nur verar*****. Lasst es nicht so weit kommen wie ich!
    Liebe Grüße und vergesst niemals euren Wert!

    Antworten
  130. Hallo Herr von Bergen,

    ich muss sagen, das ihre Darstellungsweise sich auch eindeutig auf Männer übertragen lässt. Ich selbst stecke genau in dieser Situation fest.

    Um sie kurz zu beschreiben:

    Wir sind seid fast einem Jahr zusammen, wohnen auch schon fast solange in einer gemeinsamen Wohnung. Nach und nach habe ich angefangen Sie mit meiner Zuneigung zu „erdrücken“. Hinzu kommt, dass ich wenig Freunde und Hobbies habe, dies hat den Effekt nur verstärkt. Ich habe angefangen nur in den Tag zu vegetieren. Es geht so weit, dass sie sehr oft genervt ist wenn sie weiß sie kommt gleich von der Arbeit und ich sitze Zuhause und warte „kratzend wie der Hund an der Tür“. Weiterhin steigern meine Verlustängste diese Situation für Sie ins unerträgliche.

    Derzeitige Situation:

    Nun ist sie erst Mal zu Ihren Eltern zurück gezogen. Ich möchte diese Situation nutzen mein gesamtes Leben umzukrempeln, Ihr wieder zu zeigen dass ich ein Mann bin auf den sie sich freuen kann und welchen sie auch vermisst. Ein Mann der nicht nur für Sie lebt sondern der begehrenswert ist. Anfangen werde ich damit wieder mehr mit meinen noch verbliebenen Freunden zu verbringen, mir Hobbies zuzulegen und diesen nach zu gehen.

    Mit Hilfe Ihrer Ratschläge ,Ihrer Buches und selbstverständlich meinem Willen möchte ich darum kämpfen zur Blütenzeit unserer Beziehung zurückzukehren und diese niemals enden zu lassen.

    Liebe Grüße

    Antworten
  131. Hallo, super Tipps. Mein Freund ist allerdings abgehauen ohne was zu sagen! Ich kam nach Hause und die Wohnung war leer. Ein Tag davor war ich noch die Liebe seines Lebens. Und er wollte nie kommunizieren dass hat Spannungen erzeugt obwohl ich vielleicht falsch kommuniziert habe. Aber er wollte es nicht hören. Den Haushalt muss man aber bei Vollzeit auf Beide aufteilen da hilft kein nciht reden und Lösung finden… Was ich sagen wollte ist. Wenn er schon weg ist ganz weg dann kann man ja garncijts mehr machen auch keine sms oder so, weil dann ist er ja ganz weg.

    Antworten
  132. Ich bestehe seine Tests nicht ! Das ist mir zu viel! Ich schaffe es nicht ihn machen zu lassen ohne mich emotional zurück zu ziehen! Entweder ich bin so verzweifelt dass ich ihn zur rede stelle oder ich ziehe mich zurück… ich kann mich doch nicht von Intuition leiten lassen wenn mein Herz auch noch mit rein spielt… ich will eine Frau sehen, die diesen Zustand über Wochen aushalten kann! Ich halte das nicht aus!

    Antworten
  133. Hallo,

    Ich habe es hier mit einem 40 jährigen leicht überheblichen mann zutun. Kennen und seit ca 8-9. Wochen und die ersten 4-5.Wochen waren toll. Er wusste zwar von Anfang an nicht so recht was er genau möchte aber er offenbarte mir seine Gefühle. Und ich denke diese waren echt und erlich. Wir hatten nur einmal Sex und das War ganz zum Anfang seither mehr platonische Dinge. Ich war viel und täglich da es gab küsse und streicheleinheiten ich übernachtete viel bei im wir schauten viel dvd und redeten. Alles entwickelte sich gut. Ich denke aber ich machte den Fehler zu schnell zuviel zu wollen und trieb ihn weg von mir. So das wir ein Gespräch hatten und uns auf Freundschaft geeinigt haben.
    Bringt es denn jetzt auch noch was wenn er sich mit jemandem anderen trifft bzw Kontakt hat oder ist er schon zu losgelöst von mir? Ich bin mir aber ziemlich sicher das es sowieso nichts wird mit dieser dame weil sie im Grunde nur zur Ablenkung dient und er in diese Frau keine Gefühle investiert wie er es bei mir getan hat. Ich habe heute morgen Phase1 eingeläutet und habe ihm freundlich aber bestimmt mitgeteilt das ich diese Woche überhaupt keine zeit mehr habe und er hat darauf mit einer Mischung Akzeptanz und gefasster beleidigtheit reagiert.

    Antworten
  134. Ich bin eine starke Frau und stolz darauf. Ich liebe mich, so wie ich bin und ich möchte mich für einen Mann nicht verbiegen oder verstellen.
    Ich möchte geliebt werden, so wie ich bin. Möchte von ihm auf Händen getragen und angehimmelt werden, so wie ich es auch für ihn tun würde. Möchte geschätzt und respektiert werden.

    Ich habe keine Lust auf Spielchen sondern erwarte, dass MEIN Mann in der Lage ist, mit mir zu kommunizieren. Dass MEIN Mann mich ebenso oft sehen möchte wie ich ihn. Ich erwarte auch, dass MEIN Mann sich bereits auf den ersten Blick unsterblich in mich verliebt, so wie ich es auch tue.

    Wenn das nicht der Fall ist, sondern ich merke, dass ich wieder mal an einen gewöhnlichen Idioten geraten bin, dann beende ich den Kontakt. Habe es nicht nötig, mich mit sowas weiter zu beschäftigen.

    Und wenn es MEINEN Mann niemals geben sollte, dann ist es Gottes Wille.
    Ich weiß, dass die Chancen, SO einen Mann zu finden sehr gering sind.
    Aber darauf zu hoffen ist allemal besser, als solche bescheuerten Spielchen zu spielen, nur um mit viel Mühe und Verrenkungen irgend einen gewöhnlich bescheuerten „hochsensiblen“ Mann zu Überzeugen.

    Wer bin ich, dass ich jemand anderen davon überzeugen müsste, mich zu lieben?! Liebe ich mich selbst denn nicht genug?
    Ich kann ja wirklich niemanden dazu zwingen, mich zu lieben. Entweder es geschieht, oder es geschieht nicht.

    Antworten
  135. haha stimme dir vollkommen zu! Diese Nerven muss man erstmal haben um sich auf so doofe Spielchen einzulassen.
    Wenn man sich nur durch Spielchen nen Mann halten kann, dann verzichte ich gerne solange, bis ich an einen gerate der mich so akzeptiert wie ich bin oder wie ich mich gerade fühle! Ohne mich verstellen zu müssen

    Antworten
  136. Hi,
    diesen Artikel hab ich wohl zu spät entdeckt.
    War mit meinem Ex 4,5 Jahre zusammen…
    Auch schon 3 Verlobt. Aber irgendwie traute er sich nicht Nägel mit Köpfen zu machen…
    Erst befreundete er sich mit einer Anderen, dann verliebte er sich in sie. (Auch wenn sie das nicht wollte)
    Ich war depri, denn nicht nur das er mich nicht mehr wollte, durch die Trennung musste ich auch neben geliebten Job aufgeben…
    Erst als es mir nach ca 6 Monaten wieder besser ging, war ich wieder seine Traumfrau…
    Leider zu spät, denn inzwischen spüre ich die Bindung zwischen uns nicht mehr…
    Er fiel danach, nachdem ihm klar wurde, das er mich gegen ein großes nix eingetauscht hat, auch für kurze Zeit in Depri-Ähnliche Zustände…
    Seit die rum sind, sind wir Kumpels…
    Aber eine Beziehung will ich nicht mehr mit ihm (ich glaub er mit mir aber schon).
    Machts besser Mädels, wenn ihr könnt…

    Antworten
  137. Dieser Artikel bestätigt mich wieder einmal darin, mit dem Sex erstmal zu warten, wenn ich nach dem Zeitfenster in dem Artikel gehe, mindestens 4 Monate, besser noch 6. Für mich gar nicht auszudenken, wenn ich schon Sex mit ihm gehabt hätte und dann zieht er sich so zurück! Das geht ja gar nicht.

    Antworten
  138. Ich lese die Reporte super gerne und finde sie sehr Interessant. Die Tipps sind spitze.

    Ich habe auch einen sehr lieben Mann kennengelernt. Wir haben schöne Stunden miteinander verbracht. Intim, bis auf Küsse wurden wir nie. Haben stundenlang telefoniert, waren im Kino, haben gekocht und und und :) Aber nach 4 Dates hat er sich zurückgezogen. Sie gingen alle von ihm aus und ich war echt glücklich. Ein Wochenende lang habe ich nichts mehr von ihm gehört. Habe dann das Gespräch gesucht und er meinte, dass ich wohl schon weiter sei als er, was nicht stimmt, weil ich alles locker gesehen habe und jeder seinen Freiraum genießen konnte. Jetzt rudert er plötzlich zurück. Das Wochenende hat sich den Kopf zerbrochen und Druck aufgebaut, weil er wohl die Erfahrung gemacht hat, dass er nach 4 Treffen bereits wusste, wo er mit der Frau hin möchte. Jetzt sind wir so verblieben, alles lockerer zu gestalten. Melden uns nicht mehr jeden Tag, sprich nur wenn einem danach ist und das selbe gilt für die Treffen. Er sagte noch, dass er mich nicht anders sieht, als vor dem Knick des Wochenendes.

    Meine Frage, lohnt es sich weiter zu machen oder ist es klüger die Sache langsam gehen zu lassen? ich bin etwas orientierungslos.
    Falls sich jemand dazu äußern mag, würde ich mich freuen.

    LG
    Zimt und Zucker

    Antworten
  139. Vielleicht kann mir ja jemand helfen oder mir Tipps geben. Ich bin seit 3 Monaten mit meinem Freund zusammen. Wir haben uns von Anfang an so super verstanden und so viele Gemeinsamkeiten gehabt. Er hat mich auf Händen getragen und wir hatten die gleichen Vorstellungen vom Leben. Natürlich ist es etwas früh über die Zukunft wie Heiraten, Kinder kriegen, Haus bauen und so weiter zu sprechen, aber wir haben uns einfach darüber mal unterhalten und wir haben gemerkt, dass wir genau das gleiche wollen.
    Er wollte von Anfang an, dass ich mich mit integriere – sei es der Hausbau, sei es die Vollmacht für Kreditkarten etc. – so viel Vertrauen hat er schon. Sogar Urlaub haben wir schon gebucht, den wir uns beiden sehnslichst erträumt haben. Plötzlich innerhalb von Stunden zieht er sich völlig zurück und ist wie ein Fremder. Er schreibt, als wäre ich eine dahergelaufene und nicht seine Freundin. Meine Sachen hat er mir vorbeigebracht, aber nicht alles. Ein Teil fehlt. Und bisher habe ich keine Erklärung bekommen, was das Problem ist. Auch Schluss hat er noch nicht mit mir gemacht. Er wollte sich so viel mit mir aufbauen und meinte immer, dass ich ganz anders bin als alle Anderen und er sich mit mir zum ersten mal ALLES vorstellen kann. Was soll ich tun? Ich warte nun schon seit 3 Woche auf irgendeine Reaktion. Ich will ihn einfach nicht verlieren.

    Antworten
  140. Hm…das Artikel fand ich auch interessant, hab mir sogar ein Buch gekauft :-)

    Nur weiss ich nicht, was für meine Situation gilt.

    Wir sind seit 7 Monaten zusammen. Er hat zur Zeit viel zu tun und noch Stress wegen seiner Ex mit der er 10 Jahre zusammen war und sich nach 2 Jahren aus immer noch vor Gericht fetzt.
    Nun war alles ok, wir haben jeden Tag telefoniert uns aber eher selten gesehen. Nachdem wir uns eine Woche nicht mehr gesehen haben, haben wir endlich ein Tag gefunden an dem es passen würde. In der früh noch telefoniert und ausgemacht uns Abends zusammen zu rufen, wenn beide fertig mit der Arbeit sind. Nun sas ich abends da uns wartete auf sein Anruf. Dass ich schon daheim bin hat er mitbekommen. Bis 20.15 hab ich noch gewartet, aber dann nachgefragt per sms, wie es nun aussieht (nicht angerufen, weil ich nicht sicher war, ob er noch ein Termin hat). Da kam zurück, dass es ihm nicht gut geht, das Gerichtverhandlung hat ihn doch ziemlich aufgewühlt und ihm ist schlecht. Schaut nicht gut aus). Da war ich schonsagen, bissi sauer. Man kann ja anrufen und sagen, was die Sache ist. Wäre ja kein Problem gewesen. Da muss ich aber erst nachhacken, um es zu erfahren, was los ist. Hab nur geschrieben: „Dann sehen wir uns die Woche wieder mal nicht!“ Schlimm? Er reagiert ziemlich empfindlich, so hab ich ihn angerufen, mit der Absicht zu erfahren, was los war. Er ist nicht ran gegangen und am nächsten Tag sich auch nicht gemeldet. Das hab ich überhapt nicht verstanden uns bin mir ziemlich dähmlich vorgekommen. Hab dann am Abend noch etwas überhitzt geschrieben: „Schade! Machs gut!“ Kam auch nichts. Nach 2 Tagen habe ich mich etwas beruhigt und noch eine etwas sachlichere sms geschickt: „…ich verstehe deine Reaktion nicht, erst mal mich versetzen und dann noch beleidigt sein und sich nicht melden. Es ist respektlos, aber, wenn er so eine Frau will, dass alles mitmacht, dann war er bei mir eh falsch.Alles gute noch“ Am nächsten Tag kam nur:“es hat dich überhapt nicht interessiert was mit mir los war und wie ich mich fühle. Dich haben nur deine eigene Empfindlichkeiten interessiert. Und auf so was kann ich verzichten!“ Daraf ich:“Es hat mich sehr wohl interessiert, deshalb habe ich auch angerufen. Klar war ich enttäscht, dass wir uns wieder mal nicht sehen. Gibt’s wohl schlimmeres. Aber dicht hat es auch nicht interessiert, wie es mir dabei geht“ Eine Woche nichts gehört, dann haben wir uns auf einem Fest getrofen, am vorbei gehen hat er mich auf die Wange geküsst, das war’s dann aber auch! Ich habe es nicht ausgehalten und ihm beim rauchen zurück gezogen und zur Rede gestellt…“Was soll den das jetzt…“ Wir haben kurz die Sache geklärt.Dann wieder mal ganz normal miteinander telefniert. Es hat nicht geklappt uns in den nächsten 3 Tagen zu sehen. Entweder hatte ich was vor oder er. Dann haben wir doch noch ein Tag gefunden, wo es passen würde. In der früh telefoniert und ausgemacht, dass wir abends uns noch mal zusammen rufen, weil er nicht genau weiss, wann er mit dem Termin fertig ist. Ich gewartet – er nicht angerufen. Wieder mal versetzt.Am nächsten Tag gegen 10.00 hab ich gesehen, dass er online ist (WhatsApp)…da sind mir die Sicherungen durchgebrannt…Hätte zumindest in der früh anrufen können. Hab wieder mal geschrieben:“So vera…hab ich mich noch nie gefühlt“ Später angerufen kam auch nichts. Wieder geschrieben:“Ob er nicht mal schlechtes gewissen dabei hat…“ Kam erst am nächsten Tag: „Was willst du eigentlich ich hab die doch nichts getan!“ Ich:“Ganz genau…gar nichts! Duhast nur mir gegenüber, wie ein Arschlch verhalten, aber die was zu erklären ist, wie gegen den Windmühlen zu käpfen…“ Seitdem hab ich mich auch nicht mehr gemeldet. Er aber auch nicht (1 Woche ist es her)
    Nun…was tun? Ich hätte schon beim ersten mal nichts schreben sollen. Ich weiss. Hinterher ist man immer schlauer.

    Antworten
  141. Hallo alle zusammen :-)

    Also ich habe auch eine problemchen. Und zwar ich habe einen jungermann kennengelern und wir haben uns nur 6 mal gesehen, aber ich habe fur ihn schon gefuhle.
    Er hatt sich immer mit mir mit abstand verabredet „mit 2 -3 monaten“ lucke. Ich hab mich abgewohnt von ihm und ist er dann wieder erschiehen. Das wahr fur mich argerlich und unverstandlich. Nach letztem treffen hab ich 3 monate gewartet und war mit ihm noch uber 1,5 im kontakt per whats upp, wo ich ihn dann mal geschieben habe das ich ihn ein kuss schicke und ihn dann gefragt ob er es auch mochte, hatt er sich uberrascht ???? (Auf jeden fall hatte wir diese beziehung ca. 7 monate und wir wahren uns nah aber wir haben nicht mit einander geschlafen.) Er hatt mir dann angeboten sich zu treffen am donnerstag und freitag abend , weil sonst hatt er geschaftsreise. Dann ist er fur eine woche weg.Es hatt aber trotzdem nicht zustande gekommen, der treff. Auf jeden fall hab ich nach der geschaftsreise noch 1,5 gewartet und ihn dann geschrieben das er kuhl zu mir ist und mich verletzt weil er mich egnoriert und mit mir spielt, das ich von ihn eine offenheit erwahrtet habe aber hatt mit das gegenteil reagiert, das fut gemeinsame ziehle wichtig sind fur ihn anscheinend nicht usw. Er hatt aber dann geschrieben :findest du das es zwieschen uns etwas wahr ? Dann hab ich ihn geschrieben ja. Dann hatt er gefragt was ?, dann hab ich erst mal ein lacheln geschickt. Dann kam von ihm schokierende nachricht ich habe geheiratet. Dann hab ich geschrieben das glaube ich nicht, dann hat er gesagt doch. Dann hab ich ihn gesagt das ich auf ihn schon von letzten date 4 monate nach seine reaktion warte. Das ich ihn liebe. Er hatt gesagt er hatt mich nur 3 mal gesehen und das ich ihn damit erschrecke. Ich habe ihn auch gesagt das er mich auch erschreckt das er schon geheiratet hatt.
    Ich habe ihn gesagt , du wolltest nur eins von mir und dir ist das alles egal. Er hat dann nur mit : du verwechselst mich mit jemandem geschrieben. Und ich habe geheiratet und das ist kein witz.
    Dabei ist er oft ihn whats upp bis 00:30 in der nach offter mal nach dem nachricht. Und wieso hatt er mir angeboten mit sich zu treffen 2 wochen davor, vor diese letzten nachricht ?????
    Ich mag ihn sehr aber er verletzt mich und denke er ist nicht verheiratet, das wahr nur eine ausrede.
    Soll ich mit ihm noch diese 3 schritte machen oder hatt es kein sinn ?
    Weil so mir geschrieben hatt traue ich mich gar nicht mehr ihn anzuschreiben.
    Ich denke sogar das ist nicht schon von eine frau jetzt angeschrieben zu werden nach dem.

    Antworten
  142. Und was, wenn er die Frau schon seit Monaten belügt und auch betrügt? Er aber währenddessen mit ihr in den Urlaub fahren wollte?
    Sich immer beschwert hat, man solle ihm vertrauen..

    Und dann als Frau selbst rausfinden, dass er sich mit mehreren anderen Frauen getroffen hat. Und ihn darauf angespricht und er reagiert aggressiv und sagt plötzlich „ich liebe dich nicht mehr“, obwohl es nur einige Tage vorher das Gegenteil war.

    Das kann man doch nicht mehr retten? Das Vertrauen war vorher schon kaum da, und wurde jetzt komplett missbraucht.

    Antworten
  143. Ganz ruhig nese. Lies einfach die Artikel ganz ruhig und gebau duech und handle danach. Es wird alles gut. Wenn nicht mit ihm, dann ganz sicher mit dem Richtigen. Du brauchst keine Angst zu haben.

    Antworten
  144. Hallo ich bin die nese ich habe mein freund kenengelern ich wollte nichts mitihm aber er hat mich so aufgeträngst das ich ja gesagt habe am anfang ging es gut und nach ner zeit hat er sich nicht mehr gemeldet ich habe ihn angerufen er ist nicht drangegangen und wo er hangerufen hat kam immer wieder stress ex frau kinder bruf , am anfang erzählte er mir nur von sich da habe ich bemerkt wenn ein mann ständich von sich erzählt und auch noch so gutes das er ein poblem hate er leitet unter selbstbewusteinstörung , und er reded ständig mit anderen frauen und trift sich mit dennen ich glaub er ist noch in der suche die richtige zu finden , ich schreibe mal ab und zu wieves ihm geht das wars auch ich weis nicht mal was ich machen soll o der ihm helfen soll :( ich finde es schade das das gibt noch weder habe ich es von meinen freunden gehört noch weder kenne ich es hilft mir bitte sagt mir was soll ich machen ich weis auch das er mir gesagt hat das ich der richtige wäre aber er braucht zeit danke wenn ihr mir hilft bin total aufgregt .

    Antworten
  145. Die Theorie ist bestimmt richtig und jede Frau, die sich diesem Prozess unterwerfen möchte soll dies tun und ich wünsche ihr viel Erfolg. Aber mal ehrlich: Warum sollen wir uns all das antun, um das sensible Pflaenzchen man zu domestizierten und dann auch noch ihm das Gefühl geben, er sei der Starke? Diese Gesellschaft ist maskulinisiert und wir sollen uns immer noch verbiegen, um die Bedürfnisse der Männer zu befriedigen, hier ihre hoch-neurotischen Bindungsaengste. Warum soll die Frau akzeptieren, einem komplex beladenen Feigling mit allem psychologischen Tricks den Hof zu machen und ihn auch noch in diesem feigen Verhalten begleiten und unterstützen, während er sich einfach nicht weiterentwickelt und jedes Bedürfnis erfüllt bekommt? Wo bleiben die Bedürfnisse der Frauen, einen starken selbstbewussten Mann und Vater fuer ihre Kinder zu haben, der sich bequemt daran zu arbeiten, ein zuverlässiger liebender und stets kommunikationsbereiter oder erst mal kommunikationfaehiger Partner zu werden???

    Antworten
  146. Hallo zusammen
    mein Freund ist jetzt (nach 2Mon.) vor 3 Wochen in die Rückzugsphase verfallen, er teilte mir sogar offen mit, dass er im Moment nicht so kann wie ich das möchte. Wir haben ein offenes Nähe-Distanz-Problem, er mag meine Nähe im Moment nicht so oft, wie ich das gern hätte, ich fordere zuviel für unsere kurze „Beziehung“ ein, ect… Ausgelöst wurde dies tatsächlich durch meine offene und ehrliche Art, wie es mit meinen Gefühlen aussieht und das ich Zukunftsabsichten pflege, wir sind beide 40 und haben einiges was Partnerschaften betrifft, hinter uns. Es ist so, wie hier beschrieben wird. Er wollte mich unbedingt gewinnen, er trieb alles kennenlernen voran, er wollte dass ich mich verliebe.. und jetzt BUMM pure Unverbindlichkeit… Ich starte ab sofort in die Transformationsphase und werde euch berichten, ob das nach dem hier beschriebenen Muster auch erfolgreich verläuft… Ich hoffe doch sehr ;)
    Grüsse an alle die damit sich den hübschen Kopf zerbrechen…

    Antworten
  147. Oh Himmel ist das schwer!
    Bei mir sind beide Parteien so „klammernd“ und ich versuche es jetzt mit Phase 2. Ich liebe ihn über alles und weiß ernsthaft nicht, wie ich das schaffen soll.
    Er ist aber schon so stur und gereizt geworden, dass ich etwas tun muss.
    Nach dem Lesen war mir klar, dass ich viel zu oft hinter ihm her gelaufen bin.Er sagt, er findet es gut und fühlt sich dadurch geliebt.Er beschimpft mich inzwischen regelrecht wegen jeder Kleinigkeit…
    Trotzdem scheint es bei uns ein Wechselspiel..mal er….mal ich..
    Ich hoffe,er kämpft auch irgendwann um unsere Beziehung,denn SO geht es einfach nicht mehr.Er ist ständig beleidigt und versucht, die Schuld auf mir a zuladen…
    Er fehlt mir so sehr…
    aber ich bleibe tapfer,denn
    ICH LIEBE IHN!!!!!!
    WARUM KANN KEINER VON EUCH MIT MIR REDEN????
    MAN KÖNNTE SICH DOCH GEGENSEITIG TRÖSTEN!!!!!
    L.G.
    Pippilottchen

    Antworten
  148. Hatte eine Beziehung mit einem Verheirateten Mann er hat sich von ihr getrennt und auch jede freie Minute mit mir verbracht,sagte seine Frau würde bald ausziehen da sie sich dass sowieso nicht mehr lange so gefallen lässt…er zahlt aber alles miete usw sie zahlt nur ihre Lebensmittel.Ich sagte sie wird sie nicht tun da sie ja alles hat was sie braucht und für sie ist es ja so begwemer wenn er sowieso nie da ist.Sie arbeitet auch nicht wirklich außer macht paar die Nägel und hat ein Hunde der ihr ein und alles ist da er nie alleine sein kann.Nach dem Urlaub war sie verreist und wir sind in die Wohnung um da was zu holen ,ich durfte erst 5min später nachkommen da die Nachbarn nichts mitbekommen durften er will nämlich nicht als ehebrecher da stehen…..danach hatten wir mega Streit weil mir alles zu viel wurde habe ich gesagt er steht nicht zu mir und ist auch sonst nicht für mich da wenn ich was habe zudem ist er unzuverlässig und schwanger war ich auch und selbst da hat er nichts erzählt von mir bei seiner Frau.Seine Mutter hat er mich vorgestellt und Freunden auch…Wozu dass alles? Nach dem Streit wollte er erstmal seine Ruhe da ihm alles zu viel ist und hat sich dann auch nicht mehr gemeldet…nach einer Zeit habe ich den Ratgeber gefolgt und wollten was trinken gehen meinte er ,er meldet sich nach Ostern war auch alles super und hat mir noch frohe Ostern gewünscht.Ich war bei Freunden dann abends und wir hatten was getrunken.Da hab ich mein Handy auf dem Tisch liegen lassen und ein Freund hat ihm dann voicemails geschickt betrunken von meinem Handy wo er sagt er ist so blöd dass er mich hat gehen lassen Usw. Und im Hintergrund lacht seine wg Partnerin .Dann meinte er noch in einer Nachricht dass seine Frau ihn sowieso nur ausnutzt und er so ein blöder Idiot sei mich gehen zu lassen…jetzt is er natürlich stink sauer und denkt ich bin die Person wo lacht im Hintergrund und naja wie mein ehemaliger Freund die Nachrichten geschickt hat war auch nicht sehr net:( ist mir so peinlich und unangenehm weiß nicht was ich jetzt tun soll.Er meinte auf die Voicemails dann nur dass mein Kumpel mich haben kann und er kein Interesse mehr habe und schönes Leben. Bin am verzweifeln hat mir jemand einen Rat oder eine Idee hoffe habe es verständlich genug erklärt ist eine mega scheiss Situation.:(

    Antworten
  149. Ich beziehe mich auf die vielen Kommentare, die sich darüber ‚beschweren‘, dass sie sich Tricks aneignen und sich verbiegen müssen, um ihren Wunsch-Mann zu mehr Verbindlichkeit zu erziehen. Das stimmt so nicht . Wir müssen einfach wieder lernen unseren eigenen Wert zu erkennen und danach zu leben und zu handeln. In erster Linie ist es Arbeit an sich selber, an den eigenen ’nicht mehr weiblichen‘ Verhaltenweisen. Das Freischaufeln der verschütteten weiblichen Intuition wie man einen Mann führt. Auf ganz natürliche ur-weibliche Weise… Das hat mit Verbiegen nichts zu tun – wenn Frau wieder Frau ist und sich wie ein weiblicher Edelstein verhält, dann kann auch ein Mann wieder ein Mann sein und seinen Edelstein auf Händen tragen. :-)

    Antworten
  150. Das stimmt absolut ! Prima Einstellung ! LG Daniela

    Antworten
  151. Ich weisss nicht wo ich stehe??
    Er hat sich emotional von mir zurück gezogen. Habe mich nach den Ratschlägen verhalten- was sehr schwer zu ertragen ist. Er schreibt mir jeden Tag und schickt mir Küsschen. Wir haben uns auch Wochenende getroffen was er sehr schön fand.
    Jetzt will er mit mir in Urlaub fahren. Trotzdem er ruft kaum an, schreibt sehr wenig und heult sich bei mir nur aus.
    In welcher Phase bin ich eigentlich. Ich spüre dieses starke Band zwischen uns, er hat mir auch geschrieben, ich soll ihn nicht vergessen.
    Hat jemand einen Rat für mich??
    Lg. Grüße
    Daniela

    Antworten
  152. Hallo liebe Namensvetterin, ich weiß zwar nicht wie lange dein Kommentar hier existiert und ob sich deine Situation verändert hat ?! Jedoch möchte ich dich bitten , mach nicht weitere Fehler. Genieße es, wenn ihr zusammen seid und zehre an seinen Nachrichten , aber bitte gib dich nicht auf !!! Lenke dich ab , mach was alleine Hobby oder Freundin !
    Ich kenne das zu gut und habe auch diese dummen Eigenschaften zu klammern oder etwas zu erwarten . Das darfst du nicht , denn dann wirst du nie wirklich glücklich sein . Fang bei dir an und liebe dich selbst , dann wirst du sehen , wie einfach alles ist und es dich beflügelt. Wenn er dich liebt , dann führt euch das Schicksal wieder komplett zusammen . Männer brauchen unbedingt ihre lange Leine.😀Ich wünsche dir alles Gute und das Glück mit dem Gewissen IHM !!!😘
    Alles wird gut ❤️

    Antworten
  153. Hi ich hab alles falsch gemacht. Ich habe diskutiert und geweint. Er hat beim Abschied und vorher auch geweint. Denn in unserer Trennungsphase als wir aber noch zusammen wohnten, hat er eine andere gehabt und das angeblich nur weil er dachte ich habe einen anderen. Wir waren schon fast wieder zusammmen, da hat er es mir gestanden. Ich hab ihn zurückgenommen aber gemerkt das es nicht funktioniert. Lieben tue ich noch immer. Jetzt bin ich alleine in meiner Wohnung und es geht mir schon besser. Kann ich ihn trotzdem zurückbekommen? Was meint ihr? Es waren nur 8-9 Monate aber die Bindung war am Anfang sehr stark und er hat sich dann immer mehr distanziert weil ich meine Hobbies und Treffen aufgegeben habe. Der Alltag hatte uns auch eingeholt. Was kann ich nur tun?

    Antworten
  154. Hallo..
    bräuchte super dringend eure hilfe..!!!
    Mein freund hat sich von mir getrennt und distanziert, er weiss selbst nicht was mit ihm los ist und provoziert mich auf alle arten.
    sicher ist das wir uns lieben, aber er es nicht mehr auf alle arten spüren kann.
    das ist schon eine weile her aber wir pflegen kontakt und können auch nicht ohne einander. obwohl er mir auch androth den kontakt abzubrechen.
    und ja ich hab mich auch ein wenig verändert, indem ich ihn als meine welt angesehen habe.
    buch bestellt und unterwegs.
    was soll ich tun? er ist schon weg! notfallplan??
    wie soll ich mich verhalten,
    besten dank für die antwort

    Antworten
  155. Wie soll ich ihm ein transformationssignal senden wenn er seine handynummer wechselt? Nicht ans festnetztelefon geht und einen geschriebenen. Brief nicht liest??? Bin völlig ratlos! Was soll ich tun???

    Antworten
  156. Ich finde den Artikel sehr hilfreich und einiges deckt sich mit meinen Erfahrungen die ich jetzt auch in dieser Situation mache.
    Sicher steckt hier auch eine Menge Wahrheit drin, da dies von einem Mann verfasst wurde und ich bin sehr dankbar für diese Einblicke.

    Was ich aber nicht ganz verstehen kann.

    Interessiert es euch Männer eigentlich überhaupt nicht wie wir Frauen ticken?
    Denn für uns Frauen bedeutet diese Prozedur eine 180-Grad-Verrenkung nur um die Aufmerksamkeit unsere Männer wieder zu erlangen, indem wir Ihnen etwas vormachen, wie wir eigentlich gar nicht sind.

    Ich bin nun seit 10 Jahren mit meinem Mann zusammen und jetzt bin ich nicht mehr so entspannt wie er es gerne hätte, dafür straft er mich mit Desinteresse.

    Was sind eigentlich Männer bereit für uns Frauen zu tun, oder bedeuten wir gar nichts?

    Antworten
  157. Ja Halleluja,
    wieso müssen immer WIR FRAUEN so verbissen an einer Beziehung arbeiten? Seid Ihr Männer denn nur kleine Hunde, die erzogen werden müssen? Ja, ich will an der Beziehung arbeiten, aber was ist mit EUCH MÄNNERN, wollt, oder könnt Ihr nicht? Ich versuche mein Bestes, werde jetzt aber auch die Ratschläge beherzigen, die ich gelesen habe. Liebe FRAUEN: Männern fehlt doch ein wichtiges Chromosom: nämlich das zweite X!!! Wir müssen wohl nachsichtig sein. Tja, da musste ich wohl 45 Jahre alt werden, um endlich zu begreifen, dass MANN doch nur ein MANN ist. Nichts für ungut. Liebe Grüße und auf eine bessere Beziehung

    Antworten
  158. Wieso denken eigentlich alle dass es nur bei Frauen so ist?
    In meiner Beziehung ist es gerade leider komplett umgedreht.
    Er ist ein toller Mann, der mich wirklich von ganzem Herzen liebt.
    Zudem ist er auch unglaublich fürsorglich.
    Allerdings verhällt er sich seit einiger Zeit eher wie ein Hund statt wie ein Mann.
    Ich kann nichtmal einen Tag weg sein ohne das er mir Vorwürfe macht, dass er mich so vermisst und ich doch bitte nicht gehen solle. Vorallendingen wenn ich aus beruflichen Gründen weg muss. Ich kann mich auch nicht mit Freundinnen treffen, weil er dann alleine wär und wenn er mitkommen würde wäre er sauer das ich ihm nicht meine gesamte Aufmerksamkeit schenke.

    Mitlerweile ist es so, dass ich mich distanziere, immer öfter Abstand brauche und genervt von ihm bin. Er weiß es und er weiß warum, aber es ändert sich nichts. Es geht jetzt schon sehr lange so und ich spiele mit dem Gedanken auszuziehen.
    Eigentlich möchte ich das nicht, vorallem weil ich weiß wie sehr ich ihn damit verletzten würde. Er hat mir immer wieder deutlich gesagt, dass er ohne mich nicht leben kann. Das setzt einen sehr unter Druck. EGAL OB MANN ODER FRAU. Ich will ihn nicht verletzten, kann aber auch nicht so weiter machen.

    Antworten
  159. Hallo, bei mir ist das genau so. Ich bin jetzt seit über 5 Jahren mit meinem Freund zusammen und die ersten 2 Jahre war alles toll. Aber dann habe ich angefangen mich zurückzuziehen, weil er so anhänglich war. Hatten uns dann kurz getrennt aber sind dann wieder zusammen gekommen. Nach 1 Jahr wieder das gleiche. Haben dann drüber geredet und er meinte er versucht sich zu ändern. Dann war wieder alles gut und jetzt fängt wieder alles von vorne an. Er ist so anhänglich und ich bin einfach nur genervt. Ich weiß, dass er mich heirateten will und Kinder und er redet ständig darüber und ich weiß, wenn ich mich trennen würde, dann wäre das so schlimm für ihn. Aber im Moment weiß ich nicht mehr ob ich ihn noch liebe. Es fällt mir aber so schwer mit ihm darüber zu reden, weil er dann total am Boden zerstört ist.

    Antworten
  160. Hallo Leute,

    Ich wohne mit meinem Freund in einer gemeinsamen Wohnung. Am Anfang unserer Beziehung lief alles super…er hat sich sehr bemüht war aufmerksam und liebevoll. Seitdem wir zusammen leben ist alles anders…er arbeitet sehr viel gemeinsam unternehmen wir nichts mehr er mochtebes nicht.och habe ihm gesagt das ich ihn sehr vermisse emotional wie alles andere auch.ich habe das Gefühl es interessiert ihn nicht. Wenn wir jedoch zwei Tage kaum Kontakt haben ins also nur ZIM schlagen sehen dann ist er jedoch anders aufmerksam und möchte wissen wo ich war was ich gemacht habe.ich verstehe das nicht. Man muss sich doch nicht ignorieren um solche Gespräche führen zu können. Manchmal denke ich er findet mich unattraktiv.

    Antworten
  161. Ich habe einen wunderbaren Mann vor 16 Jahren kennengelernt. Wir haben uns verliebt, doch wir waren beide sehr schüchtern. Es kam sehr viel von ihm, jedoch war ich sehr verschlossen, aber ich war dabei mich ihm zu öffnen. Jedoch hab ich mich irgendwann zurückgezogen, weil ich mit einem Spruch den er tat nicht klar kam, obwohl der eigentlich nicht so schlimm war. Obwohl er sich immer so sehr um mich bemüht hatte und auch nie aufgegeben hat. Naja hatte halt Bindungsangst und hab ihn dann komplett verdrängt.

    Jett hab ich ihn vor 10 Wochen wieder getroffen und es war so schön mit ihm. Er hat auf Teufel komm raus mit mir geflirtet und wich mir nicht von der Seite. Er umarmte mich mehrmals und strahlte über das ganze Gesicht. Er sagte auch, dass es so schön ist mich wieder zu sehen. Er erzählte mir ganz viel was er in den letzten Jahren so alles gemacht und erlebt hat. Es war sehr vertraut und intim. Dann gab es einen moment wo keiner was sagte und er schien etwas traurig darüber zu sein. Doch er nahm seinen Mut zusammen und umarmte mich. Danach flirtete er nochals ganz heftig mit mir, als ich es erwiderte, strahlte er so sehr, dass er rote Bäckchen bekam. Als ich ihm sagte, ich würde ihn gerne wieder sehen schaute er mir ganz tief und ganz verliebt in die Augen und ich him. Und er sagte er wolle mich auch wieder sehen. Jedoch hatte ich dann Panik bekommen und bin weggerannt.

    Ich konnte aber nur ständig an ihn denken und wollte meine Ägste überwinden. Dies ist mir auch gelungen. Dann hab ich ihn versucht zu treffen. (er hatte keine Kontaktdaten von mir und ich keine von ihm zu diesem Zeitunkt). Er umarmte mich ganz herzlich doch irgendwie schien er merkwürdig zu sein. Er machte schnippische Bemerkungen und legte alles was ich sagte auf die Goldwaage und es schien als würde er in uns aufgeben, doch es gab einen sehr romantischen kleinen Moment wo er mich total verliebt angesehen hat. Wir haben uns tortz allem andauernd in den Arm genommen und ich hab ihm ein kleines Küsschen auf die Wange gegeben wobei der total strahlte. Danach haben wir Kontakdaten ausgetauscht. Danach war ich erstmal verwirrt hab es ihm aber nicht gesagt und nicht gezeigt.
    Da ich das Gefühl hatte, es stände was zwischen uns hab ich ihn angeschrieben und hab ihm geschrieben, dass ich ihn nicht verletzen wollte und nur das beste für ihn will und ihn in mein Her geschlossen hätte.
    1 Tag später hab ich ihn wieder getroffen und er war erst total lieb, strahlte mich total an und umarmte mich direkt und meinte er wäre im moment sehr busy wir reden aber auf jeden Fall gleich.
    Als er mich später sah, kam er direkt zu mir rüber gerannt. Er umarmte mich leidenschaftlich und meinte er hätte meine Nachricht nicht verstanden was ich denn meinen würde mit ihn nicht verletzen zu wollen. Ich hab es ihm versucht zu erklären und er meinte es wäre alles gut und er wäre auf keinen Fall sauer auf mich und ob es mir denn gut ginge und ich mich gut fühlen würde. Ich sagte ja, dass alles ok. Er fragte noch ein paar mal, ob denn auch wirklich ok wäre und ob alles gut zwischen uns wäre.
    Dann sagte er plötzlich aus heiterem Himmel er wäre verlobt. Danach fragte er mich nochmals ob alles gut zwischen uns wäre. Er ging auch erst, als er sich 100 % sicher war, dass alles gut zwischen uns ist.

    Muß ich das verstehen? So eine Vertrautheit und so eine Nähe und solche Blicke und dann soll er auf einmal verlobt sein?
    Was steckt wirklich dahinter?
    Liebe Grüße

    Antworten
  162. Habe einen Mann kennengelernt. Er hat sich sehr bemüht kam wirklich viel von ihm, eig. fast alles ich habe mich sehr arg dieses Mal zurückgehalten. Hatten schon ein paar Dates, dann wurde er krank am Wochenende. Er musste mir leider absagen und meinte er müsse unser Treffen leider auf nächste Woche verschieben ob ich da auch kann er hat das ganze Weekend Zeit. Ich bejahte dies. Er meinte noch das wir auch gerne das Weekend noch telefonieren können. Er hat sich dann Montag Dienstag die Woche noch gemeldet, dann habe ich nix mehr gehört. Hab dann am Freitag ihm geschrieben bis wann wir uns morgen treffen und eine Uhrzeit genannt. Daraufhin konnte er mir den ganzen Freitag nicht antworten. Habe dann am nächsten Morgen geschrieben dass es nicht schlimm sei wenn ihm was dazwischen gekommen ist. Dann hat er geschrieben dass er mit einem Kumpel seit gestern in ein Skiort gefahren ist und noch nicht weiß wann er genau zurück ist er sich aber gerne später mal noch melden kann… Ich hab darauf gemeint er soll sich nicht stressen wir schreiben einfach und ihm viel Spaß gewunschen.

    Jetzt habe ich aber seitdem nichts mehr gehört. Ich weiß jetzt nicht wie ich reagieren soll ob er kein Interesse mehr hat plötzlich mich einfach nur warmhält soll ich mich einfach nicht mehr melden oder denkt er dann das ich beleidigt verletzt bin?? Kontakt ihn bis jetzt eig. komplett von ihm aus..

    Danke für den Rat…

    Antworten
  163. Hallo zusammen!
    Mein problem ist es ich habe eine beziehung bzw hatte eine beziehung die was nur 1 monat lief, danach änderte ich mich, ja, ich wurde sehr anders, nur jetzt versuche ich mich seit wochen zu ändern aber er will einfach nicht mehr, er sagt es mir selber jedoch schreiben wir jeden tag, treffen uns etc. Wenn er wirklich nicht will, warum trifft er sich dann mit mir? Sagt mir dann das er noch gefühle hat? Oder wartet er nur auf den absprung? Er war am amfang sehr anders, die rollen waren getauscht, anfangs wollte ich irgendwie nicht und er lief wie ein verrückter hund hinter mir her nur jetzt haben sich die karten geändert :-( das was schade ist, er meldet sich nur ganz selten von allein, was soll ich tun?

    Antworten
  164. Hallo!
    Ich war mit meinem Freund 2 1/2 Jahre zusammen, vor ca. 2 Wochen hat er mir gesagt dass er mich nicht mehr mag ich konnte nicht mehr reden mit Ihm er ist einfach schlafen gegangen oder hat so getan ich habe einen Teil meiner Sachen gepackt und bin weg. Er hat es mir immer und immer wieder gesagt und ich wollte es nicht Wahr haben jetzt wo ich alleine bin denke ich nur mehr an Ihn kann nicht schlafen usw. Ich möchte so gerne mit Ihm reden doch er hebt nicht ab ich hab keine Chance. Meine große Eifersucht hat alles zerstört Er will nichts mehr wissen von mir und ich bin Ihm völlig egal es interessiert Ihm nicht mehr für Ihn ist es erledigt. Doch ich Liebe Ihn über alles und würde alles dafür geben das ich nochmals eine Chance bekomme.

    Antworten
  165. Um das alles zu erreichen wuerde ich fast alles geben. Man muesste wissen ob Mutter und Max wirklich dabei sind. Welcher Zeitpunkt waere denn insofern am besten ?
    Hochachtungsvoll,
    Stefan Riepl

    Antworten
  166. Hallo!
    Ich weiß mittlerweile nicht mehr weiter ich und mein Freund sind jetzt fast 2 Jahre zusammen und beim lesen diese Artikels habe ich mich selbst dabei ertappt, dass ich immer zu allem ja sage und ziemliche Verlustängste habe. Nach ein paar Monaten Streit wollte er jetzt 2 Wochen pause zum nachdenken ich weiß ich soll ihm das gefühl geben dass ich nicht immer selbstverständlich bin aber was soll ich in dieser situation machen?

    Antworten
  167. Hallo,
    Ich weiß mittlerweile nicht mehr was richtig und was falsch ist….
    Ich und mein Freund mit dem ich seit 2 jahren zusammen bin und wir auch eine gemeinsame Wohnung haben streiten uns nur noch und zwat geht es immer darum das er jeden Samstag in die disco gehen will zwar mit mir aber immer wenn wir da waren hat irgendjemand etwas schlechtes gemacht zwar nicht fremd gegangen aber trotzdem wir haben dann immer streit und ich halte das nicht mehr aus! Ich will nicht mehr in die disco gehen und party machen ich will lieber mit ihm zuhause bleiben und kuscheln….wie bringe ich ihn dazu? Und manchmal habe ich das Gefühl das er mich als Frau überhaupt nicht mehr schätzt was mache ich da dagegen? Danke im voraus

    Antworten
  168. Hallo, ich bräuchte einen Rat… es geht um einen Mann den ich seit 5 Jahren kenne er und ich hatten anfangs schon eine schöne kurze Zeit ich dachte damals es ist nur eine Affäre heute bin ich mir da nicht mehr so sicher vor ca 6 Monaten hab ich ihn angerufen eig ohne richtigen Grund und ein Wochenende später war er bei mir vor einen Monat gestand ich ihn dass ich ihn liebe und er sagte „ich dich auch“ wenn er bei mit oder ich bei ihm ist da eine Nähe so vertraut… doch sagte er bei unserem ersten Treffen dass er keine Beziehung will, dennoch ist es wie eine Beziehung wür schreiben oft täglich nur manchmal höre ich 3-6 Tage nichts von ihm warte meist das er schreibt… ich hab ihm mehr als deutlich gemacht dass es mir nicht reicht auf Dauer so nichts halbes und nichts ganzes… manchmal wenn wir schreiben eigentlich oft ist er boshaft das war schon immer so zwischendurch schreibt er normal schickt mir Liebeslieder usw. dann schenkte er mir einen Ring der eigentlich keiner ist so ganz beiläufig…
    Ich weiß nicht was ich machen soll ich weiß von ihm dass er schon sehr viel durchgemacht hat und schon verdammt viel Pech mit Frauen hatte, aber das macht mich fertig einerseits hält er mich nicht fest aber er lässt mich auch nicht los…
    Achso er sagte Dinge wie ich bin die Manifestation seiner Emotionen und deutete an dass er sich damals von mir beschissen fühlte, dass er mich liebt das glaube ich ihm meine eine beste Freundin sagt Geduld die andere glaubt nicht dass das noch was wird hat Angst dass ich daran zerbreche… ich bin auch oft genug enttäuscht werden ich frage mich ob es dich zu kämpfen lohnt oder zu warten ob es jemals eine richtige Beziehung würd und sich nicht nur so anfühlt (treu ist er und stellt auch Ansprüche an mich, so die Richtung ich Gehör nur mir aber du gehörst mir) bräuchte Rat es ist dermaßen kompliziert..

    Antworten
  169. Hallo. Danke für die Aufklärung.

    Ich bin Momentan sehr verzweifelt.
    Ich habe mich von Ihm getrennt. Weil ich diese schmerzen nicht mehr ausgehalten habe. Jetzt wo wir getrennt sind merke ich das das falsch war. Das es grundlegend meine fehler waren da ich ihn bedrängt und eingeschlossen habe. Kann ich das mit ihm und mir jetzt nochmal retten , jetzt wo es vorbei ist. Oder ist es jetzt schon zu spät ? Würde mich sehr über hilfe freuen .

    Antworten
  170. Hi Martin

    Habe gerade eben deinen Gratis Report gelesen und finde diesen super. Bin gerade in einer solchen Situation, dass er sich jetzt nach 2 Monaten distanziert. Er hat mir diese Woche mitgeteilt, dass es besser ist, wenn wir uns jetzt eine Weile nicht mehr sehen. Es lief, alles gut, als ich Ihn gefragt habe, was nicht gut sei konnte er mir keine richtige Antwort geben. Die Ratschläge in deinem Report sind wirklich sehr hilfsbereit und werde micht jetzt an diese halten. Es ist ja nicht das erste mal, dass ich in so einer Situation bin. Doch meine Frage ist, was meint er wenn er sagt, wir sollten uns eine Weile nicht mehr sehen. Wie lange soll ich warten bis ich mich wieder melden kann? Oder soll ich warten bis er sich wieder meldet?

    Ich danke dir vielmals.

    Liebe Grüsse

    Sandra

    Antworten
  171. Hey.. wahrscheinlich hab ich alles verkehrt gemacht…
    wir hatten vor drei wochen streit,danach wollt er mal zeit für sich haben.. die hab ich ihm gegeben… hatten in der zeit 2x telefoniert und 1x getroffen und das ist voll in die hose gegangen, hab ihm mit meinen gefühlen überschüttet und jetzt hat er sich noch weiter von mir entfernt und will gar keinen kontakt mehr.
    Bin verzweifelt, wer kann mir helfen. ..

    Antworten
  172. Ich bin wirklich sehr verzweifelt, und brauche ihre Hilfe. Ich wurde vor ca. 5 Wochen verlassen von meiner grossen liebe, wir waren 13 Jahre zusammen mit Höhen und tiefen, weil seine Familie schon immer gegen unsere Beziehung war, war es nie einfach in den 13 gemeinsamen Jahren. Egal was dann von deren Seite kam wir haben uns gestritten aber haben immer wieder zusammen gefunden und zusammen gehalten. Wir haben uns räumlich getrennt, nur räumlich. Wollten aber beide wieder richtig zueinander finden weil ich seine und er meine grosse liebe ist. Nach seinem Umzug in eine andere Stadt haben wir geschworen das wir zusammen bleiben, hat die ersten zwei Wochen super geklappt, er hat bei mir geschlafen, dann ich bei ihm. Dann lies der Kontakt etwas nach, er meldete sich kaum und ich dann auch nicht megr bei ihm nur ab und an mal. Ich dachte mir wenn ich ihn wichtig bin kommt er zu mir oder meldet sich, das gleiche dachte er. Und dann meldete ich mich bei ihm, und dann kam der Schock er sagte das wir es mit der Beziehung lieber lassen weil ich mich nicht gemeldet habe. Zunächst dachte ich er macht spass, aber er meinte es ernst. Er hat zudem auch noch jeglichen Kontakt zu mir abgebrochen, er redet kein Wort mehr mit mir, ich bin überall blockiert, Briefe habe ich geschrieben, stand Stunden lang vor seiner Türe und habe auf ihn gewartet als er kam hat er mich nicht beachtet und mich draußen stehen gelassen. Dann kam der Schock er sagte das er was kennen gelernt habe, und eine Woche später war er mit ihr zusammen, er Postet Bilder mit ihr zusammen, schreibt wie sehr er sie liebt ect.. Ich muss dazu sagen das ich ihn damals betrogen habe er mir aber verziehen hat und nicht mehr drüber reden wollten. Nun habe ich seit Wochen keinen Kontakt zu ihm und zu unseren gemeinsamen Sohn hat er auch den Kontakt abgebrochen. Er sagte meiner Freundin das er dachte ich hätte auch einen neuen, ich habe mittlerweile einen Freund aber nur um ihn eifersüchtig zu machen aber auch das klappt nicht, obwohl er das weiss. Bitte helft mir, ich habe 13 Kilo abgenommen und wiege noch 42 Kilo, ich esse nicht mehr, ich schlafe nicht mehr, ich lebe nur noch so vor mich hin, und spüre nur noch Schmerzen, ich weine den ganzen Tag kriege nichts mehr auf die Reihe, schaue mir Bilder an von uns, und meine Gedanken sind nur noch bei ihm, ich bin am Ende, bitte helft mir, bitte. Liebe grüße nadine Pfingst

    Antworten
  173. Die oben beschriebene Geschichte spiegelt genau meine Situation. Nur ist es so, dass sie nun diese Phasen der Distanz, des Hinhalten usw. gestaltet, so dass ich mich frage, was mache ich falsch. Nach anfänglichem Werben und Kämpfen um eine Beziehung und der später darauf folgenden Zurückweisung denke ich dass es gut ist, wenn ich mich nicht zu sehr verbiegen. Auch für sie nicht. Ich bin verliebt, ganz ohne Frage. Aber was soll dass für eine Beziehung werden, wenn einer leidet und der anderen das egal ist. So möchte ich nicht leben. Ergo versuche ich, dass meine Gefühle nicht das Kommando über mich übernehmen, mein Leben nicht nur auf sie zu konzentrieren, mir Gutes zu tun. So werde ich von ganz alleine weniger bedürftig und selbstbewusster ( so hoffe ich).
    Ihr seht, es geht auch anders herum und ich bin sicher kein Einzelfall.

    Antworten
  174. Ich habe im Juni 2012 einen Mann kennengelernt. Wir waren recht schnell emotional auf einer Wellenlänge, zumindest glaube ich das. Wir wurden recht schnell ein Paar, direkt im August folgte auch der erste Urlaub. Im Oktober/November 2012 fing er damit an mit einer Frau zu schreiben, die er im Internet kennen geerbt hatte. Er sagt sie seien nur Freunde, doch dass was sie sich schrieben überschritt für mich eine Grenze. Sie schickte ihm Liebeslieder und er erwiderte das indem er Küsse oder dergleichen verschickte. Dann kam es dazu dass er weniger telefonieren möchte und die ersten Dinge zur Distanz. Danach habe ich mitbekommen, dass er immernoch (oder schon wieder) im Internet bei einem Datingportal registriert ist und dort fleißig nach Kontakten suchte. Auch darüber habe ich mit ihm gesprochen (er versprach sich abzumelden, tat dies aber nicht). Im März 2013 sagte er mir dann, dass er nicht weis ob er mich wirklich liebt. Und er ging mir Ende März fremd. Ich verzieh ihm (er sagte er wollte nur mal wissen wie sich Sex mit einer anderen anfühlt). Er versprach mir, dass nie wieder zu tun. Ich habe dann leider meine Angst nicht unter Kontrolle bringen können, habe ihm nachspioniert, ihn versucht zu kontrollieren und auf Entfernung zu stallen (schrecklich, ich weis). Im September 2013 fand ich heraus dass er mich wieder betrogen hatte, darauf hin wollte er sich trennen. Er sagte mir, er wolle frei sein und sich nicht fest binden. Wir könnten ja eine Art offne Beziehung führen. Aus Angst ihn ganz zu verlieren (er sagte mal er würde nie um eine Frau kämpfen oder versuchen sie zu „gewinnen oder wieder zu gewinnen“) habe ich mich auch darauf eingelassen. Natürlich wurden meine Ängste und Kontrollversuche nur noch schlimmer. Ende Juni 2014 kam es dann wieder zu so einem großen Streit, dass er nur noch eine Freundschaft wollte, wir haben uns dann sogar 4-6 Wochen gar nicht mehr gesehen (weil ich den Kontakt abbrechen wollte, ich konnte so nicht weiter machen, da ich mehr will). Dann haben wir uns wieder getroffen und es war einfach wunderschön. wir verbrachten wieder ein herrliches Wochenende mit Zärtlichkeiten und Intimitäten. Ich dachte er hätte seine Ansichten geändert. Hat er aber nicht. Nach wie vor stehe ich auf Abruf neben einer anderen Frau die er mittlerweile häufiger sehen möchte als mich und auch täglich viel mehr mit ihr über das Handy schreibt als mit mir. Letztes Wochenende war wunderschön und das jetzige war er wieder bei der anderen und ich musste meine Wut über diese Lügen und Intrigen ihm gegenüber raus lassen. Jetzt, vor 2 Stunden sagt er mir, dass ich endlich akzeptieren soll, dass wir nicht zusammen kommen, er nur noch eine normale Freundschaft zu mir will. Sehr geehrter Herr von Bergen, habe auch ich noch eine Chance auf wahre Liebe zu diesem Mann? Ich liebe ihn wirklich…fast mehr als mich selbst. Ich weis selbst, dass ich in eine Abhängigkeit geraten bin und dass ich mich irgendwie davon lösen muss, aber bekomme es ohne Hilfe nicht hin. Ich bitte Sie in aller Form der Höflichkeit mir in meiner ganz persönlichen Lage zu antworten und mir zu sagen ob selbst dieser Werdegang noch Chancen hat, denn ich bin wirklich verzweifelt.

    Antworten
  175. Natürlich braucht jeder -nicht Mann, sondern jeder halbwegs entwickelte MENSCH- seinen natürlichen Freiraum, denn Abhängigkeit hat doch wahrlich nichts mit Liebe zu tun, oder ? -Und ich als Mann hätte keine Lust am Leben, wenn ich glauben müsste, es gäbe keine Frauen, die nicht wenigstens ein kleines Bisschen Selbstachtung haben. Ich habe mich für eine Frau fünfeinhalb Jahre in Stücke gerissen; Liebe ihre vier Kinder als wären es meine eigene, habe aufgehört meine eigenen Grundbedürfnisse wahrzunehmen, liess alles los, was mir früher wichtig war, duldete ihre Gleichgültigkeit mir gegenüber, liess mich täglich belügen, ausnutzen, psychisch wie finanziell ausnehmen, aber am Schluss hat sie mich wie Dreck in den Abfall geschmissen, und da ihr das anscheinend noch nicht gereicht hat, musste sie noch abscheuliche Lügen über mich verbreiten…Das kurioseste daran aber ist, dass sie mich, nachdem ich total ausgebrannt von ihr weg bin, ein paar Monate später seelenruhig anrief, um mich um (weiteres) Geld anzupumpen, so als ob nie was geschehen wäre, flennte mir ins Telefon, als wäre sie das ärmste Schwein, zeigte aber nicht die allergeringste Reue für ihr bisheriges Verhalten (von einer etwaigen Entschuldigung ganz zu schweigen)…Das beunruhigste aber ist, dass sich das auf ähnliche Weise mein ganzes Leben lang wiederholt hat (bin nun 43 Jahre alt und habe die Frauen entgültig abgeschrieben)…Will damit nur sagen, dass es noch andere Gründe dafür gibt, warum sich ein Mann von einer Frau distanziert !

    Antworten
  176. Ich finde dieses Buch richtig gut und habe mich in so vielen Situationen wieder gefunden und merke, dass meine Veränderung Wirkung zeigt. Allerdings falle ich manchmal wieder zurück in mein altes Verhalten.. am Anfang ist ein neues Verhalten noch schwierig umzusetzen, aber dann lese ich wieder im Buch und es klappt wieder besser. Aller Anfang ist schwer :D
    Ich bin mir nicht sicher in wie weit das Buch für eine bestehende Beziehung einsetzbar ist. Gerade bei dem Thema Sex tue ich mich schwer dies so umzusetzen wie es in dem Buch steht. Ich weiß, dass ich mit meinem Freund zusammen sein will und er auch mit mir. Ich befürchte, dass seine Unlust noch schlimmer wird, wenn ich mich sexuell von ihm abwende und verweigere. Oder ist es auch in einer Beziehung so wichtig sich abzuwenden? Ich habe Angst, dass dieses Problem dann noch schlimmer wird… Ich weiß, es ist kein richtiges Forum hier, aber vielleicht hat ja trotzdem jemand Lust darauf zu antworten, der hierzu Erfahrungen gesammelt hat.. Danke :-)

    Antworten
  177. Bin seit bald drei Jahren mit einem Mann liiert, 52 Jahre, 4 Jahre getrenntlebend, Probleme mit Frau und 13jähriger Tochter (Drogen). Zudem arbeitet er sehr viel. Es gab immer wieder up and downs, da er aus bekanntlichen Gründen nicht viel Zeit mit mir verbringen kann. Jedes 2. Weekend und unter der Woche 2 x. In den Ferien waren wir in 2 1/2 Jahren grade mal drei Wochen & 4 weekendaufenthalte. Zwischendurch gibt es immer mal wieder Pausen von drei, vier Tage bis eine Woche. Funkstille. Er erzählt viel, aber handelt nicht danach. 3 Tage bin ich das Schätzli mit Ti amo, drei Tage später kommt nichts oder nur Kiss… Seine aktuelle Lebenssituation gibt nun einmal Anlass zu Diskussionen. Er möchte aber keine, deshalb zieht er sich zurück. Das macht mich unendlich traurig. Ich denke, er ist hin- und hergerissen…

    Antworten
  178. Hallo,
    ich bin total hin und weck von der ganzen Beschreibung wie die Phasen ablaufnen! Ich stecke exakt in dieser Situation jedoch, habe ich mich schon von meinem Freund getrennt, da ich diese nicht beschreibbare Spannung nicht mehr aushielt! Ich weiß jetzt dass ich ihn zurück will jedoch er meint dazu nur: ich kann nicht mehr ich weiß zurzeit einfach nichts mehr, mir fehlt die Liebe die uns verbindet! Was soll ich jetzt machen? Ihn in Hoffnung los lassen und hoffen dass er zurück kommt oder um ihn kämpfen?

    Antworten
  179. Hallo,
    Also es liest sich alles exakt so wie es bei mir gerade passiert…allerdings begehe ich gerade im moment die ganzen Fehler die ich laut Text nicht machen soll…und habe damit angst dass es schon zu spät ist.
    Wir haben uns viel und oft gestritten weshalb er mich nach 4 Monaten eine Woche verlassen hatte. Als ich am ende der Woche so tat als wäre es mir egal war beim friseur usw kam er weinend bei mir an es täte ihm alles leid. 2 Tage später machte er mir sogar einen Antrag den ich erstmal annahm. Jetzt seit 2 Wochen ist er wieder komisch zu mir und vor 3 tagen sagte er wie als er Schluss machte er würde mich lieben aber sein Kopf sagt er kann das alles im moment nicht die Beziehung und es würde nur an ihm liegen und er weiss nicht was er will was mit ihm los ist und er wäre Chaos in ihm. Er meidet mich und ist schnell genervt. Ich sehe ihm fast gar nicht mehr er wohnt aber bei mir. Manchmal kommt er an will kuscheln und küssen und selten meldet er sich er würde mich vermissen und dann schupst er mich wieder von sich weg will auch nicht über irgendwas reden und ich nerve ihn er will seine ruhe. Gestern abend kam er wieder heulend an zu mir aber redete nicht viel nur dass er mich liebt aber wieder Chaos in ihm ist…wir gehen in die selbe klasse in unserer Ausbildung und sehen uns im schulblock auch Vormittags also. Seit die Woche wieder Schule angefangen hat geht er mit mir wie ein Klassenkamerad um nämlich gar nicht. Kalt und Abstand. …ich weiss nie wie ich mich verhalten soll wenn er wieder ankommt…auch wenn wir uns nie sehen…was soll ich tun…

    Antworten
  180. ….hm, das liest sich alles gut und schön – und vor allem so einfach. Jedes Mal, wenn ich mir diese Seiten hier durchlese, geben sie mir Kraft – aber diese Ungewissheit zerbricht wieder allen Mum, den man sich ansammelt.
    Ich liebe ihn und er sagt, er mich auch. Allerdings haben viele Streitigkeiten das Verhältnis arg angespannt. ^^ Ich gebe zu, dass ich sehr eifersüchtig war – bin im Moment in professioneller Therapie deswegen.
    Alles in Martins Buch stimmt – die Situationen, der emotionale Krieg. Doch ich zweifele sehr an dem bevorstehenden Erfolg…?
    Wir sind seit fast 3 Jahren ein Paar, alles ging sehr schnell. Mitlerweile haben wir auch ein gemeinsames Kind. Er ist von Natur aus ein eher gefühlskälterer Mann, bis jetzt nur gescheiterte Beziehungen (99% der Partnerinnen haben ihn verlassen).
    Macht es Sinn, diese Taktik bei einem solchen „Problemfall“ anzuwenden? Ich versuche es, kalt zu sein, ihm irgendwo unmissverständlich zu zeigen: „Hey mein Bester! Ich kann auch ohne dich, bin nicht auf dich angewiesen“!. Nur er wird auch immer kälter, habe ich das Gefühl. Er meldet sich oft, ruft mindesten 1Mal am Tag an und ich bin unschlüssig, wie ich mir verhalten soll. Das Experiment läuft jetzt seit 4Tagen… Bin traurig, ihn als Partner vielleicht verloren zu haben – Freunde habe ich genügend….. :-(
    Ich hoffe nicht, dass ich ihn damit weg stoße… hoffentlich ist es der richtige Weg.
    Und hoffentlich treibe ich ihn damit nicht in die Arme einer anderen Frau…( -.-‚)
    Brauche echt seelischen Beistand :-(

    Antworten
  181. Hallo,
    sehr interessante Seite finde ich.
    Vor über 2 Jahren habe ich einen sehr interessanten Mann kennen gelernt. Anfangs war Alles nur auf freundschaftlicher Basis. Wir verstanden uns auf Anhieb und ich hatte schnell Vertrauen zu ihm gefunden. Es war, als würden wir uns schon ewig kennen. Er bemühte sich sehr um mich, war sehr hilfsbereit, hörte mir zu, schrieb mir romantische Gedichte, liebevolle SMS’N, ect…..Eines Tages erlag ich seinem Charme und verliebte mich in ihm. Wir hatten viele schöne Momente. Konnten viel miteinander lachen, hatten sehr viel Spaß. Er war immer für mich da, wenn ich ihn brauchte. Ein wundervoller Mensch! Er sprach von Liebe und machte Zukunftspläne, wollte mich nicht mehr missen und konnte sich kein Leben mehr ohne mich vorstellen. Machte mir Versprechungen. Jetzt ist Alles anders. Er ist nicht mehr der Mann, in dem ich mich verliebt habe. Er hat sich sehr verändert. Er verletzt mich bewusst, und es scheint ihm sogar Spaß zu machen. Er ist mir gegenüber heiß und kalt, mal liebevoll und dann wieder kühl. Er stößt mich weg, geht auf Distanz, meldet sich tagelang oder auch Wochen nicht mehr. Das ist seine Art, mich zu bestrafen, wenn ich nicht so will, wie er es gerne hätte. Ich bin keine Marionette, sondern ein menschliches Wesen mit Gefühlen und Emotionen. Ich will mit Respekt behandelt werden, genau, wie er auch mit Respekt behandelt werden möchte. Tief in meinem Innersten spüre ich, dass er mich nicht mehr liebt und keine Gefühle mehr für mich empfindet. Er spielt nur noch mit mir und meinen Gefühlen, obwohl er derjenige war, der „Mich“ wollte. Ich verlasse ihn, denn ich bin mir viel zu wertvoll, als das ich mein Leben von einen einzigen Mann abhängig mache. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich ihn wirklich noch will. Warum sollte ich für einen Mann kämpfen? Vorallem für einen „Mann“, der mich betrügt und nicht dazu steht.
    Bewahre den Glauben an Dich!
    Wenn sich vor Dir eine Tür schließt
    öffnet sich dafür eine andere!
    Es ist ganz allein Dein Stolz,
    den Du immer bewahren musst!

    Warum sich um die Psyche der Männer den Kopf zerbrechen? Männer zerbrechen sich auch nicht den Kopf über uns Frauen!

    Liebe Grüße
    Veilchen

    Antworten
  182. Hallo Leute ,
    Ich bin auch durch Zufall auf diese Seite gekommen, auch , weil ich irgendwie nach einer Antwort suche. Ich bin 52 habe meinen Mann durch Krankheit viel zu früh verloren und dachte,so das wars. Aber ich verliebte mich neu . In einen 10 Jahre älteren Mann . Diese Beziehung war von Anfang an schwierig. Ich lasse mich nicht mehr biegen und er sich auch nicht. Was auch nicht nötig ist. Warum verliebt man sich? Weil der Partner so ist wie er ist. Er liebt seine Freiheit , soll er auch haben und ich auch. Er hat sich zu meinem Erstaunen auch verliebt womit ich nicht gerechnet habe. Unser Urlaub war traumhaft und einen Antrag hat er mir auch gemacht. Und? Jetzt ist Schluss . Aus vorbei obwohl er sagt er liebt mich und leidet. Um sich selbst zu schützen muss man selbst leiden , sagt er. Ich verstehe sowas überhaupt nicht. Schwierige Beziehung heißt , das er schon zwei mal Schluss machte. Und immer kam er zurück. Aber so langsam denke ich er kommt mit seinen Gefühlen nicht klar. Weil er sowas wie bei uns nie kannte. Er hat Angst . Angst sich selbst und sein Leben aufgeben zu müssen, was ich nie von ihm verlangt habe. Und was bedeutet sowas bitte? Bekomme jeden Tag Anrufe und Nachrichten vorauf ich nur wenig reagiere. Oder gar nicht. Der Mann ist ein Phänomen welches noch nicht ergründet ist. Er schreibt mir täglich das er mich noch liebt . Was hält man (Mann) nur davon bitte?

    Antworten
  183. Sehr geehrter Herr von Bergen,

    ich habe ihren Artikel „Er zieht sich zurück, obwohl er früher liebevoll um Sie bemüht war ?“ gelesen. Zuerst schien er mir sehr interessant und schlüssig. Aber dann kommt doch die Frage auf:

    Gut, wir Frauen sind vielleicht das „stärkere Geschlecht“. Aber was ist mit dem Verständnis des Mannes für die Situation, in die er die Frau bringt?
    Müssen Frauen alles verstehen, großerherzig, stark und über die eigene Verletztheit hinaus offen bleiben für ihn, ohne dass er ähnliches vollbringen muss?
    Dann wäre ich auch gerne Mann.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Angelika Friedel

    Antworten
  184. Ich bin seit 20 Jahren glücklich verheiratet. Nach der zweiten Woche im Bett hat er in der Badewanne um meine Hand angehalten. 5 Monate später waren wir getraut. Wir sind immer noch so dankbar uns gefunden zu haben. Meine Vermutung: wir wollten uns beide… und wir haben bis heute jeden Tag auch das Bewusstsein dass es vorbei sein kann. Wir leben glücklich mit der Sicherheit der Ungewissheit. Wir schlafen immer noch lustvoll miteinander und ich würde jeden Anderen links liegen lassen… weil ich ihn immer noch begehre. Zu all dem ist auch noch eine Vertrautheit gewachsen. Nur eines gruselt mir… wenn er vor mir sterben würde. Und wenn unsere Liebe vor unserem Ableben zu Ende wäre würde ich dennoch glücklich sein so viele wunderbare Jahre erlebt zu haben. Das ist sooo viel mehr als ich mir je erträumt hatte.

    Antworten
  185. Hallo,

    ich führe seit neun Monaten eine Art reine Sex Beziehung zu einen Mann.
    Schnell wurde mehr daraus, man hat sich fast jedes Wochenende gesehen, ist zusammen in Urlaub gefahren und hat seine Sorgen und Nöte geteilt. Irgendwann habe ich ihn gestanden das ich mich verliebt habe und mehr möchte.
    Er aber nicht, obwohl er mir gestanden hat das er mehrmals darüber nachgedacht hat und auch so fühlte. Aber eine feste Beziehung kommt für Ihn nicht in Betracht.
    Gestern hat er mir gesagt das er sich nicht mehr Sicher ist das mit mir weiter zu führen. Ich bin mir total unsicher ob die Ratschläge von Herrn von Bergen bei mir überhaupt Sinn machen. Ich kann nur sagen das mein „Partner“ oder wie man es auch nennen mag, sich in letzter Zeit sehr distanziert hat. Sollten die Ratschläge mir helfen können würde ich sofort das e-book bestellen. Denn ich möchte den Mann nicht verlieren.

    LG

    Antworten
  186. Hilfe,
    ich habe einen wundervollen Mann kennengelernt. Die Beziehung war wie ein Film. Ein ganz sensibler aufmerksamer Mann und wir hatten wunderschöne Momente gemeinsam. Es hat einfach gepasst zwischen uns. Und ich glaubte, nun endlich einen Menschen an meiner Seite zu haben, der einhundert Prozent hinter mir steht. Er hat schon mehrmals die Beziehung beendet und wir haben uns immer wieder gefunden, aber leider immer durch meine Initiative. Ich habe alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann. Jedoch scheint er sehr eifersüchtig und hat mir öfters Affären mit anderen Männern vorgeworfen. Um ihm die Sicherheit zu geben, dass es nicht so ist und aus Angst, habe ich mich von vielem zurückgezogen, verkrampft und auf ihn konzentriert. Ich habe immer den Dialog mit ihm gesucht und mich ihm aufgedrängt und nach Liebe gebettelt. Nun ist es aus. Er meinte zwar, dass er nur eine Pause will, aber ich fühle, dass er nur noch von mir weg will. Vor kurzem hat er mir noch gesagt, dass ich gar nicht wüßte wie sehr er mich liebt. Selbst in dieser Phase ist er noch zu mir gekommen und wir haben gemeinsam nebeneinander geschlafen. Jetzt sagt er, dass ich an allem Schuld sei und er mich nicht mehr liebt, ich würde ihm nichts mehr geben. Ich fühle mich nun sehr verletzt und ausgenutzt, obwohl er mir immer sagte, dass das alles ehrlich von ihm gemeint war. Nun weiß ich gar nicht mehr weiter. Er hat sich sehr von mir entfernt. Was soll ich tun? Ich möchte unsere Zeit und seine Liebe sehr gerne wieder zurück, da er für mich ein sehr wertvoller Mensch ist.
    Liebe Grüße,
    Martina

    Antworten
  187. Hallo ihr Lieben,

    Ich bin seit fast zwei Jahren mit meinem Freund zusammen und wie es so ist lief es das erste halbe Jahr gut. Dann ging es langsam Berg ab und es wurde unschöner. Auch er hat am Anfang die volle Ladung Beziehung gewollt und es gab Blumen, Nachrichten, Geschenke wie im Film und ich habe gedacht, dass er mein Traummann sei und konnte mir mit ihm eine Zukunft vorstellen. Bis ich herausgefunden habe, dass er mich sehr oft belügt und alles versucht vor mir zu verheimlichen. Natürlich war ich sehr oft sauer und wir haben sehr oft geredet. Es tat ihm immer so leid. Hier wird gesagt, die Frau soll wieder die Frau werden, in die er sich verliebt hat. Warum soll ich alles so wunderschön finden was er macht und unbeschwert in den Tag leben, wenn ich immer denken muss, dass er mich wieder belügt? Er hat sich als Traummann dargestellt mit den besten Eigenschaften, die sich eine Frau vorstellt. Doch in Wirklichkeit ist er das Gegenteil. Warum muss eine Beziehung immer ein Spielchen sein, dass eigentlich nur verletzend ist? Ich wünsche mir nur ein Mann der ehrlich ist, zu mir steht und der für mich da ist und dem ich vertrauen kann. Jedoch denken viel zu viele Männer sie wären was besseres und müssten nicht fühlen wie verletzend sie sein. Mein Partner und ich machen derzeit eine Paartherapie. Mal sehen ob man uns noch retten kann.

    Antworten
  188. Mein Mann ist genau das Gegenteil.
    Wir kannten uns vor der Ehe 3 Jahre. Ich hatte mir um solche Sachen wie sie hier beschrieben sind keine Gedanken gemacht. Anhänglichkeit war für mich in einer Partnerschaft irgendwie normal und ich kannte das auch von meinen Eltern nicht anders.
    Kurz nachdem wir geheiraten hatten passte ihm nichts mehr an mir. Damals wog ich 50 (fünfzig) kg und war ihm zu fett. Er wollte lieber eine Blondine, ich war ihm zu klein, usw. Ich hatte aber keine Lust mir 10 kg runter zu hungern, wie er wollte, mir die Haare zu bleichen und nur noch auf High Heels zu laufen.
    Meinen eigenen Willen versuchte er in Grund und Boden zu stampfen und was ich sagte interessierte ihn plötzlich nicht mehr.
    Nach vielen Jahren habe ich das mal im Vertrauen unserer Freundin erzählt. Sie und ihr Mann waren seit fast 20 Jahren mit uns befreundet. All die Jahre gab es niemals ein Anzeichen, dass sie irgend etwas an meinem Mann fand und umgekehrt auch nicht. Sie war Psychologin, 53 Jahre alt, wog ungefähr 70 kg und kaufte ihre Kleidung 2 Nummern zu groß auf dem Trödel. Jeder sagte dass sie aussehen würde wie ein Trampel.
    Wir waren an dem Tag in einem Restaurant. Als ich ihr meine Geschichte erzählte, ließ sie ihre Gabel fallen und ließ das Essen zurück gehen. Da war ich noch verwundert.
    Von da an verwandelte sie sich. Innerhalb eines halben Jahres nahm sie 30 kg ab. Sie aß so gut wie nichts mehr und verbrachte ihre freie Zeit nur noch im Fitnessstudio. Haare nun blond mit Verlängerungen. Minirock, Stöckelschuhe, halterlose Strumpfhose und String. Das konnte jeder sehen, weil sie plötzlich einen zwanghaften Drang verspürte sich zu bücken.
    Mein Mann sprang voll darauf an, denn sie überhäufte ihn mit Komplimenten und leckte ihm sozusagen die Straße ab auf der er ging.
    Warum sie dachte ich sei zu blöd das zu erkennen, war mir schleierhaft. Sie wollte unsere Freundschaft beibehalten und weiterhin zum Kaffee kommen während sie mit meinem Mann ein heimliches Verhältnis hatte. Ich bin dann zu ihr hin und bat sie um eine Aussprache. Als ich ihr Haus betreten wollte, in dem ich vorher immer höchst willkommen war wenn sie mich brauchte, packte sie mich und warf mich hinaus. Bei meinem Mann hat sie dann etwas von Hausfriedensbruch gefaselt.
    Die Beziehung hat 2 Jahre gehalten. Er hat dann Schluss gemacht als sie mal aufmuckte. Er hatte dann noch einige Beziehungen. Solange die Frauen anhänglich und treu ergeben waren, war alles in Ordnung. Wenn es Meinungsverschiedenheiten gab, schlug die große Liebe von einer Minute zur anderen in Hass um.

    Antworten
  189. hallo martin
    ich bin sehr verzweifelt…der mann meiner träume hat mir soeben gesagt dass er mich gern habe aber es für eine beziehung nicht ausreiche….dabei habe ich ihm vor zehn monaten mein herz geschenkt…er sagt mir das ich eine traumfrau sei….warum nicht seine???
    hast du ein rat für mich

    lg erika

    Antworten
  190. Ich bin mit meinem freund seit März zusammen leider hat er sich sehr distanziert von mir.ich liebe ihn und möchte das er so liebevoll wieder zu mir ist wie er vorher war leider versteh ich diese phasen nicht so. Kann mir irgendjemand sagen was genau ich tun soll das er sich nicht weiter distanziert. Lg

    Antworten
  191. Ich sage ihm einfach wie ich denke, auch wenn das zum Streit führt, ich bin mir und meiner Seele viel zu wichtig, als das ich mich von ihm von meinem Weg anbringen lasse! Natürlich versuch auch ich diplomstisch in der Ich Form zu bleiben, „Ich würde mich freuen, wenn…“ und so weiter! Aber auf Dauer ist das anstrengend, weil ich das Gefühl habe, ein Kind zu erziehen das seinen Weg anders gestalten will. Kompromisse muss doch such er eingehen, ohne mir diese ständig unter die Nase zu reiben, so als ob nur er alles aufgegeben hätte, das ist sowas von langatmig, zum Glück hilft mir seine Mum etwas, wenn ich mit ihr über gewisse Dinge geredet hab die mich zu schaffen machten.

    Antworten
  192. Hallo, bei mir ist es auch wohl zu spät für diese Ratschläge. Ich habe auch genau das erlebt, nämlich diesen Rückzug eines Mannes. Aber mal ganz ehrlich, wie setzt man das wirklich um, was hier geraten wird? Er hat sich wahnsinnig bemüht mich kennenzulernen und er war der perfekte Partner für mich. 3 smsen am Tag, Nachrichten über facebook und jeden Tag Anrufe von ihm. Eines Tages sah er mich an und sagte: ich kann sehe das du mich wirklich liebst“ Er hatte mir nach zwei Wochen schon gesagt, dass er mich liebt, so war denn meine Antwort “ natürlich liebe ich dich wirklich, du mich denn nicht ?… Ich fand das merkwürdig. Er redete von einer gemeinsamen Zukunft, Hausbau etc… wir machen uns ein schönes Leben… etc. etc. etc…Mit all dieser Zukunftsplanerei war ich überfordert, es war doch viel zu früh. Ab einem gewissen Tag, ohne dass irgendetwas vorgefallen war, war alles anders.. Er hat mich einfach weggestoßen, es kamen keine smsen mehr und wenn ich mal eine schrieb, dann hieß es.. es war so schön ruhig, ich hätte fast gesagt, das ich dich lieb habe… Auf gut Deutsch, er hat mich wie sch… behandelt und ich ging echt am Stock. Immer wenn ich total auf Distanz ging, kam wieder ein kleiner Brocken von ihm.. Dazu kam dass ihn Frauen anriefen, die ihn angeblich belästigen… Ich habe ihn geliebt und ich habe diese Ratschläge ohne sie zu kennen, auch teilweise befolgt. Ich hatte mir zwei Wochen Urlaub genommen um Zeit mit ihm zu verbringen, er hat mich in den kompletten zwei Wochen ignoriert. Ich wusste nicht was ich tun sollte und habe sehr gelitten. Er hat nur Ausflüchte gesucht und hatte keine Zeit. Als ich dann richtig sauer war, hat er mir am Ende dieser furchtbar enttäuschten zwei Wochen plötzlich seine Kinder vorgestellt. !!.. Was soll so etwas. Wie soll man dieses Verhalten wegstecken ?… Wir sind seit 8 Monanten nicht mehr zusammen und die Beziehung bestand nur 6 Monate. Jedoch meldet er sich immer wieder sobald ich ihn total vergessen habe. Eben melden, mal gucken was passiert – dann zum Kaffee verabreden und dann versetzt er mich und ich höre gar nichts mehr. Ich habe das jetzt endgültig unterbunden und will mich nur noch befreien davon. Denn das sind alles blöde Spiele, die nur Zeit kosten. Jedoch glaube ich, dass dieser Freiheitsgedanke sehr ausgeprägt ist bei Männern und dass man nicht auf die überschwenglichen Gefühle am Anfang total eingehen sollte. Damit verdirbt man sich aber das Verliebtsein. Natürlich sehnt man sich und man spricht das aus. Ich werde jedoch trotzdem versuchen, sollte ich mich noch einmal verlieben einen kühlen Kopf zu bewahren. Danke fürs Lesen… LG Sabine

    Antworten
  193. So es kam zum Treffen und es war total schön. Ich war einfach ich selbst, habe viel gelacht, und zu guter letzt hat er mich noch umarmt.

    Antworten
  194. bitte antwortet mal!!!
    wer lebt mit seinem partner in einem haushalt und wendet diese strategien an und wie???

    und wer hat diese strategien wirklich durchgeführt und lebt jetzt in einer glücklichen beziehung und wie war das so??

    freue mich auch zahlreiche antworten!!

    Antworten
  195. Ich finde diese Phasen sehr interessant! Ich bin mit meinem Freund erst seit zwei Monaten zusammen, wobei ich das wegen der Entfernung fast nicht bezeichnen kann. Er distanziert sich zusehend. Über „ich hab dich lieb“ ist er noch nicht drüber gekommen. Ich würde diese Phasen gerne probieren, aber wir wollen in drei Wochen auf Urlaub fahren und somit kann ich die Zeiten nicht einhalten! Soll ich nach dem Urlaub beginnen? Lg

    Antworten
  196. Ich habe das Treffen um einen Tag verschoben, weil ich eben heute zum Donnerstag keine Lust hatte. Ich bin ja jetzt noch in der Transformationsphase und ja, er hat da schon etwas leicht trotzig reagiert. :-) Ich musste lachen. So ein Lümmel. :-)

    Antworten
  197. Nach meiner Märchenwaldparty, hatte sich auf einmal eine kleine Leichtigkeit bei mir eingestellt, so als wenn der Mann jetzt erstmal in den Hintergrund gerückt ist. Und siehe da, er fragt auf einmal nach einem kleinen Treffen. Na nu.
    Ich muss nur aufpassen, dass ich nicht wieder rückfällig werde. :-)

    Antworten
  198. hallo liebe frauen, ich habe mal eine frage an alle: wer lebt mit seinem partner in einem haushalt und wendet diese strategien an und wie???

    und wer hat diese strategien wirklich durchgeführt und lebt jetzt in einer glücklichen beziehung und wie war das so??

    freue mich auch zahlreiche antworten!!

    Antworten
  199. Hallo, habe kürzlich das EBook gekauft und ja bin grad dabei, mir Energiesäulen aufzubauen. Es ist bei mir so grad, er meldet sich ja, sofort, wenn ich mich melde, macht alles mögliche für mich, dennoch befindet er sich in der Unverbindlichkeitsphase. Ich hatte dann immer irgendwie gedeutet, wie er den Satz oder den Satz meinte. Habe ihn aber nie mit Vorwürfen überschüttet, nein immer ganz nett. Manchmal kam das ganz Lockere bei mir durch, also so, als wenn ich auch in der Unverbindlichkeitsphase wäre. Da hat er sofort und herzlich geantwortet. Manchmal kreisen sich aber dennoch die Gedanken um ihn. Und immer dann, leses ich wieder den Teil der Transformationsphase. Man glaubt es kaum, aber ich habe mich in einer Plattform mal angemeldet und schreibe mich jetzt mit 30 Männern gleichzeitig. Das macht total viel Spaß. Weil damals, als er sich in mich verliebte und mich auch nie wieder hergeben wollte, habe ich ständig solche Energiesäulen gehabt. Ich hab mich da einfach begehrt auch von anderen gefühlt. Habe immer mein Ding gemacht, ohne drüber nachzudenken, was könnte der oder der denken.
    Ich benötige nur noch einen kleinen Hauch von Entspanntheit und Leichtigkeit. *lach* Heute gehe ich z.B. zu einer Märchenwaldparty und gehe als Rosenrot. :-)

    Antworten
  200. Sehr sehr interessant diese Seite.

    Da spricht jemand aus Erfahrung.
    Ich muss sagen das Männer echt wie Kleinkinder sind,bauen mist und wundern sich dann das die Frauen sich ihnen gegenüber verändern ggf das Vertrauen sogar verlieren.
    Wir Frauen sind immer in der Schuld um die Ehe zu kämpfen,Männer machen was sie wollen,verhalten sich wie sie wollen.Manchmal ist es einfach…Sowas kommt von sowas,oder Männer…erst denken dann lenken (lernt man in der Fahrschule)
    Ich denke ich bin auch am Ende angekommen zum Glück Tolerant war ich echt genug.Er hat mich Jahrelang ignoriert,am Anfang war das okay dachte er braucht mal Zeit für sich,kein Problem,nu 7 Jahre zusammen davon 4 Ignorant und ich Tolerant.
    Wir streiten nie,reden immer respektvoll miteinander selbst wenn wir wütend sind.Wir haben 6 Kinder (bin nicht Fett) Ich hab immer Sport gemacht und drauf geachtet das ich immer das Vorschwangerschafts gewicht zurückbekomme innerhalb von 3 Monaten.
    Manchmal ist es einfach so das Männer unbedingt viele Kinder wollen,sie dann merken Oo ist ja arbeit die können ja schreien etc, ihnen das alles über den Kopf wächst und sie sich dann emotional komplett verschliessen.
    Dann sind Männer noch zu feige sich zu trennen ,das muss die Frau dann auch noch machen.Ja ja so ziehen wir Frauen zu 90% die A*** Karte.
    Die Seite hier ist wirklich super und sehr interessant bei vielen trifft genau das bestimmt auch zu und wenn man das in den Griff bekommen kann ist das wirklich schön.Ich habe die letzten 6 Monate auch versucht mich emotional zu entfernen,Das Ergebnis davon ist das ich ihn nicht mehr liebe und endlich nicht mehr darüber nachdenken ob er mich liebt und was ich denn falsch mache etc.echt da hat man stress mit 6 Kindern,Sport Termine,Haushalt etc und muss sich noch Gedanken machen den Mann zufrieden zu stellen,neeeeeeee.
    *Weglauf*
    Es ist mir zwar noch wichtig das es ihm gut geht und das ich ihn auf keinen fall verletze, etc. aber Die auf der Emoschiene braucht er mir nicht mehr kommen.
    Ich kann mich endlich nur auf meine Kinder konzentrieren.
    Achso ich bin nicht Männerfeindlich ,wirklich nicht,das war nur eigen-Erfahrung und wer Rechtschreibfehler findet …Darf sie behalten. :)

    Antworten
  201. hallo,
    ich habe meine beziehung vor 4 tagen beendet. eigentlich wollte er es nicht beenden ich eigentlich auch nicht aber es war für mich eifach nicht mehr zum aushalten. wir arbeiten in der gleichen organisation. er hat eine leitende stelle. er war derjenige die mich überzeugt hat, doch etwas mit ihm anzufangen. nach 2 monaten hat er sich plötzlich geändert (2.phase ; )) und es wurde zu einer ganz komischen beziehung eine eigenartige dynamik entwickelte sich. ich war wie abhängig von ihm..die beziehung beschränkte sich nur auf uns 2keiner ausser meine kollegen wusste, dass wir zusammen waren. eine affäre war es nicht aber auch nicht eine beziehung. er wollte es nicht öffentlich machen, er meinte, es wäre keine gute idee das es die im geschäft wüssten das wir zusammen sind.. und das lief 1 jahr so! bis es für mich nicht mehr ging. ich wurde leicht depressiv von den viel negativen gedanken, die sich immer mehr anhäuften und musste es in tränen beenden. ich fühle mich irgendwie erleichtert, da ich diese 100000 gedanken nicht mehr habe auf der anderen seite ist es sehr schmerzhaft für mich.. ich habe ihn geliebt und ich denke er mich auch..

    Antworten
  202. Danke für die Infos
    :-)

    Antworten
  203. Hallo an alle zusammen..

    ich habe mir hier den Artikel durchgelesen und finde ihn auch sehr interessant, aber ich muss auch hinzufügen, dass es nicht auf alle Männer zutrifft! Und wenn Mann zu einer Frau sagt“ dass er sie nicht mehr liebt- Wozu dann weiter kämpfen? Er hat es dir doch schon gesagt. Das Leben geht weiter. Ich hatte selber einige Krisen in meiner Beziehung gehabt, aber irgendwann merkt man selber, dass es nichts nützt. Manchmal ist es einfach besser es so hinzunehmen. Menschen kommen und gehen. Außerdem würde ich nie jemanden hinterher laufen. Ich bin kein Kind mehr.

    Antworten
  204. Hallo ich finde den artikel sehr spannend… ich habe selber gerade Liebeskummer, mein exfreund , ich weiss gar nicht ob man ihn so nennen kann aber wir waren nur 2 wochen offiziell zusammen doch das ganze lief 3 monate. Ich hatte die letzten vier jahre keine liebesgefühle mehr für einen mann hegen können bis auf diesen letzten. Ich weiss nicht warum aber ich hatte oder habe sie immer noch. Er hat mit den worten schluss gemacht er muss mich vor ihn beschützen weil er würde mich unglücklich machen und das hätte ich nicht verdient. Er kann weder über gefühle sprechen bzw meint er sogar er macht sich um gefühle nichtmal gedanken. Man sollte wissen das ich nach 10 Jahren seine erst zweite beziehung war weil er sich nie binden wollte.
    Ich merke und das sagt er auch das ich die erste Frau war die ihn zu gefühlen gebracht hatte und er mich vermissen wird, er mich gern hat. Auch jetzt nach der Trennung will er befreundet bleiben schreibt mir oft und interessiert sich für mein Leben. Was soll ich da denken das ist doch so schade wenn etwas zu ende geht obwohl bei jedem gefühle da sind? Hat er bindungsängste oder generell probleme mit sich , ich weiss es nicht. aber ich weiss ernsthaft nicht wie ich damit umgehen soll….

    Antworten
  205. Hallo, ich habe vor ca 4wochen einen Mann kennengelernt nach ca 2 wE trafen wir uns ! Und ich merkte das wir uns gegenseitig Sympathie entwickelte und ich war auf einmal verliebt..❤️Aber ich zeigte am Anfang auch die starke Frau und desto mehr zeit schenkte er mir und kamen uns sehr nahe.. Es war wunderschön❤️Und dann gab ich ihm die Unsicherheit und habe meine Gefühle freien Lauf gelassen. Er hat sich will mühe geben und Verständnis gegen über zu mir! Aufginmal wendet sich das Blatt ! Er hatte sich zurück gezogen und ich hatte noch kaum Aufmerksamkeit bekommen und ich fühlte nur schmerz( herz fühlt sich zerbrochen.ich könnte nicht verstehen warum er mehr anderen seine Aufmerksamkeit schenkte als mir. Aber ich fühle es, da ist was? Vielst braucht er einfach nur mehr zeit! Ich werde nicht aufgeben und gehe die Schritte so wie es im Buch steht. Aber ich habe Angst! Ich wünsche euch viel erfolg und das wieder herzen zueinander finden!lg isa

    Antworten
  206. Martin,

    Hut ab Sage ich nur. Genau aber auch wirklich genauso ist es. Ich dachte gerade ,meine eigene Geschichte gelesen zu haben. Wahnsinn

    Antworten
  207. Ganz einfache Sachlage!!!!!!!!!!!!
    Einfach nicht verlieben und Mann trägt Frau auf Händen!!!!!!!!

    Antworten
  208. Hallo Martin,
    Ich habe gerade den Artikel gefunden und bin am heulen, denn ich hätte all diese Schritte vor 2-3 Wochen gebrauchen und anwenden müssen.
    Ich habe exakt das erlebt und gedacht, wie du es beschrieben hast…
    Ich bin gerade dabei bei meinem Freund bzw Exfreund auszuziehen, nachdem er vor drei Tagen Schluss mit mir gemacht hat.
    Leider sind wir schon über der Grenze, an der wir die Beziehung wieder kitten könnten, oder?!
    LG, Melanie

    Antworten
  209. Also ich finde man kann diesen Beitrag auch auf das weibliche Geschlecht übertragen, da es auch Männer gibt die unter Verlustangst leiden und extrem Klammern und sich aufgeben. Bei mir war es jedenfalls so,das mein Freund extrem Eifersüchtig war und mich somit in die Flucht geschlagen .
    Es ist also nicht unbedingt ein Thema DER MÄNNER !!!!!!

    Antworten
  210. hallo Martin, bin weit ueber 70 – die Aelteste Deiner Patienten – habe damals spaet geheiratet und habe heute eine Liebesehe hinter mir. Vor meiner Heirat oft verliebt, viel geliebt und viel gelitten. Seit 6 Jahren ein Liebesverhaeltnis zu einem verheirateten Mann … gottseidank verheiratet – bei aller Liebe und allen Sex (auch im Alter geht das, Viagra musste nur fuer die Maenner erfunden werden) kam es gerade in den verg.Tagen zu Situationen die mich wild machten – eine gewisse Gleichgueltigkeit, wo ich sagte *ich will keine ausgelatschte Beziehung, wie ein altes Ehepaar* – instrinktiv habe ich es erkannt – aber die fehlende Erklaerung hast Du in Deinem erstkalssigen Artikkel gegeben… Du erfuellst eine wichtige soziale Aufgabe und hoffentlich lernen viele junge Frauen daraus. LG….Afrodite

    Antworten
  211. Ich bin seit 24 Jahren mit einem Franzosen verheirate, det ffür mich(weil ich schwanger wurde) dann in Deutschland. Blieb, dies war auch sein eigener Wunsch.(nach seinem Militärdienst).. Ich hätte noch nie einen deutschen Partner,ich kenne die Mentalität der Männer hier so nicht,aber ich lese hier erschreckend oft,wie Frauen (sicher nicht alle) von Ihnen Partnern behandelt werden,viele Männer scheinen keine richtige feste Beziehung wollen und sind nicht gerade aufrichtig… Die Frauen lassen sich zu viel gefallen und nehmen dir „Macken“ viel zu lange hin… Die meisten wissen nicht zu schätzen, was für gute treue Partnerinnen sie haben… In Frankreich (auch Italien usw) wird eine Frau insbesondere Mutter mehr geachtet… Wenn ein M nn eine Frau wirklich liebt, dann geht man nicht so miteinander um

    Antworten
  212. Hallo an Alle.
    Ich habe das Verfahren bereits einmal erfolgreich durchgezogen.
    Es war nicht ganz so lange nötig, aber erfolgreich. Ich habe es geschafft ihm von ,,Ich mag dich sehr,, auf ,, Ich liebe dich,, zu lenken. Denn er wollte sich nicht öffnen. Leider muss ich das Programm noch einmal durchlaufen. Weil er mich liebt, aber von der Aussenwelt komplett beeinflusst und verunsichert wird. Es ist ein grusiger Kampf gegen seine eigene Sehnsucht und es werden auch vielen Tränen und Zweifel dabei sein. Aber seit euch alle gewiss. Es funktioniert und lohnt sich. Auch wenn Geduld nicht unser Frauen Stärke ist.

    Liebe Tatjana Schmitt. Nein es ist nicht fair. Aber Frauen sind und bleiben das starke Geschlecht. Hinter einem starken Mann ist immer eine noch stärkere Frau. Das war immer so und wird sich nie ändern. Und da wir nicht die Luschen wollen. Müssen wir uns das antun. Am Ende können wir das haben was wir wollen. Aber Geduld ist die Zauberformel.

    Antworten
  213. Frauen ihr dürft Euch NÄHE wünschen!!!

    Es ist bestimmt wichtig in einer Beziehung nicht in eine depressive abhängige Rolle zu verfallen, sondern sich selbst zu lieben, sich um sich selbst zu kümmern, sein eigenes Leben für sich selbst zu pflegen und zu leben, zu genießen!! Und so die Balance zwischen Nähe und Distnaz zu bewahren.

    JEDOCH die Frau sollte nicht die Schuld einer Schieflage allein auf sich nehmen, und genauso prüfen, ob die Näheansprüche in der Beziehung einfach zu unterschiedlich sind…
    Menschen sind nicht nur locker und leicht, die ganze Zeit!!! Kann die Beziehung die man führt das aushalten, wenn man einfach man selbst ist?

    Eine Betroffene.

    Antworten
  214. Hallo zusammen,

    Ich bin am 01.06.14 1 Jahr mit meinem Mann verheiratet. Wir sind auch schon 7 Jahre zusammen. Mein Problem ist das wir bereits vor 3 Jahre eine Krise in unserer Beziehung hatten . Wg. Einer anderen Frau. (Ich muss dazu sagen ich bin die erste richtige Freundin / jetzt Frau ) die mein Mann hatte. Er ist Ansich ein sehr offener und ehrlicher Mensch . Jedoch damals hatte er mich nur belogen sich zurückgezogen … Und sein Verhalten war wie im Artikel beschrieben. Er hat viel gearbeitet und war wenig Zuhause . Ich fand dann heraus das er sich mit ihr getroffen hat . Kurz und knapp ob mehr zwischen ihnen war weiß ich nicht , wir haben die Höhen und Tiefen überstanden und geheiratet. Und ich bin eigentlich glücklich. Eigentlich …es gab immer ein halbes Jahr vor meiner Hochzeit eine Frau die was von ihm wollte und es krisselte wieder , weil er immer unsicher ist dann was er will. .. Er fühlt sich begehrt ect.. Jetzt schreibt sie im SMS mit Kuss ect.. Ich glaube er betrügt mich direkt …. Und ich kann nur hilflos zusehen… Ich habe auch Angst ihn zu verlieren und habe immer versucht stark zu sein… Aber er meint ich muss mir keine sorgen machen da wäre nichts… Spreche ich ihn erneut an wird irgendwann sehr laut und ergreift die Flucht… Meine Frage : was bedeutet das ? Soll ich mich verhalten wie im Artikel oder ist das hier schon zu spät ? Habe ich ihn vertrieben ? MfG

    Antworten
  215. Wenn ein Partner oder wer auch immer meint eine Auszeit zu wünschen und auf Distanz geht, dann bestärke ich ihn darin. Wenn er mit einer anderen ins Bett geht, dann wünsche ich ihm alles Gute und freue mich für ihn, dass er’s nun gut oder besser hat als mit mir und er bekommt was er begehrt. Denn meine Erfahrung ist, der nächste der kommt ist auch sehr nett ;-) oder vielleicht sogar netter ?
    Oft ist’s so, dass meine Nachfolgerinnen nach einiger Zeit ähnliche Probleme haben wie ich. Der einzigste Unterschied ist – die Person ist ausgewechselt worden und das Spiel beginnt von Neuem.
    Ich gehe lieber tanzen, arbeiten und treffe mich mit meinen Freundinnen. Das macht mehr Freude und ist auf Dauer gesünder.

    Antworten
  216. Ich suche eine Ratgeber;
    bin ein Mann seit Jahren mit einer Frau befreundet;
    2 Jahre waren wir zusammen, seit 7 Jahren sind wir nur noch befreundet;
    für sie stimmt es ich möchte mehr; Nähe Erotik usw
    sie sagt mir immer wir haben es doch schön usw.
    vor einer Woche habe ich vorgeschlagen wir nehmen mal eine Auszeit, kein Kontakt, keine Tel. keine SMS,
    nach diesen 4 Wochen sehen wir dann wieder weiter; sie war sofort einverstanden; sie findet das gut; so können wir spühren und erfahren was wir zwei noch füreinder empfinden,
    meine Frage wie finden sie das?
    wie soll ich mich verhalten jetzt; im Moment leide ich sehr, ich vermisse sie
    Besten Dank für ihre Rückmeldung
    Gruss
    Hannes

    Antworten
  217. Hallo die Damen,
    ich hab mir tatsächlich die Mühe gemacht und alle Kommentare gelesen. Nun bin ich total entsetzt. Was ist nur aus den modernen Frauen geworden? Müssen wir uns unterwerfen und anpassen??? Die Zeiten sind doch wohl vorbei. Wenn ein Mann mich nicht will, hat er mich auch nicht verdient. Was lassen die Frauen hier alles mit sich machen? Habt ihr alle keine Selbstachtung mehr? Und dann noch fragen, was sie machen können, um die Beziehung zu retten…..Hallo, welche Beziehung denn? Meist hat es doch noch gar keine gegeben….Sicher soll man um eine Beziehung kämpfen, aber doch wohl nicht so….Und ganz ehrlich, Rechtschreibung und Grammatik sind echt Fremdwörter geworden. Es ist peinlich, wenn man die Kommentare liest und erstmal nachdenken muss, was gemeint ist, weil Zeichensetzung anscheinend total out ist. Ladies, wenn ihr euch so einen Quatsch einreden lasst, dann seid ihr selber schuld, wenns euch dreckig geht, sorry….

    Antworten
  218. Hallo Zusammen

    Ich finde den Artikel auch gut und hilfreich! Aber…ich habe Mühe damit, dass wir Frauen unseren ganzen Ärger über das „Nichtbemühen “ der Männer runter schlucken sollen und dieses „Machtspiel“ spielen müssen um den Mann bindungsfähig zu machen oder so zu erleben. Es ist anstrengend immer die Coole und Unnahbare zu spielen und so zu tun, als bräuchte ich meinen Freund nicht. Natürlich brauche ich meinen Freund nicht um glücklich zu sein. Aber ich habe auch ein Bedürfnis nach Nähe und Zuneigung, nach einem Ja ich will mit Dir zusammen sein. Und das nicht erst nach einem Jahr oder länger. Manchmal kommt es mir so vor, als hätten wir es mit Kindern zu tun und nicht mit Erwachsenen Männern…Mann, Mann, Mann! :-)

    Antworten
  219. Warum sollen wir Frauen immer den ersten Schritt tun. Mein Freund sagt er liebt mich, er spricht von Heirat, gemeinsamen Urlaub, vom Zusammenziehen. Aber er ist am Flirten und hat auch nichts dagegen andere Frauen zu treffen. Ich fühle mich von ihm verarscht und benutzt. Spreche ich ihn drauf an, wird er laut und aggressiv. Ich bin schon sooft auf ihn zugegangen , aber irgendwann ist Schluß. Wenn ich ihm wichtig bin, soll er sich bemühen.
    Liebe Grüsse

    Antworten
  220. Hallo.ich bin heilfroh diesen artikel gefunden zuhaben ! Danke danke danke! Ich mein wir hatten neu gestartet weil egal was passiert wir uns nicht verlieren wollen! Weil ich aber ein mensch mit sehr heftigen bindungsängsten bin hatte er es eh nie leicht mit mir wir haben jetzt nach 5jahren einen neustart weil er nurnoch weg war und das auch schon fast emotional.erst seit dem ich weiß das ich mich nicht von anderen abhängig machen sollte fängt er überhaupt erst an etwas Gefühl zuzulassen. Ich bin dankbar für diese Bestätigung um jetzt selbstbewusst in unsere Beziehung zu gehen! !!

    Antworten
  221. Ich habe es jetzt versucht. Ich bin sehr gespannt, was in den nächsten 12 Wochen passieren oder auch nicht passieren wird. Ich kann nur hoffen, dass er mir diese Souveränität auch glaubt. Eine Erwartungshaltung verbiete ich mir selbst, allerdings frage ich mich, was in ihm beim Lesen der Mail abläuft und ob das „Programm“, was hier empfohlen wird, auch wirklich greift. ICH werde mich auf jeden Fall daran halten. Vielleicht drückt mir irgendwer, der auf dieser Seite landet, die Daumen. Ich wünsche allen, die in der gleichen Situation sind, dass sich alles so ergibt, wie sich meine Mitstreiterinnen das ausmalen. :-)

    Antworten
  222. vielen dank für diesen artikel!

    Antworten
  223. Ich bin gerade mal 16 aber ich habe seid ca. 1 und halb jahren einen Freund wir verbringen sehr viel Zeit miteinander und es ist aber so das bei uns seid 3-4 Monaten alles schief läuft. Er hat mir vor etwa 2 Monaten gesagt das er die Interesse an mir verloren hat und wir streiten uns sehr oft. Es eskaliert sogar manchmal so heftig das er seine Sachen packt und gehen will aber es tut mir so weh und ich fange dann an zu weinen , einerseits denke ich vielleicht braucht er bisschen abstand und will ihn gehen lassen aber dann habe ich solche Angst das er nicht mehr zurück kommt. Ich weiß ich bin noch ziemlich jung aber nach dem was ich alles erlebt habe bin ich mir einfach sicher das er meine große Liebe ist, er meint auch immer zu mir das es ihm sehr wehtut und das er mich liebt. Er behandelt mich sehr oft wie Dreck, wenn ich seje das er wüttend ist oder schlecht gelaunt ist versuche ich mit ihm zu reden aber er sagt mir nur das ich ihn nerve und schreit mich an. Er küsst mich nicht mehr wir haben kein Sex und immer wenn wir zusammen sind ist er nur an seinem Handy. Er sagt es liegt an ihm und er hat sich schon sehr oft dafür entschuldigt das er so ist aber er sagt er kann nichts ändern weil er mich einfach nicht mehr atraktiv findet. Ich bin echt dankbar für jeden Rat
    Liebe Grüße

    Antworten
  224. Sehr guter Artikel!
    Durchaus hilfreich und eine gute Grundlage für Frauen, welche vor Verzweiflung nicht wissen wie sie zu handeln haben!
    Lg

    Antworten
  225. Hallo.
    ich bin mit meinem freund seit 4 1/2 jahren zusammen.
    seit ca. 2 jahren wohnen wir zusammen.
    zwischen durch war es auch phasenweise so das alles wichtiger war als ich.
    seit einem jahr ist is durchgehend so schlafen will er nicht mehr mit mir hat alle ausreden und zusammen was unternehmen nur wenn ich druck mach.
    habe das buch bestellt und werde absofort anfangen zu lesen und mich daran zu halten.
    ich muss schon sagen ich habe mich gehen lassen in letzter zeit war nicht mehr so wie früher mit meiner art.
    danke für die tipps!
    liebe grüße

    Antworten
  226. hallo Ihr Lieben,
    eines fiel mir heute bei mir selbst auf und begegnet mir beim Lesen Eurer Zeilen wieder. Wir lesen hier, was Fakt ist beim Mann und zerdenken weiterhin sein Verhalten und ob es richtig ist und Sinn macht, dieses oder jenes zu tun. Eins macht auf jeden Fall Sinn, bei mir, mich meiner bekloppten Angst zu stellen, wenn ich dieses oder jenes tue, oder nicht, und er meldet sich nicht gleich in 1 oder 2 Tagen oder auch Wochen, -er könnte weg sein- . Ja, so what, dann issers eben, egal wie ich dran rumzerre, aber genau das könnte das Ganze sogar zum Kippen bringen. Ist doch gut zu wissen, Mädels, und außerdem logisch: siehe Gummiband! Ja, das fällt mir schwer zu akzeptieren, aber ich kann sogar üben, weil mit meiner pubertierenden Tochter fällt das Loslassen auch nicht so leicht, aber seitdem ich ihr mehr Freiraum lasse, will sie sogar wieder kuscheln. Jeder sollte seine Freiräume bekommen, die er braucht, an uns, die wir unser fehlendes Gefühl für unsere Wünsche auf den anderen projezieren, ist es an der Zeit, uns einfach auf uns zu besinnen, wenn der andere mal ne Auszeit braucht. Bisher hab ich auch jedesmal gelitten wie ein Hund. Für mich ist das hier wie eine Offenbarung. Haltet durch und wachst an Euch selbst! Liebe Grüße

    Antworten
  227. Hallo liebes Martin von Bergen Team,

    schon seit Jahren plage ich mich mit meinem Balgen. Er entfernt sich zunehmend von meiner Seite und meidet den direkten Koerperkontakt. Naechtelang liege ich wach und waelze mich in Gedanken. Bevor ich auf diese wundertolle Seite gestossen bin war ich ratlos dem maskulinen chauvinistischen Pack ausgesetzt. Dank Ihrer Hilfe und der Hilfe von ca. 3 Katzen konnte ich mich aus dem Abyss der Ratlosigkeit herausbefreien!
    Wir schreiben jetzt Anno 2014. Wir haben uns wieder angenaehert. Ein teils belebtes Liebesleben kehrte mit einem Besuch in einem Swinger-Club zurueck. Dort entdeckte ich meine Sexualitaet neu. Nun blicke ich voller Vorfreude unserem gemeinsamen Leben entgegen.

    Vilen Dank nochmal mein lieber Martin, wenn es sich einrichten liesse wuerde ich mich nochmal gerne bei dir persoenlich bedanken!

    xoxo

    Antworten
  228. Hallo,bin zur zeit sehr unglücklich und hab ein gebrochenes herz…….hatte seid 5 jahren eine fernbeziehung so 120km,wir haben uns jedes wochenende gesehen und urlaub zusammen verbracht oder als ich neulich länger krank war,war ich 6 wochen bei ihm,plötlich im 5ten jahr fing er an komisch zu sein machte von heut auf morgen schluß und hatte eine andere für ca.2 monaten dann fing er an sich wieder bei mir zu melden und wir kamen dann nach paar wochen wieder zusammen,es dauerte dann so 4 monate und er chattete plötzlich viel,,,,,6 wochen vor weihnachten fing er plötzlich wieder an komisch zu werden und und 4 wochen vor weihnachten also genau am 1ten advent als ich wieder zu hause war sagte er mir am telefon er weiß nicht mehr was er für mich fühlt und 4 tage später schrieb er mit im chat er müßte sein leben ordnen er fragt sich ob es das gewesen ist im leben und überhaupt hätte sein arzt gesagt die woche würde nicht nur aus 2 tagen bestehen und er war plötzlich der meinung das ne wochenendbeziehung nicht für jeden was wäre(und das nach 5 jahren)…..auf jedenfall hatte er dann 2 wochen nachdem er schluß gemacht hatte eine andere aus seiner umgebung.jetzt vor 4 wochen hat er sich wieder bei mir gemeldet im chat und seid dem schreiben fast täglich also wenn er nicht schreibt weiß ich inzwischen das er dann bei seiner freundin ist ist er alleine und zu hause schreibt er mit mir und hauptsächlich über sexuelle dinge …..er sagte ich wäre ihm so vertraut und ich wäre nicht irgendeine frau für ihn,aber was hat das zu bedeuten wenn ich neu frisch verliebt bin mach ich doch sowas nicht und schreibe mit meiner ex…..ich weiß nicht was ich davon halten soll……ich liebe ihn immer noch wäre dankbar für einen rat…..

    Antworten
  229. Gerne würde ich diese 3 Schritte versuchen, was ist jedoch wenn er bereits ausgesprochen hat er braucht seine zeit für sich. Er will mich mit seinen Gedanken nicht belasten. Er sieht in mir die perfekte Frau doch er ist sich für sich nicht sicher ob er diese Fernbeziehung durchhält. Er hat gegen einen Teil von sich selbst verloren. Er will alleine sein und er weiß zwar nicht ob diese Entscheidung die richtige war aber das wird die zeit zeigen.

    Er hat auch gesagt er hat jmd kennengelernt, er sieht sie auch aber er geht da nicht ran mit dem Hintergedanken sich dort Halt zu suchen oder dass sich Gefühle entwickeln.

    „Doch egal was die Wahrheit ist aus meinen Augen kann man das nicht beeinflussen, das sind Emotionen und wenn es schon so weit gekommen ist- hab ich mir immer gesagt, will ich so einen Partner?“

    Ich bin verzweifelt und es ist alles sehr frisch. Habe an einem
    Tag nochmal Kontakt mit ihm gehabt und aus Eigenschutz gedacht es sei besser mich nicht mehr zu melden. Da es jedoch einen Familiengruppenchat gibt habe ich heute morgen seiner Schwester dort zurückgeschrieben da sie nicht zwischen einem UNS stehen sollte.

    Verzeihung für diese wirre Nachricht. Ich hoffe sie können mir Tipps geben.

    Antworten
  230. HAllo,
    mein jetzt Ex-Freund hat sich damals sehr für mich interessiert. Ich mochte ihn auch gern und hab es auf mich zukommen lassen. alles entwickelte sich super. er sagte mir nach kurzer zeit, wie sehr er sich in mich verliebt hatte. wir waren 8 monate zusammen. dann hat er mit mir schluss gemacht, weil seine gefühle irgendwie nicht mehr sind wie am anfang. es liegt nicht an mir sagt er, ich sei hübsch intelligent aber er sei sich einfach zu unsicher, dass es das ist, was er für die zukunft will. es lief immer alles toll und er war immer super liebevoll zu mir und hat sich um mich bemüht. zu weihnachten hatte er ne ganz komische stimmung. auch seine familie sagte mir, dass sei zu weihnachten immer so, weil er das fest und die ganzen familientreffen nicht mag. das war ok für mich. nur dann wurde er immer so kurz angebunden. und das machte mich natürlich traurig. ich habe es ihm gesagt, er sagte es sei wegen weihnachten und dann hatte sich die sache eigentlich geklärt. nach weihnachten war wieder alles normal. doch 2 wochen später wurde er wieder so zurückgezogen. ich dachte mir, wer weis was er hat und habe ihn damit in ruhe gelassen und mich verhalten wie immer. einmal wa er bei seinen kumpels und wollte danach eigentlich zu mir kommen. aber es wurde zu spät und da wollte er mich lieber nicht mehr stören. ich sagte ihm, dass er trotzdem hätte kommen sollen, weil mir das nichts ausmacht. eine woche später hat er die beziehung beendet. es ist nichts weiter vorgefallen. habe ich ihm echt schon zu weihnachten mit meiner traurigkeit so den rest gegeben, dass er dadurch schon so angeschlagen war? ich habe das gar nicht so ernst genommen. und er hatte vorher eine beziehung erst die nur ganz kurz ging. kann er vielleicht mit diesem gefühl auch nicht so umgehen dass er es so abrupt gemacht hat. es war ein zeitraum von vll 6 oder 7 wochen, dass es so komisch war bis zur trennung?
    und in den ersten vier wochen nach der trennung war ich sehr traurig und habe auch mit ihm drüber gesprochen, wie es mir damit geht. jetzt läuft die fünfte woche und ich habe ihn getroffen vor ein paar tagen und habe mich ganz normal mit ihm unterhalten. er meldet sich auch öfter noch. meine frage jetzt: ist es nach den 4 wochen die ich sehr traurig war zu spät mit den schritten anzufangen? habe ich es mir dadurch etwas versaut? oder kann ich noch auf die schritte bauen, da es ihm ja immer noch leid tut und er sich auch von selbst noch oft meldet? bringt es noch was wenn ich jetzt damit anfange die schritte zu befolgen? muss ich etwas spezielles beachten? oder soll ich es einfach versuchen. er hat geweint als er mich verlies, weil er selbst nicht wusste was mit ihm los ist. habe ich noch eine chance mit viel geduld?

    Antworten
  231. *Er gab mir nie das Gefühl für ein lebt wohl. Fände es schade, weil ich ihm noch wichtig bin. Nur leider merke ich nicht davon, da er kalt, nicht antwortend und tagelang schweigend reagiert.

    Antworten
  232. Hallo Ihr Lieben,

    ich mache genau das gerade durch und es ist har, weil man ungeduldig ist, ihn einfach nur wieder bei sich haben und vom Gegenteil überzeugen will. Leider ist er sehr kalt geworden durch Wohnungssuche, Arbeit und privaten Kram. Vielleicht auch durch mich, weil ich ihn vermisse. Er null Reaktionen zeigt und einfach Angst hat das sich in der Zukunft nichts ändern wird. Wer kann ihm das beantworten? Ich sehe meine Fehler ein und habe durch schlechte Erfahrungen auch viel durch und Handel leider noch dementsprechend. Es tut alles weh, sehr weh und er erscheint mir als erleichtert. Er gab mir das Gefühl für ein „lebt wohl“, er lies eher den Kontakt aus oder antwortete nicht, angeblich aus Stess.
    Ich weiß nicht mehr wo vorn und hinten ist, kann mich kaum auf meine Prüfungen konzentrieren, weil er überall fehlt und mir alles bewusst wird was ich tat und ihn sehr liebe…

    Antworten
  233. Hallo Herr Martin von Bergen, ich habe ihre Artikel mal durchgelesen und ich finde es interresannt wie Männer denken und fühlen. Ich habe die ähnliche situation mit einen Mann wo ich letztes Jahr kennengelernt habe. Er hat sich nach und nach mehr für mich interresiert und mehr aufmerksamkeit gegeben, und ich war sehr begeistert, weil ich es noch nicht so empfunden hatte, Er war ehrlich und sagte mir das er keine beziehung möchte , weil er tief verletzt wurde. Aber er hat mich lieb und gerne, blos ich hatte mich in ihn verliebt, und wollte was festes, wir haben darüber geredet, aber gefühle kann man net so schnell abschalten als frau. Ich habe zu viel Erwartung hineingestzt, und das hat ihn erdrückt, wie ich durch ein gespräch erfahren habe. Ich habe halt nichts gutes erlebt mit Männern, und da kommt meine Angstzustände zurück um keinen zu verlieren. Er hat auch ja Bindungsangst. Durch mein verhalten, zb: Habe ich nur trauige mine gemacht, hab nichts mehr so locker gesehn, wenn es um kleinigkeiten ging, hatte einfach keine enrgie mehr, und ich glaube das er es spürte, den sein verhalten wurde dann auch nicht mehr so locker er nörgelte blos noch wegen kleine sachen war gereitzt und genervt, und ich hab das zu spüren bekommen. Ich habe ihn darauf angesprochen zwecks sein verhalten, halt im ruhigen lieben ton, und das es mich innerlich vom gefühl weh tat, und er meinte er wollte es net, und seit letzte Woche haben die meldungen von ihm nachgelassen, und die interesse von ihn an mir ist auch weniger geworden. Ich weis das er mich noch gern hat, aber es war zu viel enge zwischen uns am anfang. Wir kennen uns ja erst seit letztes jahr november. Ich glaube das meine erwartung zu hoch gesetzt habe, daher werde ich ihren Tip mal versuchen, ich hoffe das es zwischen uns das Band wieder straffer wird, das wünsche ich mir, weil ich mag ihn noch sehr.

    Antworten
  234. hallo zusammen! ich brauch dringend eure Hilfe! ich bin im September umgezogen. nach ein paar Tagen hat sich zum ersten mal mein Nachbar gemeldet und sagte er wäre für mich da wenn irgendwas im Haus ist. er hatte mir dann gleich seine Handynummer gegeben. so kam es dass wir täglich schrieben, er machte mir Kompliment an Kompliment was ich für eine tolle reizende Frau wäre und er sich keine bessere Nachbarin vorstellen könnte, ich hätte sonne in sein Leben gebracht … er schrieb immer mehr ich solle doch runter zu ihm ins Bett kommen oder er kommt hoch. ich Hatte so viele Einladungen von ihm ich wurde überschüttet …ich hatte während dieser zeit noch für mich festgelegt dass ich nichts anfange mit ihm. mal ein glas Wein am Abend…mehr nicht. das hab ich ihm auch schon gleich zu Beginn gesagt nach seinem regen Interesse an mir. 2 Monate später ist es dann leider doch zum Sex gekommen, was mich jetzt noch wütend
    macht.ich hab zum einen nicht das gehalten was ich mir gesagt habe und zum anderen war er da schon etwas distanzierter ,aber schon noch lieb und interessiert. nach dem 2. mal ca 2 Wochen später war es noch so ähnlich nur dann nahm es rapide ab. es war wie ein Spiel seinerseits zumindest kam es so rüber. er hatte viel bei seinen Eltern im Haus zu tun und er fragte von selbst gar nicht mehr ob wir uns sehen. aufgrund von Haus – Fragen kam er noch 2 mal zu mir hoch weil ich ihn Hausmeister-technisch ;) brauchte (war natürlich nur ein Vorwand dass er hochkommt ohne ausrede er könnte nicht …). bei diesen 2 mal passierte es wieder aber eher kalt … er ging danach auch gleich. vor 3 Tagen dann meinte er er müsste mit mir reden, dann kam er hoch und sagte er kann kein Sex mehr mit mir haben ihn würde das neben seinen ganzen anderen Problemen nicht vereinbaren da er zu viel darüber nachdenkt. ich bin in tränen ausgebrochen und hab ihm gestanden dass es für mich mehr ist ich Gefühle Habe. aber er meinte ja momentan ist es so das beste wir können uns weiterhin schreiben und auch sehen. aber von ihm kommt seit dem Tag gar nichts mehr. ich bin am Ende!wohne über ihm und es ist eine sehr starke Belastung für mich. weiß jemand rät was da los ist ?er ist ständig online…bitte helft mir es zu verstehen!

    Antworten
  235. Hallo, mir geht es Ähnlich:
    Er und ich kennen uns durch die Arbeit bereits seit Jahren und haben uns immer schon sehr gut verstanden. In den letzten Jahren würde ich sogar sagen, dass er ein richtig guter Freund für mich geworden ist. Unser Umfeld hat immer schon Witze gemacht, dass wir doch so ein tolles Paar wären, da er aber über Jahre hinweg eine feste Freundin hatte und optisch eigentlich gar nicht mein Typ ist / war, stand das für mich eigentlich nie wirklich zur Debatte.
    Freunde wiesen mich zwar immer wieder darauf hin, dass sie denken, dass da von seiner Seite mehr wäre, aber für mich war das immer ein nur ein Spaß, ich hab mir da nie wirklich Gedanken drüber gemacht. Er war einfach mein „allerliebster“ Arbeitskollege und ein guter Freund.
    Seit 1,5 Monaten jedoch ist alles anders. Wir hatten uns schon im Vorfeld immer öfter privat geschrieben und irgendwann meinte er dann auch, dass er sich der Sache mit seiner Freundin nicht mehr sicher sei.
    Nach einer Firmenveranstaltung habe ich dann bei ihm übernachtet und es ist auch was zwischen uns gelaufen (aber kein Sex ;-)). Am nächsten Tag hat er mit seiner Freundin Schluss gemacht. In den nächsten Wochen haben wir uns regelmäßig getroffen (ca. 2 x die Woche) und ich muss wirklich sagen, dass ich mich noch nie so wohl bei einem Mann gefühlt habe. Dadurch dass wir uns so lange schon kennen, war das alles total locker und einfach nur schön.
    Soweit so gut. Vor einer Woche habe ich den Fehler begangen, nachdem ich gemerkt habe, dass ich wirkliche Gefühle für ihn entwickle, zu fragen, wie er sich das weiter mit uns vorstellt. Ich wollte ihm aber damit keinesfalls die Pistole auf die Brust setzen oder ihn zu irgendwas drängen.
    Er hat etwas verdutzt reagiert und meinte, dazu könne er einfach noch nichts sagen, für ihn sei es aber auf keinen Fall einfach nur Spaß zwischen uns. Diese Antwort hätte mir erst mal voll und ganz ausgereicht und für mich war das Thema damit auch eigentlich vom Tisch.
    So nach dem Motto, machen wir uns keinen Stress, wir sehen was draus wird… Allerdings hat er sich ab diesem Tag nur noch sporadisch gemeldet, wir haben uns privat nicht mehr getroffen, er ist mir auf der Arbeit total ausgewichen und hat sich meist nur noch gemeldet, wenn ich ihn angeschrieben habe. Das war vorher ganz anders, da ging die Initiative immer von ihm aus!!!
    Nach einer Woche hab ich geschrieben, ob alles in Ordnung sei, er könne ruhig ehrlich zu mir sein. Daraufhin meinte er, er würde sich so seine Gedanken machen u.a. auch darüber was ich gesagt bzw. gefragt hätte. Ich habe ihm vorgeschlagen, dass wir einfach mal ganz in Ruhe darüber reden sollten. Er meinte, dass wolle er im Moment NOCH nicht. Wusste überhaupt nicht, wie ich das zu deuten habe. Ich hab mich daraufhin einfach versucht abzulenken. War mit Freunden feiern und hab mich nur noch gemeldet, wenn es von ihm aus ging. Hab versucht auf der Arbeit total locker zu sein um ihm einfach zu zeigen, dass es mir trotzdem gut geht und dass ich ihn nicht bedrängen möchte.
    Seit 3 Tagen geht er auf der Arbeit wieder total normal mit mir um, wir machen zusammen Späße, als wär nie was gewesen. Gestern meinte er zudem auch, dass sich ihm das Ganze, also Arbeit und Privates zu sehr vermischt hätte und dass er jetzt wieder das Gefühl hätte dass das besser funktioniert. Auch hat er wieder Andeutungen gemacht, dass wir uns ja mal wieder privat treffen könnten, allerdings noch nicht konkret gefragt. Ich versuche echt locker zu bleiben, aber ich bin einfach total verwirrt weil ich nicht weiß was er denkt und will und ihn einfach super gerne wieder sehen. Er fehlt mir einfach total.
    Was denkt ihr von der Sache?
    Meint ihr, die Ex hat vielleicht was damit zu tun?
    Soll ich einfach locker bleiben und abwarten oder die Sache abhaken und es bei der Freundschaft belassen, damit das Ganze nicht im Streit endet? – Denn das allerschlimmste für mich wäre, wenn wir uns nicht mehr verstehen würden…
    Liebe Grüße

    Antworten
  236. ich habe das Gefühl, der Text hat „auf den Punkt“ getroffen….
    Wow.
    Damit kann ich wirklich viel anfangen…..
    Vielen Dank.
    Super

    Antworten
  237. Vielen Dank für diese Beitrag! Habe mit meinem Freund vor 2 Tagen geredet und seitdem merke ich wie ich immer bei ihm springe, wie es mich psychisch kaputt macht und das ich vieles nicht mehr mache was ich sonst gemacht habe wie zB mit Freunden feiern gehen, Sport machen und anderes… Ich werde diese Schritte auf jeden Fall versuchen und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass nicht nur seine Gefühle wieder zum Vorschein kommen bzw als Alltag wahrgenommen sondern auch meine. Außerdem habe ich meine Ziele total aus den Augen verloren, das habe ich jetzt erst gemerkt. Ich werde mich wieder darauf konzentrieren mich glücklich zu machen. Man braucht keinen Mann um glücklich zu sein, er ist nur die Sahnehaube! ;)

    Antworten
  238. Vor 3 Monaten bekam ich von einem verheirateten Mann eins sms und kurz danach eine telefonische Liebeserklärung vom Feinsten. Wir haben uns ein paar mal getroffen und es war wunderschön. Ich war bereit für ihn meinen Mann nach 25 Jahren zu verlassen. Was ist passiert? Nix! Wir sind räumlich sehr weit von einander getrennt und es war für mich nicht überprüfbar ob die Geschichten die er mir erzählte auch immer stimmten . Er cancelte unsere Treffen, immer mit der Begründung seiner Frau ginge es physisch sehr schlecht. Ich habe ihm den Tipp gegeben sie in professionelle Hände zu übergeben und sich selbst räumlich von ihr zu trennen. Ob er es tat weiß ich bis heute nicht. Er hat am 31.12.2013 angerufen und mir gesagt, dass er seinen Weg gehen müsse und mich sehr liebe. Seit damals habe ich nichts mehr von ihm gehört. Ich habe eine sms geschickt mit der simplen Frage : Wie geht es Dir? Habe aber auch keine Antwort bekommen. Ich liebe diesen Mann und wäre immer noch bereit mit ihm zu gehen, weiß aber auch dass ich es nicht in der Hand habe. Ich glaube was man liebt muss man gehen lassen wenn man will dass es zurück kommt. Ich meine die Wege des Lebens sind schwer zu bestimmen und habe damit aufgehört mich kaputt zu machen. Vielleicht kommt er ja wieder , vielleicht war es aber nur eine Erfahrung die ich machen musste um in meinem eigenen Leben weiter zu kommen. Tatsache bleibt – es tut weh!

    Antworten
  239. Ja, nun greifen wir das mal an! Ich habe seit einem halben Jahr eine Affäre mit einem Mann, den ich viele Jahre kenne! Ich habe zwei entscheidende Fehler begangen: ihm gesagt, dass ich ihn liebe und immer wieder gesagt, wie toll eine Beziehung mit ihm wäre und zum zweiten stand ich IMMER parat, wenn er pfiff!!!! Das schwerste für mich wird sein, NICHT zu reagieren, wenn er schreibt! Kurz vor Weihnachten schaffte ich es, ihm Tagelang nicht zu schreiben, dann kam von ihm die Frage, ob ich sauer sei, auch daraufhin bekam er keine Antwort und dann fing er ein fieses Spiel an, denn dann kam von ihm:“ alles klar, ich wünsche Dir dann schöne Feiertage und alles Gute für das neue Jahr“! Zack, er hatte mich, denn voller Panik, ihn zu verlieren, begab ich mich in eine Rechtfertigung und schrieb ihm zurück!!! In diesem Report habe ich echt das Gefühl, dass wurde ihm exakt auf den Laib geschrieben!!!! Da ich ihn unbedingt als Partner möchte, werde ich nun alles hier anwenden, ich hoffe nur inständig, dass er dann nicht komplett verloren geht!!!! Hat jemand das mit Erfolg schon praktiziert???? Freue mich über Erfahrungsberichte!!!!! Danke

    Antworten
  240. Ich habe vor über einen Jahr einen jungen Mann kennengelernt, die erste Begegnung zwischen uns verlief nicht gerade gut, denn er war der jenige der diesen Kontakt abgebrochen hatte – einfach so, ohne eine Erklärung. September letzten Jahren schrieb mich dieser jemand zum ersten mal nach langem wieder an, der Kontakt hielt auch diesmal nur ein paar Tage. Die Zeit verstrich und es war Mitte November, daran Erinnere ich mich. Er schrieb mich zum zweiten mal an und von da an hatten wir so weit regelmäßig Kontakt. Hatten am Anfang des öfteren einen kleinen Streit, nur momentan läuft es „gut“ wenn man es so formulieren kann. Wir treffen uns regelmäßig, die Anfangszeit hatten wir viel mit seinen Freunden gemacht und diese Zeit empfand ich als sehr schwer. Anfangs war ich zurückhalten und habe nicht viel gesprochen, aber es legt sich langsam sagen wir es so. Das war auch ein Thema womit er nicht sonderlich zurecht klar. Aber die treffen blieben dennoch nicht aus. Vor kurzen sagte er mir das er darüber nach gedacht hat mit mir eine Beziehung zu versuchen und schon allein der Gedanke, hat mich so ein klein wenig verwirrt. Natürlich weiß ich auch das er eine schlechte Zeit hinter sich hat… mit seiner damaligen Freundin. „Ich will zurzeit nur das eine“ das war die relativ häufige Antwort und seit ein paar Tagen offenbarte er mir das er doch eine Beziehung möchte… aber eben langsam… schritt für schritt. Nun bin ich verwirrt und weiß nicht wirklich wie ich mich am besten Verhalten soll. Einmal ist es so distanziert und redet kaum (wo ich immer wieder Anfangen muss zu reden), dann gibt es Tage wo er mit mir aufgeschlossener und normal redet, auch in vollen Sätzen mit mir spricht. Wenn es um Gefühle geht, sagt er mir das ich ihm Zeit geben soll und die gebe ich ihn ganz einfach, ist ja verständlich. Doch woran bin ich eigentlich? denn zwei mal hatte er mich schon abgewiesen und nun möchte er doch eine Beziehung?

    Liebe Grüße

    Antworten
  241. Hallo zusammen
    Ich habe mir diese Artikel genau durch gelesen und musste in der Tat feststellen, dass ich eine so ähnliche Phase durchlebe. Ich habe einen jungen Mann kennengelernt mit diesen hatte ich vor über einen Jahr schon einmal Kontakt gehabt, jedoch ging dieser Kontakt nicht sehr lange, wir hatten uns einmal getroffen und dabei ist es auch geblieben, da er sich nicht wieder bei mir gemeldet hatte. Letztes Jahr Mitte September schrieb er mich das erste mal wieder an, auch da hielt der Kontakt nicht. Ein drittes mal schrieb er mich Anfang November an und seit dem haben wir regelmäßig Kontakt. Ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll, da es so verwirrend ist. Mal ist er lieb und nett und dann wieder distanziert und kühl. Eines möchte ich gleich noch mitten drin sagen, wir führen keine Beziehung. Ich habe schon viele schöne Momente mit ihm, jedoch stelle ich erschreckend fest das ich viel zu viel darüber nach denke, was könnte sein oder was könnte werden. Diesen Punkt muss ich unbedingt abschaffen, aber wie? .. ich sag mir immer, genieße den Augenblick, zum nach denken hast du noch genug Zeit. Nach einigen Wochen , wo wir uns anfingen wieder ein klein wenig zu Zoffen (Streiten) schrieb er in Rätsel, bis er schließlich sagte das er darüber nach gedacht hatte, mit mir eine Beziehung zu versuchen. Wie kann ich das nun verstehen? … wir haben darüber geredet, dass er Zeit braucht, weil er viele Probleme in seinen Freundinnen hatte und das er das schon mal hatte, möchte er das nicht noch einmal. Er hat mir klar und deutlich gesagt das er seinen Freiraum braucht und mal ehrlich dieser braucht doch jeder. Was seine Probleme angehen, da er verarscht wurden ist.. daraufhin sagte ich das ihm Zeit geben werde… Nun stehe ich vor einen Gefühl der Verwirrung und die Frage nach dem Wie geht es weiter… Jemand vielleicht ein Ratschlag für mich? eine Freundin sagte zu mir ich soll ihn fallen lassen, er ist es nicht Wert. Aber in diesen Punkt muss ich wohl auf mich hören und nicht auf andere.

    Antworten
  242. Lieber Herr von Bergen,

    mit Verlaub, einen größeren Mist habe ich noch nicht gelesen. Und das schreibt ein Mann über Männer lol Meine verehrten Damen, diesbezüglich mal ein kleiner Denkansatz meinerseits: Männer reagieren oftmals (fast sogar meistens) wie oben formuliert, wenn die Frau zuviel Kritik übt. Dieses wird nämlich leider heutzutage stark vom weiblichen Geschlecht hervorgebracht. Ich denke das sind noch kleine Problemchen die von der Emanzipation her rühren. Nein, ich bin werder Frauen feindlich sowie kontra diesbezüglich eingestellt. Meistens ist es doch so, Mann und Frau kommen zusammen und schweben im ideal Fall auf wolke 7, also haben die rosarote Brille auf. Diese Phase verpufft (leider) auch wieder, was bleibt und nun ist, ist der wahre Mensch. Frau und Mann schauen jetzt auch hinter die erste „perfekte“ Fassade. Nobody ist perfect, und in der heutigen Zeit, und gerade auch wegen der noch nicht fertig ausgebildeten „Emanzipation“ der Frau, besteht scheinbar der große Wunsch der Frauenwelt, dass Männer sich anpassen bzw optimiert werden müssen. Bevor jetzt alle hier aufschreien, schauen die, die den ersten Stein werfen mal selbstehrlich in sich hinein. Kritisiert ihr eure Partner, kritisiert ihr sie zunehmend? Das verunsichert den Mann enorm, umso mehr so mehr die Häufigkeit auftritt! Problem ist, die Frau kann sich nämlich gar nicht „fertig“ emanzipieren – denn dieser Prozess ist nur ann realisierbar, wenn Männer sich auch emanzipieren. So wird das Gefüge der „Machtverteilung“ auf ein gleiches Niveau gehoben. Bitte mal drüber nachdenken! Hier liegt auch die Antwort warum inzwischen fast jede zweite Ehe scheitert und Beziehung heut zu Tage wie Shoping betrieben werden. Ist was kaputt, dann kaufe ich es neu. Die Bedürfnisse der Frauen sind mehr in den Fordergrund gerückt, dass ist auch gut so. Doch wie bei den neu-Reichen, können die Frauen noch nicht so ganz mit ihrer neuen Macht umgehen. Ein vergleich aus der Natur: Wenn es dieses Jahr zuviele Hasen gibt, braucht die Natur einen gewissen Zeitraum, um mit genug Jägern, die das Gleichgewicht wieder herstellen, nachzukommen. Vielleicht weit her geholt, aber in der Semantik mehr als logisch und 1 zu 1 in die menschliche Verhaltenspsychologie übertragbar. D.h. Frauen wissen nun was sie wollen, sie gleichen sich an, das bedarf nun auch eine Transformation des Mannes. Eine Supermacht wird auch nicht von heut auf morgen anerkannt, aber sofort dann, wenn sie das gleiche Bieten kann wie die anderen Supermächte. Ying und Yang, eine theorie hinter der mehr Erkenntnis steckt als die meisten Menschen es überhaupt in einem Leben erfassen können.
    Ok, vielleicht hole ich hier gerade zu weit aus, aber hier mal ein ganz einfacher tip: Männer sind nun mal anders als Frauen. Wir akzeptieren euch viel eher und erwarten auch nicht so viel. Frauen haben meist von Männern hohe Ansprüche, dieses jetzt runter zu brechen wäre zu viel. Über dem Eingang eines der ältesten Tempelanlagen die es Weltweit gibt steht geschrieben, erkenne dich selbst. Diesen Prozess hat das weibliche Geschlecht noch nicht vollzogen, wie auch wenn es sich vor kurzem erst emanzipiert hat?

    Antworten
  243. Ich habe die Situation durchgemacht und wahrscheinlich einiges falsch gemacht. Er war sich nicht sicher wegen mir und der Beziehung. Hat sich höchstens abends einmal die Woche mit mir getroffen, mir keinen Kuss gegeben über mehr als 4 Wochen … sich mit einer Freundin getroffen und mir dauernd davon erzählt. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass das so eine Art Test sein könnte.
    Habe mich über sein Verhalten beklagt. Mich viel mit meinen Freunden getroffen, bin weggefahren. Ich habe ihm nicht gesagt wie sehr ich manchmal weinen muss. Aber ich habe deutlich gesagt dass ich das eine Frechheit finde zumal ich schonmal so verletzt wurde. Ich habe keine Ahnung was ihn letztlich dazu bewogen hat in Phase 3 anzukommen. Er hat sich nun mehrmals entschuldigt und wir sind glücklich. Bloß. .. kommt Phase 1 vielleicht wieder? Dann werde ich es genauso machen denke ich.

    Antworten
  244. Hallo,

    Ich habe mir hier alle Beiträge sorgfältig durchgelesen und auch die Ratschläge von Martin von Bergen.
    Wir sind seit 16 Jahren zusammen und erst seit 2,5 Jahren verheiratet. Er wollte eigentlich nie heiraten, doch sagte dann das ich seine Traumfrau sei, weil ich ihn nicht ein enge, ihm trotzdem seine Freiheiten lasse. er ist Fussballer , jeden Sonntag auf dem Fussballplatz, doch so habe ich ihn kennengelernt und das auch akzeptiert. Wir hatten schon einige Tiefen erlebt, Haus gebaut, finanzielle Probleme, ich Selbständig, auch viel unterwegs, er arbeitet in 3 Schichten. Trotzdem hatten wir diese Tiefen gemeistert und waren der Meinung das uns das noch mehr zusammengeschweißt hat. Nun hat er mir Weihnachten gesagt, dass er sich trennen will, er hat keine Gefühle mehr für mich. seit ca. 3 Monaten trug er sich nun mit diesen Gedanken, hat aber nie offen über seine inneren Gefühle mit mir gesprochen. Er war eigentlich wie immer, sind noch zusammen in den Urlaub geflogen, haben Pläne für das neue Jahr gemacht. Er nannte mich weiterhin Schatz, wir haben uns auch geküsst, er war liebevoll. Das einzige Problem war, das es mir Sex bei ihm nicht mehr geklappt hat , ich zeigte Verständnis, war der Meinung das es am Stress liegt, habe aber auch Fehler bei mir gesucht, war selbst mit mir nicht mehr zufrieden, habe zugenommen, die ersten Falten stellten sich ein. Ich bin 47 er ist 42. Nun sagt er das es wegen den Gefühlen zu mir nicht mehr geklappt hat. Im Urlaub ist es nun eskaliert, er lag wie ein Eisblock neben mir. Da bin ich zusammengebrochen und erst dann hat er mir erzählt was schon seit Monaten in ihm vorging. Wenn ich auf Geschäftsreise war, hat er mich nicht mehr vermisst. Er will nun die Trennung, Haus verkaufen, solange soll ich aber mit ihm hier weiter wohnen und es soll erst einmal alles so weiterlaufen. Ich bin völlig am Ende, liebe ihn über alles. Er meint aber , das er sich neu verlieben müsste. Vielleicht hat jemand von Euch auch solche Phasen erlebt, bin für jeden Ratschlag dankbar. Unsere Familien und Freunde, alle sind schockiert, da uns alle immer bewundert haben, was für ein tolles Paar wir sind.
    Lg und Danke !

    Antworten
  245. Ich kenne das auch – aber anders herum!

    Ich (w, damals 25) habe vor ein paar Jahren über das Internet einen sehr netten Mann (ebenfalls im gleichen Alter) kennengelernt. Wir haben uns sehr oft geschrieben und ja, ich muss sagen, dass ich mich in ihn verguckt habe… am ersten Treffen hat er dann so geklammert und mich die ganze Zeit umarmt etc., dass mir die Luft weggeblieben ist und ich mich wie in einem Käfig gefühlt habe. Ich habe die Beziehung abgebrochen. Es war mir einfach zu viel. Daher kann ich es sehr gut verstehen, wenn sich man/frau aus einer Beziehung zurückzieht, um mal wieder sich selbst zu spüren. Ich finde das wichtig.

    Ebenfalls eine andere Beziehung. Ich habe den jungen Mann schon länger gekannt und bin dann mit ihm einige Woche zusammen gewesen. Ich habe die Sache aber beendet – warum? Weil er angefangen hat, mich als „seinen Besitz“ zu sehen (das hört sich jetzt krass an, aber ich weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken konnte). Er hat für mich gesprochen, mir Sachen verboten, und mir seine Meinung aufdrängen wollen. (Okay, hier hört es sich einfach nur krass an, so wars eigentlich nicht. Er hat das eher unbewusst gemacht.) Das wollte ich nicht, das war nicht ich. Also hab ich die Beziehung beendet. Ich hab mich danach richtig frei gefühlt. Klar, dass ich mich nach einer Weile (2 Wochen) nach ihm gesehnt habe, aber dann war der „Weg zurück“ schon versperrt. Er hat sich da bereits schon mit einer anderen getroffen und mit mir auch darüber gesprochen, dass er bereits eine „Neue“ hat.

    Ich weiß selbst, dass ich immer etwas Abstand brauche, um über die Situation nachzudenken und mir klar zu machen, was ich möchte. Erst dann kann ich mich wieder auf den jenigen einlassen. Mir fällt es daher auch nicht schwer, meinem Gegenüber die gleiche Freiheit zu geben. Wichtig ist mir, dass ich mein Gegenüber liebe und respektiere – auch dann wenn er Freiheit benötigt, um über die Beziehung nachzudenken. Wie man so schön sagt: Lass los, was du liebst, kehrt es zu dir zurück, gehört es dir. :)

    Antworten
  246. Hi,
    Ich war ein halbes Jahr mit meinem Freund zusammen, heute morgen hat er mich abserviert – per SMS! Er hat Dinge geschrieben wie „Du bist wirklich eine tolle Frau, aber ich hab das Gefühl, dass ich dich nicht so lieben kann wie du es verdienst…“ Eine Woche zuvor hat er mir noch seine Liebe beteuert, ein paar Monate zuvor fast einen Heiratsantrag gemacht und mir seine ewige Liebe geschworen. Ich habe sehr viel für ihn aufgegben und an mir geändert: Ich bin in eine andere Stadt gezogen, um näher bei ihm zu wohnen, hab meine Haare umgefärbt (von blond auf braun – weil blond gefällt ihm nicht) hab meine Piercings rausgenommen, meinen Kleidungsstil geändert… Durch den Umzug hab ich meine ehemaligen Freunde verloren, ich hatte keinen Halt, keinen Job, kein Geld… und denke ich hab mich deshalb sehr an ihn geklammert. Ich wollte immer wieder vonn ihm hören, dass er mich liebt, wollte dass er mehr Zeit für mich hat, und hab ziemlich viel Stress gemacht in letzter Zeit dass mich alles so sehr nervt. Und anstatt mir die Unterstützung zu geben die ich brauchte hat er einfach Schluss gemacht. Ich bin sehr verletzt und weine viel, weil ich ihn immer noch sehr liebe. Am selben Tag als er die SMS geschickt hatte, hat er jedoch angerufen, gesagt dass er mein Weihnachtsgeschenk vorzeitig geöffnet hat und dass es ihm sehr gut gefällt und gefragt was ich davon halte wenn wir uns einfach Zeit lassen. Ich hab ihm meine Situation erklärt ohne dabei über Gefühle zu sprechen und gesagt, dass ich Zeit für mich brauche. Wir haben aufgelegt und seither hat er sich nicht mehr gemeldet. Ich will ihn so gerne zurück gewinnen und hab so große Angst nochmal verletzt zu werden oder das Falsche zu machen… Ich weiß einfach nicht wie ich jz richtig reagieren soll. Mich bei ihm melden? Interesse zeigen? Komplett Kontakt abbrechen? …. Meine allergrößte Angst ist, dass er eine andere kennenlernt, weil er ist sehr attraktiv, selbstsicher und hat duzende Kontakte und Freunde und ist immer unterwegs. Was hat das zu bedeuten, dass er angerufen hat? Hab ich noch eine Chance?

    Antworten
  247. Liebe Anna, da,s was ich da von dir lese, macht mich sehr betroffen. Ich will mal ganz ehrlich sein. Du hast dich total verdreht und ALLES an dir und deinem Leben verändert, weil er dich so nicht wollte, wie du warst/bist. Ich denke, dass das ein riesengroßer Fehler war. Entweder jemand nimmt dich so, wie du bist oder er ist nicht der Richtige für dich.
    Jetzt würde ich mich auf keinen Fall bei ihm melden. Dass du Zeit für dich brauchst war schon optimal. Werde wieder zu der Frau, die du „vorher“ warst.
    LG
    Inge

    Antworten
  248. Hallo ihr Lieben ! Ich brauche bitte dringend Antwort von Euch ! Kurz zusammen gefasst: Er hat sich von mir getrennt und will seine Ruhe von mir. Ich kann damit schwer umgehen, es tut einfach sehr weh und mir ist Tag & Nacht nur zum weinen. Uns verbindet sehr viel und ich will ihm wieder zurück ! Ich würde ihm gerne den Ring schicken, den er von mir bekommen hat mit Name & Datum darin wo wir zusammen gekommen sind und Ihm einen Brief beilege der von Liebe & unsere Beziehung beinhaltet, das ich auf ihm warte, für Ihm immer da bin, und mit ihm zusammen bleiben will, unsere Zukunftspläne nicht wegwerfe, nicht aufgeben werde. Bitte Bitte gebt mir schnell Antwort und hilft mir !!! Danke Euch sehr !! Ich will ihm nicht verlieren !! Wenn ich ihm das schicke, ist es falsch oder richtig?! Werde ich Ihm so verlieren !?! Bitte gebt mir schnell Antwort !! Danke nochmals sehr !! LG Petra

    Antworten
  249. Danke Danke Danke dieser Artikel hat mir sehr geholfen wider damit klarzukommen.
    Ich habe gemerkt das es einfach nicht sein kann das dieser Mann mein Leben bestimmt! ich war soo eigenständig und glücklich früher. Also ich konzentrier mich jetzt nu noch auf mich und mein Leben was mir wichtig ist und was mich glücklich macht

    Antworten
  250. Sorry,
    aber hat evtl. mal jemand dran gedacht das der Mann einen einfach nicht mehr liebt, das soll ja auch vorkommen. Und ganz ehrlich, wenn ich um einen Mann zu halten mein ganzes Verhalten ändern muss, nicht mehr ich sein darf, was hat dann so eine Beziehung eigentlich für einen Sinn. Ich müsste mich bei diesem Menschen ja dann mein ganzes Leben lang verstellen und immer wieder nur so sein wie er mich haben will.
    Ganz ehrlich, so eine Beziehung ist doch dann auch krank und nicht ehrlich.
    Wieso sind immer wir Frauen diejenigen die für eine Beziehung kämpfen sollen, wieso bekommen die Männer immer einen Freifahrtsschein für alles und immer eine Ausrede für ihr Verhalten. Tut mir leid, auch wenn der Typ noch so toll sein sollte. Wenn eine Beziehung der Reparatur bedarf dann stimmt in dieser auch ganz entscheidend etwas nicht und sollte beendet werden.
    Wie sagte meine Oma schon so schön: lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Der berühmte Deckel zum Topf passt und muss nicht angepasst werden….
    Sorry, aber das ist meine Meinung.

    Antworten
  251. Hallo Herr von Bergen,

    ich habe es durch mein Verhalten auch geschafft den von mir wegzustoßen, den ich liebe. Es waren wunderschöne Wochen bis wir uns das erste Mal küssten, es war spielerisch und einfach klasse. Dann passierte der erste Kuss, ich war hin und weg, fühlte mich wie ein Teeni der das erste mal verliebt ist. Das führte tatsächlich dazu, dass ich zu schnell zu verbindlich wurde. Er fühlte sich merklich unwohler und machte dann mit dem Satz Schluss: „etwas dauerhaftes kann ich mir mit dir nicht vorstellen“ Vorher hieß es immer nur: „du bist eine tolle Frau und du gehörst jetzt mir, ich kann es noch gar nicht glauben.“ Ich habe halbweg vernünftig reagiert, ohne in Tränen auszubrechen. Die nächsten Monate (6) waren bei unseren Zusammentreffen immer sehr nett, er kam und sprach mit mir tanzte mit mir. Nahm mich zur Begrüßung immer in den Arm oder berührte meine Schulter. Wenn ich ihn ansah hielt er meinem Blick stand usw. Vor einigen Wochen, es war bisher wie beschrieben sagte er mir, aus uns würde nichts werden und ich sollte nicht an ihm kleben. Auf Nachfrage bei meiner besten Freundin hab ich das aus ihrer Sicht wirklich nicht getan. Keine Ahnung wieso er darauf kommt. Ich hab ihm nur gesagt, dass ich dachte, dass das Thema durch sei und schon vor Monaten besprochen wurde.
    Er lud mich zum wiederholten male ein sein neues Haus zu besichtigen. Ich sagte, dass ich das demnächst mal machen würde. Bei unseren nächsten Zusammentreffen wurde ich zur begrüßung umarmt oder berührt, er sprach auch mit mir, mal mehr mal weniger. Das mit den Blicken ist immer noch so, er hält ihnen stand.
    Ich habe Spaß mit meinen Freunden und wenn er dabei ist gebe ich mir Mühe einfach so zu sein wie immer. Ich denke meist gelingt mir das auch ganz gut.
    Was ist da bei ihm los, gibt es da noch Gefühle für mich, die begraben sind, oder hab ich keine Chance mehr.

    Die Anregungen und die Strategie in ihrem buch sind toll, aber wenn ich wirklich verliebt bin fällt es mir schwer sie umzusetzten. Ich gebe mein bestes und hoffe das es klappt.

    Bitte um Antwort!!

    Antworten
  252. … Habe mir alles hier durchgelesen – sehr genau, da ich vor ungefähr einem Jahr sehr plötzlich verlassen wurde. Nach einer wirklich außergewöhnlich schönen Zeit. Allerdings waren da auch Depressionen seinerseits mit im Spiel.

    Ich hatte eine sehr schwierige Zeit (Umzug, Abschluss, Jobwechsel) und war einfach anlehnungsbedürftiger und deshalb hat er sich dann wahrscheinlich zurückgezogen und blitzartig aus der Beziehung geflüchtet.

    Meiner Meinung kann man so handeln, wenn man nicht unbedingt verliebt ist und die Gefühle auch langsamer entstehen. Hat man sich Hals über Kopf verliebt, ist man viel zu emotional und verletzlich, als dann man den plötzlichen Liebesentzug, der es nunmal ist, ertragen kann und auch Frau ist dann verletzt.

    Ich finde diese pauschalierten Weisheiten ein wenig zu allgemein gehalten und für den einzelnen Fall nicht unbedingt anwendbar. Bei mir hat auch keine Kontaktsperre geholfen. Nach einem Monat bekam ich dann eine abweisende Nachricht, dass ich an allem Schuld sei und die Beziehung anders sehe. Das hat mir damals den Boden unter den Füßen weggezogen (allein in einer neuen Stadt, neuer Job, ohne Freunde).

    Ich konnte nicht anders, als einfach meiner Wut freien Lauf zu lassen. Ich hätte nicht länger meine Gefühle unterdrücken können, nur damit er sich doch noch für mich entscheidet.
    Ich denke, dass es mehr Stärke ist, seine Gefühle zu zeigen als sie für irgendjemanden zu unterdrücken. Oder… es passt mir einfach nicht, mich verstellen zu müssen, nur damit ich einen Mann halten kann und er ja nicht davonläuft.

    Immer dann, wenn ich nicht unbedingt stark verliebt war, waren Beziehungen nie ein Problem, weil ich sowieso nur halbherzig dabei war und es nie zu intensiven Gefühlen gekommen ist. Das Problem ist – für mich – wenn man wirklich verliebt ist…

    Nur so Gedanken…

    Antworten
  253. Hi… ich bin froh diese seite gefunden und gelesen zu haben… ich befürchte nur, dass es ein bischen zu spät ist. Bin seit 2 jahren in einer fernbeziehung (gewesen?) 1,5 Jahre war alles totoal toll! Fast täglich geskyped, telefoniert, geschrieben… auch sehr viel auf seinen Wunsch hin. Irgendwann fing er an weniger Zeit zu haben.. womit ich an sich kein problem habe, aber es wunderte mich…. ab und an stritten wir, ich wurde unsicher…. ließ ihn auch meine Enttäuschung merken… Was ihn sicher ziemlich frustrierte. Neulich (vor 3 Wochen) fragte ich an, was nicht stimmt. Er meinte er wär unsicher, ob er die beziehung noch will – ob er noch versuchen will die Beziehung zu retten. Ich sagte ihm, dass ich ihm Zeit geben werden – ihn in Ruhe lassen werde, bis er eine Entscheidung getroffen hat. Er meinte, das würde doch die Hölle für mich werden. Ich sagte ihm, daß ich keine andere Möglichkeit sehen würde im moment. Seit dem habe ich nichts mehr gehört. Seinen Beziehungsstatus bei Facebook hat er gelöscht (aber auch nicht durch Single ersetzt…) Ich möchte nun nicht weiter warten.. Diese ungewissheit macht mich kaputt auf dauer. Ich weiß dass ER und diese Beziehung es absolut wert sind. Ich liebe ihn. Nur wie soll ich mich jetzt verhalten? Ihn bitten seinen sexy hintern zu mir zu bewegen, ne flasche wein mitzubringen und sich mit mir hinzusetzen um Klartext mit mir zu reden? Das würde ich ihm gern schreiben. Wäre das falsch? Bitte um Antworten!!!!

    Antworten
  254. Hallo Herr von Bergen,

    Ich habe eine sehr intensive Zeit mit jemandem verbracht. Wir kannten uns durch ein Familienmitglied von mir. (Der beste Freund von diesem Familienmitglied). Plötzlich war da von jetzt auf gleich ein unglaublich schönes Gefühl. Es wurde so stark innerhalb kurzer Zeit, sowas habe ich noch nie erlebt. Doch das Glück wurde auf keiner Guten Basis gebaut. Das Familienmitglied hat sich stark und oft eingemischt (wollte mich schützen) hat IHN scheinbar unter Druck gesetzt. Und da wäre auch noch die Entfernung. ( ca 300km ).
    ER hat sich vor diesem Familienmitglied nie gefühlvoll gezeigt. Vor all den anderen waren wir im Grunde wie in einer Partnerschaft. Er hat mir wahnsinnig viel anvertraut. Ja auch bei einem Wunden Punkt geweint. ER sagte immer zu mir er könne wegen der Entfernung nicht mit mir zusammen sein. Er habe angst das es nach hinten los geht. Ich hab es akzeptiert, denn immer wenn ich zu Besuch war war ich präsent. Er hat meine Nähe genossen.
    Dann kam ein Moment welcher alles veränderte. Wir hatten ein schönes Wochenende verbracht und 2 Wochen später hatte er eine Freundin. Ich verstand die Welt nicht mehr. Hab versucht es runter zu spielen, hatte ihm gesagt dass ich den Kontakt weiterhin halten möchte. Er schrieb das er da nichts dagegen hätte.
    Als ich gemerkt habe das ich mich selbst angelogen habe, habe ich ihm geschrieben das der Schmerz tief sitzt, ihm aber alles gute Wünsche mit ihr.
    Es kam nie eine Antwort.
    Wenn ich jetzt das Familienmitglied besuche, geht er mir aus dem weg, schafft es mir nicht in die Augen zu sehen.

    Ich bin mir sicher das das neue Mädel mittel zum Zweck ist. Es passt einfach nicht zusammen. Sie passt überhaupt nicht in sein „beuteschema“.

    Nun sind 4 Monate vergangen, ich liebe ihn. Vermisse den Kontakt.
    Ich habe ein Text geschrieben, der keine Vorwürfe macht, oder den Anschein ich würde ihm eine Liebeserklärung machen. Nein! Sehr aufbauend und einfach durch mein Bauchgefühl geschrieben. Wünsche mir in dem Text sein Kontakt. Es wird deutlich das er mir fehlt.

    Ich möchte den Text gern in Briefform versenden. Vielleicht um ihn ein bisschen zum nachdenken zu bringen. ….

    Was meinen Sie?

    Ich Danke Ihnen vielmals! Lg

    Antworten
  255. Und was tut man, wenn der Kandidat einem die ganze Zeit hinterher gerannt ist und man aber anderweitig liiert war. Man hatte mit diesem Kandidaten intensiven Kontakt aber ihn nur al sehr engen Freund gesehen. Nun realisiert man, dass dieser Freund eigentlich einem sehr am Herzen liegt, dass dieser Freund auch perfekt zu einem passt, weil man sich einfach sehr sehr ähnluch ist, er ist aber verletzt und sieht einen angeblich nur noch wie eine Schwester…was tut man in so einem Fall, wenn man so spät erst realisiert, dass aus dieser Freundschaft eigentlich eine hervorragende Partnerschaft hätte werden können?

    Antworten
  256. Geht das auch andersherum? Oder ist das Mann/Frau spezifisch? Wenn nun Man(n) Phase 2 durchlebt und bei Frau, die leider den psychologischen Ansatz nicht kannte, zuviel kaputt ging. Man(n) dann durch räumliche Trennung und Wiedersehen in Phase 3 kommt aber Frau nun auf Abstand geht, da sie nun „ihre männliche Phase 2“ durchlebt. Oder ticken wirklich nur Männer so?

    Antworten
  257. Hallo zusammen, ich habe auch ein sehr ähnliches Problem. Habe vor ca. 1,5 Jahren einen sehr tollen Mann im Internet kennen gelernt. Nach unserem ersten Treffen war ich sofort verzaubert. Irgendwie war er so anders. Naja leider haben wir uns dann über ein Jahr nicht mehr gesehen. Sein Vater ist in dieser Zeit verstorben u er hat sich komplett zurück gezogen. Es war für mich sehr schwer, aber ich hab mich ungefähr wöchentlich bei ihm gemeldet mit einer Nachricht das ich an ihn denke u so. Naja irgendwann hab ich die Hoffnung schon fast aufgeben und siehe da von ihm ist endlich was gekommen. Wir haben uns nach über einem Jahr wieder gesehen u es war wunderschön. Es war überhaupt nichts zw uns, aber seit diesem Tag weiß ich er ist es. Aber ich denke genau das ist unser Problem:-( ich habe ihm viel zu offensichtlich gezeigt, dass ich ihn gerne habe u setzte ihn damit irgendwie unter Druck :-( aber warum ist denn alles so kompliziert? Er mag mich u ich mag ihn. Mir fällt es so schwer mich nicht bei ihm zu melden. Bin ehrlich hab mir mehr o weniger auch schon einen Seelentröster gesucht. Wenn er das wüsste, dann ist es bestimmt vorbei bevor es überhaupt richtig angefangen hat.

    Antworten
  258. Es ist tatsächlich so..ich sehe es alles ein. Wir haben in unserer, nun leider beendeten Beziehung, all das durchlebt. Und tatsächlich kann ich sagen dass es stimmt dass ich mich immer mehr von meinem eigentlichen Ich, so wie er mich kennenlernte, entfernt habe. Aber so ist es nunmal in einer Beziehung. Die Frauen öffnen sich und wollen mit dem Partner quasi verschmelzen. Das geschieht doch ganz automatisch.
    Was soll es mir nun bringen etwas vorzuspielen? So viel Zeit zu verschwenden in jemanden, der so undankbar ist und nicht sieht was er an mir hat? Das ist doch eine unendliche Kette! Ich möchte lieber einen Mann haben der sich ebenso auf mich einlassen kann und glücklich ist wenn ich eine gemeinsame Zukunft möchte, statt mir vorzuwerfen ich sei nicht mehr in der Lage ohne ihn zu leben. Zwar kommen wir dann wieder zu dem Punkt „das konnte ich vor dir doch auch“, aber vor ihm war ich ja auch Single. Da ist man nunmal auf sich selbst gestellt und vor allem fixiert. Das so in einer Beziehung beizubehalten finde ich absurd.

    Antworten
  259. Im Mai kennen gelernt (durch gleiches Hobby), vorsichtiger Kontakt meinerseits über FB und Email.
    Treffen sehr nett ohne Sex. Dann erfuhr ich: Freundin. Ich gesagt: kommt nicht in Frage. Kurz darauf Trennung der beiden. (stimmt, durch gemeinsame Bekannte erfahren), Wir wieder getroffen. Küsse – mehr nicht. Er fragt, ob ich aus der 500km entferten Stadt weg könnte…….ich: keine Ahnung. Bis dahin ein liebevoller Mann, gleiche Weltanschauung. Dann wieder getroffen, 3 Tage hintereinander, 1. Mal Sex – danach: wie ausgewechselt, dann wieder lieb, dann wieder distanziert. Ist auch schon mal leicht agressiv. Telefonieren nie – nur Emails, selten sms. , Zu meinem Geburtstag Blumen geschickt bekommen, dann noch 2 x mal ein WE verbracht – zuletzt vor 4 Wochen. Danach immer weniger Kontakt. Dann frage ich, was das eigentlich ist, was wir haben – eine ab-und-zu-Affäre?

    Ja, war die Antwort. Und er gleubt, dass wir aus dem Status vielleicht nicht heraus kommen. Ich habe gesagt, o.k., dann sind die Fronten ja geklärt, und wenn er mir keine Gefühle entgegen brignen kann, dann gehen meine auch weg, das ist bei mir so. Dann sagt er, naja, er hätte schon Gefühle für mich……………….

    Ich habe mir vorgenommen, nichts mehr zu schreiben, vor allem frage ich nicht mehr nach einem Treffen – das hatte ICH nämlich immer gemacht.

    Hat jemand einen Tipp für mich?

    Antworten
  260. Melde dich für irgendeinen Kurs an Sport/Tanzen/Kunst, etwas was duschon immer machen wolltest oder einfach so….das bringt viele positive Aspekte….lebe!

    Antworten
  261. Hallo alle zusammen! Ich habe mal ne frage ob ich ausgeben so oder nicht.ich hab Ende Februar ein mann ich Chat kennen gelernt. .ich Chat sonst nie .wir verstanden und super wir schreiben kurze Zeit über fb.dann WhatsApp. Bis ende März haben wir nur geschriben.dann lernen wir uns kennen.war auch alles gut .er sagt auch er hat sich verknallt.als ich wieder nach hause gefahren bin .er wohnt 200kilomter enfährnt.schrieb er noch 2 später nicht mehr.ich schrieb er hat gelesen fertig. Jetzt werde ich schon ignoriert wenn ich schreibe.ich kenne kein Grund .warum er das macht .ich schreib er soll mich löschen er schrieb was sehr sehr selten ist er kann nicht.ich verstehe das nicht.ich kenne das warum nicht .werde ignoriert .aber löschen will er mich nicht was soll das .ich verstehe es nicht.kann mir jemand sagen was der Mann will ich schreib seit 5 Tagen nicht mehr.

    Antworten
  262. Befinde mich mit meinem Partner genau in der oben beschriebenen Situation. Wir sind jetzt 3 Jahre zusammen und leben seit 18 Monaten zusammen. Bedingt durch die Wohnsituation weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, wie ich aus dieser emotionalen Abhängigkeit rauskomme, und auch ihm das Gefühl geben kann nicht mehr ständig abrufbereit zu sein. Hat da jemand Ratschläge?

    Antworten
  263. Anfangs las ich die Tips mit erstaunen, denn, scheinbar hatte ich laut diesem Konzept alles richtig gemacht. Als ich ihn kennenlernte, war ich unabhängig, frei, selbstständig, glücklich, zufrieden und gar nicht so sehr an einer sehr engen Bindung interessiert. Das war bei ihm schon umgekehrt. Ich bekam ihn kaum noch vom Zipfel. Eine Rückzugsphase habe ich übrigends nie erlebt. Er klebte an mir, umso mehr ich auf Abstand blieb umso mehr engagierte er sich. Es gab keinen Rückzug sondern vielmehr setzte er nahezu alles daran mich möglichst eng an sich zu binden. Teilweise war er mir wirklich schon zu anhänglich und ich hatte mühe ihn ab und an los zu werden. Das mündete in zusammen ziehen und heiraten. Und praktisch ab diesem moment, war er wie ausgewechselt. Zwischen kennenlernen und seinen drastischen änderung, lagen ca. 10 Monate. Dann folgte sein Rückzug in form von Macho Getue. Seine Arbeit, seine Freizeitgestaltung, sein Sexualleben…. er tat viel dafür um SELBST dafür zu sorgen das alles was mich betraf ( Meine arbeit, meine Freizeitgestaltung, meine sexuellen Wünsche ) in Grund und Boden geredet wurden. Wo es anfangs hiess, es wäre so schön, endlich könne er mit einer Frau reden, hiess es fix : Ich hab keine lust zu reden. In blitztempo sorgte er dafür das alles was angeblich an mir gut fand plötzlich als schlecht, nervig und minderwertig deklarierte. An dieser Stelle passt das konzept nicht zu meiner Erfahrung. Denn, bis heute versuche ich mein Leben, meine Ansichten usw. in seinen Kopf als gleichwertig zu integrieren, ohne Erfolg. Er hat ein so besch… Selbstbewusstsein, das er es täglich braucht, sich selber als wichtig zu nehmen und mich nieder zu reden. Es war für ihn ein Psycho Pusch, jemand wie mich an seine Seite zu bekommen ( ob er teilweise fast schon drum bettelte und jeder normale mensch jeden stolz dabei verloren hätte war ihm schnurz ) und kaum hatte er diesen Kampf gewonnen, gab ihm das nicht mehr den Kick. Jetzt bekommt er den Kick, in dem er mich nieder redet und behandelt. Davon das er null verantwortung mit übernimmt, brauchen wir gar nicht erst reden. Bei ihm löst das Konzept wie oben beschrieben, das gegenteil aus. Umso mehr ich ihm wieder als unabhängige, eigenständige frau entgegentrete, umso mehr versucht er mich wieder klein zu machen. Er steht also drauf, ein von sich scheinbar abhängiges weibchen zuhause hocken zu haben. Dann fühlt er sich wohl. Tritt man ihm wie oben empfohlen entgegen, hat man nix wie Theater. Ich finde Männer ehrlich gesagt langsam absolut zum abgewöhnen ! Und sollten die Kerle so funktionieren, wie oben beschrieben, was gut sein kann, dann taugen sie ehrlich gesagt zum paaren prima fürs leben eher nicht Ich hatte nämlich vergessen zu erwähnen das ich an Krebs erkrankt bin und er seitdem überhaupt nur noch an sich denkt. Weil ich bin ja jetzt in einer ( weil körperlich schwächer und seelisch ) in die Rolle des abhängigen weibchens noch mehr gepresst worden. Das widerrum gefällt ihm nicht. Wenn er mich als das zurecht redet, gibt ihm das was. Wenn die Situation tatsächlich so ist und ich seine Hilfe brauche, dann Fluchtinstinkt. Ich hoffe, wir können uns bald scheiden lassen !

    Antworten
  264. vielen Dank für diesen tollen Artikel. Mein Freund hat mich tatsächlich als starke, souveräne und selbstbewußte Frau kennen und lieben gelernt. Seine Bewunderung hat er auch offen gezeigt. Ich habe mich emotional zu ihm hingezogen gefühlt und wollte immer mehr (das hab ich mir auch genommen!) Ich habe nicht früh genug erkannt, dass er überfordert war. Meine nun entwickelte Anhänglichkeit hat ihn mehr von mir entfernt und je mehr er sich entfernt hat, desto mehr habe ich seine Nähe gesucht. Ich habe mich selbst nicht wieder erkannt. Erst dieser Artikel hat mir die Augen geöffnet. Vielen Dank dafür.

    Antworten
  265. Wenn jede Frau, ist wie sie ist, und war, kommt er von ganz allein wieder zurück. Die Angst blockiert nur, seid wie ihr seid und nehmt euch Zeit für euch selbst. Mehr ist nicht zu tun.

    Antworten
  266. Hallo, mein Lebensgefährte hat sich nach 6 Jahren von mir getrennt. Einen richtigen Grund konnte er nicht nennen. Er sah keine Perspektive für eine gemeinsame Zukunft. Angeblich hat er sich eine Woche vor der Trennung in eine andere Frau verliebt, mit der er jetzt zusammen ist. Ich konnte innerhalb von 2 Tagen meine Sachen bei ihm abholen. In einer E-Mail schrieb er mir, akzeptiere meine Entscheidung. Sie ist endgültig. Was soll ich davon halten? Ich bin sehr verletzt und weiß eigentlich nicht mehr weiter. Gibt es noch Hoffnung?

    Antworten
  267. Hat eine schon mal das E-Book für ca.40 € bestellt?
    Wüsste gerne, ob sich der Kauf lohnt oder ob dort dasselbe drin stehen wird.
    Ich wollte eigentlich nur diese vielen Beispiele zum Sms schreiben usw. mal sehen!!?
    Lg

    Antworten
  268. Hallo,
    wir haben uns am 24.05.2013 getrennt und seither immer mal wieder Kontakt (z.T. auch sehr kontrovers), obwohl mein Ex bereits mit einer neuen Frau (mit 3 Kindern, die aber nicht ständig bei ihr sind) zusammenlebt, die auch schon bei ihm wohnt. Ende August gegen 22.00 Uhr hat er nach 1 Woche ohne Kontakt über den Skype-Chat Kontakt mit mir aufgenommen (vermutlich war seine Neue nicht da) und dann auch noch gefragt, ob wir skypen sollen…….. Ich war etwas verdutzt und bevor ich reagieren konnte, hat er über skype schon angerufen und wir haben dann 20 min ganz normal miteinander geredet. Am Samstag drauf kam er dann zum Kaffee vorbei (vermutlich war seine Neue längere Zeit weg). Die
    erste Stunde des Treffens verlief ganz normal und zum Schluss hin gab es dann ein riesen Theater mit gegenseitigen Schuldvorwürfen und er ging…… Ich habe mich dann nach ca. 1/2 Std. per SMS für mein Verhalten am Schluss des Gesprächs entschuldigt und bekam dann zurück, dass ich ihn einfach nicht verstehe, wenn er etwas sagt. Leider habe ich diese SMS nicht einfach so stehen lassen, sondern darauf reagiert…. und es ergab sich dann ein „Schlagabtausch“ per SMS bzw. auch Anrufe seinerseits, die ich zweimal annahm und dann wegdrückte. Nach geraumer Zeit, als mir dies alles zuviel wurde, habe ich das Handy einfach ausgeschalten. Am nächsten Morgen sah ich dann, dass er noch ca. 5 x angerufen und auch noch SMS geschrieben hat – alle mit dem Tenor, dass ich Ihn nicht verstehe bzw. verstehen will. Dann war Funkstille bis zu meinem Geburtstag. Dort hat er abends angerufen und mir gratuliert und mir gesagt, ich solle seine restlichen Sachen zusammenpacken, er will sie holen.
    Ich habe ihm dann die Sachen zusammengepackt und per SMS mitgeteilt, dass er sie abholen kann. Dies war vor 3 1/2 Wochen. Gestern hat er nun nach mehreren Telefonaten von seiner Seite, die Sachen geholt und sich mit mir ganz normal unterhalten. Hierbei habe ich gemerkt, dass ich noch sehr viele Gefühle für ihn habe und er mir noch sehr viel bedeutet.
    Wie soll ich nun reagieren??? Ich kann weder die Aktion an diesem besagten Donnerstagabend per skype noch an dem Samstag bzw. gestern einschätzen, möchte aber meinen Ex (wir hatten 1,5 Jahre eine Affaire – er war noch verheiratet – und waren jetzt seit 01.01.2010 zusammen und haben sehr viel „Scheiß“ miteinander durchgestanden – u.a. seine Scheidung) unbedingt zurückgewinnen.
    Vielen Dank für einen Ratschlag.
    Liebe Grüße, Karin

    Antworten
  269. Liebe Frauen,

    ich hab die Tips von Herrn Bergen auch erst interessiert gelesen, merkte aber dann doch, daß das zumindest nicht meine uneingeschränkte Sicht ist und niemals war. Anzumerken ist die Einseitigkeit der Sicht -die männliche, schade, aber ist so.

    Reihenweise Frauen-Gefühlsleben domestizieren zu wollen ist allenfalls eine Strategie, eher eine Krücke -das kann und darf auch nicht funktionieren. So verstehe ich sehr die Kritik der Frauen, die hier schreiben, sich nicht verbiegen lassen zu wollen.

    Kann ja wohl kaum anders sein: Männer haben auch Verantwortung -und zwar nicht in erster Linie für seine Süße -wie jede Frau es sicher gerne hätte- sondern in erster Linie doch für sich selbst. In der Konsequenz: Wenn dem Mann eine Beziehung nach der anderen krachen geht, weil er immer wieder nach einer „Phase“ in eine Gefühlsstarre verfällt, gibt es eben auch kein erfüllendes Liebesleben. Selbst verantwortlich. Basta.

    Ich schreibe als Mann und habe gestaunt, daß -soweit ich sah- sich nur Frauen mit „ihren“ Problemen gemeldet haben. Nun einmal die männliche Sicht von mir. Aber ist es dadurch die „andere“ Sicht?

    Nein, nein, nein.

    Es sind immer „WIR“ die nicht zusammenpassen, zusammengehören, uns vielleicht „abgöttisch“ lieben, aber trotzdem nicht zusammenbleiben können.

    Dennoch hat der Autor nicht unrecht, überhaupt nicht, nämlich dann, wenn frau zum ganz und gar zum willenlosen Weibchen wird. Und dies ist ein wirkliches schwieriges Thema, an dem bereits Generationen Frauen arbeiten und Männer ganz unterm Strich auch profitieren. Einfach deshalb, weil dabei selbstbewusste, liebesfähige Frauen entstehen. Literaturtipp: Wir Alphamädchen.

    Und noch zum Abschluss: Frauen sind dabei, alles falsch zu machen, nämlich genau dann, wenn sie ihre Natur, will sagen -ihre Bindungsinstinkte-? unterdrücken und der vermeintlichen Natur des Mannes unterordnen. Glaubt nicht den Quatsch von Mars und Venus, zwar nicht einparken, aber dafür multitasken zu können…

    Bipolar sind die Geschlechter schon, aber nur, sozusagen ihrer göttlichen Bestimmung folgend, um füreinander da zu sein, und dann schon auch, um sich gegenseitig zu dienen -für die Liebe, die große, zeitweilige, erotische, hingebungsvolle, geistige…Liebe, wer auch immer was hinzufügen möchte und auch sich fortzpflanzen.

    Aber es geht immer auch um eine lebenslange Aufgabe. Und das hat viel mit uns selbst zu tun. Lassen wir uns das nicht durch egoistische, bindungsunfähige, vor allem aber egoistische „Liebespartner“, die die Bezeichnung nicht verdienen, kaputtmachen.

    Denn es geht um unser Leben.

    Vergessen wir das nie, lasst es uns alle nie aus den Augen verlieren und wenigstens einen in unserem Umfeld davon überzeugen.

    Liebe Grüße Yorck

    PS: Wollte es nicht einflechten, um nicht zu komplizieren: Es gibt genug Frauen, die wiederholt so reagieren, daß sie sich immer wieder alles selbst kaputt machen. Wird jeder kennen. Da läuft der Mann einer funktionierenden Beziehung hinterher und es geht und geht trotzdem einfach nicht. Es macht darum keinen Sinn, auf feststehende Geschlechterrollen zu reduzieren.

    Antworten
  270. Ich hab mir jetzt das Ebook gekauft, also es ist ja alles ganz einleuchtend, aber dass wir Frauen immer an allem Schuld sind und immer nur wir das Alles in der Hand haben kann ich nicht nachvollziehen und unterstüzen. Auch Männer haben Fehler, machen Stess, sind mega Egoistisch, und meinen Frauen sollen ihnen „dienen“. Und deshalb will ich jetzt noch was schreiben.
    Warum Frauen Ihre Männer verlassen.
    Frauen wollen einfach auch über ihre Emotionen sprechen, Männer die das nicht kapieren, sind aus dem Rennen. Genauso wie sie Probleme aus der Welt schaffen wollen und Männer nur allzu oft davon rennen.
    Frauen wollen keine Spielchen spielen, wie mal sehen wie weit ich bei ihr gehen kann, das ist am Anfang vll nett, aber dann trennen wir uns von Männer, genauso wie Respektloses Verhalten, das Ansehen ist dann gleich NULL.
    und Männer lasst Euch gesagt sein, legt Euer Neandertaler-Verhalten endlich ab sonst sehe ich schwarz, dass in den nächsten Hundert Jahren überhaupt noch Beziehungen gibt und Frau Euch nur noch als Lust Objekt sieht.
    Gut ob man das Ebook jetzt kaufen soll, meiner Meinung ja warum nicht, gute Ansätze, Ratschläge auch, das muss jeder selber entscheiden für meinen Geschmack zu teuer.

    Antworten
  271. Hallo,
    ich habe mir auch Lektionen von Christian Sanders angehört, sowie die Bonuslektion mit Martin von Berben. Ich habe alles verstanden und würde es auch gern so umsetzen. Nur habe ich nur Beispiele für Verliebte, die getrennt wohnen. Ich möchte gern Tipps, wie man sich verhalten sollte, wenn Mann und Frau bereits zusammen wohnen. Da ist es schwierig mit den sms Tipps, dem neutralem Ort des Sehens und so weiter. Es ging alles sehr schnell bei uns und genau dies ist jetzt auch unserer ständiger Streitpunkt. In seinem Unterbewusstsein bin ich die schnell zu habende. Ich würde so gern die Zeit zurück drehen wollen, damit er sich richtig in mich so verliebt.

    Antworten
  272. Sehr interresant..
    Aber dennoch verstehe ich Männer nicht. Ich bemühe mich so sehr aber mein Freund gafft nur anderen hinterher. Wie kann ich wieder mehr Aufmerksamkeit von ihm bekommen?

    Antworten
  273. Hallo,

    leider finde ich es sehr schade das Männer immer noch so primitiv sind und auf solche tricks rein fallen….
    Ich bin an solch einer Situation zerbrochen.

    Antworten
  274. Die Vorstellung, daß die Geschlechterbeziehungen durch das „kompetente“ Verhalten der Frau „geheilt“ würden, ist alt, aber irrig. Man kann nicht alles für alle richtig machen. Frauen können und sollten Grenzen setzen, für sich entscheiden, was sie zu akzeptieren bereit sind, ohne sich zu verleugnen, und was nicht. Bindung heißt sich binden und Beziehung heißt sich aufeinander beziehen. Männer, die zwischendurch ihre „Freiheit“ brauchen, lösen diese Bindungen und Beziehungen vorübergehend – meist mit der stillschweigenden Forderung nach Verständnis. Hier noch mit der weiteren Forderung nach „Testen“ und „Verstellung“. Was für ein Unsinn!
    Sowenig wie ich mal eben meinen Arbeitsplatz aufgeben oder meinen Mietvertrag stornieren kann, um nach Genuß von „Freiheit“ mir nichts dir nichts zurückzukehren, sowenig kann ich Bindung und Beziehung mal eben aufkündigen. Es gibt also unter Erwachsenen gar keinen Grund, solches Verhalten zu akzeptieren. Da ich die Männerwelt oder zumindest die Welt der unerwachsenen Männer nicht ändern kann, kann ich als Frau nur entweder Grenzen setzen oder dieses hier annoncierte Männer-Wellness-Programm mitmachen. Ich würde mich immer für Ersteres entscheiden: Was tut mir gut? Wieviel Unzuverlässigkeit und Kindischkeit ist hinzunehmen und was ist nicht zu tolerieren, wieviel Paranoia lasse ich in mein Leben und was nicht. Das mag streng und einsam klingen, ist es aber nicht. Im Gegenteil.
    Wir leben im 21. Jahrhundert.

    Antworten
  275. Dieser Meinung kann ich nach 42 Jahren Ehe nur zustimmen. Seine Wünsche und Erwartungen klar ausdrücken und in seinem Partner nicht den alleinigen Glückserfüller suchen wollen!

    Antworten
  276. Seit 2 Tagen habe ich mich zurückgezogen, es herrscht absoulute funkstille, auch seinerseits obwohl wir am sonntag sms kontakt hatten! Fragt er sich nicht was mit mir los ist!? Normalerweise schreiben wir uns täglich! Soll ich mich nun doch als 1. melden und sagen ich hätte keine zeit im moment, meld mich aber für ein treffen? Oder soll ich warten, bis er nachfragt was mit mir los ist!?

    Hat mir jemand einen Tipp?

    Vielen lieben Dank

    Antworten
  277. Hallo
    Ich glaube viele Männer ticken wirklich so. Ich habe auch oft beobachtet das viele Frauen sich aufgeben für einen Mann. Nur kann man das nicht als Maßstab für alles nehmen. Und was überhaupt nicht stimmt ist das alle Frauen mit glücklichen Beziehungen dieses “ Männerfreundliche Prinzip “ anwenden. Es gibt genügend Frauen die trotzdem Probleme mit Männern haben und sich treu geblieben sind. Ich selbst kann aus Erfahrung sagen das man manchmal an Männer gerät denen man es einfach nicht recht machen kann, egal welche Facette man auslebt.
    Am Anfang ist die Frau für den Mann aufregend und es hat viel Interesse an ihr. Ihren Hobbys, was sie denkt und fühlt. Er hört zu und ist höflich, nett und bemüht, schmeichelt ihrer Art, ihrem aussehen. Bestätigung pur!
    In vielen Beziehungen schlägt das irgendwann ins Gegenteil um.
    Plötzlich ist das Hobby der Frau zu Zeitintensiv, wenn Frau vom Job erzählt ist der Mann genervt. Der langjährige beste Freund der Freundin ist plötzlich ein Dorn im Auge des Mannes. Das Haustier wird auch nicht mehr so freudig begrüßt wie am Anfang. Wenn Frauen nen Fehler machen ist der Mann gleich genervt, in der kennlernPhase findet er aber gerade das an einer Frau so niedlich. Kurz gesagt, Männer sind oft total launisch und erwarten Dinge die sie selbst nicht erfüllen. Dazu kommt das sie sich ständig einbilden das sich alles nur um sie dreht, was vielleicht oft gar nicht so ist. Als selbstbewusste Frau habe ich vielleicht einfach mal schlecht Laune weil es einfach auf der Arbeit nicht läuft oder weil mein Haustier gestorben ist. Wehe die Frau zeigt dann Gefühle und ist schlecht drauf. Sind wir doch mal ehrlich, die wenigstens Männer schaffen es das einfach mal mit einem lächeln aufzufangen, nein, da kommt dann die beste Freundin ins Spiel weil bei der kann Frau sich ausheulen ohne das sich das gegenüber zurückzieht
    Männer finde ich persönlich einfach nur labil, oft launisch, sie wissen nicht was sie wollen, setzen sich selber ständig unter Druck und interpretieren sich teilweise totalen Mist zusammen und dichten sich Sachen zusammen aus Dingen die sie so annehmen, Frau aber schon 4 mal das Gegenteil gesagt hat. Männer sind vergesslich und schusselig und wenn man sie drauf anspricht wird man als Meckerziege oder Zicke oder unzufrieden hingestellt.
    Ich habe so viele Männer sagen hören: mit meiner Ex das ging nicht mehr, die war nur noch am meckern. Ich sage dann immer das es wohl einen Grund gegeben hat wenn die Frau meckert. Man wird dann nur doof angeguckt als kommt man von einem anderen Planeten. Schade das Männer den Frauen nicht zuhören dann müssten Frauen nicht meckern. Zumal es in einer Liebesbeziehung erst gar nicht soweit kommen sollte das man meckert oder genervt ist. Wir Frauen wünschen uns das ja immer das der Mann so nett und aufmerksam bleibt wie beim kennenlernen. Schließlich verlieben wir uns nur wenn wir gut behandelt werden. Wurden wir die Männer kennenlernen wie sie sind wenn sie eine Frau sicher haben wären sie total uninteressant. Nur brauchen wir auch den gleichen Respekt und die Aufmerksamkeit wie wir sie zu anfangen bekommen haben. Aber viele Frauen erleben genau das nicht. Wir lernen die Schwiegermutter kennen und merken bei den meisten Männern schnell das wir doch nicht Nummer eins sind sondern Mama. Sie kocht ja noch am besten und meckert am Sohn nicht Rum. Plötzlich müssen wir uns anpassen und merken schnell das der Alltag einkehrt. Plötzlich guckt man hinter die Fassade und lernt den Mann im Alltag kennen. Liebe Männer, wir Frauen möchten uns auch manchmal distanzieren, zu Terminen mit eurer Mutter einfach nicht hingegen weil es tödlich langweilig ist und wir sie nicht mögen und ihr euch bei mutti in unselbstständige hündchen verwandelt. Möchten auch lieber manchmal mit der besten Freundin alleine in den Urlaub fahren nur haben wir dann hinterher eine fette Diskussion mit euch weil ihr aus Eifersucht die Freundin nicht losfahren lassen wollt und wenn wir Termine mit eurer Mama absagen oder ohne uns zu melden einfach nicht kommen müssen wir uns anhören das man das nicht macht, das es unverschämt ist eine Frau sich so nicht verhält. Das man unzuverlässig oder egoistisch ist und so vieles mehr.
    Männer können ja gerne so weiterticken nur gehen viele daran irgendwann selber kaputt. Wie viele Männer haben stressige Scheidungen wo Frauen ihnen die Hose vor Gericht ausziehen und um das sorgerecht der Kinder kämpfen weil sie nicht in der Lage waren ihrer Frau einfach mal nur zuzuhören und mal über sich hinauswachsen wie zu beginn der liebe so überzeugend angekündigt
    Frauen haben auch den Alltag zu bewältigen, müssen sich zerreißen zwischen Kindern, Haushalt, Arbeit, Hobby, freund pflegen, familie in Schuss halten, den Hund 3 den der mann haben wollte und nicht sie 3 mal am tag PiPi machen führen, ArztTermine wahrnehmen, sich pflegen und immer schön aussehen und so vieles mehr.
    Aber wenn wir mal vergessen dabei zu lächeln und mal unglaublich müde sind oder schwer körperlich krank werden müssen wir uns schon auf unseren Partnern verlassen können. Schließlich ist er unser Partner, sonst wäre es ja egal wenn wir im Vertrauen an unsere Seite lassen. Nur ist das für Männer dann schon wieder zuviel und sie fühlen sich wieder unter Druck oder nicht bestätigt, die ganze GefühlsPalette hoch und runter.

    Wir Frauen müssen bei Männern was anderes machen.Die Männer aber langsam mal auch!

    Antworten
  278. Wundervoll auf den Punkt gegracht! Sollte in Plakatform tausendfach in jeder Stadt hägen!

    Antworten
  279. Und wie erhalte ich micht, wenn er sich vor 8 Wochen getrennt hat, weil er angeblich nichts mehr für ich empfindet. Ich aber genau weiß dass es nicht so ist und er einfach nur überfordert war, nicht mehr konnte weil ich ihm zu viel Druck gemacht habe.
    Er mir im Moment keine Chance gibt ihm zu zeigen, dass ich dazu gelernt habe und (für mich aus Selbstschutz) mich auf Distanz hält…aber mich nicht ganz gehen lassen will. Für jeden Impuls, Rat und Hilf bin ich dankbar.
    Grus Stelle

    Antworten
  280. Hey,
    Ich bin 19 (weiblich). Die Geschichte oben könnte meine sein. Bloß mit einem Problem das es genau anders herum ist. Ich habe das Gefühl mich zu entfernen und je mehr er versucht mich zurück zu holen desto mehr trifte ich ab. Das is echt nervig, weil ich mag ihn ja aber momentan weiß ich nicht wo mir der Kopf steht. Könnt ihr mir helfen zurück zu dem Band zu finden? Ich weiß nicht mehr was ich tun soll.

    Antworten
  281. im moment weiss ich einfach nicht mehr, was ich denken soll!! mein kopf platzt bald und ich schlafe echt schlecht!!! ich habe echt angst, dass ich die ganze zeit nur eine lüge gelebt und mir selber was vorgemacht habe. ich wünsche mir wirklich nichts mehr, als dass er mich im inneren seines herzens doch liebt und ich doch die “eine“für ihn bin und dass ich mich, was meine angst betrifft, echt irre!! und wenn ich ehrlich bin, so wirklich weiss ich eigentlich nicht, was ich tun soll!!!

    Antworten
  282. hallo martin!!
    es war zufall, dass ich auf ihrer seite gelandet bin, weil ich auf der suche nach antworten war, warum sich mein exemplar mann so verhält. und wow, ich muss sagen, nachdem ich diesen text gelesen habe, sind bei mir alle lichter angegangen und das beschreibt genau das, was im moment zwischen uns passiert.
    ich habe ihn vor zwei jahren kennen gelernt und am anfang war es auch unverbindlich, denn nach meiner beziehung davor , in der ich echt die hölle erlebt habe, wollte ich nie wieder gefühle zulassen, geschweige denn mich wieder verlieben. eigentlich sollte es auch eine einmalige sache sein, aber schon bei unserem ersten treffen hab ich gemerkt, dass er so anders ist. er war zuckersüss, charmant, aufmerksam, lieb und es war so, als würde ich ihn schon ewig kennen. und so haben wir uns dann immer wieder getroffen, bis ich nach nem halben jahr gemerkt hab, dass ich mich doch tatsächlich bis über beide ohren in diesen mann verliebt habe. ich weiss nicht, ob es dann ein fehler war, dass ich ihm meine gefühle gestanden habe, aber ich bin nun mal ein ehrlicher mensch und eigentlich habe ich auch nicht geglaubt, dass er diese gefühle teilt und als ich schon nicht mehr darauf gehofft habe kam ein halbes jahr später auf einmal ein “ ich liebe dich“ über seine lippen.ich war überglücklich und konnte es kaum glauben, denn ich habe solange darauf gewartet und als dann neujahr diesen jahres von ihm kam, er wünscht uns ein gesundes neues jahr als paar, hofft er und das mit tränen in den augen, war alles perfekt!!! er hat mich damit zur glücklichsten frau auf diesem planeten gemacht.
    alles lief gut, man hat sich getroffen, dann bin ich wieder nach hause gefahren. auf meine frage hin ob ich wirklich die richtige bin und dass ich nicht sicher bin, ob ich die leere, die in seinem herzen war ,zu füllen vermag und dass ich will, dass er glücklich ist, sagte er, dass ich genau die richtige bin, dass es so schön ist, mich zu haben und dass ich ihn sehr glücklich machen würde. dass ist jetzt ungefähr drei monate her. kurz danach bin ich zu ihm gefahren und erst war alles super schön, immer wenn ich fahren wollte, sagte er bitte bleib, aber seit ungefähr 3 wochen merke ich, wie er sich immer mehr zurück zieht, mich immer weniger beachtet und mich berührt, keine lust mehr hat, mit mir zu schlafen und stattdessen lieber vor seinem computer sitzt, oder so. und als ich ihn vor zwei tagen gefragt hab, was mit ihm los ist und ob ich geschichte bin, kam dann, er würde mich nicht lieben. er hat gedacht, es würde sich noch was entwickeln, aber da ist nichts. er war vorher die ganze zeit allein und vielleicht ist er ja beziehungsunfähig. er wäre gern wieder allein und nicht erst einmal wieder, sondern allein. er fühle sich eingeengt!!!! und ich dachte mir “bitte was? vor 2 wochen sagt er noch, er findet, das zwischen uns passt und er liebt mich und jetzt sagt er mir darauf ,so auf dauer merkt man, ob es passt und es würde nicht passen. ich bin echt enttäuscht und so traurig, weil ich dass von ihm so nicht erwartet habe udn es ist so, als würde er mir das herz rausreissen, dabei liebe ich diesen volltrottel, von ganzem herzen!!!
    ich hoffe wirklich, ihre strategie funktioniert und wird ihn dazu bringen in sich hineinzuhorchen und seine gefühle für mich wieder zu finden, denn ich will ihn nicht verlieren!!! sollte es klappen ,kann ich ihnen garnicht genug danken, denn dann verdanke ich ihnen mein glück!!!

    Antworten
  283. Ich bin ganz zufällig auf diese Seite heute gestossen und ich finde es sehr interessant, wie Männer so ticken…und das Spannende dabei ist, dass wir Frauen es in der Hand haben, unsere Männer zu verzaubern;)
    Meine Erfahrung, die ich in den letzten 8 Monaten gesammelt habe, sagt mir, dass es funktioniert!!
    Ich habe meinen Freund im Dezember kennengelernt, ich wollte damals noch keine richtige Beziehung, oder doch..?! Ich war mir nicht ganz schlüssig und habe ihm daher Freundschaft + vorgeschlagen…jeder weiß, was das ist, nach dem Film mit Asthon Kutcher???
    Das lieben Männer ( vllt nicht alle) ….eine Frau, die weiß, was sie will, ihr Ding macht und trotzdem locker und unbeschwert mit ihm Spaß hat..sich nicht gleich voll binden will, ihn überschüttet mit Komplimenten und Anrufen…
    Tja und eines Tages hat sich dann herausgestellt…wir wollen ne Beziehung, beide überrascht und erfreut von der Wendung..
    Ich hab mich voll reingehängt, wollte Alles besser machen, als beim Ex und er war ja so lieb und aufmerksam….tja, in Phase II dann nicht mehr…er zog sich zurück..na das Spiel, was beschrieben wurde im Artikel…
    Was nun? Ich habe langsam begriffen, dass ich mich selbst verloren habe in der Beziehung, nicht mehr ICH war, klar habe ich meine Freundinnen getroffen, trotzdem mit Prio I der Freund…
    Ich habe gemerkt, dass nur ICH mich glücklich machen kann und niemand anders und dass ich es wert bin, geliebt zu werden!
    Und noch wichtiger, ich liebe mich wieder selbst!! Das habe ich dann ausgestrahlt, habe ihm seinen Freiraum gegeben, war charmant und freundlich,
    wenn wir uns gesehen haben und es lief…er kam von alleine wieder, hat geschrieben und ich war selten die, die angefangen hat!!
    Jetzt habe ich das Gefühl, er hat Beziehungsphase III erreicht und es klappt..
    Es war hart und mit sehr viel Tränen verbunden..
    Ich kann nur sagen, wenn es nicht geklappt hätte, hätte ich zumindest mich selbst wieder gefunden.., denn die Liebe zu sich selbst ist das Wichtigste!!!!
    Also Kopf hoch, sonst rutscht die Krone, Mädels!!!! Und nicht aufgeben, es klappt;)

    Antworten
  284. Hey ,
    dein Artikel freit mich zu lesen da auch ich in einer solchen Situation stecke und langsam die Geduld verliere. Er geht alleine in den urlaub- nimmt mich nicht mehr auf Feste mit und meldet sich schonmal ein tag gar nicht und am nächsten wieder total lieb und wenn ich mich beschwer wird e snur schlimmer.
    Dummerweise will auch ich diesen Kerl nicht verlieren.
    Kannst du mir villt. sagen wie du es gemacht hast, wie hast du es gehalten mit dem schreiben z.B. oder übernachten.
    Bist du von heut auf morgen auf Abstand gegangen oder wie hat es funktioniert.
    freue mich über eine Antwort =)

    Antworten
  285. hallo martin

    es beschäftigt mich da eine sache sehr dich ich nie verstanden hab :(
    ich war mit einen jungen zusammen er hatt mich auf händen getragen
    er hatt mir mit jeden tag immer mehr und mehr gezeigt wie sehr er mich liebt und nicht verlieren möchte … ich hab ihn auch sehr geliebt und dass wusste er auch …
    dann kamm die zeit wo er nicht mehr so oft zeit hatte & nicht mehr OFT kam oder sich so meldete in mir brach damals panik aus ich hab velehr gesucht doch es nie begrifn … wir hatten uns jeden tag früher gesehn … und dan kam so was … ich wurde dan aufmerksam das er sich andere weiblichkeiten suchte mit denen er schrieb so lieblich … als ich ihm drauf aufmerksam machte meinte er dass er sie nur einem freund vorstelen wolte ..ich wurde wütend und er machte darauf hin schluss.. meinte aber das er mich liebt und es nicht mehr kann weil es ihm zu anstrengend sei als er dan ging und mir so ein schmerz bereitete … hatt er angefangen unsin zu erzälen ich hab mich bei ihm nicht mehr gemeldet paar tage vergingen und ich hab ihm seine sachn gebracht darauf hin blockirte er mich überal nicht nur im cet … was ich nicht verstehe ist das er mir mein herz raus riss & trotz anfing blötzin zu erzällen und mit freundinen von mir schrieb und seinen besten freund den kontakt mit mir verbit… es is jz. schon fast ein jahr her und vor nicht einmal ein monat sah er mich in ein lokal und ging daruf hin sein freund ging nach ihm erst … ich hab versucht mich nach so langer zeit mit ihm zu treffn und von ihm heraus zu bekommen wiso er so handelte doch er blockte …. und ich weiß mitlerweile mit den gedanken nicht wohin … ( hab versucht es in kurz format zu schildern )

    PS: würde mich sehr freun wenn ich darauf 1 antwort bekemme
    danke :)

    Antworten
  286. Hallo Martin,
    ich habe vor einem Jahr einen Mann kennengelernt. Er nannte mich sein passendes Gegenstück – und genau so ist es auch. Es gibt nur einen sehr großen Haken = Er ist seit knapp 30 Jahren verheiratet, sagte mir aber, dass er sich seit Jahren mit dem Gedanken befasst, sich zu trennen, da die Ehe nur noch auf dem Papier existiert. Er hat sich getrennt, lebt allerdings immer noch dort im Haus und es gibt nur Stress, es fliegen sogar Gegenstände und die übelsten Beschimpfungen gegen mich von Seiten der Frau. Sie will sich nur trennen, wenn es mich nicht gibt.
    Wir hatten bis vor 2 Wochen eine wundervolle Zeit. Dann kam ein Anruf von meinem „Traummann“, er sagte, er brauche Zeit (6 Wochen) um sein Leben wieder zu ordnen und Boden unter den Füßen zu bekommen. Er klang sehr kühl und abgeklärt. Als ich ihn darauf ansprach, meinte er nur ich täusche mich. Er zittert am ganzen Körper und hat nur ein Schild aufgebaut. Keine lieben Worte mehr, nur „nein, wir beide sind nicht getrennt“.
    14 Tage hatte ich kein Wort gehört, und dann das? Was soll ich davon halten?
    Er will sich wieder melden, aber ich sehne mich so nach ihm. Die letzte Mail von ihm vor 14 Tagen war eine Liebeserklärung, dass er mich nicht mehr missen möchte, weil wir einfach zusammen passen und dass er mich liebt. Was soll ich machen? Stillhalten, leiden wie ein geprügelter Hund und warten?
    Kann/wird er sich wirklich von seiner Frau trennen oder hält er mich nur „warm“?
    Er will sich professionelle Hilfe holen, da er psychisch am Boden ist.
    LG
    Doro

    Antworten
  287. Hallo,

    ich habe da glaube ich auch etwas oder eher etwas mehr kaputt gemacht und weiß damit leider nicht umzugehen :( und verliere die hoffnung an der ganzen Sache.
    2008 lernte ich Ihn kennen. Im ersten Moment war er nichts für mich. Nach einigen Std. die wir gemeinsam verbracht haben und als er mich nach Hause brachte, schauten wir uns lange in die Augen und dann ist es passiert. Es ist die wahre liebe, die vor mir stand. Zwischen uns war es für beide eine besondere Zeit. WIr haben jeden Moment genoßen. Er selber kam meherer 100 km von mir entfernt aus eriner anderen Stad. Wir haben uns trotzdem 3 -4 mal in der Woche gesehen. Er kam immer zu mir und immer als Überrraschung. Irgendwann trennten sich die Wege. Aus Beruflichen Gründen seiner seits aus. Er sagte, er liebt mich, ich sei sein zu hause und da wo er hingehört aber wir können nicht zusammen sein. Was er Beruflich machte, wusste ich nie. Aber das ist ein anderes Thema. Es sind halt keine normalen Sachen. In diesen 5 Jahren habe ich jeden Tag an ihn gedacht. Ich habe oft den Kontakt zu ihm gesucht aber er verweigerte diesen. Ganze 5 Jahte hatte ich das Gefühl, dass es nicht gewesen sein kann. Letzten Monat träumte ich sehr intensiv von ihm und bin auf die Suche gegangen. Ich habe eine handy nr gefunden und habe eine sms geschrieben. Ich habe es kaum glauben könmnen aber ich bekam eine antwort. Wir schrieben uns sehr locker und lustig hin und her. Es kam von ihm “ ich würde dich einfach mal gern wiedersehen“ an diesem abend bin ich also zu ihm gefahren. Dazu muss ich sagen, dass er nur wenige tage zu hause ist, da er viel verreist. Ich hatte also das glück, ihn an diesem tag geschrieben zu haben, so eine tolle nachricht von ihm bekommen zu haben und hinfahren zu können. Als ich ankam war alles wie früher. Er hatte mich in den arm genommen und fest gedrückt. WIr sind zu ihm in die wohnung und nach zehn minuten bin ich gegangen.Warum weiß ich nicht,. Es war einfach zu viel zu verarbeiten, so das ich eine „kurzschlussreaktion“ hatte. Fünf Jahre nicht gesehen, er antwortete, so eine liebe sms und ER wollte MICH sehen. Und dann saß ich da…wow…. ich war positiv erschrocken. Naja, er war sehr verwudnert,dass ich so schnell los wollte. Also brachte er mich nach unten und wir haben uns mind. dreimal fest in arm genommen. Also ich vom Hof fuhr, kam schon eine sms. Wir schrieben also munter und lustig weiter….. Bis ich in eine komische lage kam. Ich wurde emotional und schrieb viele Sachen über Gefühle etc. . er ging darauf nicht mehr wirklich ein. Er schrieb nur.: du fängst wieder an :( , oder als ich nach dem Kontakt fragte und das ich angst habe diesen zu verlieren, schrieb er .: mach dir keine Gedaken. Ich konnte natürlich nicht aufhören, weil ich Fragen über Fragen hatte. Zum schluss schrieb er. ich solle ihn nicht nerven und nicht alle 10 sekunden schreiben. Ich lies ihn für paar stunden ín ruhe. Ich wusste das er für 2 Monate ins Ausland muss und das zu der Zeit sein flieger gehen würde bzw. landen. Irgenwann schrieb ich.: bist du gut angekommen. Es kam nur zurück.: Sorry, ich glaube ich muss dich jetzt sperren, ist zu viel wieder. Naja …ich habe darauf nichts mehr gesagt und nun ist er weg und ist ab und an mal online per whatsapp aber meldet sich nicht bei mir. Kann man da noch etwas machen ???? bin echt am verweifeln.
    Sorry, habe nicht auf groß und kleinschreibunggeachtet…….

    Antworten
  288. Ich war mit meinem freund 2 wochen zusammen. Er war zu mir die ganze zeit voll süß, wollte mich nicht los lassen, aber von einem tag auf anderen is er anders geworden und hat mir geschrieben, das er jetzt zeit braucht um alles nachzudenken und das er alleine sein will. ich hab aber ein fehler gemacht, hab ich immer wieder geschrieben und er hat mich ignoeriert. Ab heute nehm ich mir vor ihm nie wieder zu schreiben, so wird er bestimmt irgendwann mal zurück kommen …

    Antworten
  289. Hey,

    ich denke diesen Fehler, machen viele. Ich selber mache ihn immer wieder und lerne nicht daraus. Siehe meinen Text unten :( … Versuch es einfach echt mal nicht zu machen und dich wieder interessant zu halten. Ich bin auch gerade in dieser Phase. Nur ich sehe das er oft Online ist und mir nicht schreibt. Gut, ich weiß auch,dass er Geschäftlich unterwegs ist.

    Antworten
  290. Ich bin zufällig auf diesen Artikel gestoßen, weil ich nach Artikeln gesucht habe, die das Thema Abhängigkeit in einer Beziehung behandeln. Leider ist bei mir schon alles zu spät, vor gut einem Jahr hat er mich verlassen. Er war/ist mein absoluter Traummann, es war die ganz große und auch erste Liebe und wir waren fast 11 Jahre zusammen. Ich weiß nicht ob es daran gelegen hat, dass wir sehr jung waren als wir zusammen kamen und uns noch sehr stark verändert und somit vielleicht auch auseinander gelebt haben, oder ob wir eben dann mit Ende 20 nicht mehr zusammen passten. Jedenfalls hab ich ihn Anfangs nicht zum Mittelpunkt meines Lebens gemacht, eigentlich hab ich so weiter gemacht wie vorher und ich war eher dominant, wusste was ich wollte und hatte auch immer noch Interesse an anderen Männern (wahrscheinlich hatte ich mich zu wenig ausgetobt zuvor). Ungefähr fünf bis sechs Jahre ging alles gut, er war sehr anhänglich, hat alles für mich getan, mir war es schon teilweise zuviel. Dann begann es langsam und schleichend zu kippen, bis er sogar irgendwann völlig überraschend und unvorhersehbar über Trennung sprach, die aber noch nicht zustande kam. Aber ab da hatten wir ein starkes Ungleichgewicht. Meine anfängliche Unbeschwertheit war weg, ich war im Umgang mit ihm nicht mehr angstfrei, machte mir ständig Sorgen und meine Verlustängste bestimmten mein Verhalten. Ich konnte kaum etwas dagegen tun, schaffte es nur zu Beginn dieser Bergabphase mein Verhalten wieder etwas zu ändern. Erstaunlicherweise kam es dann auch wieder zu Phasen wo er wie früher war, mich über alles liebte, aber sein Verhalten war sehr wechselhaft und ich wusste nicht was los war, wie man innerhalb weniger Tage oder Wochen ständig wieder unterschiedlich stark empfinden kann. Das ich es nicht geschafft habe etwas dagegen zu tun, macht mich immer noch sehr traurig. Aber wäre es wirklich nur meine Aufgabe gewesen etwas gegen seine Distanziertheit zu unternehmen? Sind das noch wir, wenn wir nach „Strategien“ gegen unsere eigenen Impulse handeln? Ist es nicht auch Aufgabe des Partners etwas zutun und der Frau etwas die Verlustangst zu nehmen, damit sie sich wieder entspannt zurück lehnen kann? Und kann es wirklich sein, dass die im Artikel beschriebene Distanziertheit auch noch so spät in einer Beziehung auftreten kann, nachdem man sich eigentlich schon gebunden hat?

    Antworten
  291. alles quatsch,
    wenn eine frau sich im laufe einer beziehung ändert hat das auch alles seine gründe . ich z.b hab mit meinem mann sehr viel durchlebt was sich natürlich negativ auf unsere beziehung auswirkte. da brauch jetzt keiner jammern das er die frau wieder haben will in die er sich mal verliebt hatte. selbst schuld. es ist da wohl nicht an der frau alles in die hand zu nehmen und die sache wieder zu kitten sondern an dem der daran schuld ist. männern wird viel zu viel durch gelassen weil die ja nun mal so sind oder es an den urinstinkten liegt….ja klar. die sollen sich erst mal ändern und den mist den sie verzapft haben wieder gerade biegen und dann kann man auch wieder die unbeschwerte frau von damals sein.
    also hört auf den männern in den a…. zu kriechen und verbiegt euch nicht. die können genauso für eine glückliche beziehung arbeiten und nicht alles mit ihrem „MANN-sein“ entschuldigen.

    Antworten
  292. Lieber Martin von Bergen,
    ich bin zufällig auf Ihre Seite gestoßen und habe folglich auch zufällig diesen Artikel gelesen. Ich möchte Ihnen dafür danken, denn dieser Beitrag rückt das Verhaltens meines geliebten, manchmal arschlochmäßigen Traumprinzen in ein ganz anderes Licht! Ich kann nicht beschreiben, wie viele Lichter in mir aufgegangen sind, als ich ihre Zeilen gierig aufgesogen habe.
    Schlussendlich muss ich sagen, dass ich bis heute mit meinem Latein am Ende bin und war. Ich habe alles nur erdenkliche ausprobiert um auch nur ein Fünkchen an Direktheit von diesem Kerl rauszubekommen! Nun habe ich die Nase voll. Da mir der blöde Traumprinz aber leider sehr wichtig geworden ist und mich die ganze Situation mit ihm sehr traurig macht, bin ich froh darüber, diesen Meilenstein an Artikel gefunden zu haben.
    Ich werde versuchen, das ganze – wie Sie sagen – zu kippen, denn mir ist aufgefallen:
    „Verdammt! Da hat dieser Blogger doch tatsächlich Recht“
    … Sie haben Recht damit, dass ich zu dem kleinen, netten, lieben Weibsbild mutiert bin, dass ihrem Traumprinzchen gefällt. Quasi die typische blöde Blondine, die nur mit ihren Wimpern klimpern kann (natürlich kann es auch eine Brünette, Schwarz oder Rothaarige sein ;) ) … Und darüber hinaus ist mir auch aufgefallen, dass ich eigentlich das Gegenteil bin: frech, gemein, schlagfertig und genau das mag dieser Typ auch an mir! Unfassbar, aber wahr…
    UUUND…. Nun kommt noch der größte Witz, auf indirekte Weise hat mir Traumprinzchen sogar verdeutlicht, dass er meine Seiten, die ich zuvor bemängelt habe, wirklich toll findet und mit dem netten, lieben “Mädchen“ nichts anfangen kann..
    Verrückte Welt!
    Dabei habe ich die ganze Zeit angenommen, dass der Kerl ein absolut großes Problem mit sich hat… Welch Irrtum..

    Jedenfalls werde ich mal versuchen Ihren Rat umzusetzen und wenn ich nach 6 Monaten wieder hier lande und Ihnen schreibe, dann entweder weil der Traumprinz die absolute Pfeife hoch ³ ist und einfach Mr. Superguy ist, der sich über Ihre Theorie hinwegsetzt…. ODER ABER Sie haben Recht und ich werde Ihnen Tausendfach Danke schreiben!! :)

    Bis dahin,
    viele liebe Grüße
    & ein dickes Dankeschön für diesen einleuchtenden Beitrag

    Ihre Jeanne

    Antworten
  293. ich lebe seit 7 Jahren mit meinem Traumprinzen zusammen. 3 Jahre waren super glücklich. Dann sind wir in sein Mehrfamilienhaus gezogen, wo seine Eltern über uns wohnen… Nach und nach begann er sich zurückzuziehen. Unsere Hochzeit hat er 2 Monate vorher abgesagt… Er zog in ein Appartement, kam nach einigen Wochen wieder zurück, ging wieder, kam zurück und so weiter.. Heute leben wir immer noch unter einem Dach. Ich bin allerdings auf Wohnungssuche (was für eine alleinerziehende nicht so leicht ist, wie ich gerade spüre..) Ich habe ihn darum gebeten, den Kontakt komplett einzuschrenken. Jetzt kommt er auf einmal früher von der Arbeit nach Hause, als er es in den letzten Monaten, wenn nicht Jahr getan hat… Er geht nicht mehr dreimal die Woche ins Fitnessstudio, nichts mehr. .. Gestern abend kam er nach Hause und erzählte mir von seinem Arztbesuch (er hat eine Pigmentstörung, die immer schlimmer wurde.. Den ganzen Sommer machte ich ihn aufmerksam darauf, dass es immer schlimmer werden würde. Gerade im Bereich Nacken und Rücken..). Er hätte wohl die Weissfleckenkrankheit, witzelte noch darum, wie Michael Jackson, und müßte wohl 4 Wochen in eine weitentfernte Klinik zur Lichttherapie… Ich ging gar nicht so sehr darauf ein und schon war er verletzt, dass dies mich so wenig interessieren würde.. Ich erzählte ihm von der Wohnung, die ich in Aussicht habe und dass ich dann vlt. nach den 4 Wochen wohl weg aus der Wohnung sei… Total bockig gab er zurück, ach, wenn das alles ist, was dich interessiert und ging total in sich gezogen und gedankenverloren… Soll einer diesen Mann verstehen… Die ganze Zeit bekomme ich zu hören: Gefühle sind da, reichen aber nicht für eine Beziehung… Dann kommt er mit Tagesausflügen, die wunderschön sind und auch unsere Kids sehr lustig fanden… Er geht arbeiten und schon macht er wieder total egoistische Sachen… So ging es in den letzten Wochen immer hin und her. Jetzt hab abgeschlossen, sagte mir, mit mir nicht mehr..
    Jetzt aufeinmal kann er frühzeitig von der Arbeit kommen, quasselt mir die Ohren voll und dann gestern dieser Arztbesuch. Warum gerade jetzt??? Ich hab ihn den ganzen Sommer darauf hingewiesen, dass seine Flecken immer größer werden würden.. Es hat ihn nie interessiert… Vor einigen Jahren die gleiche Situation, da kam er mit einem Burn-Out-Buch… Ich weiss nicht, was ich davon halten soll.. Er weiss genau, dass ich mit ihm durch dick und dünn gehen würde. Er aber dann auch mit mir reden müßte.. Will er mich so behalten und auf sich aufmerksam machen?? Ich hab keine Ahnung…

    Antworten
  294. sehr interessant…. als on ich „SIE“ wäre in diesem Blogg.
    führe seit fast 4 Jahren eine Fern-Beziehung mit einem Introvertierten,
    sahen uns ca. alle 3-4 Wochen und in den Urlauben.
    Seit unserem letzten Urlaub haben wir zwar täglich Kontakt, meistens nur sms,
    auch telefonisch hält er sich zurück….er hat kaum Sehnsucht, es war ein Ostseeurlaub kommende Woche geplant, heute schrieb er, er habe keine Lust auf Ostsee… also somit auch nicht auf mich.
    In mir kocht es…. möchte ihm die Meinung geigen, habe aber keinen Mut, weil ich weiß wie er tickt…..

    Antworten
  295. Hi,

    bin seit 19 (!, ja kann es selbst kaum glauben) Jahren mit ihm in Phase 2 der Unverbindlichkeit. Unsere Tochter ist 16 Jahre alt. Viele männliche Bekannte von mir verstehen nicht, warum ich mich nicht schon längst getrennt habe und wie ich diese jahrelange Unverbindlichkeit überhaupt ertrage….

    Antworten
  296. ich bin eine stand by frau, lerne jeden tag aufs neue, wie simpel männer ticken.
    es macht mich traurig, der schoko-macho mit all seinen fassetten will dich nur ins bett – ganz fix seinen dreck los werden und dann …adio meine schöne!
    sie lügen, lügen,lügen und wenn sie stau haben versprechen sie dir das dunkelblaue vom himmel !!! mir kommt das schon mal das „Sauerftter“ hoch. ich bins leid, heucheln zu müssen und mit bescheuerten tricks zu arbeiten um so was wie angebliche liebe zu bekommen – nö ich bleib allein – will ich spaß und hab lust:
    in der nächsten kneipe – reicht ein wimpernschlag !! Also mädels lasst euch nicht länger verarschen. Macht einfach das gleiche wie eure ach so tollen Traumtypen!! so gutsnächtle und ein hoch auf die Technik – hilft auch manchmal

    Antworten
  297. wenn frau den Mann sehr liebt, dann lohnt es sich auf die oben beschriebenen Vorschläge zur „Reperatur“ einer Beziehung einzugehen. Einiges von den Erkenntnissen habe ich selbst erkannt. Aber nicht so schlüssig und klar wie Martin v Bergen.
    Mir ist es auch passiert, dass ich mich für ihn hilflos und unsicer anfühlte. Ich dachte erfindet mich langweilig. Ich habe gejammert und genervt. Wir haben uns Wochen nicht gesehen und ich wurde wieder selbstsicherer hatte das Gefühl, ich brauche ihn nicht unbedingt. Da konnte er sich wieder in mich verlieben. Wow.
    Es ist aber längst noch nicht alles ausgestanden. Denn ich wurde wieder zu schnell zu anhänglich. Damit ist erst Mal schluss und ich werde jetzt noch einiges ändern. Ich hoffe ich schaffe das.

    Antworten
  298. Hallo…
    und hats geklappt? Leider steht hier kein Datum…
    LG
    Christel

    Antworten
  299. naiv? wer einmal fremd geht, der tut es immer wieder…..und das Saublöde ist, er erfährt nie das, was er eigentlich sucht…gilt für beide Geschlechter!!!!

    Antworten
  300. Ich finde dieAussagen in dem Artikel sehr schlüssig. Ich frage mich aber, ob dieses Verhalten auf alle Männer zutrifft, oder eher nur auf solche mit einem vermeidenden Bindungsstil (n. Bowlby). In diesem Fall löst die Distanzierung die Veränderung der Frau aus und ich finde es als Frau nicht so prickelnd dafür die Verantwortung zu übernehmen, indem ich der natürlichen Reaktion darauf Einhalt gebiete. Liebe und Verbundenheit sind ein Geschenk und wenn jemand davor Angst hat, dann ist es seine Verantwortung eine Lösung zu finden. Bestenfalls eine gemeinsame Aufgabe.

    Antworten
  301. ich denke nicht, dass es darum geht unsere Bedürfnisse zu unterdrücken oder die komplette Verantwortung für die Beziehung zu übernehmen, ich denke, es geht einfach darum, den Mann und seine Bedürfnisse nicht zu unserem Lebensmittelpunkt zu machen. Jeder kennt Beziehungen in seinem Umfeld die super laufen, und eines fällt mir auf, es sind immer sehr selbstbewußte und eigenständige, starke Frauen. Vielleicht geht es einfach nur darum dorthin zu kommen und unser Glück nicht bei unserem Partner zu suchen.

    Antworten
  302. Hallo Angelika,
    ich glaube da hast du gar nicht mal so Unrecht.
    Der Mittelpunkt ein einem Leben soll anscheinend immer bei sich selbst liegen und nicht bei einem Mann. Das macht, glaube ich, auch unattraktiv.

    Sehr schön vormuliert:-)

    Antworten
  303. lohnt sich den Aufwand, wenn der Freund schon fremdgegangen ist??
    Er hat seine Ex 10 Jahre lang betrogen und ich hab nie damit gerechnet, dass er mir das auch antut!!
    Beste Grüsse

    Antworten
  304. Wow danke dafür, so habe ich es noch nie gesehen. Ich war hab mir so oft den kopf darüber zerbrochen was mit ihm los ist und ich hoffe dass ich es wieder rechtbiegen kann…

    Antworten
  305. hallöchen hir ist die katha…
    also ich muss sagen das hat mir sehr viel spas gemacht ihre erklärungen durchzulesen auch wenn ich das nicht meiner twegen sondern für eine freundin gemacht hab weil ich gemerkt hab das es da Probleme gibt …ich bin mir da seeeehr sicher das es sie *die beiden* weiter bringt …
    und was mich angeht hab auch in vielen sachen begriffen aus meinen beziehungen….
    HäääM blos ist das seltsame ist das ich mich als Frau absolut wie der “Mann“ verhalte….also kann das jetzt nachvollziehen warum nach jeder von mir beendeten beziehung die Männer sogar Jahre lang um mich kämfen xD haahhaha nicht weiter schlimm xD

    also vieeeelen DANK
    ps..sorry wegen rechtschreibung …sieht man ja schon an meiner E mail namen xD xD BYE BYE

    Antworten
  306. Also ich kann das ja alles verstehen und ich stehe selbständig auf meine beine ,und jedeer macht auch sein ding aber wieder rum frage ich mich ,wenn er aber was will muss mann gerade stehen und da sein ist mann es nicht gibt es stress …. es gibt männer die sagen wenn ich sage ich liebe dich heist das damit ist alles gesagt ,meinermeinung nach kann das nicht sein :-(

    Antworten
  307. Funktioniert das ganze auch wenn er schon eine neue Freundin hat ?? Wir haben ein Kind zusammen und haben schon allein dadurch ständig Kontakt

    Antworten
  308. wieso ist eigentlich immer die Frau schuld, wenn’s nicht klappt???

    Antworten
  309. hallo mia,

    ich glaube du hast du den text falsch verstanden, oder?
    ich lese hier nur, dass männer sich nicht ihren emotionen und emotionalen bedürfnissen bewußt sind. frauen hingegen schon.
    du solltest deshalb keine schuldgefühle haben und denken die schuld liegt bei der frau. sieh es doch so, dass du die überlegene bist.

    oder willst du einfach nur hören, dass du schuld bist? – ich glaube nicht. denn sonst würdest du doch nicht nach antworten auf dein problem suchen und hättest diese seite nie entdeckt, oder?

    vielleicht habe ich den text falsch verstanden, aber für mich steht hier ganz klar, dass männer es nicht auf die reihe kriegen die veränderte situation annehmen zu können. frauen sind da schneller und scheinbar auch empänglicher für die gesamte thematik.

    von daher ganz klar vorteil für die frau. dumm währe es jetzt nur diese überlegenheit nicht zu nutzen.

    hab auch kein coaching für männer in deutschland entdeckt. scheinbar ist das was ein mann in so einer situation tun kann nur zu hoffen, dass seine frau klever genug ist.

    hoffentlich hilft dir meine sicht, die sicht eines mannes

    Antworten
  310. Danke Marco…Hey ein Mann :)) Emotional Überlegen sein hilft auch nicht unbedingt weiter, wenn einer dicht macht…

    Antworten
  311. Ich habe eine solche Phase bei Männern immer so gedeutet, daß das Ganze keinen Zweck mehr hat. Und dann habe ich sofort Schluß mit ihm gemacht und habe mich auf keine weiteren Diskussionen mehr eingelassen. Schließlich hat man ja als Frau seinen Stolz. Und für mich war schon immer nichts wichtiger, als morgens in den Spiegel sehen zu können.

    Antworten
  312. … weshalb kann ein Mann nicht davon berührt werden, dass seine damalige Geliebte Frau ihn immer noch aus tiefstem Herzen liebt und vermisst?
    Und bereit ist, ihm zu dienen, zu helfen und ihm beizustehen? Mein Ex Freund befindet sich in einer schwierigen Scheidungs-, Berufs- und Wohnsituation

    Antworten
  313. Hab ich es jetzt vermasselt?
    Ich habe ihm die Freundschaft gekündigt, einen Brief geschrieben, weil seine Gefühlskälte und das Wechselbad der Gefühle einfach nicht mehr zu ertragen waren, so dass ich selbst keine Freundschaft mehr mit ihm wollte. Ich fühlte mich von ihm verschaukelt und gedehmütigt. Ja schade, hätte ich um die Tips früher gewusst… wie ein Mann nun mal ist… hm, sovieles wird mir nun klarer, hätte ich sicherlich etwas anders reagiert. Ansich befand er sich wieder in der Anbahnungs und Testphase, was ich vorher einfach nicht erkennen konnte.
    Danke für die vielen Tips, einfach sehr Hilfreich.

    Antworten
  314. geht mir auch gerade so aber weiß auch nicht welche Strategie ich jetzt fahren soll

    Antworten
  315. ich finde es allerdings sehr unfair, dass nur wir frauen uns für eine beziehung verstellen sollen. Immerhin haben wir ja auch Bedürfnisse, Instinkte und verhaltensweisen. Wieso sollen wir unser bedürfnis nach nähe unterdrücken, nur dass der mann sein kann, wie er will??? Find ich nicht okay!

    Antworten
  316. Hallo Tatjana…
    ich bin ebenfalls in solch einer Phase. Es könnte meine Geschichte sein die da oben aufgeschrieben wurde. Derzeit ist er in der Anbahnungs-und Testphase…wußte ich vorher auch nicht, aber mir fällt es, durch den obrigen Text, leichter die Zeit abzuwarten, weil ich dachte das es nur mir so geht.
    Hinzuzufügen wäre dem noch das nicht umsonst heißt Frauen kommen von der Venus und Männer kommen vom Mars….zwischen diesen beiden Planeten liegt die Erde…manchmal denke ich das der liebe Gott nur deshalb Mann und Frau erschaffen hat um uns Toleranz zu lehren*g*…
    Liebe Grüße

    Antworten
  317. Interessanter Artikel… So habe ich es noch nie betrachtet. Danke dafür!

    Antworten
  318. Hallo ich habe einen Mann kennengelernt einen Krankenpfleger !Er kam ca4Monate zu meiner Mutter für die Pflege.Ich bin 43,/2Kinder und wohne bei melnen Eltern .Nach 4Monaten führte er mich zum Essen aus .Wir begannen eine Vezoehung am Anfang alles ok bis er anfing meine Familie ändern zu wollen .Die Kinder sollten bitte nicht mit den Handys am Tisch spielen…Mein Vater rastete darauf völlig aus beschimpfte ihn …Er antwortete gar nicht .Mein Vater sagt er sei ein Schleimer und Wichtigtuer .Mein Freund hat sich zurückgezogen er kommt nur noch beruflich zu uns !Ich leide sehr unter der Situation .Ich kann auch nicht zu ihm da seine Mietwohnung zu klein ist !Mein Freund sagt immer in der Ruhe liegt die Kraft.Gute Dinge haben Weile .Wir sind seit 3Monatem zusammen !Wir sehn uns immer seltener !Mein Vater sagt nur :Er liebt dich nicht sonst würde er eine grössere Wohnung mieten .Was soll ich tun ?Liebt mein Freund mich nicht ?

    Antworten
  319. Hallo Tania
    Das ist schon richtig hart für dich ….
    Aber Ich glaube das Problem von deinem freund ist das du noch bei deinen Eltern wohnst und das dein Vatet ein bisschen Streng zu ihm ist
    Und ich finde das du dir von niemandem etwas zu sagen hast und das heisst nicht wenn dein Freund nicht mehr so oft zu dir kommt das er dich nicht liebt das heisst Vlt. Das er sich selbst in die Hände krigen sol oder vielleicht hat er noch andere Probleme ich weiss es nicht aber ich würde mal mit ihm Reden ganz alleine und wenn dein Vater recht hatte dann findest du bestimmt ein besserer Mann! Aber ich würde mit ihm mal Reden. Ich wünsche dir noch viel Glück 🍀

    Antworten
  320. Hallo, ich habe auch ein Problem, was mich sehr beschäftigt. Ich hatte bis vor kurzem eine Fernbedienung, die 3 1/2 Jahre bestand. Er war nie richtig beziehungsfähig, aufgrund von Arbeitslosigkeit, burnout, finanzielle Unsicherheit und ExistenzÄngste, Immer wenn es ihm zu eng wurde, hat er mindestens 3 mal in der Zeit sich distanziert und kurzzeitig den Kontakt abgebrochen. Ich war immer für ihn da, egal, wie schlecht es ihm ging. Habe immer zu ihm gehalten und akzeptiert, dass er in der Zeit keine feste Beziehung wollte, sondern nur was lockeres. Seit 8 Monaten hatte er wieder einen festen Job und wir sahen uns auch öfter bei mir. Irgendwann machte er den Vorschlag für einen Skiurlaub, den er gebucht hatte. Ich war der Meinung, dass jeder seine Reise selbst bezahlt. Er sagte, er übernehme die ganzen Nebenkosten. Im Urlaub stellte sich heraus, dass ich ihn bezahlen sollte , weil er dachte, ich lade ihn ein und da ich damit nicht gerechnet hatte, war er sauer und enttäuscht. Er hat es dann geklärt und wollte das Geld vpm Bruder besorgen. Es war so alles auch zwischen uns geklärt und wir hatten wie verliebte einen schönen Urlaub. Im Urlaub sagte er auf einmal, dass er jetzt eine feste Beziehung suchen, weil Freundschaft zwischen Mann und Frau nicht funktioniere. Da ich nicht wusste, ob er eine feste Beziehung mit mir meinte, habe ich nicht drauf reagiert, weil ich enttäuscht war, dass er nicht mich gefragt hatte, ob wir es nicht wollen. Ich wollte nicht gleich zusammenziehen und hatte Angst vor fester Beziehung wegen der Enttäuschung von Früher. Ich sagte, er solle sich dann eine suchen. Eigentlich wollte ich nach dem Urlaub entscheiden , ob ich mir dann eine richtige feste Beziehung mit ihm vorstellen könnte. Weil ich sauer war. Im Urlaub hat er auch mit mir noch Zukunftspläne gemacht. Obwohl der Urlaub danach immernoch sehr schön war, hat er 4 Tage nach dem Urlaub Schluss gemacht per SMS, weil ihn angeblich der Urlaub in Schwierigkeiten gebracht habe und es am Umgang mit mir läge. Ich hätte ihn die ganze Zeit auf den Arm genommen hätte. Ich habe versucht ihm einiges zu erklären und wollte Missverständnisse aufklären. Nicht mal ein Treffen für ein Gespräch wollte er. Ich war wie vor dem Kopf gestoßen. Er hat den Kontakt vollkommen abgebrochen. Und meinte, ich wäre nicht die Frau, die er gehofft hatte zu kennen. Ist der Mann krank? Von einem Tag zum anderen so eine Entscheidung.
    Nun versuche ich auch keinen Kontakt mehr zu ihm aufzunehmen. Ob er sich wieder melden wird? War er gekränkt?
    Wie soll ich mich verhalten? Soll ich aufgeben oder noch warten? Er war meine große Liebe (53, 51Jahre)

    Kerstin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.