Er will keine Beziehung und braucht erstmal Zeit?

Wie Sie bewirken, dass er wieder VON ALLEIN das bestehende Band zwischen Ihnen fühlen kann

Hat Ihr Freund sich von Ihnen stark emotional distanziert, obwohl Sie am Anfang eine Zeit zusammen erlebten, die von ehrlicher Nähe, Vertrautheit und gegenseitiger Anziehung geprägt war ?

Häufig werde ich in so einer Situation gefragt:

„Wenn er so schnell sein Interesse wieder an mir verliert, macht es dann überhaupt Sinn, mich noch anzustrengen und irgendetwas zu verändern ? Er hat es doch sowieso nicht ernst mit mir gemeint“.

„Wenn ein Mann mich wirklich lieben würde, würde ihn doch nichts davon abhalten, eine Beziehung mit mir zu wollen. Er würde doch alles tun, um mit mir zusammenzusein.

„Ich kann mich doch nicht selbst verbiegen und irgendeine Art von Spiel mit ihm spielen. Das wäre ja nicht mehr Ich und in dem Moment, wo ich mich wieder fallenlassen würde, würde er sich erneut von mir abwenden“

Liebe Leserin,

Ich möchte, dass Sie sich auf eine kleine Reise mit mir begeben, um sich die komplizierte Dynamik Ihrer bisher zarten und zerbrechlichen Verbindung einmal besser vorstellen zu können:

Stellen Sie sich ein unsichtbares Band vor, das Sie beide miteinander verbindet.

Mindestens zu Beginn Ihres Kennenlernens hatten Sie dieses Band noch ganz fest in der Hand und dadurch stets in die richtige Richtung gezogen.

Denn solange Sie sich im Kontakt zu ihm noch unbeschwert zurücklehnten und aus Ihrem starken und souveränen weiblichen Ich heraus agierten, konnte er stets immer wieder neu spüren, dass dieses Band ihn VON SELBST in Ihre Richtung trieb.

Playful middle aged couple having fun in bedroom

Immer DANN in Ihrer bisher zerbrechlichen Verbindung, wenn Sie selbst viel stärker auf sich und Ihr eigenes Leben fokussiert waren und nicht viel Energie in die Beziehung investierten:

Dann konnte er dieses Band SPÜREN. Und zwar jedes Mal etwas stärker.

So war eine ganz natürliche Spannung für ihn spürbar, weil das Band im ausgedehnten Zustand Ihn immer wieder VON GANZ ALLEIN stark in Ihre Richtung zog.

Und zwar immer wieder neu. Und dabei immer etwas stärker.

Doch erst ab dem Moment, an dem Sie an einem viel zu frühen Zeitpunkt damit begannen, Ihre spielerische Leichtigkeit und Unbeschwertheit zu verlieren, begann auf einmal der folgende innere Prozess in ihm:

Von dort an ist das Band von Augenblick zu Augenblick immer weniger spürbar für ihn geworden.

Falls Sie sich in der komplizierten Situation befinden, dass er sich trotz anfänglicher Vertrautheit und Verbundenheit inzwischen von Ihnen emotional stark distanziert hat und sein widersprüchliches Verhalten Sie dabei belastet, beschreibe ich Ihnen in meinem kostenlosen Ebook einen „Notfall-Plan“ für diese Situation, der sich inzwischen aus den vielen meiner Coachings herauskristallisiert hat:

Hier geht es weiter zu meinem kostenlosen Coaching-Ebook, wie Sie ihn wieder das Band spüren lassen können, das Sie miteinander verbindet, wenn er sich inzwischen stark von Ihnen zurückgezogen hat

(Diese kostenlose Anleitung ist anwendbar bei komplizierten Affären, längeren Beziehungen, bei belastenden On-Off-Beziehungen, nach schmerzhaften Trennungen oder in der Zeit nach den ersten intensiven Begegnungen in der Kennenlernphase, wenn er sich plötzlich weniger oder nicht mehr meldet)

Mittlerweile ist es so gut wie unfühlbar für ihn, denn es liegt zur Zeit nur noch völlig locker und unangespannt zwischen ihnen.

Der Grund dafür:

Mit Ihrer ganzen Energie sind Sie ihm inzwischen stark ENTGEGENGEKOMMEN, anstatt Ihre sorglose Stärkeposition zu behalten und das gestraffte Band fest, unerschrocken und vertrauensvoll weiterhin SELBST in Ihrer Hand zu behalten.

So konnte er irgendwann immer weniger die Spannung des Bandes spüren, die er noch zu Beginn fühlte, als noch SIE SELBST es waren, die diese Spannung aufrechterhielt.

Wie Sie bewirken können, dass er wieder von ganz allein spüren kann, dass ihn das Band in Ihre Richtung zieht

Liebe Leserin,

Sie müssen sich nicht mehr mit ihm VERBINDEN. Sie SIND es schon.

Sie müssen nur darauf vertrauen, DASS Sie es sind und in Zukunft wieder so handeln, ALS WENN Sie es sind.

Die vor Ihnen liegende Herausforderung lautet nun:

Happy couple of hikers hiking in YosemiteDie Verbindung zwischen Ihnen wieder ANZUSPANNEN, indem Sie ihm Schritt für Schritt wieder das „geben“, was ihn ursprünglich an Sie GEBUNDEN hat.

Dieses Band selbst ist also schon da.

Denn er hatte schon einmal für eine gewisse Zeit das Verlangen empfunden, mit Ihnen zusammen zu sein. Er hatte Sie, wenn auch für kurze Zeit, schon in sein Herz geschlossen. Er weiß dadurch schon, wie es sich anfühlt, sich mit Ihnen eine gemeinsame Zukunft zumindest ansatzweise vorstellen zu können.

Doch wie wir schon gesehen haben, ist dieser Zustand SEHR zerbrechlich, solange der Mann nicht seinem natürlichen Rhythmus entsprechend immer wieder seine Rückzugsphasen bzw. Unverbindlichkeitsphasen durchlaufen kann, ohne dass die Frau dabei Ihre Lebensfreude und Leichtigkeit verliert.

Doch weiß er irrtümlicherweise NICHT, dass er dieses Gefühl immer noch in sich trägt und dass dieses nur nahezu vergraben ist.

Denn es gibt nur DIESES EINE, verschüttete Fundament zwischen Ihnen, welches Sie Schritt für Schritt wieder freischaufeln müssen, damit er Sie wieder als Diejenige erkennen kann, die Sie „damals“ für ihn waren.

Und dazu gehört, das Sie wieder beginnen ihn zu SPIEGELN.

Sie haben ihn in den glücklichsten Zeiten Ihrer Beziehung gespiegelt, indem Sie offenherzig und selbstbewusst auf sein ganzes Bemühen und seine Aufmerksamkeit REAGIERTEN, indem Sie sich von seiner Aufmerksamkeit einfach genussvoll und entspannt tragen lassen haben und allein damit ausreichend BELOHNTEN.

Das Band zwischen Ihnen straffte sich wie von selbst ganz automatisch immer wieder ganz schnell z.B. schon allein nur dadurch, dass Sie sich ein paar Tage  nicht gesehen haben, weil  Sie in dieser Zeit Ihre gesamte Energie und Aufmerksamkeit in IHR Leben richteten.

In der MOMENTANEN Phase Ihrer Beziehung können Sie jedoch die Spannung nur wieder herstellen, in dem Sie damit beginnen, ihm genau DAS widerzuspiegeln, was seinem inneren Zustand ZUR ZEIT entspricht.

Wenn ER inzwischen gleichgültig und gefühlskalt geworden ist, beinhaltet der perfekte weibliche Spiegel ab sofort:

  • Sie sind glücklich und erfüllt von anderen Dingen – unabhängig von ihm
  • Sie freuen sich manchmal, ihn zu sehen, denken aber die meiste Zeit NICHT an ihn
  • Sie haben im Moment so gut wie KEIN Interesse an einer festen Beziehung zu ihm -Ihnen ist der unverbindliche Kontakt zu ihm als eine Art männlicher Kumpel viel lieber – immer dann, wenn SIE gerade Lust dazu haben – entsprechend unverbindlich sind Sie
  • Er hat für Sie nur die Bedeutung, ab und zu Momente mit viel Spaß, Wohlfühlen und unbeschwerter Heiterkeit zu erleben – ansonsten haben Sie keine Lust mehr auf „Stress“
  • Sie sind daher neben Ihrer neuen Unberührtheit ausschließlich positiv, unterstützend und betont wohlmeinend zu ihm
  • Sie haben sich auf eine ganz natürliche Weise wieder ENTLIEBT von ihm, denn er war zuletzt kaum noch eine bereichernde und inspirierende Glücksquelle in Ihrem Leben
  • Sie konzentrieren sich neuerdings nur noch auf die schönen Seiten des Lebens. Ihr gesamtes Leben dreht sich ab sofort wieder nur um IHRE persönliche Weiterentwicklung, Ihre Ziele, Träume und um Ihre tiefsten Vorlieben und Ideen

So paradox es also für Sie klingen mag:

Ihr ausgestrahlter Bindungswunsch ist in dieser aktuellen Phase genau DAS, was ihn innerlich daran hindert, SEINEN eigenen Bindungswunsch noch für Sie spüren zu können.

Daher kann das Band zwischen Ihnen in der kommenden Zeit nur dann wieder angespannt werden, wenn Sie EBENFALLS aus dem Beziehungsmodus komplett aussteigen (so wie er es längst tut).

Big Jump

Erinnern Sie sich:

Solange Sie ihm gegenüber noch nicht damit begonnen hatten, aus Angstimpulsen, aus Misstrauen und aus Sorge heraus zu handeln, hat sich die Verbindung zwischen Ihnen auf ganz natürliche Weise immer wieder neu ausgedehnt und gestrafft.

Nur dieses unbeschwerte und geheimnisvolle Vertrauen in einer Frau kann in einem Mann den emotionalen Prozess bewirken, dass NACH seiner ersten sehr euphorischen aber oberflächlichen Begeisterung für eine Frau irgendwann im Laufe der Zeit immer stärker der Wunsch in ihm heranwächst, mit ihr von ganzem Herzen eine gemeinsame Zukunft zu planen.

Ihre Verbindung wird in Zukunft subtil wieder mehr und mehr aufgebaut, wenn Sie EBENFALLS eine ganze Zeit lang einen SEHR UNVERBINDLICHEN aber stets positiv-zugewandten und entspannten, lockeren Kontakt zu ihm pflegen.

Sie passen sich damit in Wahrheit seinem natürlichen Bindungsrhythmus wieder an, weichen mehr und mehr seinen extrem starken inneren Vorsichtsmodus auf und können seinen Bindungswunsch damit freisetzen.

Beginnen Sie deshalb nun damit, das nachzuholen, was Sie vermutlich in der Vergangenheit versäumt haben:

Ihn komplett loszulassen und dafür SEINEN Verliebtheitsrhythmus freizusetzen. Dieser folgt einem völlig anderen natürlichen Zeitplan, als es Ihr eigener Rhythmus es tut.

In meinem kostenlosen Ratgeber erkläre ich Ihnen, wie Sie nun der Reihe nach ganz aktiv den Prozess nachholen sollten, so dass er am Ende wieder VON SELBST das Band spüren kann, das Sie verbindet:

Lesen Sie hier in meinem kostenlosen Ebook, wie Sie ihn das bestehende Band zwischen Ihnen wieder fühlen lassen können, wenn er sich inzwischen kaum noch oder gar nicht mehr liebevoll um Sie bemüht

Meine Erfahrung dabei ist, dass Sie die schwerste Hürde auf diesem Weg DANN überwunden haben werden, sobald Sie ERLEBEN und FÜHLEN können, dass Ihr verändertes Verhalten zu den ersten kleinen Erfolgen führt.

Liebe Leserin,

folgen Sie also ganz besonders AM ANFANG dieses Weges erstmal für mehrere Wochen konsequent und geduldig Ihrer neuen Linie.

Solange, bis Sie endlich wieder Ihre verloren gegangenen Kraft in sich spüren können, dass in Wirklichkeit SIE es sind, die das ganze Geschehen mit ihm aus Ihrer intuitiven weiblichen Stärkeposition lenkt.

Bis dahin sollten Sie die Verhaltensprinzipen der Transformationsphase (Phase 1) zunächst konsequent durchziehen und sich insbesondere am Anfang Ihrer neuen Reise wie an einem Geländer daran festhalten.

Ich wünsche Ihnen auf diesem Weg hilfreiche Impulse und befreiende Erkenntnise.

Ihr

Martin von Bergen

Hier geht es weiter zu meinem kostenlosen Coaching-Ebook, wie Sie ihn das bestehende Band zwischen Ihnen wieder stark für ihn spürbar werden lassen können, falls er sich inzwischen emotional von Ihnen entfernt hat

(Diesen recht ungewöhnlichen Weg in meinem Gratis-Ebook bin ich mittlerweile mit vielen Frauen erfolgreich gegangen. Die Anleitung ist anwendbar bei widersprüchlichen Affären, bei komplizierten längeren Beziehungen, nach einer schmerzhaften Trennung oder in der Zeit nach den ersten vertraut-intensiven Treffen, wenn er sich plötzlich nicht mehr bei Ihnen meldet)

 

76 Kommentare
Einen Kommentar schreiben ---»

  1. Also bei mir ist auch immer alles locker…bis ich anfange zu denken…dann suche ich immer das negative und ziehe mich dran hoch…der letzte war super lieb…sportlich…hatte auch was im Kopf..aber leider war da dieses kiffen sowas ist dann immer so hoch im Kurs dass ich das Gute vergesse…und ihn auch beschimpft habe bzw darauf dezimiert habe…nun meint er er findet das verrückt…meine Gedanken einmal so und einmal so..und zum teil sehr angreifende Wörter…mein Problem ist einfach das ich ihn schon sehr gern habe..aber mein kopf sagt nein…Angst der Ungewissheit und co..nun ja er wünscht sich Zeit zum Denken und Handeln…ich hab keine Ahnung ob es überhaupt noch weiter geht…kannten uns jetzt 6 Wochen und waren fast jeden Tag zusammen kurz…oder lang🙈

    Antworten
  2. Vielen Dank für diesen überraschenden, interessanten und sehr hilfreichen Artikel. Ich bin sprachlos und fasziniert zugleich.
    Für eine Frau ist das ganz schön suspekt und nur schwer hinzunehmen, weil man etwas spiegeln soll, was sogar nicht unserer Natur entspricht. In angespannten Zeiten, wo man den Partner so sehr braucht und enttäuscht ist, dass er sich zurückzieht, soll man Glück und Leichtigkeit spiegeln, damit er zurückkommt. Das ist schon sehr sehr hart..! Aber wenn Sie sagen, dass es sich lohnt…
    Ich liebe meinen Freund sehr und er mich, wir stecken aber in einer sehr schweren Sitaution. Ich bin alleinerziehende Mutter mit sehr hohem Stresslevel, er war vorher allein. Ich fühle mich von ihm im Stich gelassen, er meint, er hätte genug getan und will nicht mehr, weil es mir einfach nicht reicht.
    Wir haben uns getrennt, lieben uns aber sehr.
    Ich verstehe, dank dieses Artikels nun diese oft diffuse Aussage „gib ihm Zeit“. Ok, versuche ich es. Es wäre so tragisch, wenn es nicht stimmt, dass Liebe alles überwindet…

    Antworten
  3. Ich bin hin und hergerissen von dem was ich hier lese, aber vor allem tut es erst mal soooo gut das ich auf Gleichgesinnte treffe. Habe keine Freundin die verstehen kann wie ich mich fühle. . . und nun lese ich hier von lauter starken und mutigen frauen, mit denen mich das gleiche Problem verbindet.
    ich bin mir sicher das was dran ist, wenn Martin uns damit sagen möchte, das wir wieder das lockere mädl werden sollen das wir anfänglich waren.
    ich glaube auch, das Männer einfach anders ticken wie wir Frauen, und sie einen anderen Zugang zu ihren Gefühlen haben, quasi länger dafür brauchen um dort anzukommen wo wir schon nach kurzer Zeit sind. Und *Mann* bis dahin bestimmte Phasen durchlaufen muss.
    Ich weiß aber für mich auch, wenn ich es endlich geschafft habe, den Kummer hinter mir zu lassen, das ich mir denke, WAS denn das alles soll, und ich mich für niemanden verstellen werde. Und der es nicht kapiert und mich so akzeptiert, der soll sich schleichen.
    Leider sieht es dann, wenns einem mal erwischt, wieder anders aus. . .

    Ich bin seit 9 Jahren in einer Beziehung und habe gelernt, nach vielen Rückschlägen, endlich eine starke uns selbstbewusste Frau zu werden. Dann traf ich letztes Jahr,anfang Januar,einen guten Freund wieder, aus meiner alten clique, der schon immer was besonderes für mich war, mehr als meine anderen männlichen Freunde. Wir hatten anfangs nur sporadisch Kontakt und seine flirtversuche nahm ich nie ernst. Ich war die Lockerheit in person. Im Oktober letzten Jahres wurden seine Nachrichten persönlicher, ich war geschmeichelt, aber niemals fixiert. Wir wussten ja beide das es nie mehr werden kann weil ich ja verheiratet bin, Kinder habe und vor kurzem ins neue Haus gezogen bin. Dann gab’s mal ein Treffen auf ein Bier bei ihm, ich war immer noch locker, lustig, und selbstständig. Ich fühlte mich durch seinen Flirt bestätigt, stark und selbstbewusst ohne ende und ich genoss es auch. Und ja, ich genoss es dann immer mehr. Ich konnte das aber alles noch unterscheiden. . .bis zum ersten kuss beim dritten treffen…
    Da merkte ich in mir die Veränderung. Ich habe auf Kleinigkeiten geachtet, die nicht anders waren wie davor, aber ich mir anders zu Herzen genommen habe.
    heute, wenn ich seine Nachrichten lese, waren sie ganz normal, nur ich bin anfälliger geworden. Einige treffen später kam es dann zu mehr, und auf einmal kam die Sehnsucht, obwohl ich doch nie mehr wollte? Mit der Sehnsucht kam die Nervösität und das Vermissen. Und all diese Gefühle waren beim nächsten Treffen da und nicht nur das, aus mir sprudelte es auch noch raus. Seine Veränderung habe ich auch gleich wahrgenommen. Beim nach hause kommen habe ich ihn mit Nachrichten zugetextet, ob er den nix fühlen würde, etc., die ganze Palette an Fehlern die man halt nicht machen soll. Hätte ich mich an denen Ratschlägen halten können wenn ich davor von ihnen gewusst hätte? Ich weiß es nicht… wenn mein selbstbewusstsein so im Keller ist, muss ich meine Gefühle raus lassen… sonst zerreißt es mich.
    der Rest der Geschichte ist ähnlich wie bei allen anderen auch. Rückzug in seine höhle, nicht wissen wie und was. Er benahm sich wie es Martin beschrieben hat. Darum, das glaub ich, wenn uns Frauen an einen Mann was liegt, müssen wir uns eine Zeit lang auf dieses Spiel einlassen, bis er alle Phasen durchlebt hat. Hinterher dürfen wir wieder WIR sein, das ganze lebenlang müssen wir uns nicht verstellen, nur auf uns vertrauen. Und wenns anders ist, dann ist er nicht der richtige für uns und wir sollten ihn mit Selbstbewusstsein aus unserem Leben kicken.
    mein besonderer Freund hat mir dann am Neujahrstag, nach ein paar tage Pause nochmal geschrieben und mir gesagt er wisse ja selber nird weiter. Ich wollte dann wenigstens eine aussprache, worauf er meinte, ja, irgendwann bestimmt mal…
    Ich sagte, das ich nicht irgendwann eine aussprache will, sondern jetzt, da ich ganz schön durchhänge…
    Er ist sogar auf meinen Vorschlag eingegangen und wollte sich mit mir am nächsten tag treffen. Ich bin heute noch stolz auf mich das ich das Treffen abgesagt habe. Ich hätte wahrscheinlich nur Vorwürfe gemacht, und was von seiner Seite gekommen wäre, hätte nur weh getan.
    Das alles ist jetzt 11 Wochen her. Und für das wo ich anfänglich alles so locker nahm, hat diese Geschichte ganz schön tiefe Spuren bei mir hinterlassen.
    ER fehlt mir, auch als FREUND. Hätte ich nur ansatzweise geahnt wie weit ich mich da hineinsteigere, ja dann, weiß ich auch nicht…
    Meine ganzen Gedanken drehen sich nur um ihn. Und wenn ich diese Ratgeber lese, und man es glaubt was da so steht, tut es verdammt weh das ein Mann das schon alles vergessen hat…
    Und ich Depp meine immer noch zu fühlen das es ihm genauso geht wie mir🙈🙈🙈
    Ob ich den Versuch wage, ihn laut Ratgeber zu schreiben? Ich weiß es nicht… da muss ich so werden wie beschrieben: wieder locker und unbeschwert. Und er darf nicht an erster Stelle stehen. Solang ich das nicht schaffe, gehe ich kaputt, wenn ich schreibe und von ihm kommt keine antwort. Dann starre ich das Handy an und falle in Depressionen. Auf der anderen Seite denke ich, ein Versuch ist es wert. Ich will ihn ja nicht als Beziehung, das war ja im vornherein klar. Weil ich meinen Kindern nicht den Vater nehmen will. Punkt. Aber ich will das er mich wieder als die lockere Frau sieht von der er begeistert war, und wir wieder unsere besondere Freundschaft haben können. Gut, vielleicht brauch ich es auch von ihm, dem besonderen
    Menschen, bestätigt zu werden, keine Ahnung, ich komm ja selber nicht dahinter warum die Sehnsucht nicht aufhört und ich abhängig von seinem tun bin…
    Und warum Männer immer soviel Macht über Frauen haben.
    Und ja, es wäre schön wenn wir Frauen mal dran wären und sich ein Mann soviel Gedanken um uns macht. Es einen Ratgeber gäben würde, warum wir sind wie wir sind, und unsere Gefühle nach kurzer Zeit Preis geben. Aber wahrscheinlich könnte das nicht funktionieren da es Männern anders egal ist als uns Frauen und „Mann“ seine Gefühle anders wahrnimmt. Wo wir wieder am Anfang wären…
    Ich wünsche uns allen viel Kraft und Stärke und das wir bald darüber stehen.
    Ich verstehe mich selber nicht, warum ich nicht stark genug werde und die zeit mit ihm als tolle, schöne zeit abstempeln kann und einfach wieder ICH werde? Und da bin ich mir auch sicher, weil das habe ich in meinen leben gelernt: erst wenn es mir egal wird, dann erfüllt sich das was man sich zum jetzigen Zeitpunkt wünscht. Nur das es dann nimmer wichtig ist.
    Ich wünsche euch viel selbstbewusstsein, den richtigen und wesentlichen Blick fürs Leben.

    Antworten
  4. Hallo Nicki,
    leider steht hier niergendwo ein Datum, so dass ich nicht weiß wann du diese Gefühle gelebt hast. Ich erkenne mich in deinen Worten sehr gut wieder, diese sind gerade mein zu Hause.
    Mich interessiert wie es dir jetzt geht? Wann das alles passiert ist? Usw….
    Würde mich sehr freuen wenn du mir schreibst!
    Herzliche Grüße
    Gabi

    Antworten
  5. Hallo mein Name ist Regina ich habe mich vor 3Tagen nach fast 3 Jahren Beziehung getrennt und gesagt es ist mal Zeit für eine Beziehungspause. Am Anfang unserer Beziehung war alles gut und ich dachte endlich hab ich mal Glück im Leben, jedoch nach einigen Monaten fing er an ständig zu Lügen in den kleinsten kleinigkeiten hat er rießen Geschichten erzählt. Dann fing es an das er bei gemeinsammen Ausflügen sich nur noch (und nicht nur Wörtlich gemeint )an anderen Frauen festgaffte so das ich mit ihm nichtsmehr anfangen konnte da nur noch die andere zählte. Beim darauf ansprechen meinte er damals er sei glücklich wenn er schöne Frauen sehe und er würde sich dann Gedanken auf sie machen z b“ was macht sie heute noch“oder“wie geht sie mit ihrem Freund wohl um“etc. Dadurch wurde das Vertrauen immer weniger und das Misstrauen größer. Er log mich an wenn mir wieder etwas auffiehl oder er teilte mir mit das er sich selbst befriedige wenn eine Schöne Frau im TV sich bewegt und seine Phantasie anregt und ihm dann mit ihr ein Film im Kopf abläuft. Das demütigte mich zutiefst denn bei den Aussagen wie die haben tolle körper, Du dagegen zwar auch aber Du hast eben ein Kind und bist nichtmehr so. Die Lügen in allem besonders Frauen wurde immer größer. Wir hatten eine Paartherapie begonnen aber er bemühte sich wenig. Fing dann auch an Agressiv und Handgreiflich zu werden sodas ich ihm letztes Jahr sagte er solle als Auflage eine Einzel Therapie machen (die er dann auch begann). Er sagt das gaffen hätte er zwar im griff schaue aber trotzdem Täglich nach schönen Frauen . Und das Thema lügen wolle er angehen erklärt mir seit Monaten er hätte es im Griff und letzte Woche kam raus ja ich lüge dich täglich immer noch deswegen an. Da habe ich gesagt es ist besser wir machen ne Pause. Er schreibt zwar aber er sagte mir auch das er auch mit einer anderen schreibt. Wie kann ich ihn zurückgewinnen und ihm die Augen öffnen das ich doch das bin was er immer sagt das ist nur das was er will.

    Antworten
  6. Hallo Regina.Er ist nicht Wert.Sei froh dass du ihm los bist.Wenn du gerne demütigen und angelogen sein willst, dann kannst du ihm zurück nehmen, aber du wird’s nie eine Mensch ändern können, und so wie aussieht er will auch nicht.Er ist nicht ehrlich, nimmt dich nicht Ernst und liebt dich nicht.

    Antworten
  7. Danke für die hilfe ich werde mir den Rat zu a Herzen nehmen

    Antworten
  8. Danke

    Antworten
  9. Hi an Alle,

    Wurde vor einer Woche abserviert, nach der Rückzugsphase und allem anderen, was hier in d n Ratgebern beschrieben wurde. Nun, jetzt bin ich also in der Kontaktsperre, aber wie finde ich nach einigen Wochen die Möglichkeit, ein Transformationssignal zu schicken, wenn , so wie aktuell, keinerlei Kontakt stattfindet?

    Antworten
  10. Hey Simone! Ich denke vorerst musst du dich einmal 4-6 Wochen jedenfalls auf dich konzentrieren. Ich würde mir jetzt noch keine Gedanken über das Transformationssignal machen. Vielleicht meldet er sich ja von sich aus mal. Ansonsten würde ich nach 4 Wochen wie von Martin beschrieben eine lockere unverbindliche SMS schreiben und schauen wie er reagiert … Wie lange ist es jetzt her?

    Antworten
  11. habe ähnliche Situation wie die Simone…. nur noch etwas schlimmer- er hat schon ne neue seit fast 2 monaten…. Ablenkung???? ist mein Fall hofnungslos??

    Antworten
  12. Auch dafür gibt es konkrete Regeln. Versuche einfach die Zeit nur für dich zu nutzen. Nicht nur ein paar Tage. Verwöhn dich, treibe Sport (ich bin viel Fahhrad gefahren), geh shoppen oder sonst irgendwas. Versuch in dir selbst Glückshormone auszulösen. Kontakt zu ihm ist dabei in den nächsten Wochen untersagt. Ja Frauen sind, was das angeht schwierig und das komplette gegenteil von Männern. Sie sind anfangs am Boden zerstört. Männer realisieren dies erst viel später. Du musst versuchen aus der traurigen, nachdenklichen Phase aus zusteigen, täglich darüber nachzudenken und dich nur von Ihm abhängig zu machen. Deine Welt dreht sich trotzdem noch. Nach mehreren Wochen ohne Kontakt wirst du dich besser fühlen und dann kann man sich auch einmal unverbindlich treffen. Auf einen Kaffee oder so. Aber auch hierbei ist es wichtig die richtigen Signale zu senden. Gib ihm nicht das Gefühl ihn vermisst zu haben oder das du tagelang weinend im Bett gelegen hast. Verhalte dich spontan, glücklich, frei, kraftvoll, unbeschwert und einfach nur wie eine „Powerfrau“. Auch solltest du dich deinem Gegenüber nicht zu offensiv zeigen. Lehne dich entspannt zurück, anstatt angespannt, ihm nahe auf dem Stuhl zu verharren. Gesprächsthema sollten keine Gefühle beinhalten. Smalltalk ist angesagt. Berichte was du in den letzten Wochen so alles erlebt hast. Lass das erste Treffen nicht zu lang dauern. Bekunde das du noch etwas zu erledigen/vor hast. Verabschiedet euch kurz und macht keine neuen Treffen aus. Wenn dein EX danach nicht wieder anfängt Interesse zu zeigen dann muss ich leider sagen „vergiss ihn“. Es gibt für nichts eine Anleitung oder Garantie. Aber wenn du die anfänglich schwierigen Phasen durchgestanden und die Zeit nur für dich genutzt hast wirst du merken wie gut und stark du dich fühlst. LG :-)

    Antworten
  13. Ich denke wenn ein Mann verliebt ist dann gibt er Vollgas. Leider hab ich 2 Jahre ihn geliebt und ich war seine sexgeschichte, leider macht liebe blind, und er hatte mich manipuliert. Versprechungen usw große Liebe, ich habe mich jetzt aus dem Staub gemacht, da ich jetzt mal an mich denken muss. 2 Jahre Zeit vergeudet. Am Ende selbst wenn er sich meldet was soll ich erwarten? Nähmlich das das Spiel weiter fortgesetzt wird, ich hoffe ich bleibe fern von so einem Mann:(

    Antworten
  14. Ich habe einen tollen Mann kennengelernt es war alles super wir haben den ganzen Tag geschrieben, morgens telefoniert vor dem Schlafen gehen. Fast jeden Tag gesehen. Er war so süß und romantisch zu mir. Er hat mir gesagt das ich ihm fehle und das er !ich vermisst obwohl wir grade mal 5 Minuten getrennt waren. Dann vor 1 Monat an einem Sonntag sind wir Dart spielen gegangen es war alles perfekt wir haben gelacht uns geküsst und konnten uns zum Abschied nicht verabschieden weil keiner gehen wollte. Abends im Bett schrieb er mir dass er an mich denken wurde und das ich seine Prinzessin sei. Montag morgens war noch alles gut abends sollten wir uns noch sehen, da ich aber kaputt war verschieben wir es. Ich habe ihm dann geschrieben dass er mir fehlt dann kam die Antwort, wir hätten uns doch gestern erst gesehen dann schrieb ich ok. Dienstag schrieb er den ganzen tag nicht als ich ihm abends schrieb kam nur die Antwort ich solle ihn doch in Ruhe lassen …ich schrieb ihm die ganze Woche nie ksm eine gescheite Antwort als ich dann am Freitag zusammen gebrochen bin habe ich ihn durch mehrmaliges anrufen erreicht er sagt er hätte mich nur verarscht und dass er eine andere hat.. dass konnte ich ihm nicht glauben er hat !ir immer gesagt dass es ihm das Herz brechen würd wenn ich einen anderen habe.
    Eine Freundin schrieb ig! Dann und er sagte ihr dass er jetzt erstmal Zeit für sich braucgt. Ich kann ihn nicht anrufen oder schreiben totale Funkstille. An seinem Geburtstag war er mit einer anderen da jetzt habe ich gesehen dass er mit ihr in einer Beziehung ist seit 02 August und ich weiss aus sichere Quelle dass diese Frau schon vom ganzen Stadtteil der Männer flach gelegt wurde.
    Ich will ihn unbedingt zurück ich kann nicht mehr – ich möchte ihn zurück und wurde alles dafzr tun

    Antworten
  15. Hallo. .Auch ich habe meinen Partner von Anfang an zu sehr eingeengt 10 und mehr WhatsApp Nachrichten von mir waren garnichts…Immer wieder sprach er mich darauf an dieses zu unterbinden da er arbeitete…Nach kurzer Zeit schrieb er mir er bräuchte abstand..Zeit für sich..Er meldet sich bei mir…Doch ich liest nicht locker. .schrieb und schrieb. ..Nun will er nichts rein gar nichts mehr von mir. .Ich bin überall geblockt. .
    Dagmar

    Antworten
  16. Mir ist etwas ähnliches passiert. Ein Junge ist mir ziemlich lange hinterher gerannt und war total süß und romantisch zu mir. Wir haben jeden Tag geschrieben und letztendlich hat er an mich sogar seine Jungfräulichkeit verloren. Ich hab mich dann irgendwann in ihm verliebt und ihm das auch zu erklärt und er hat total gelächelt und mich geküsst. Von da an haben wir ziemlich viel zusammen gemacht und jeden Tag geschrieben aber irgendwie bin ich dann scheinbar zu anhänglich geworden, denn in letzter Zeit interessiert er sich sichtlich weniger für mich. Letzte Woche habe ich bei ihm geschlafen und gemerkt das die Stimmung ziemlich angespannt war und ich hab ihn deswegen einfach fragen müssen ob wir uns überhaupt weiterhin sehen wollen und was er denn jetzt für mich empfindet. Er hat erschrocken geschaut und das einzige was er sagen konnte war, er weiß es nicht und er kann mir nicht mehr geben als das. Und das er es irgendwie schade fände aber verstehen kann wenn wir uns nicht mehr sehen. ich hab ihm dann gesagt das cích jetzt erstmal in den urlaub fahre und er sich melden kann/soll und hab ihn zum abschied geküsst.
    Leider fällt es mir uuunglaublich schwer ihm nicht zu schreiben, gerade wenn er die ganze Zeit online ist. Ich hab Angst das er mir nicht mehr schreibt, denn eine Woche ist schon um (und wir schreiben ja sonst jeden Tag :( ) Außerdem ist er eine Person mit riesem Stolz! ich kann mir vorstellen das er mir gar nicht schreiben wird :(

    WAS SOLL ICH TUN? bzw. wie kann ich das wieder hinbiegen ohne mich klein zu machen ?

    Antworten
  17. Dieser scheiss Pessimismus von vielen Frauen nervt mich an! Ich habe 1 Jahr um meinen Mann gekämpft und dann das Buch gelesen und umgesetzt! Es ist sehr hart! Und ich habe sehr gekämpft, aber der Weg führt langsam zum Ziel! Mir geht es deutlich besser und er kommt auch immer mehr von sich aus! Man kann es schaffen wenn man nur will und die Disziplin dazu hat!

    Antworten
  18. Hi Jeanny,

    ich finde es schön hier zu lesen, dass es auch Erfolgsgeschichtem gibt.
    Vielleicht hast du ja Lust dich mal per Email darüber auszutauschen. Meine Partner hat sich erst vor ein paar Tagen getrennt und ich hoffe, dass auch ich irgendwann eine Erfolgsgeschichte erzählen kann.

    Viele Grüße

    Antworten
  19. wenn jemand erst nach 14 Monaten mit dir intim wird,bis dahin eine freundschaft hatte, und daraus freundschaft plus wurde. Heute mir immer wieder seine affären anvertraut und nun abstand möchte weil auch mich mal im leben ein problem drückt,dann ist es ein charakterzug ,den ich zum kotzen finde. Zur zeit ist er mit gleicher namensvetterin von vor jahren hin und wieder unterwegs. Hatte davor auch eine für 8 wochen mit gleichem vornamen. …ich meine,wieso vertraut er mur so viele intime dinge an aber stelkt mich beiseit?

    Antworten
  20. Danke Jeanny!
    Genauso geht es und nicht anders. :) Mit Jammern ist Niemandem geholfen. Wir Frauen müssen begreifen, dass wir für uns selbst verantwortlich sind und nicht der Mann.
    Ja ,es ist hart aber es ist auch wunderschön, die eigene Weiblichkeit wertzuschätzen und zu pflegen. Dann treten auch die richtigen Männer ins Leben.

    Antworten
  21. hallo Jeanny, wie lange kämpfst du schon???? nur um zu wissen warauf man sich da einstellen soll…. :-)

    Antworten
  22. Hallo Martin :)
    Ich habe ein problem..Mein Freund (der am Anfang was von mir wollte und auch in mich war) sagte:Hey Schatz,tut mir leid aber ich möchte gerade keine Beziehung.
    Was soll ich tun ?ich muss ihn spiegeln ok aber kann ich ihn drotzdem anschreiben? Außerdem würde ich gerne wiisen ob ich ihm zeigen muss das er mir egal ist oder anders gesagt : ich ihn als freund mag aber auch nicht mehr ?

    Antworten
  23. Kann die Strategie auch klappen, wenn noch keine Beziehung besteht? Am Anfang lief alles bestens, nun habe ich deutlich gezeigt, dass ich Gefühle habe (das erste mal in meinem Leben!!) und er ist plötzlich distanziert und möchte keine Beziehung. Sein Argument ist, dass wir in 8-9 Monaten für ein Jahr nicht am selben Fleck wohnen, aber das ist so eine lange Zeit, man kann sich doch trotzdem noch in etwas stürzen?!

    Antworten
  24. Ich habe viele Kommentare hier gelesen. Ich habe den Eindruck, dass der Kern der Aussage von Herrn von Bergen nicht verstanden wurde. Es geht eben nicht darum, sich dem Mann anzupassen oder zu taktieren, sondern sich selbst zu bleiben mit allen Eigenschaften und nicht aus großen Verlustängsten heraus zu handeln. Und genau diese Eigenschaften geben viele Frauen nämlich auf, weil sie glauben, man wird nur geliebt, wenn man alles gemeinsam macht oder immer derselben Meinung ist. Und er regt doch gerade dazu an, selbstständig zu sein und eigenverantwortlich zu handeln. Und wenn ein Mann, das dann nicht akzeptieren kann, ist er doch so oder so nicht der Richtige.

    Antworten
  25. Ich habe lange versucht mit einem Typen zusammen zu kommen. Erst hat es gefunkt und geknistert. Dann nach zwei Dates ebbte sein Interesse ab. Ich fragte ihn warum, er sagte, dass er noch nicht soweit wäre. Ich ließ ihm Raum und Zeit und er meldete sich sporadisch. Mein Problem war, dass ich eben nicht aufhören konnte, mehr darin zu sehen. Nicht aufhören konnte ab ihn zu denken. Ich hab dann versucht ebenso zu sein. Mich nur sporadisch zu melden, doch es hat alles nichts gebracht. Also brach ich den Kontakt vollständig ab.
    Kurz darauf lernte ich meinen Freund kennen. Wir trafen uns, es knisterte. Ich sagte ihm, dass ich Angst hätte, mich wieder Hals über Kopf zu verrennen. Doch er zeigte mir deutlich, sein Interesse. Er ist mühelos über meine selbst gemachten Mauern geklettert. Er liebt mich und ich ihn. Und das hat mir einfach bewiesen. Wenn es zwischen einander stimmt, dann ist es einfach. Wenn es am Anfang schon kompliziert ist, dann lohnt die Mühe nicht.

    Antworten
  26. Ja Mädels, da gibt es einen ganz einfachen Satz, aus einen Buch von Herra Lind:
    „Männer sind wie Klohs, endweder besetz, oder beschießen!“ Dies hat mir meine letzt Erfahrung, an diesem Freitag wieder bestätigt!!“ Aber irgendwo ist noch Einer unterwegs!!! Und der gehört zu mir. Da bin ich ganz sicher. :)

    GGLG von Sabine

    Antworten
  27. Unglaublich wieviel naive Frauen es gibt und ja..ich mal dazugehörte! Inzwischen weiss ich wenn ein Mann will schenkt er Dir viel Aufmerksamkeit. .hört zu und merkt sich Dinge..alle anderen kannst Du direkt vergessen.Ich verliebe mich wenn mit ganzem Herzen und denke oft an meinen Partner.Zur Zeit habe ich einen neuen Freund der mich anfangs nicht wollte weil ich alles sofort wollte..feste Beziehung. Es ging kaputt..ich lies los..er kam wieder..vielleicht muss in der Partnerschaft wirklich einer lockerer werden dann fängt der andere an zu lieben.Aber ich bin froh das er zurück kam denn dieses Gefühl ..das ist mein Mann ..der gehört zu mir..ist selten.Ich wurde sehr verletzt und bin seitdem sehr misstrauisch. Das macht nicht jeder mit.Wir haben eine We Beziehung und ich freue mich auf jeden Freitag mit ihm.Man wünschst sich das dieser Zustand lange anhàlt und hat trotzdem immer Verlustangst..

    Antworten
  28. Du sprichst mir aus der Seele, Kerstin! Toll, dass es bei dir geklappt hat! Geniesst es! Ich weiss nicht, ob das bei uns auch klappen wird, denke eher nicht. Er ist da wahrscheinlich eher ein schwieriger Fall. Ich habe mich zurückgezogen, da für mich das „sehr gute Freundschaft mit Extra – Ding“ nicht in Frage kommt. Ich möchte mehr, das wusste ich von Anfang an. Auch wenn es sehr weh tut und ich wirklich an Seelenverwandtschaft zwischen uns glaubte, dies ist sicher der richtige Weg. Bin jetzt (fast immer 😉) so weit, dass ich meinen Weg auch ohne ihn weitergehen kann…..

    Antworten
  29. Warum soll man sich als Frau verstellen nur um einen Mann zu halten oder zu erobern?
    Ist das der richtige Weg? Schonmal darüber nachgedacht? Männer die
    auf solche Spielchen reagieren sind einfach noch sehr unreif und wissen
    meist einfach selbst nicht was sie wollen ( feste Beziehung fürs Leben oder lieber doch noch alles ausleben?). Deshalb sollte man einfach
    die Finger davon lassen und sich nicht extra verstellen, schließlich wird
    die Maske über kurz oder lang sowieso fallen und dann? Dann denkt sich
    der Typ doch auch „das ist nicht die Person, die ich kennen gelernt habe“.
    Man will doch mit all seinen Macken geliebt werden und sich sicher sein,
    dass egal was kommt man alles zusammen durchsteht.
    Welche Frau will denn einen Typen an seiner Seite haben mit dem man nicht
    über alles reden kann? Mit dem man all seine Geheimnisse teilt? Sich zu verstehen
    ohne auch nur ein Wort sagen zu müssen? Wie ein Dream-Team. Ich habe auch meine Erfahrungen mit einer Hin-und Her-Beziehung gemacht und letztendlich viele Jahre verloren und
    ärgere mich über die verlorene Zeit, weiß aber dadurch was ich will und was nicht.
    Nun habe ich seit Jahren einen Partner an meiner Seite und muss mir keine Sorgen darüber machen, ob ich mich heute rar genug gemacht habe um interessant für ihn zu sein. Denn es ist bedingungslose Liebe. Und ja es gibt auch genügend Männer, die auf solche Spielchen keinen Bock haben! Also hört auch mal ein bisschen auf eure Vernunft und lasst sowas nicht über euch ergehen! Das hat keiner Nötig! Es macht nur euer Selbstwertgefühl kaputt und zieht euch nur weiter runter. Wenn ihr erstmal den richtigen findet, werdet ihr euch fragen, warum man soviel hat mit sich machen lassen. Also!! Ein schönes WE noch!!

    Antworten
  30. Da Hast du recht

    Antworten
  31. Hallo,
    Jetzt bin ich aber total ratlos.
    Eigentlich mache ich alles richtig. Trotzdem funktioniert es nicht.
    Ich klammere nicht, stehe mit beiden Beinen im Leben. Habe tausend eigene Projekte im Kopf und rufe ihn auch nicht dauernd an.

    Als ich ihn vor 6 Jahren kennenlernte war alles soo super. Dabei war er nie mein Traummann. Wir verbrachten wunderbare Wochenenden miteinander. Campen, wandern, paddeln, radeln, Partys und Konzerte, es war traumhaft.

    Doch dann starb sein Vater und er fühlte sich für seine Mutter verantwortlich. Je mehrere er sich um seine Mutter kümmerte um so schlechter wurde unsere Beziehung. Wir hatten von Anfang an eine Wochenendbeziehung und verbringen nun immer mehr Wochenenden mit Mutti. Dabei ist sie für ihre 70 Jahre eine lebenslustige und attraktive Frau und benötigt keine dauernde Betreuung. (Sie hat längst wieder einen neuen Partner.)
    Wer Mutter und Sohn nicht kennt und sie zusammen sieht, würde glauben sie sind ein Paar. Die beiden genießen ihre Zusammensein am Wochenende. Das war früher meine Zeit mit ihm.
    Sogar der neue Lebenspartner vom Mutti ist dann, genau wie ich, ziemlich genervt.
    Sie bekommt die Komplimente von meinem Mann/ ihren Sohn, welche ich nicht mehr bekomme. Sie bekommt die Zuwendung, die ich nicht mehr bekomme.
    An mir nörgelt er nur noch herum. (Klar, er vergleicht mich mit Mutti. Da kann ich in seinen Augen offenbar nur schlecht abschneiden.)
    Wenn sie Hilfe braucht, steht er stramm. Wenn ich mal seine männliche Hilfe brauche, hat er keine Zeit und meint ich könne doch meinen Nachbarn um Hilfe bitten.
    Ich fahre auch immer öfter nicht mit zu seiner Mutter. Aber wenn ich mit ihm zusammen sein will muss ich Mutti in Kauf nehmen oder wir sehen uns dann eben nicht.
    Im Moment trage ich mich mit dem Gedanken, ihn zu verlassen. Leider liebe ich ihn immer noch und dieser Schritt würde mir sehr weh tun.
    Weiß nun echt nicht was ich tun soll?????

    Antworten
  32. Tine, versuche ganz souverän Dir eine ehrliche Antwort auf die Frage zu geben, ob Du als erwachsene Frau tatsächlich mit einem vom Alter her erwachsenen Mann eine Partnerschaft auf Augenhöhe führen kannst und möchtest, auf dessen Prioliste MUTTI auf Platz 1 steht. Ich habe das unlängst auch durchlebt und dazu noch das Gefühl gehabt nicht nur mit Mutti und Vati zu konkurrieren, sondern auch mit seinem „Scheidungshund“ der bei den Beiden lebt, da er beruflich bedingt sehr viel reist.
    Ich dachte Monate lang, ich bin im falschen Film. Habe einige entwürdigende Situationen durchlitten, die mir zeigten wo „mein Platz“ in seinem Leben ist. Anfangs dachte ich, das gibt sich bei ihm. Er im Scheidungsstress, ich liebte und vertraute ihm sehr (zweiter Aufguss -wir waren vor 24 Jahren schonmal ein Paar), rosarote Brille…Eine wichtige Entscheidungshilfe für meinen Entschluss zur (unvermeidbaren) Trennung kürzlich von ihm war , dass ich die nach meinem Empfinden gesunde, respekt- und liebevolle Beziehung zwischen meinem Sohn (28) und mir verglichen habe mit der merkwürdigen (Ver-)Bindung zwischen ihm und seinen Eltern. Komplett andere Liga bei mir. Keine Abhängigkeit, keine Übergriffigkeit in das eigenständige Leben des anderen und trotzdem immer für einander da, wenn der Schuh drückt. Seine Freundin und ich verstehen uns prima. Im übrigen hatte ich mich damals schon von ihm aus dem selben Grund getrennt, dachte „es wächst sich aus“ :-D, Pustekuchen…
    Zieh die Reißleine Tine, schau nach vorne. Es gibt sie. Männer die keine feigen kleinen Jungs mehr sind. Loyal, liebevoll und verantwortungsbewußt zu ihrer Partnerin stehen. Aber das Herz geht leider manchmal seltsame Wege…kann man nix dagegen machen.

    Antworten
  33. Hallo, ich bräuchte mal echt einen großen Rat.
    Ich bin seit 1990 verheiratet und wir haben 2 Kinder.
    Im Jahr 1998 bauten wir uns ein Haus und da fing meiner Meinung alles an. Mein Mann ist Quartals-Drinker geworden und es gibt seitdem immer wieder Streit deswegen. Als meine Tochter so ca.1 Jahr alt war, (2003) bin ich für 1Woche zu meiner Schwester gezogen.
    Nach einer gründlichen Ausprache ist es besser geworden ( wir sind auch zu einer Eheberatung ). Jetzt mittlerweile ist das Trinken wieder wichtiger geworden und ich fühle mich zurückgestellt und nicht mehr wichtig. Ich glaube er liebt mich nicht mehr. Wenn ich darüber reden möchte, versteht er überhaupt nicht um was es geht. Ich muss dazu sagen, er ist nicht täglich oder Wöchentlich betrunken, aber sein Verhalten hat sich verändert so dass ich mich erniedrigt fühle. Was soll ich machen?
    Andrea

    Antworten
  34. Hallo Andrea!Bitte wende dich an eine Selbsthilfegruppe für Alkoholiker.Da dein Mann offensichtlich ein Alkohol Problem hat,bitte versuche (und das lege ich dir ans Herz) etwas für Dich zu tun. Auch wenn du jetzt sagst:Wiso soll ich zur Selbsthilfegruppe,ich habe doch kein Alkohol Problem. Dort wird dir liebe Andrea geholfen ,das es dir besser gehen wird, um mit diesen Problem umzugehen.Dann beginnt für dich eine positive Veränderung die dein Mann feststellen wird.Er wird neugierig und wird irgentwann dann von ganz alleine anfangen dir Fragen zu stellen. Die Selbsthilfegruppe ist immer unterstützend für dich da.Sie begleitet dich in allen Bereichen.Welche Probleme du auch ansprichst,sie ist für dich da.Das ist der erste Schritt den du gehen kannst.Alles Andere entwickelt sich durch die Hilfe die du annehmen kannst und natürlich auch willst.Ich bin 1988 diesen Weg gegangen,war der Verzweiflung ganz nahe.Habe auch 2Kinder bekommen und ein Haus gebaut.Und mein Mann hatte jeden Tag getrunken.Eine schlimme Zeit für alle.Heute ist er immer noch ,,trocken“.Ich wünsche dir Kraft diesen schweren und steinigen Weg zu gehen.Ich wünsche dir Zuversicht und glaube an dich.Nur so gewinnst du dein Leben und dein Glauben an dich zurück.Bitte gehe zur Selbsthilfegruppe. Es grüßt dich eine Frau,die das alles auch durchgemacht hat.L.G.Ingeborg

    Antworten
  35. Hallo, bräuchte bitte auch mal euren Rat. Weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Aus dieser beziehung mit ihm gehen zwei Kinder voraus. Wir sind seit 2001 ein Paar haben zwei tolle Kinder bekommen. Er ist jedes we unterwegs denn er ist Musiker u da hatte er leider 2013 eine andere kennengelernt. Als ich davon erfuhr schmiss ich ihn aus dem Haus. Dann 1 1/2 Jahre später hat er alles dafür getan um es mit mir zu probieren er schrieb liebes Briefe bastelte Herzen übergab mir Blumen alles. Aber ich wollte o könnte nicht gleich wieder so weiter machen u ließ in zappeln. Da er Musiker ist war ich extrem eifersüchtig auf bilder bei denen andere weiber mit ihm zu sehen sind und ließ das leider auch raus hängen. Und auch meine oma redete schlecht über ihn und ich übernahm ihre negativen Gefühle und knallte es ihm vor die Füße. Da er Musik mäßig weiter kommen will hat er wieder Kontakt zu der Ex von damals aufgenommen aber die erpresst ihn wenn die was für ihn Macht dann will die beziehung zu ihm. Sie hatte auch schon bei ihm übernachtet u er meinte sie hatten sex. Seit drei Wochen war sie nicht mehr da u wir haben seitdem sex und es ist wunderschön. Jetz am we muss er spielen und die will zum Auftritt Kommen muss bei ihm übernachten !! Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll warum macht er das ? Ich liebe ihn u habe zweite chance verdient was soll ich tun

    Antworten
  36. letztlich geht es nur um eins… unter berücksichtigung der realität bezüglich des verhaltensmuster von männern ein werkzeug zu haben seine vorstellungen und bedürfnisse zu verwirklichen. und das ist doch ein unglaublicher faktor von selbstbestimmung und freiheit… als mann kann ich nach intensiven studium des ebooks ohne zweifel sagen das es ein sehr erfolgversprechender ansatz ist.
    ein mann darf sich nie schuldig fühlen, verpflichtet oder genötigt. er muss nur das gefühl haben eine eigene, freie entscheidung treffen zu dürfen. das ist der schlüssel zu einer dauerhaften partnerschaft, die nur schwer erschüttert werden kann. ich habe selber erfahren wie zerstörerisch es ist, wenn die frau, meist unterbewusst, eine emotionale erpressung durch verpflichtung und schuld für das eigene wohlergehen praktiziert. seid unabhängig, aber liebt… so bleibt ihr beständig begehrenswert und regt den evolutionsbedingten jagdtrieb des mannes jeden tag aufs neue an… und das ist kein verrat an die emanzipation der frau, sondern ein zeichen von tiefer weisheit und dem nutzen dieses wissens…

    Antworten
  37. Hallo Micha,
    ganz super finde ich die Perspektive von der Männlichen Seite zu lesen. Aber wenn er nun die Schuld hat, was macht man denn dann, wie verpackt man es am besten so das er es weiss aber sich nicht schuldig fühlt. Sehr gerne möchte ich das er eine Verhaltensweise ablegt, weil sie mich sehr traurig macht. Wie kann ich ihm das sagen, ohne dass er sich angegriffen fühlt?
    Freundliche Grüsse von Kathrin

    Antworten
  38. Okay. Diese für den Mann dargestellten, ich sag mal „Wohlfühlprinzipien“ in einer Beziehung/ Partnerschaft, gelten selbstverständlich ebenso für das andere Geschlecht, oder für Menschen in gleichgeschlechtlichen Beziehungen. Davon gehe ich grundsätzlich aus. Wir leben ja zum Glück in einer aufgeklärten Gesellschaft. Bedeutet dann also: Keiner fühlt sich schuldig, keiner verpflichtet oder genötigt. Jeder trifft seine Entscheidung aus freiem Willen. Frage: Wer übernimmt jetzt eigentlich die Verantwortung für eine von Beiden doch gewollten harmonischen Partnerschaft, mit ihren normalen Höhen und Tiefen? Wer geht den ersten Schritt wenn`s mal nicht so läuft, oder richtig knallt?
    Klingt für mich nach Einbahnstraße in Utopia. :-)

    Antworten
  39. Hi Mädels :)

    und hallo TERRY falls du das hier zufällig liest. super Kommentare von dir bisher! :) was meinst du zu meiner Story.. könnte einen Rat gebrauchen.

    Hab vor über einem Jahr übers Internet einen Mann kennengelernt, haben viel geschrieben und uns von Anfang an super verstanden, da auch viele Gemeinsamkeiten u.a. 2 Mädels im selben Alter. Da er in einer anderen Stadt (800 km) weit weg wohnt, hat sich alles nicht weiter entwickelt und der Kontakt ist irgendwann abgebrochen.
    Nach ein paar Monaten haben wir uns durch Zufall auf Facebook wieder gefunden. Er hatte in der Zeit eine andere kennengelernt, mit der er auch zusammen war. Wir haben wieder angefangen intensiv zu schreiben und auch das erste Mal telefoniert und er erzählte mir wie schwierig die Beziehung mit seiner Freundin läuft, wie oft er an mich gedacht hätte, dass er mich nicht verlieren möchte aber nicht weiß welche Priorität er in meinem Leben hat usw. Ich sagte wir müssen abwarten was die Realität bringt.
    Zum Geburtstag (März) hab ich ihm ne Karte seiner Lieblingsband in meiner Stadt geschenkt, er hat sich total gefreut (das Konzert ist im September).
    Alles ging so weit, dass er sich von seiner Freundin getrennt hat und aus beruflichen und familiären Gründen (und auch wegen mir, zumindest sagte er das) ein Stück mehr in meine Nähe (150 km entfernt) umgezogen ist.
    Seit dem wollten wir uns immer Treffen haben es aber nie auf die Reihe gekriegt, was teilweise an mir aber öfter auch an ihm lag, weil kurz vorher eine Absage (Ausrede?) von ihm kam.
    Anfangs war das kein Problem, hab ich verstanden (neuer Job, Umzug, viel zu tun) aber irgendwann kam es mir komisch vor und hab ihn gefragt warum er nicht ehrlich zu mir ist. Er wollte ne Erklärung warum ich das glaube und wissen wie es weiter geht. Ich meinte die Antwort muss er selbst finden und, dass er sie hier (beim Schreiben) nicht finden wird, sondern nur in meinem Herz was er nicht kennt und er meinte ich Seins auch nicht.
    Danach haben wir uns weiter geschrieben aber ganz normal wie war sein/ mein Tag und haben auch ein Mal telefoniert. In dem Gespräch war er irgendwie seltsam, konnte sich nicht mehr an gewisse Dinge erinnern, die ich ihm vorher erzählt hab usw.
    Das hat mich zum Nachdenken gebracht und ich hab mal in sein Facebook Account geschaut wo mich fast der Schlag getroffen hat als da stand er hat seit fast 1 Monat eine neue Beziehung!
    Warum hat er mir das am Telefon nicht erzählt? Ich dachte nach all der Zeit würde ich ihm zumindest als Mensch was bedeuten.
    Ich hab ihm ne Mail geschrieben: vielen Dank für die Erkenntnis bei Facebook, ich hab ihn gelöscht, weil unehrliche Menschen nicht in mein Leben gehören und wünsch ihm alles Gute.
    3 Tage später bin ich auf der Seite hier gelandet und hab den Text vorgefasst, der dann aber nicht im Forum sondern bei ihm als Mail gelandet ist, genauso wie ich ihn euch jetzt schreib..
    mit dem Abschluss, dass ich ihn immer noch gerne kennen lernen würde, obwohl er mich total enttäuscht hat und was er dafür tut um mir zu beweisen, dass er nicht der „Vollidiot“ ist für den ich ihn momentan halte?
    Man muss dazu sagen ich beschäftige mich schon seit 2 Jahren mit den Büchern von Christian Sander (ähnlicher Autor wie Martin von Bergen) und hab viel dazu gelernt über Männer und wie sie ticken, weiß aber trotzdem nicht ob es klug war wie ich jetzt am Ende reagiert hab..
    fand es nur ehrlich und nun muss er entscheiden, ob er um mich kämpft oder nicht (Jagdinstinkt) heute ist der 20.7.15.
    Ich halt euch auf dem Laufenden.
    Liebe Grüße an alle, Nadine

    Antworten
  40. Hätte ich nicht gedacht, das ich mit so vielen mein Schicksal teile, bin nach über 30 Jahren wieder mit meiner Jugendliebe zusammen gekommen, hatten allerdings immer sporadisch Kontakt. Vor 1 1/2 Jahren war er dann von seiner langjährigen Freundin getrennt u ich war eh schon lange solo. Er lud mich zu seinem 50 Geb. ein und kurz darauf ich ihn zu meinem, allerdings hatte er nach seiner langjährigen Freundin sofort wieder andere kurze Affären. Im Herbst kam er dann zu mir um mir beim Renovieren meines Wohnzimmers zu helfen, alles war plötzlich so vertraut u wir verliebten uns wieder. Der Haken ich bin in meiner Jugendzeit von meiner Heimat 430 km weit weg gezogen, hatten also eine Fernbeziehung. Aber er schrieb u sprach von seiner Allergrößten Liebe u wie glücklich er ist, ich natürlich auch u ich hätte alles für ihn aufgegeben (Haus, Freunde, Arbeit, usw.) Wir planten das wenn 2 Jahre die Beziehung gut läuft ich zu ihm ziehe. Waren diesen Januar gemeinsam im Urlaub u es war eine super harmonische, schöne Zeit, doch danach hat er Schluss gemacht, ihn störte die Fernbeziehung. Ich fiel aus allen Wolken, hab gelitten, die Verständnisvolle gemiemt, er war die ganze Zeit wo wir zusammen waren in ner Singlebörse u hatte kurz darauf schon ne andre, die ihn kurze Zeit darauf verlies u mit seinem besten Freund zusammen ging, ja ich war Schadenfroh, hab ihn auch gesagt,das er mir nicht leid tut, danach fing er wieder an anzupendeln, ich hatte mir wieder Hoffnung gemacht, bin nicht mit ihm in die Kiste, hab ihn auch in seiner Heimat nochmal getroffen als ich meine Familie besuchte, spürte dann, das ich so nen unreifen Mann nicht mehr will, is mir zu anstrengend, habe von mir aus den Kontakt abgebrochen, mich einfach nicht mehr gemeldet. Ich leide noch immer aber es wird vorbei gehen hoffe ich. Gebe Carola vollkommen Recht, was sie schreibt ist Fakt.

    Antworten
  41. hallo bine,

    du sprichst mir ganz aus der seele.. mädels, seit ich diese seiten gelesen habe, gehts mir viel besser. anscheinend muss man die typen verarschen, schauspielen, denn dann fühlen sie sich gut ;)))

    kopf hoch und nun versuchen, ohne diese „angeblich einfach gestrickten“ männer zu leben… und da ich weiß, dass das nicht gelingen wird…..ggg… probieren, sich selbst einmal zu lieben und sich nicht verbiegen lassen..

    Antworten
  42. ich habe leider genau das erlebt und durchlitten mit meinen HM:-( Der Anfang war sagenhaft, Liebe, Leidenschaft und Glück.Jaa für mich, für ihn wohl eher, super meine Jugendliebe sieht nach 30Jahren klassse aus, wollte eigentlich nur einen Kaffee mit ihr trinken aber shitt ich mag sie und der Sex mit ihr ist unbeschreiblich; -).Wir haben uns 3-4mal in der Zeit freundschaflich getroffen nur als Freunde dann nach 30Jahren als Paar zusammengekommen.Er noch in einer Beziehung und dabei sich zu trennen.Ich war Single und 4, 5 keinen Sex gehabt, Angebote genug , treffe ihn und da ich ihn nie vergessen habe und ihn liebte, sind wir an dem Tag nicht ins Bett gelandet.Ibwohl es bei mir, wie gesagt 4, 5keinen Sex, lange dauert bis ich mich auf jemanden einlasse, dachte wir kennen uns hsben ubs geliebt und ich kann mich fallen lassen.Grosser Fehler ich weiss.Verliebe mich noch mehr, will mehr und enge ihn damit ein.Er möchte nur eine lockere Fernbeziehung. Trennt sich von seiner Freundin und dann auch von mir:-( Ich am Boden zerstört ziehe mich von allem zurück. 6Monate extremes Leiden und trauern.Dann fing ich langsam wieder ins Leben zurück zukehren.Sein konsequenter Rückzug ohne ein Lebenszeichen zwangen michaufzuwachen:-) Ich arbeite energetisch als Heilerin und fing an mein berufliches Weiterkommen in Angriff zu nehmen.In einem spirituellen Treffen lernte ich Leute kennen, die mir weiterhalfen in meiner Arbeit.Durch einen Kollegen kam ich zum Salsatanzen.Lebensfreude pur….:-)Die Arbeit fülkt mich aus.Tolle Freunde und gemeinsame Unternehmungen, tanzen, reisen…Ich liebe mein Leben und meine Arbeit.Habe mich selbständig gemacht und bin glücklich alleine.Ich kann ohne ihn leben und weiss jetzt was ich will.Ich will einen Mann, der sich bemüht, der sich seiner Gefühle sicher ist.Der keine Bedenken oder Zweifel hat.Er soll eine Bereichung in meinem Leben darstellen.Liebe muss leicht und ehrlich sein.Kampf, Kompromisse, Manipulationen oder Spielchen haben keinen Platz in der Liebe.Keine Halbheiten mehr.Der Kontakt soll leicht, liebevoll und normal ohne ohne Ängste sein.Bei dem Richtigen kann man nichts falsch machen.Bei dem Falschen nichts richtig!Ich will das Beste, weil ich es wert bin.Wenn er nicht so denkt und handelt aus freien Stücken, dann ist er nicht der Richtige.Die muss leicht und liebevoll sein von beiden Seiten und vorallem sollst du die einzige Person sein, an die er denkt.Ich danke ihm trotzdem das er so ein kaltes A… war, nur so konnte ich mich finden und erkennen, was mich glücklich macht.Ich habe ihn komlpett losgelassen und mich auf MEIN LEBEN konzentriert! Nach 1Jahr möchte er mich plötzlich wieder sehen.Meine Gefühle sind fast weg aber mich mit ihm treffen werde ich wohl und mit ihm reden, als Freunde.Emi

    Antworten
  43. Hallo Herr von Bergen,

    bei mir gestaltet es sich ein klein wenig anders…
    Wir kennen uns jetzt ein paar Monate, waren auch schon 3x miteinander im Bett und nun will der keinen Sex mehr sondern lieber eine Freundschaft, da er sich lieber in 10 Jahren noch mit mir unterhält, als das wir diese ganze Freundschaft durch intime Momente kaputt machen.
    Nun ist meine Frage ob ich ihm das wirklich so abkaufen kann?
    Ich für meinen Teil stehe kurz davor mich zu verlieben, weiß aber nich nix genaues und halte gerade Abstand….
    Er sagte auch das unsere Freundschaft auf die Probe gestellt werden würde wenn einer von uns beiden einen neuen Partner hätte…
    Ich kann nicht ganz glauben das wirklich nur Freundschaft möchte, aber ich lasse mich gern eines besseren belehren.

    Antworten
  44. Ja Bine Du sprichst mir aus der Seele !Was macht denn der achsotolle Freund wenn Du mal dein Zeug packst und mal sagst ich fahr paar Tage weg !Er ist der erste wo am zweiten Tag sagt oh Schatz ich vermisse Dich so sehr bitte komm doch wieder nachhause und lass uns nicht streiten denn er weis was er an Dir hat !Der Fehler von uns Frauen ist wirklich wir fokussieren uns viel zu sehr auf ihn und vergessen uns dabei selber und ich bin 33jahre alt und habe es schon oft genug versucht immer jedem Recht zu machen und weis wovon ich rede !Man soll sich selber treu bleiben und sich nicht zusehr verändern nur für einen Mann!Unternehmt was mit Freundinnen oder macht ein Beauty oder Shopping Wochenende mit eueren Mädels das er mal sieht,kuck ich habe auch andere Menschen wo mich Liebhaben !Die Männer sollen das echt mal merken wir sind keine Putzlappen mit denen man alles machen kann!Ein Mann soll Dich schätzen und Dich bewundern so wie die andere Dame auch geschrieben hat Männer sind Jäger oder kälter Kaffee schmeckt nicht mehr vollkommen richtig !Man muss auch selber treu bleiben man ist nämlich sehr sehr wertvoll wie ein Diamant und das es uns gutgeht das sind wir uns allemal wert oder Mädels ob jung ob schon reifer man sieht das jeder sein Päckchen zu tragen hat wenns um die lieben Männer geht !Man kann lieben aber man muss ich selber treu bleiben und nicht zu sehr verbiegen und verstellen ich dachte früher auch immer ich muss es jedem rechtmachen nee endweder man nimmt mich mit meinen Ecken und kanten oder man lässt es !Das Buch werde ich mir definitiv auch holen man lernt nie aus auch ich nicht sorry musste ich mal loswerden !Aber diese Seite hier ist Goldwert liebe Grüße Miri

    Antworten
  45. Hallo Ihr Lieben,
    ich bin 45 und erst jetzt fällt bei mir der Groschen. Was Herr Bergen schreibt, erscheint mir einleuchtend und passt zu den vielen Erfahrungen, die ich bereits gemacht habe. Wieso hat mir dass bisher noch niemand gesagt? Sicher hätte ich einige Male gelassener reagiert und mehr Liebesglück erfahren.
    Ich bin seit kurzem wieder Single und es gibt 2 Männer die sich für mich interessieren. Denjenigen, den ich selbst sehr gerne mag habe ich dadurch verscheucht, dass ich ihn indirekt habe wissen lassen in ihm den Mann fürs Leben entdeckt zu haben, derjenige den ich `loshaben`wollte obwohl er mir auf der anderen Seite auch gut gefällt, der dackelt wie ein Hündchen hinter mir her. Er schreibt mir lange Mails, ständige SMS O Text: `Du geheimnisvolle, stille Traumfrau.`
    Und noch was: wir liebenden, warmherzigen Frauen haben es offensichtlich schwerer als die weiblichen `Drachen`. Wie oft sieht man einen netten, zugewandten Mann mit einer Frau, die Ihn scheinbar nur ausnutzt. Es ist wirklich schwierig cool zu bleiben wenn einem ein Mann so richtig gut gefällt. Denn wo bekommt man so einen so schnell wieder her?

    Unabhänigkeit und erstmal wieder wirklich auf eigenen Beinen zu stehen- das heißt glücklich sein ganz allein- das muß ich mir erst mal wieder zurückerobern nach 5 Jahren Beziehung. Und meine weibliche `Beziehungssucht` erst mal in den Hühnerkäfig sperren.

    Liebe Grüße, Katja

    Antworten
  46. Sabine.
    Ja wahre Worte,die Männer zu verstehen ist nicht einfach.Wenn man das alles so liest,hat jeder seine Erfahrung gemacht und auf seine Art recht.Liebe Frauen lebt euer leben.:-) :-) :-) :-) :-)

    Antworten
  47. Ich sehe das genauso und habe keine Lust, einen unreifen Mann, der nicht weiß was er will, auch noch zu hofieren. Ich bin 50 Jahre alt und habe in meinem Leben schon Dinge geschafft, an denen mancher Mann gescheitert wäre. Auch mein eigener kippte um und ich musste die Probleme alleine lösen, was ich auch getan habe. Heute suche ICH aus. Ich bin schlank, attraktiv (zumindest sagt man das) und selbstständig. Ein Mann muss auf Augenhöhe mit mir stehen. Kann er das nicht, ist es zwar schmerzhaft, aber ich werde nicht daran sterben. Wenn ich in der ersten Nacht Lust auf Sex habe, ist es eben so. Kommt er damit nicht zurecht, ist es nicht mein Pech. Andere Mütter haben auch schöne Söhne. Ich habe keine Lust, mich zu verbiegen und kindische Launen mitzumachen. Und schlussendlich ist es doch so: Eine Frau kann ohne Mann leben, ein Mann ohne Frau tut sich da schon wesentlich schwerer.

    Antworten
  48. Wenn es wirklich der Richtige Partner ist, braucht es keine Taktik keinen Ratgeber dann funktioniert es einfach. Lebt Euer Leben alleine glücklich dann gesellt sich irgendwann auch ein Partner an Eure Seite ohne Triks, denn Ihr lebt Euer Leben alleine glücklich und da kommt er dann halt dazu und bleibt gerne bei Euch. Hände weg von Geschiedenen Männer die sind erst wieder normal wenn eineig Pflasterbeziehungen dazwischen waren, erhört keinen frisch geschiedenen der muß sein Leben erst auf die Reihe bekommen. Lebt Euer Leben erst mal glücklich mit Euch dann kommt alles von selber

    Antworten
  49. Na ist ja traumhaft zu wissen, dass selbst gestandene Frauen, die wesentlich älter und erfahrener sind als ich, immer noch Probleme mit dem anderen Geschlecht haben! Sowas hört wohl nie auf, was?!
    (w,25)

    Antworten
  50. Sehr geehrter Herr Martin von Bergen,

    Ich (39) machte vor 2 Jahren meinen Busführerschein und lernte diesen tollen Mann Andre (38) in der Fahrschule kennen. Wir brauchten beide erst einmal ein paar Wochen bis wir unsere erste Kennen -lern –Sätze mit einander teilten. Auch Andre machte wie ich den Führerschein für den Bus.
    Unser erstes privates Treffen kam erst nach 2 Monaten, als wir beide schon den Führerschein schon besaßen. Wir gingen mit meiner Tochter ins McDonald (ich bin alleinerziehende Mutter von einem Kind). Danach gingen wir zu ihm und als wir uns so über alles und jeden unterhielten, flog die Zeit wie im Flug. Da ich total geschockt auf die Uhr sah und erkannte wie spät es schon war, machte er mir den Vorschlag, mit Scarlett (meine Tochter) bei ihm zu schlafen. Nach langem hin und her, weil es nicht gerade meine Art ist, stimmte ich dann doch zu.
    Es war ein tolle Nacht und ich konnte ihm nicht wiederstehen.
    Er war zärtlich, zurückhaltend und so leidenschaftlich, die ich bei keinem Mann jemals so erlebt hatte.
    Da er mir von Anfang an gesagt hat das er keine Beziehung will (obwohl er Single ist) dachte ich mir am Anfang, naja er muss mich erst richtig kennenlernen und braucht seine Zeit.
    Nun, jetzt 2 Jahre später macht er mir immer noch klar das es zwischen uns beide zwar eine gute Freundschaft wäre, aber zwischen uns für ihn weiterhin eine reine Bett Geschichte sei. Manchmal frage ich mich ob er mich hasst, weil es manchmal Tage gibt an denen er mich total ignoriert, z. B. Wenn ich mal alle 2 Wochen frage wie es ihm geht (da er von sich aus nie nach meinem Wohlbefinden fragt.)
    Auf der einen Seite gebe ich manchmal die Hoffnung auf aber im gleichen Moment sagt mir mein Herz, tue es nicht da ist doch etwas.
    Es gab mal einen Tag, als ich mal wieder bei ihm war und seine Freunde waren zu Besuch. Was immer eine schöne Zeit ist, da ich mich mit jedem auch gut verstehe. Wir standen draußen auf seiner Terrasse und unterhielten uns, weil wir uns 6 Wochen nicht mehr gesehen hatten. Er entschuldigte sich sogar für seine Abwesenheit und wir lachten darüber, als er mir gleich daraufhin sagte das ich jetzt zu Ihren Freundes-Clique gehören würde. Ich war ganz stolz endlich nach 2 Jahren dazu zugehören. Daraufhin sagte ich ihm mit einem riesen lächeln wie dankbar ich darauf bin. Aber gleichen Atemzug sagte er wortwörtlichen Ausdruck: “Sonja, wir sind Freunde, egal was ist. Du kannst jeden Freitag und Samstag zu mir kommen, ” und jetzt kommt der Hammersatz den er noch darauf ansetzte: “wir sind und bleiben Freunde auch wenn ich eine Neue Frau haben sollte.” Das zog mir auf einmal dermaßen den Boden unter den Füßen weg, das ich direkt aber in einem Normalen Ton konterte: “Andre, Du weißt genau das wir von Anfang an schon unsere Beziehung mit Sex begonnen hatten und nicht als Freundschaft und wenn du jetzt irgendwann eine neue Frau suchen solltest, bin ich weg und bleibe weg. ” Er sah mich so geschockt an, das er nicht wusste was er sagen sollte. Ich schätze mit meiner Direktheit hatte er nicht gerechnet. Er drehte sich nur um und sagte: Komm gehen wir wieder rein in die Wohnung.” Ich zögerte und sah ihm ganz fest ihn die Augen, als ich sagte: “Andre, ich möchte dich nicht verlieren…..BITTE.” Sein Blick wurde ernster und sagte mit einem gewissen Ton: “ Sonja hör auf.”
    Da ich ihn ja nicht so oft sehe, wollte ich ( wie immer ) dieses treffen und die schöne Situation nicht kaputt machen und ging ohne ein Wort zu sagen mit ihm wieder rein. Das Thema kam bis jetzt nie wieder hervor.
    Das Problem bei ihm liegt folgendermaßen, dass er schon das 2. mal geschieden ist und auf keinem Fall mehr verletzt werden möchte. Auch wenn ich ab und zu mal ( wenn ich merke das er gut gelaunt ist und vielleicht offen wäre über uns zu reden) merkt er es sofort und stellt die Wand ziemlich hoch damit ich nicht an ihn heran kommen kann. Er lenkt sofort das Gespräch ab und blockt.
    Ich fordere nicht, sondern versuche es mit spielerischen Sanftheit, lach. Leider aber merkt er es sofort und möchte davon nicht reden.
    Zu beginn unseres Verhältnisses sahen wir uns fast alle 2-3 Wochenenden, da er Busfahrer ist und seine Freizeit meistens mit seinen Freunden verbringt.
    Es gab auch Zeiten an denen ich ihm schon schriftlich mittgeteilt hatte, das ich diesen Zustand auf Dauer nicht mehr aushalte und die Sache am besten beende, da es mich doch schon sehr mitgenommen hatte.
    Daraufhin meldete er sich aber sofort das ich zu ihm kommen solle und zum Schluss landen wir doch in der Kiste ohne darüber gesprochen zu haben.
    Mittlerweile sehen wir uns jedes 4. Wochenende und ich hatte vor kurzem noch einmal versucht ihm zu erklären warum wir über uns reden sollten. Daraufhin meinte er: “ Es gibt nichts zu bereden.“
    Ich bin jetzt wirklich verzweifelt und es macht auch mein Privatleben auch nicht viel einfacher, da ich mittlerweile alle 2 Wochen über ihn Tränen vergieße die er noch nie sah.
    Ich mache diese Phase nie bei ihm durch, sondern immer dann wenn ich ihn sehr vermisse und alleine zu Hause bin. Obwohl ich mir immer wieder sage, das ich ihm beim nächsten Treffen sagen werde das er mit seiner arroganten Art, bei mir nicht mehr weiter kommt und das er sich endlich entscheiden soll, ob er mich als Beziehung nimmt oder nicht. Aber sobald ich ihn nach 2 Wochen wieder sehe, bin ich wieder schwach und bekommen keinen Ton über mich, da ich ja wieder froh bin überhaupt in seiner Nähe zu sein. Und so geht das mittlerweile schon seit 2 Jahren. Ich kann nicht mehr. Trauriges SmileyTrauriges SmileyTrauriges Smiley

    Er schrieb mir vor Wochen, er würde sich freuen wenn ich einen neuen Mann hätte, der mich so lieben würde wie ich bin, weil er es nicht so richtig könnte. Ich war total geschockt, aber ich schrieb daraufhin: “Soll das heißen, das du mich niemals lieben kannst? “ Daraufhin schrieb er nur: “ Ich sage nichts.” ——————DA WAR SIE WIEDER “ Diese Wand”

    Lieber Herr von Bergen,
    Ich habe so viele Fragen, vielleicht können Sie mir wenigstens ein paar davon beantworten:

    1. Kann es sein das er mich durch seine Verletzungen, seiner Ex-Frauen sich bei mir rächen möchte?
    2. Was mache ich falsch?
    3. Habe ich mich schon zu sehr von ihm “Gefühlsmäßig” abhängig gemacht?
    4. Sieht er mich wirklich nur rein SEXUELL?
    5. Wenn ich ihn ignoriere für eine Zeitlang, würde er mich dann doch lieber für eine andere fallen lassen?
    6. Ist ihm eigentlich bewusst, was er an mir hat?

    Und letzte Frage: Liebt er mich überhaupt???

    Ich habe ja in ihren Info gelesen das Männer trotzig wie ein kleines Kind reagieren, wenn die Frau nicht so springt wie er es gewohnt ist. Ich musste lachen, weil genau so reagierte er wirklich mal, weil ich nicht kommen konnte. Seine Genaue Wortwahl war damals solche: “ Naja, du machst ja was du willst.” Als ich darauf nicht reagierte kam seine Arroganz zum Vorschein: “ Ich habe dir es wenigstens angeboten. “

    Da er einen sehr großen Stolz hat was sein inneres betrifft, bin ich mir sicher, das ich ihn ganz verliere, wenn ich ihn ignoriere für eine Lange Zeit ( sagen wir mal für 4 bis 6 Wochen )
    Ich weiß aber das er es Wert ist und ich liebe ihn über alles.

    Bitte helfen Sie mir

    Ganz liebe Grüße
    Sonja Albers

    Antworten
  51. Männer haben einen Jagd instinkt. Sie wollen die Frau nicht einfach haben, sonst schmeckt es Ihnen nicht. Wir Frauen dürfen nicht zu leicht zu haben sein. Sonst sind wir nichts besonderes für die. Immer abwarten und Tee trinken meine lieben. Wir Frauen müssen unsere Persönlichkeit stärken uns selbst treu bleiben. Wenn er sich nicht für dich interessiert dreh ihm den Rücken zu. Er wird viel mehr deine Nähe suche, denn er spürt Verlust. Männer haben auch Gefühle manchmal sogar mehr als wir sie haben. Ja Männer sind kälter als wir Frauen aber ist auch manchmal nur optisch so. Trift ihn mal im Kern, dann merkt ihr dass Männer viel mehr Liebe empfinden als wir. Ein Ratgeber bringt euch Tipps aber spiegelt nicht euer ICH wieder. Wollt ihr euch ein Leben lang nach Büchern Orientieren? Bleibt gelassen wenn er noch keine Beziehung haben will akzeptiert es einfach. Vielleicht hat er auch gerade eine schwere Trennung hinter sich? Schenkt ihm vertrauen und liebe. Wenn er sich nicht 1 Woche meldet habt ihr einfach Verständnis. Er wird von selbst wieder Nähe suchen. Geduld und Kraft machen uns Frauen stark.

    Antworten
  52. Danke. Endlich mal ein Schreiben wo ich nur Bravo sagen kann. Auch wenn ich gerade auch sehr verletzt worden bin. Männer haben auch Gefühle sehr sogar. Mir gefällt es nicht so was ich hier alles lese über die Männer. Schaut euch mal die Frauen an, was die für Spielchen mit den Männern treiben. Männer und Frauen sind einfach sehr unterschiedlich.

    Antworten
  53. Ich finde den beitrag super nur habe ich ein problem. Mein ex freund hat sich von mir getrennt weil er zweifel hat. Wir waren1 1/2 jahre zam und davon 1 jahr zsammen gelebt. Seit ca 3 wochen ist es vorbei und noch heute redet er sehr zwiespaltig von seinen gefühlen. Er verbringt seit beginn jeden tag mit einer guten freundin von uns die ihn ablenkt. Ich bin ausgezogen weil ich es nicht ertragen kann zu sehen das er keine zeit mit mir verbringen will. Es war zwischen uns so ernst. Das er sogar sagte er hat sogar wegen ein Heiratsantrag nachgedacht. Ich will gerne wissen. Kann ich diese liebe wieder retten oder ist es schon zu spät? Funktioniert der ratgeberbeitrag auch in der situation? Bitte dringend melden. Weis nicht mehr was ich tun soll

    Antworten
  54. hallo,
    wow, der text hat einen die augen geöffnet. Jetzt weiß ich wo mein fehler war. Wir hatten eine gute naja beziehung kann man es noch nicht nennen am laufen und dann hatte er sihc auf einmal nicht mehr bei mir gemeldet. Dank den ganzen tipps hier weiß ich nun wie ich es anderes hätte machen können. Finde es traurig das ich erst jetzt auf diese seite gekommen bin und nicht damals, weil ich noch sehr an den typen hänge. Ich merke ich habe total falsch reaiert und ihn damit verscheucht.. Naja einige zeit nach unserer „trennung“ bin ich auf ihn zugeganen und wir haben uns langsam wieder zur 1 phase entwickelt.. naja ich trottel hatte alles selber versaut und wusste nicht das es phasen gibt.. naja als dann wieder alles vorbei war, haben wir doch wieder kontakt gefunden naja nicht direkt .. haben jedenfalls wieder miteinander geredet und alles war gut. Es schien so das es langsam wieder mehr werden könnte (er hatte sich gefreut mich auf partys oder sonst wo zu sehen usw. ), bis ich einen anderen typen kennengelernt hatte und er mich mit ihm gesehen hat nun ist er total abweisend zu mir und redet auch kein stück mehr mit mir, dabei war es halt so das er und ich ja eigentlich nur wieder gute freunde waren und ich mir da nihcts bei gedacht habe was mit einem anderen kerl zu haben. Ich möchte ihn gerne zurück.. nur das problem ist ja wie ? :( er ist selten am handy oder im internet zugange und schreibt allgemein sehr wenig und er beachtet mich ja sowieso nicht .. Ich brauche dringend rat, wie ich es schaffen kann das wir wenigstens wieder mit einander reden ? Wenn irgendjemand tipps für mich hat soll er sie mir doch gerne verraten, damit ich wieder einen ganz kleinen Lichtblick haben kann, DANKE schonmal im vorraus!! :)
    lg ;)

    PS: die tipps die auf dieser seite stehen sind gold wert ;)

    Antworten
  55. Hallo.
    Tja, ich habe eine fiese Trnnung nch langjähriger Ehe hinter mir. Habe nun einen netten Mann kennengelernt und es wurde ‚mehr‘ draus, zumindest sexuell, aber auch sonst verstehen wir uns gut. Aber er kann sich -trotz unseres wahnsinnig tollen Sex (oder gerade deshalb?) keine Beziehung mit mir vorstellen und möchte es nun einfach weiter so laufen lassen. Treffen, Sex etc. pp. Bin froh, dass ich diese Tipps gefunden habe und werde mir ds e_Book bestellen und genau so vorgehen. Ich bin mir selbst zu schade für das und werde mich wieder voll auf mein Wohlerghen konzentrieren (obwohl mir der Sex mit ihm sehr gut tut). Entweder klappt es oder andere Mütter haben schönere Söhne… bin gespannt und lass es euch wissen!

    Antworten
  56. Diese Tipps funktionieren und sind sehr hilfreich.
    Bis zu einem bestimmten Punkt.. Das Problem ist, dass sie wirklich von tiefen inneren durchgeführt werden muss, sprich man muss wirklich die Einstellung haben. .. hm jetzt kümmert der sich nicht mehr so um mich, dann melde ich mich auch nicht mehr bei ihm.. oder ich bin so traurig, das will ich nicht mehr ich lass doch nicht mein Glück von einer anderen Person abhängig machen.. Ich fände es besser, wenn man in einer Trennung primär daran arbeitet mit sich selbst glücklich und im Einklang zu sein, sich darauf zu fokussieren im Einklang mit dir selbst zu sein, dies mit voller Überzeugung dann klappt das rar machen von ganz alleine.

    Ich zB hab nach diesen Regel gelebt.. mein Freund war bis 5 in der früh feiern hat sich nicht bei mir gemeldet und ich hab geantwortet „ach ich auch komplett drauf vergessen war mit meinen Mädels film schauen“ oder er meinte wir schlafen heute getrennt und ich „ja perfekt, ich muss eh wieder bisschen Zeit mit meinen Eltern verbringen“ das hat auch sehr geholfen er fühlte sich viel mehr zu mir hingezogen.. aber irgendwann konnte ich dieses Spiel nicht mehr spielen.. weil ich eben gewissen Ansprüche von einem Freund habe das ist so doof es auch klingt aber immer eine liebevolle guten Morgen und liebevolle gute Nacht SMS etc.. irgendwann kam es dann wieder zu einem Streit, und ich bin vor Wut gelpatzt hab geschriene und alles gesagt was ich DENKE alles ..
    also genau das gemacht, was man nicht tun sollte,,, obwohl ich weiß das es schlecht ist hab ich es gemacht

    das Problem an diesem Konzept das man vor allem in einen verliebten abhängigen Zustand das Unterbewusst sein stärker ist dern Drang als der Kopf voller Regeln, das kann einfach nicht funktionieren.. wenn man es nicht aus der tiefen Inneren Vollkommenheit macht sondern quasi nur ein Konzept anwendet….

    Antworten
  57. Ich bin seit ca einen Monat jetzt von meinem Partner getrennt. Er hatte sich emotional entfernt und sich umorientiert. Das hatte ich aufgedeckt und ihn auch noch verständnisvoll darauf angesprochen. Statt seinem Verständnis gab es jedoch mega Zoff, Lügen, großes Leugnen und zwischendurch aber dann doch wieder Zugeständnisse und liebe Worte. Und schließlich die Trennung seiner seits und dann doch wieder das zurück rudern wollen. Total paradox.
    Ich habe zunächst keine Fehler bei mir gesehen, ich hatte mein Leben, konnte mich selbst glücklich machen etc… Aber umso mehr ich das Ebook von Herrn Von Bergen gelesen habe, umso mehr sind mir die Augen geöffnet worden.
    Wir Frauen glauben tatsächlich sich nicht geändert zu haben, aber ganz kleine, feine Nuancen ändern sich eben doch und das spürt der Mann sehr wohl, der einfach einen ganz anderen Rhytmus wie wir haben.
    Herr von Bergen will uns Frauen nicht unterstellen, oder sagen, wir sollen immer die starken sein, die alle Erniedrigungen etc einstecken sollen oder alles mit uns machen lassen. Nein, schließlich kann sich die Frau auch gegen die Beziehung entscheiden. Er will uns einfach nur darauf aufmerksam machen, dass wir die Leichtigkeit, die wir noch am Anfang hatten wieder erlangen. Und dafür ist kein verbiegen nötig, sondern einfach das Wiederfinden seiner eigenen inneren Mitte! Theoretisch ganz einfach, praktisch aber sehr schwer… Alleine selbst zu erkennen, das man sich doch zu sehr „von ihm abhängig“ gemacht hat ;)

    Antworten
  58. Hallo!
    Ich habe drei Beziehungen hinter mir. Ich suchte immer die Fehler bei mir. Ich muss dazusagen ich wurde immer verlassen- meist ohne ersichtlichen Grund- mir sagten die Männer immer, was für wunderbare Frau ich sei usw….na welche Frau fühlt sich da nicht geschmeichelt und trotzdem konnten sie sich keine dauerhafte Bindung mit mir vorstellen. Der Ratgeber gibt sicher viel Information her wie ein Mann tickt…aber gibt es eigentlich auch einen Ratgeber für Männer….ich denke, wenn mich ein Mann liebt dann kämpft er um mich und nicht ich um ihn. Wir Frauen sollten die Männer mal um uns kämpfen lassen…Denn so wie sich der Ratgeber liest ist es ein Kampf und ich muss mich verbiegen und so tun als sei ich nicht verletzt gedemütigt traurig zornig! Ehrlich! Wenn der Mann nicht weiss was er an mir hatte, dann tut es mir leid und er soll hingehen wo der Pfeffer wächst…ich habe es soooooo satt! Kein Mann macht sich Gedanken um eine Frau ! (tut mir leid lieber Martin…aber du lebst von dem) . Also schreibt mal einen Ratgeber für Männer! Danke!

    Antworten
  59. Hallo meine Lieben da draussen …Ja ich bin momentan auch verliebt . Ich mache gerade alles durch. Und mir gins letzte Woche auch nicht besonders gut deswegen …habe mir einfach Zeit genommen und mich gefragt warum wir Frauen immer so doof sind ? Müssen wir uns denn das uns wirklich antun ? Wir sind doch keine kleine Mädels mehr . Entweder wir akzeptieren das und weinen den ganzen Tag einem Typen hinterher …oder wir melden uns nach den 2 Wochen kurz … sprechen über belanglose Dinge und am ende des Gespräch einfach sagen …das es schade ist dass man sich einfach nicht mehr hört . Und einfach locker bleiben … ganz wichtig !!! WIR FRAUEN HABEN EINFACH NE GANZ FALSCHE VORSTELLUNG VON LIEBE !!!! WIR SIND IN DIE LIEBESFILME VERLIEBT !!! SOWAS GIBT ES NICHT !! DIE MÄNNER TICKEN NUN MAL SO !!! NICHT ÜBEL NEHMEN!!! deshalb schneiden wir uns ne Scheibe von den Männern und drehen einfach den Spieß um ! DENKT EINFACH AN EUCH !!! DENKT UND GLAUBT POSITIV !!! IHR SEID WERTVOLLL !!! UND AKZEPTIEREN WIR DIE MÄNNER EINFACH SO!!! SIE BRAUCHEN NE LANGE LEINE !!! LG BIBI

    Antworten
  60. @bine: Gratulation zu diesem ehrlichen Statement, dem ich mich 100% anschliessen kann. Geht mir zur Zeit exakt genau gleich, obwohl nicht mit einem altbekannten Mann, sondern mit einem Neuen. Die Ereignisse und Problemstellungen sind aber dieselben. Man könnte manchmal echt lieber ins Kloster. Ich halte mit inzwischen 50 zurückgelegten Lebensjahren (mein „Prinz“ ist ebenfalls 50) auch nichts von diesen manipulierenden Spielchen, schliesslich suche ich weder einen Vater für meine künftigen Kinder noch einen Versorger. Ich stehe auf eigenen Beinen, wenn z.Zt. auch noch auf wackeligen nach längerer Abstinenz vom Arbeitsmarkt. Ich meine, entweder man ist sich sympathisch und gibt sich die Chance, dass daraus etwas Grosses werden kann oder man lässt es bleiben. Alles andere ist wie „ein bisschen schwanger“, das ist genauso unmöglich. Mir käme niemals in den Sinn, einen Mann mit diesen ganzen „Strategien“ wieder zurück gewinnen zu wollen. Irgendwann ist Schluss und man muss loslassen. Eine kampfartige Rückgewinnung eines Mannes stelle ich gleich mit kaltem Kaffee oder warmer Cola, die zu lange in der Sonne stand und ihren Pfupf verloren hat. Schmeckt nicht mehr besonders, auch wenn wir uns noch so anstrengen (vielleicht haben wir Frauen auch ein bisschen in uns, dass wir oft das wollen, was wir nicht bekommen können, deshalb sind die Männer für uns oft so attraktiv, wenn endlich mal einer da ist). Wir müssen alle aufpassen, dass wir nicht aus Ego-Gründen unsere eigene Persönlichkeit auf’s Spiel setzen, indem wir dem angeblichen „Herzensmann“ die Vielbeschäftigte vorgeben, während wir womöglich heulend zuhause sitzen und uns fragen, warum ist es denn schon wieder schief gegangen und eine um die andere Freundin „missbrauchen“, um unseren Ärger und Frust in allen Einzelheiten zu besprechen. Damit riskieren wir sogar noch, diejenigen zu vergraulen, mit denen wir es gut haben (wenn nicht gerade ein akutes Männerproblem ansteht). Also Vorsicht mit dem ganzen Männerkram und dem Strategien anwenden. Die Typen können auch mal dankbar sein, dass es uns gibt, denn nach meiner Beobachtung kommt so mancher Single-Mann nämlich mit seinem tollen und um jeden Preis zu verteidigende Single-Leben mehr schlecht als recht klar, auch wenn er im Beruf sogar sehr erfolgreich ist. Das reicht eben nicht aus, deshalb sind sie ja auch ständig auf der Suche nach noch was Besserem. Viele sind mit 50 oder älter noch nicht bei sich selbst angekommen. Ja, es gäbe da noch einiges dazu zu sagen/schreiben, aber ich denke, Ihr Mädels da draussen wisst, was ich meine. Liebe Grüsse aus der Schweiz :-)

    Antworten
  61. Von diesen Ratgebern halte ich nicht viel weil sicherlich jede Beziehung anders ist und Planwirtschaft hat noch nie gut funktioniert. Wenn man sich wirklich mag findet sich auch ein Weg. Es ist doch auch Nonsens dass Frauen sich immer als stark und gleichgültig hinstellen müssen um attraktiv und anziehend zu wirken und Männern ihre Gefühle nicht zeigen sollen und was man hier noch so lesen kann. Wenn es der Angebeten nunmal grade nicht gut geht was dann, soll sie das lieber ignorieren weil sie das Gefühl bekommt sie muss damit allein fertig werden? Genau so klingt das hier nämlich bei vielen. Männer sind kalte emotionslose Wesen :P Frauen suchen auch sicherlich oft nur nach wahrer Liebe, ohne wirklich zu erfassen wenn wir Männer sie tatsächlich mögen und sich für für sie als Person interessieren oder nicht begreifen dass es zwischen Anziehung und Liebe eine riesige Grauzone gibt. Und andersherum wenn Mann gerne über seine Gefühlswelt offen spricht kommen Frauen auch wiederrum darauf eher selten klar. Soviel zu den ganzen Vorurteilen und Plänen.

    Antworten
  62. Hallo das klingt alles schön und gut, abet wer will sich denn um jemanden ständig kämpfen/kümmern wollen? Männer sollten erstmal erwachsen werden und eine Frau die sie tief berührt hatte, wenn auch in einer kurzen Beziehung, ist nicht an der nächsten Ecke zu finden!
    Auch wenn viele es wissen suchen sie trotzdem noch weiter, weil sie ihrer Meinung nach ’noch nicht das beste‘ gefunden haben.
    Soll ich im ernst damit anfangen auch wenn er eine neue bei sich hat? Am anfang war er der beste, hatte sich aber immer weiter von diesem Gefühl zu mir(was noch keine tiefe liebe war) distanziert. Ich habe heute damit angefangen und siehe da: er versucht (natürlich oberflächlich) immer wieder das ich ihm abrufbereit zur Verfügung stehe , oder dass ich auf seine „versuche“ eingehe…
    so….meine frage jetzt: ist es schon zu spät damit anzufangen?
    er wollte wirklich was ernstes bis ich einen feinen aber entscheidenen fehler gesagt hatte, der uns auseinander trieb. Er führt grundsätzlich oberflächliche Beziehungen, aber ich bin mir sicher das uns noch ein Band verbindet, auch wenn er einer anderen sich zuwendet…hmmm…ich muss zum doc haha:))
    Nein jetzt ernsthaft: wieso ruft er ständig meinen Namen um zu sehen wie ich reagiere, nur weil ich souverän zeige, dass ich auch ohne ihn leben kann und das er ersetzbar ist weil er nicht auf meinem Niveau steht? Auch wenn diese Aktionen von ihm 100% oberflächlich sind, könnte es sein das er das nicht wahrhaben möchte, dass ich auf einmal mein leben ihm vorziehe? Hmmm…hmmm…er hat ne neue würde mir das aber nie direkt sagen son feigling, aber er nennt sie ‚Schatz‘ da musste ich mich zurück halten ihn nicht windelweich zu prügeln:)) da sage ich nur prost Mahlzeit, denn ich begegne ihm jeden Tag auf der Arbeit-_- :)
    Er hatte so viele Beziehungen die gescheitert sind, frauen die ihn ausnahemen wie eine weihnachtsgans und ihn kalt behandelt hatten. Denn am Anfang unserer Beziehung sagte er mir, dass er nicht mehr lieben kann und das sein Herz erkaltet sei. Hmm hmm…das gibt mir irgendwie die bestätigung das er die neue Beziehung nicht ernsnimmt zumal das Mädel aussieht wie ich-_- Ich hatte eine zeit lang sein Herz berührt und er sagte mir neulich während er mir tief in die Augen schaute(da wat er schon mit ihr zusammen), das sein Herz warm geworden ist. Nur ob das mir galt oder ob er mich mal WIEDER testen wollte bleibt offen. Aber das er auf mein neues ich gleich SO heftig reagierte…ist das ein erfolg oder ist dem kerl nicht zu helfen? B.z.w bin ich einfach so ersetzt worden?

    Antworten
  63. Mir gings bzw gehts wie euch… Ich hatte etwas mit einem richtig guten Freund, und wie es eben so kommt, entwickelte sich für mich mehr und er drehte mir plötzlich den Rücken zu. Vor allem noch kurz nach der Aussage „Ich möchte so gern mit dir zusammen sein, aber ich in mir ist ein mega innerer Konflikt, weil ich nicht glaube, dass ich deine erste Wahl bin“ – ach und danach meldet man sich besser gar nicht?

    Habe dann versucht die Tipps mir zu Herzen zu nehmen – und tata, nachdem ich außer einem kurzen Begrüßen nicht auf ihn zu ging, kam er doch tatsächlich wieder an. Ich tanzte den ganzen Abend, lachte mit so vielen Menschen und überall hingen seine Blicke an mir. Er wollte unbedingt mit mir tanzen, mich küssen und noch mit zu sich nehmen…. Wie es hier überall zu lesen steht, habe ich außer einem schönen Kuss nichts zugelassen. ch fühlte mcih an dem Abend so stark und glücklich – und jetzt? Tja, der Herr meldet sich lieber wieder nicht. Verkündet mir lieber mit was für tollen Mädels er feiern geht… So schön es auch kurz aussah, können sich Männer wirklich auf eine Frau konzentrieren? Sobald es anstrengend wird, sind sie doch sowieso wieder hinter der nächsten her…

    Antworten
  64. hallo bine…
    du sprichst mir aus der Seele. jedes Wort ist war.

    Antworten
  65. Ein weiterer Erfahrungsbericht:

    Bei mir ist es auch das Übliche: ich habe einen Klassenkameraden nach 34 jahren wiedergetroffen. Wir mochten uns in der Schule schon u. er war von unserem Wiedersehen total begeistert, hat sich SEHR bemüht u. mir anfangs ein wenig die Luft genommen. ER hat sich dann die Freiheit genommen mich zu fragen was los sei, warum ich so distanziert bin (mehrfach). Wir erinnern uns: als Frau wäre das lt. Ratgeber total tabu ! Aus reiner Verunsicherung heraus habe ich gesagt, ich wolle erstmal nix Festes (was hatte mich da eigentlich geritten ?) u. er meinte „lass uns doch sehen wie sich die Dinge entwickeln“. So weit so gut. Nach einiger Zeit habe ich mich mehr u. mehr entspant u. gemerkt wie gut er mir tut. Aber da ging er plötzlich auf Distanz. Ergo dachte ich das es daran liegt das ich ihn erstmal vor den Kopf gestossen habe. Ich habe mir dieselbe Freiheit genommen wie er u. ihn gefragt was los sei (nur diffuse Antworten bekommen) u. habe mich um ihn bemüht. Nicht so sehr wie er es bei mir getan hat, aber immerhin. Es war ein stetes Auf u. Ab. Irgendwann meinte ich das wir es bei einer Freundschaft belassen sollten. Wir haben uns daraufhin öfter gesehen als vorher. Von Anfang an war er derjenige der sich jeden Tag bei mir gemeldet hat. Egal in welcher Phase wir waren.

    Da wir viel Zeit miteinander verbracht haben, näherten wir uns auch wieder an. Allerdings lief köprerlich 2 Monate nichts. Als wir dann das erste Mal wieder „zusammen“ waren, hat er sich danach 3 Tage nicht gemeldet. Ich war sehr verletzt u. gekränkt ! Aber ich habe mich nicht gemeldet, habe auch Mails erstmal nicht oder erst verzögert beantwortet. Da wir vor Monaten Konzertkarten bestellt hatten, waren wir letzten Sonntag gemeinsam dort. Es war ein sehr schöner Abend (ohne Sex) u. seitdem habe ich gerade mal ZWEI Mails von ihm erhalten.

    Ich gräme mich sehr u. bin sehr verzweifelt, aber ich melde mich nicht. Nicht weil es in irgendeinem Ratgeber so steht, sondern weil ich STINKSAUER bin ! Ich hatte ihm auf dem Weg zum Konzert freundlich aber bestimmt gesagt das mich sein Verhalten bzgl. unseres intimen Abends gekränkt hat. Das waren 2 Sätze, mehr nicht. Er meinte, das hätte er nicht beabsichtigt u. er würde Besserung geloben … Lt. Ratgeber hätte ich das sicherlich nicht tun dürfen, aber wo sind wir denn das ich sowas durchgehen lasse ?? Ich lass doch nicht so auf meinen Gefühlen rumtrampeln !

    Mich setzen diese Ratgeber-Tips wahnsinnig unter Druck weil sie implizieren das der Fehler einzig u. allein bei uns Frauen liegt, das mit uns was nicht in Ordnung ist. Wir sind zu klammerig, zu überspannt etc. Meiner Meinung nach sind die Kerle einfach unreif u. ohne Anstand. Ein Bekannter meinte das Männer unbewußt wahrnehmen das eine Frau traurig oder entäuscht ist u. das Männer das schlecht aushalten. AHA ! meine Antwort:

    Männer: eine Spezies die die sensible Fähigkeit besitzt meine Traurigkeit zu wittern wie ein Hund die Angst seines Gegenübers. Unglücklicherweise besitzt diese Spezies NICHT die Wahrnehmung zu erkennen wie viel andere Qualitäten ich habe. Was für ein Witz ! Es ist egal wie viel gute, wertvolle u. liebenswerte Eigenschaften ich besitze. Für Männer wiegen all diese Pluspunkte weit weniger als dieser eine, für sie beängstigende Punkt: Meine Traurigkeit u. die damit verbundene Befürchtung mich „am Bein“ zu haben. Keine dieser Schöpfungskronen denkt mal weiter als bis zur nächsten Häuserecke u. erkennt das sich eine gestandene, intelligente, attraktive Frau von 50 keinesfalls „ans Bein“ eines Mannes hängt. Ich bin 50 Jahre ohne „männlichen Beistand“ ausgekommen, habe mein Leben gemeistert u. einiges erreicht. Keiner von diesen Teufelskerlen muss mich retten oder meine Probleme lösen. Dazu sind sie gar nicht in der Lage. Sie sollen ihr kleines, beschissenes Leben weiterleben u. sich an Weiber hängen von denen sie wie Putzlappen behandelt werden. Das scheint ihnen besser zu gefallen weil es weniger beängstigend ist. Viel Spaß !

    Boah, sorry, aber das musste mal raus !

    Antworten
  66. Da haben Sie völlig recht. Mit jedem Wort. Danke!

    Ich denke, es ist sehr wichtig, den Partner tatsächlich zu „spiegeln“:

    Das heißt, wenn er sich Verhalten rausnimmt, das nicht zu verzeihen ist, dann verhält man sich auch so. Und das bedeutet so oder so, dass man sich von ihm entfernt. Wenn er spätestens dann nicht seinen Fehler begreift, ist er einfach zu dumm für eine Frau (die ER verletzt hat).

    Antworten
  67. DANKE BINE – danke Dir tausend mal für deine so wharen Worte. HERRLICH!

    Antworten
  68. Ich denke einfach dass es auch mal am Mann liegt !!! und zwar häufiger als man denkt. Immer sollen wir Frauen manipulieren, taktisch vorgehen ect…..aber wir Frauen sind einfach so wie wir sind und die Männer sollten sich echt mal mehr um uns bemühen, die wollen es immer sehr gemütlich haben, die Frau am Herd die alles erledigt und die Geliebte ausserhalb die tolle Nächte beschert. Aber liebe Männer eins möchte ich Euch gesagt haben wenn ihr so weiter macht dann seh ich schwarz für die nächsten hundert Jahre dann bleibt ihr irgendwann echt mal alleine, Frauen sind schon lange auf der Überholspur und wir kommen sehr gut OHNE Euch aus…ihr ja leider weniger ohne Frau, also ändert endlich mal Eurer Verhalten uns gegenüber !!

    Antworten
  69. Vielen dank, das es dieses Medium gibt!!!!! Nachdem man als Frau im aktiven Altag stand und viele Entwicklungsarbeiten über den PC selbst mit gemacht hat ist dieses eine wunderschöne Angelegenheit für die Welt.!!! Menschen die aus irgend einem Anlaß NUN allein sind, wie auch immer, es kann egal sein, wir wissen das wir etwas gelernt haben und auch bewirken können. Nur ab einem bestimmten Alter und nach einer lagen glücklichen und auch zum Schluß schmerzlichen Beziehung, ist es super schwer wieder vertrauen zu finden. Man möchte nicht als dummes Mädel behandelt werden, das die Vertrautheit wieder einkehren soll ist wichtig, es wurde Vereinsamung eintreten wenn man ohne kinderlichen und familieren Anhang ist, nur wenn man selbst nicht anders erzogen wurde, immer die starke zu sein, wie soll man denn eigentlich sein eigenes Leben wieder in den griff bekommen? Nach 30 Jahren Höhen und Tiefen ist es nicht einfach. Man muß doch stark sein!! Einem Partner gefällt dieses nicht immer, aber wenn er wirklich hinter die Kulissen sieht, dann sollte er doch auch spühren und sehen, wie schwer es jemandem fallen kann sich wieder an zu nähern. Zumahl er selbst viel, viele Nackenschläge in seinen Bindungen erfahren hat. Also so nur die Frau ihre wirklichen Gefühle immer zeigen? Spiegelt denn das ganze Leben nur noch den Sex wieder? Ist es nicht egal wie zwei Menschen fühlen? wAS SIE GERADE FÜR SICH SELBST TUN und doch metal bei einander sind! Es gibt bei Altersunterschieden gewisse Aufgaben die wichtiger sind, wie zum Elternpflege, Kinder im Studium, eigene Freundschaften aufrecht erhalten, Garten pflegen, seinen eigen Haushalt aufrecht zu erhalten und noch selbst im berufsleben zu stehen. Damit diese Welt sich weiter immer im Gleichklang drehen wird. er ist 57 Jahre alt und ich werde 63, so Gott es will, aber ich glaube er währe lieber bei mir, als irgend wo anders, was er selbst noch erledigen muß und dieses täglich. Da wir Frau oder Mädels es gefühlvoller sind sollten wir immer Ihm diesen Freiraumen lassen, vielleicht ist diese auch ein Zeichen, I

    Antworten
  70. tja was soll ich dazu sagen…
    6 Wochen eine tolle „Beziehung“, keine Liebe auf den ersten Blick, ich war skeptisch, sehr skeptisch. habe mich dann doch darauf eingelassen. Er sprach von gemeinsamer Zukunft, Wohnung, gemeinsam alt werden… ;)
    ich habe dazu eher vage zugestimmt, habe mich jedoch darüber gefreut… ;) habe die gemeinsamen Stunden genossen und habe mich einlullen lassen… von „ich liebe Dich“, „unsere Beziehung ist etwas ganz Besonderes“, „wir gegen den Rest der Welt“. Von einer Nacht auf den kommenden Morgen hat er es sich dann doch anders überlegt und mit dem Satz „ich bin nicht beziehungsfähig“ die angebliche Liebe verlassen.
    Männer im besten Alter flüchten, weil es evtl. doch noch etwas besseres zu finden gibt… so einer hat in meinem Leben nichts mehr zu suchen… noch nicht mal als Freund (das hatte er noch vorgeschlagen)… ;), dass er wieder „sucht“ war leicht herauszufinden… ;)
    ich glaube nicht, daß es immer „nur“ an unserem Verhalten liegt!

    Antworten
  71. Hallo Carola, muss dir voll zu stimmen. So einen Typen hatte ich auch , ein auf und ab war das , Trennung dann wieder zusammen zum Schluss nach 6 Monaten endgültige Trennung. Er hatte schon zu viele Beziehungen…..der ist echt Beziehungs gestört. Jetzt sucht er im Internet ( ich weiß wo) und zudem hat er eine andere Dame am Laufen, die halt greifbar ist . Und mit mir wollte er vor kurzem auch wieder Kontakt aufnehmen.
    Nö danke, mit mir nicht mehr.

    Antworten
  72. Liebe auf den ersten Blick ist immer das Beste aus meiner Sicht. Spätestens nach 1 – 4 Wochen muss ein Mann wissen, was er will. Eine Frau muss gut aussehen, der Mann muss sie wollen und dabei bleiben, da ist der Haken, sie meinen immer, etwas Besseres zu finden, beide müssen sich respektieren, Gemeinsamkeiten leben und Freiheiten lassen. Je mehr Frauen ein Mann hatte, desto unwahrscheinlicher, dass er beziehungsfähig ist. Ganz schlimm sind die Männer, die entweder Maria oder aber Schlampen in einer Frau sehen.
    Ich habe Geduld mit Kindern, aber ein Mann muss erzogen sein. Egal ob von der Mutter oder von der Exfrau.

    Antworten
  73. Ich bin total verunsichert.

    Kann man einen Mann, der die Schuld am „scheitern“ nur bei der Frau sucht und das was die Frau tut und macht als falsch ansieht, mit diesen Tipps erobern?

    Der einen einlädt ne Stunde vorher..und dann wieder absagt und dann beleidigt ist, weil man nicht springt, wenn er einen mal einlädt.. und dann den Kontakt zu der Frau abbricht, weil man bei sich bleibt und sich selbst für wichtig nimmt?

    Der dann schreibt „von mir kommen keine Initiativen mehr bevor ich nicht sehe dass du / es dir wichtig ist u du es willst u möchtest “

    würde mich wirklich interessieren..

    Antworten
  74. Schön umschrieben mit kraftvollen ausdrücken,die die frauen als stark und als die führende person darstellen..und bei manchen paaren mag das auch auf die art klappen..denn sein jagdinstinkt und der natürliche trieb wird geweckt..aber und nun das entscheidende..das wird nie von langer dauer sein denn letztendlich tut die frau doch etwas ganz und gar gegen ihren urtrieb und gegen ihr eigentliches fühlen,denken und handeln..wie kann sie da sie selbst sein?wenn es den mann anspricht wie sie ist ,wird und sollte er sie auch lieben,bewundern und begehren,wenn sie mal ängstlich,mal anhänglich,mal eifersüchtig und schwach ist..gerade dann sollte ein richtiger mann ihr beistehen und beweisen,das er an ihr interessiert ist.sie schafft es ja auch mit seinen macken zu leben und ihn trotzdem nicht zu verstoßen..er sollte den prozess der bindung mit seiner partnerin zusammen durchstehen und sich nicht abwenden,ihr teile seiner inneren kraft geben und sie nicht auch noch verunsichern,nur weil er angst hat das sein leben als MANN endet,wenn er eine feste beziehung hat und die frau genau wie er wünsche und bedürfnisse hat.das sollte ein paar zusammen durchstehen.wenn er sich dadurch tut und sie emotional im kalten wasser läßt,nur weil er bindungsangst hat,ist er noch sehr unreif und hat sich noch nicht ausgetobt..ich würde mich auch für einen mann,den ich liebe nicht so derart verstellen.wenn ich traurig oder wütend bin,weil er sich nicht meldet oder sein interesse nachlässt,sag ich es ihm auch od.laß ihn mal zappeln,aber das kommt von mir aus und es ist nicht aufdiktiert von irgendeinem psychotherapeuten,der selbst wahrscheinlich die gleiche sorte mann ist.wenn sich ein mann so verhält,tu ich nicht so,als würd ich ihn nicht mehr wollen,sondern er ist es nicht wert und kann verduften!

    Antworten
  75. japp! das seh ich genauso. seine bedürftigkeit und den liebevollen umgang mit sich selbst aus mangel/entbehrungen heraus zu stillen und heilen, scheint mir das schwierigste bei liebeskummer. auch mit 60 ist frau nicht davor gefeit :(
    dafür ein heilmittel zu finden, wäre mal was ;)))

    Antworten
  76. Ich hab jemanden kennengelernt, vor gut einem Monat, erst haben wir sehr viel miteinander geschrieben und uns dann auch getroffen, auch mehr mal miteinander geschlafen, er war so unglaublich süß und charmant zu mir. Er hat immer drauf geachtet, dass es mir gut geht, beim Fernsehen hat er mich zugedeckt und mir warme Socken, oder einen Pulli von ihm gegeben, er hat mich so oft auf iwelche Dinge eingeladen, es hat sich angefühlt als wären wir zusammen. Ich bin immer auf Distanz gewesen, weil er mir bei unserem Kennenlernen erzählt hat, dass er seit kurzem erst aus einer knapp 6 jährigen Beziehung raus ist und erstmal keine neue Beziehung möchte, sondern Zeit für sich braucht! Das habe ich akzeptiert und habe ihm die Zeit gegeben, wenn wir geschrieben haben, ging es die meiste Zeit von ihm aus, weil ich ihn eben nicht unter Druck setzen wollte.
    Diese Woche haben wir am Montag noch ganz normal miteinander geschrieben und Dienstag Vormittag auch noch und plötzlich hat er sich nicht mehr gemeldet, ich war traurig, aber dachte mir, ich warte erst einmal ab, weil ich ihn ja nicht bedrängen möchte. Am Mittwoch dann hat er mir Abends geschrieben, wie wenn nie irgendetwas gewesen wäre, er war ganz normal, bis ich ihn gefragt habe, wann ich ihn mal wieder sehen würde, kam von ihm nur, dass es im Moment sehr stressig bei ihm sei, durch die Arbeit und am Wochenende sei er auch schon verplant, er meinte dann nur, vill. am Sonntag. Daraufhin habe ich ihn gefragt, ob er wirklich nur im Stress ist, oder ob er das mit uns nicht mehr möchte, dann soll er mir das bitte sagen. Er hat mir daraufhin geschrieben, dass er im Moment keinen Kopf für eine Beziehung hat und mit mir aber unbedingt befreundet bleiben möchte. Er meinte die, er müsse jetzt erstmal die Vergangenheit verarbeiten und möchte lieber alleine sein, denn er ist traurig und muss erstmal wieder auf die Beine kommen und wieder positiv denken.
    Ich bin ziemlich traurig und weiß nicht was ich jetzt machen soll, ich wollte weiterhin als „Freundin“ für ihn da sein, aber ich glaube ich erhoffe mir dadurch nur im Insgeheimen, dass er mir dann doch iwann sagt, er möchte mit mir in eine Beziehung gehen … Ich weiß nicht was jetzt das Beste ist, denn er war/ist so ein toller Mann und ich bin so enttäuscht, dass es so gekommen ist, wie es gekommen ist. :(

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.