Sie möchten Ihre Meinung zu einem meiner Ebooks hinterlassen?

Sie möchten ganz einfach nur etwas loswerden, vielleicht von einer Erfolgsgeschichte berichten?

Auf dieser Seite ist alles ganz Ihrer Kreativität überlassen. Fühlen Sie sich eingeladen,
einen persönlichen Kommentar oder eine Anmerkung zu hinterlassen.

(Hinweis: Ich kann hier leider keine persönlichen Anfragen zu individuellen Problemen annehmen)

151 Kommentare
Einen Kommentar schreiben ---»

  1. Hallo an alle Mädels,

    nach 5 Jahren Fernbeziehung (wir haben aber jedes WE abgewechselt) hat er Schluss gemacht. Ich arbeite momentan komplett und kompromisslos nach dem Buch….und es funktioniert. Häufig ist es so, daß ich agiere, so wie ich es niiieee von mir aus getan hätte. Muß oft lachen, denn er ist ein Musterbeispiel so wie „es im Buche“ steht, als wäre es speziell für Ihn geschrieben worden. Alle Aktionen, Reaktionen stimmen 1:1 ….also nicht aufgeben! ich habe nur eine Frage: Was ist mit Männern, die jenseits der 50 mit Errektionsproblemen zu kämpfen haben und sich vermutlich aus gekränktem Stolz (weil sie die Frau nicht umfassend glücklich machen können) getrennt haben…aber logischerweise einen anderen Grund vorschieben. Dieses Thema fehlt mir leider komplett im Buch, wie Frau da reagieren soll.

    Antworten
  2. saucooles Buch das wirkt! Viele Dank lieber Herr von Bergen.
    Gut, kurz, treffend, aussagekräftig und vor allem aber sehr wirkungsvoll auf den Punkt gebracht und sofort umsetzbar. Top und top Empfehlung für ALLE Frauen meiner Meinung nach, um zu üben, sich weiter zu entwickeln, selbstbestimmt und einfach eine coole Lady zu sein und bleiben.

    Herzlichen Dank und ich freu ich auf mehr Impulse von Ihnen!
    Eri***

    Antworten
  3. Durch Zufall … oder Vorherbestimmung, bin ich auf die Seite von Herrn von Bergen aufmerksam geworden! Nachdem ich mir zunächst den Newsletter durchgelesen habe, hat mich dieser so „angetriggert“, dass ich mir das Buch bestellte. Ich habe es mir ausgedruckt und schleppe diesen Leitz-Ordner seit drei Tagen andauernd mit mir herum! Fast komplett habe ich mir diesen Ratgeber bereits durchgelesen, war gefesselt von der Schreibweise, dem Widererkennungswert, habe Lachen und Weinen müssen, wurde nachdenklich und habe schlussendlich erkannt, dass alles dort aufgeführte, der rote Faden war, der sich bisher durch mein Leben zog. Wie oft habe ich nach einer Trennung monatelang gelitten, geweint, geflucht und mich selbst nach unten gezogen – bis ich irgendwann wieder auf die Füße kam! Jetzt weiß ich, dass ich keine Therapeuten, Tabletten oder Sonstiges brauche, nur weil der Mann meint, ich muss etwas tun, ich sei nicht normal (kam in mehreren Beziehungen bereits vor). Ich bin nicht bescheuert, ich WUSSTE es bisher nur nicht besser! Dank‘ dieses Ratgebers und der Arbeit von Herrn von Bergen! Danke!

    Seit dem 9. Juni, als ich mal wieder aus dem „Nichts“ ausgetickt bin, weil mein Freund mir nicht genügend Aufmerksamkeit gab und ich ihm wiederholt an den Kopf geworfen habe, dass ich die Trennung will (auch wenn ich’s nicht wollte und er mich oft bat, dass nicht immer zu sagen, weil es ihn schmerzt) hat er die Reißleine gezogen und mich gebeten, darüber nachzudenken, was ich tue und ein paar Tage darüber zu schlafen. Viel zu schnell hatte ich schon eine Lösung parat, was ich alles ändern kann – vieles davon tifft auch wie im Buch beschrieben zu! Der richtige Gedanke war so auch schon da! Den Dienstag darauf trafen wir uns und ich sprach darüber, was ich alles ändern möchte und wie das aussehen könnte. Ja, auf mein Geweine und dem Gesagten, kam von ihm … „Ich kann mich noch nicht entscheiden“ – „Ich möchte das du glücklich bist und ich möchte sehen, dass du dich veränderst“. Toll!!! Wie ein Lemming rannte ich die nächsten Tage durch die Gegend und von ihm kam nichts mehr, selbst auf meine Nachricht einen Tag nach dem Gespräch, wo ich mich bedankt habe für das Treffen. Hätte ich das Buch früher in die Hände bekommen, hätte ich das nicht getan … Hätte, Hätte! Nunja seitdem ich Funkstille und ich beginne jetzt, mich intensiv mit mir und dem Buch auseinander zu setzen. Ich stehe somit erst am Anfang … und ehrlich Mädels, ich habe Schiss ohne Ende – nicht die nötige Kraft zu haben.

    Antworten
  4. Hallo,
    buch ist sehr verständlich geschrieben, hat mit sehr viel gebracht, danke!
    mfg
    ilke

    Antworten
  5. Ich bin durch „Zufall“ über die Werbung für das Ebook gestolpert. Ich war zu dieser Zeit in einem furchtbaren Zustand. Voller Angst, Zweifel, ich stand völlig neben mir. Schon während der Leseprobe viel unendlich viel Ballast-Angst von mir ab. Es war als hätte da jemand über mich geschrieben. Ich habe fast 1,5 Jahre mit Coaching verbracht, die mir schon viel geholfen haben ABER…..die Quintessenz fehlte. Mir fiel alles wie Schuppen von den Augen und ich bin jeden Tag aufs neue dankbar für dieses Buch und die dadurch entstandenen angstfreien, glücklichen und unbeschwerten Tage.
    Unglaublich wie einfach es sein kann. Selbst bei einem Rückfall (ich spreche da aber mehr von einem Rückfall meinerseits) dauert es nicht lange und ich bin wieder eingenordet. Ich suche mir im entsprechenden Kapitel die Passage aus, die die momentane Situation spiegelt und schon geht es mir wieder besser.
    Das Leben ohne Angst ist einfach unbeschreiblich und ich bin wie bereits gesagt, jeden Tag aufs neue dankbar.
    Ich habe einfach erkannt um was es geht und das ich es in der Hand habe, mein Leben in der Hand habe und wenn es mir gut geht, geht es auch meinem Umfeld gut.
    Vielen, vielen Dank Herr von Bergen. Dank Ihres Buches hatte ich wundervolle Weihnachten und einen tollen Jahreswechsel. Jeden neuen Tag, danke ich Ihnen in Gedanken mehrmals….. dieses Buch sollte Pflichtlektüre für jede Frau sein. Der Titel allerdings wirkt etwas abschreckend. In der Werbung eher reißerisch, so dass ich dachte, das ist nur wieder so ein Internet-Nepp an dem jemand viel Geld verdient und arme, traurige Frauen abzieht. Dem ist allerdings wirklich nicht so und der Preis ist mehr als gerechtfertigt, ich habe mir dadurch viele Coaching Stunden gespart, die weit mehr kosten und die ich jetzt für meinen beruflichen Erfolg nutze. Ich lebe einfach wieder mein eigenes Leben und konzentriere mich auf meinen persönlichen Erfolg und nicht auf eine bestimmte Person.

    Antworten
  6. Lange Zeit konnte ich mir selbst nicht glauben, dass dieser Mann, in den ich so verdammt verknallt war, es tatsählich dazu gebracht hatte, dass ich mir ein Coaching Buch kaufte. Ich muss zugeben, dass ich von sowas nie was hielt. Aber dieses Buch hat meine Augen und meine Seele geöffnet. Nach dem ich fast 8 Monate nach unserem kennenlernen, und ständigen on-Off Verhältnis mit meinem Traummann, habe ich es niemals mit keinen Mitteln geschafft, ihn an mich zu binden. Mein tiefster Wunsch war von Anfang an, nach 2 treffen schon, diesen Mann für mich zu haben! Obwohl ich über die gesamte Zeit mich als ziemlich clever, zurückhaltend und fraulich empfand, musste ich im Nachhinein die bittere Erfahrung machen, dass er sich einfach immer mehr von mir entfernte, obwohl es nie Grund dafür gab, weil wir uns so gut verstanden. Ich habe sehr lange Zeit 8 Monate) förmlich schweigend gelitten, ich war die ganze Zeit über trostlos unglücklich, denn der Mann für den ich mir einen Finger abgehackt hätte, wollte trotz meines guten Aussehens und viele gute meiner Eigenschaften einfach nicht mit mir zusammen sein!

    Dann bin ich auf ihn Buch gestoßen, nach ein paar suchbegriffen die ich im Netz eingegeben hatte.

    Weil sie in ihrer Einleitung meine exakte Situation beschrieben, laß ich in voller Aufmerksamkeit all ihre gratisreports. Als ich schon soweit in der transformationsphase angekommen war und die unglaublichen Veränderungen schon bisher festgestellt hatte, bestand für mich absolut keine Zweifel mehr, das e Book zu kaufen.

    Ich bereue keinen einzigen Cent den ich ausgegeben habe. Und ich sage ihn, wenn das Buch drei mal so viel gekostet hätte, hätte ich es trotzdem gekauft!

    Ich muss betonen und unterstreichen, dass ich von Anfang an dem Buch und den handlungsweisen, den Transformationen und Führungen sehr der treu geblieben bin. Ich bin also nie von dem Schema abgewichen, von der starken emotional unabhängigen Frau, von der sie schreiben.

    Ich habe ihren Texten einfach 100% glauben schenken, und ich hatte ja bereits die Erfahrung gemacht, dass alles andere nicht funktioniert hatte.

    Der Mann, von dem ich bisher dachte ‚wenn ich ein Treffen nur nicht wahrnehmen würde, dann würde er mich nie wieder sehen wollen, weil er so empfindlich ist‘ und viele viele weitere Ausreden, haben sich als sowas von falsch erwiesen!
    Aber man muss geduld haben.

    Wenn man die vorgegebene transormationsphase und führungsphase tatsächlich mit Geduld über mehrere Wochen (bei mir hat die zurückeroberung ganze 12 Wochen gedauert) hinweg einfach durchzieht, bekommt man genau den Mann, von dem man vorher träumte. Den aufmerksamen, verliebt guckenden,wartenden Mann.

    Und es ist ein UNGLAUBLICH starkes Gefühl die Fäden in der Hand zu haben. Selber zu bestimmen. Nicht mehr von Angst ihn zu verlieren geleitet zu werden. Es hat wieder Qualität in meinem Leben geschaffen, dieses ebook.

    Nach 12 Wochen ist mein Traummann gezähmt und gebändigt, gibt mir zu 100% das Gefühl, dass links und rechts keine andere ist und dass er mit mir sein möchte. Er spricht schon von gemeinsames wohnen und gemeinsam Urlaub machen. Er führt mich jedes Mal aus und möchte mir die ganze Zeit Gefallen. Er ist ein schmusebär geworden.

    Er ist jetzt einfach mal ER SELBST.

    Und das beste ist, dass ich mir NIE wieder Gedanken machen muss, dass er mich verlässt. Denn warum denn? Weil ich immer so lieb und höflich bin ? ;)

    Heute, rückblickend erkenne ich meine Fehler sehr sehr gut und ich weiß, dass ER im Grunde genommen nie etwas falsch gemacht hat. Er konnte praktisch nicht anders als sich von mir zu entlieben.

    Bitte liebe Frauen, wenn sie sich entschlossen haben, das Buch zu lesen, müssen sie den Anweisungen OHNE JEGLICHE Abweichungen befolgen.

    Bestrafen, gemein sein und abstoßen sind nicht ihre Waffen!

    Sondern ihre liebevolle,glückliche und entspannte Art.

    Martin, du hast mir mein Mann gegeben. Ich hinterlasse dir bloß so ein langes Kommentar. Weiß gar nicht wie ich mich dafür bedanken kann.

    Liebe Grüße.

    Antworten
  7. Sehr geehrter Herr von Bergen. Ich habe ihr Buch regelrecht verschlungen und picke mir täglich immer wieder die den derzeitigen Umständen entsprechenden Passagen heraus. Ich befinde mich gerade in der Transformationsphase auch wenn ich zugeben muss, dass das an mir selbst arbeiten noch ziemlich schwer fällt. Die ersten kleinen „Erfolge“ zeichnen sich bereits ab. Er will mich unbedingt sehen. Ich bleibe ihm gegenüber eisern, aber höflich. Er ist seit der Eröffnung meiner Transformation immer der erste, der mich anschreibt bzw. Den Kontakt sucht. Ich habe selbstverständlich keine zeit😊 mal sehen wo das alles hinführt…Ihr Buch ist wirklich eine unglaubliche Bereicherung …egal wie diese Geschichte ausgeht. Vielen lieben dank!

    Antworten
  8. Als sehr selbstreflektiver Mensch bin ich immer wieder verzweifelt, warum ich mich so oft absolut dämlich verhalte, sowie es um einen Mann geht.
    Dieses Buch hat mir nochmal klar die Augen geöffnet!
    Ich stimme nicht mit allen Verhaltensvorschriften überein, doch eine Botschaft ist klar und die sollte wohl auch jede Frau aus diesem Buch „herauslesen“: Es geht um MICH!
    Es geht nicht darum, was ich tun muss, damit ER sich „richtig“ verhält – wäre auch der denkbar schlechteste Ansatz, da man niemals das Verhalten eines anderen Menschen durch eigene Handlungen manipulieren kann, auch wenn man oft in genau diese Denkfalle tappt.

    Es geht – und dafür danke an den Autor – tatsächlich darum, die Lebensprioritäten neu zu ordnen: Ich bin mir selbst die Nächste! Ich bin verantwortlich für mein Glück und meine Zufriedenheit! Ich kann als Einzige dafür sorgen, dass ich mein Leben als schön empfinde.
    Und wenn es dann noch einen Mann gibt, der auch seinen Teil dazu beiträgt, dann ist das eine wunderbare Bereicherung!

    Genau das habe ich von diesem Buch erwartet: einen Denkanstoß, um meinen grundsätzlichen Wert wieder neu zu erkennen.
    Und genau das hat dieses Buch bei mir erreicht.
    Danke.

    Antworten
  9. Genau das nehme ich aus dem Buch, das ich noch nicht fertig gelesen habe, auch immer wieder mit. Es ist für mich der Schlüssel zu einem neuen Leben, in dem mir erstmal 1 Mensch wichtig ist: ICH.
    Wenn es dann noch mit einem Mann klappt – schön. Wenn nicht, „schmälert“ es meinen Wert nicht.
    Leider steht im Buch nichts darüber, wenn ein Mann NICHT GANZ in dieses beschriebene Schema passt. Ich hab „meinen No. 1“ untersucht…inzwischen weiß ich ja um das männliche Denken und auch, wo ich Fehler machte. Aber, die beschriebenen männlichen Reaktionen treffen bei meinem Kandidaten nicht zu und so langsame zeigt mir das Buch, dass er NICHT der Richtige für mich ist. Ich kämpfe zwar noch gg diese Erkenntnis an, aber die von Herrn von Bergen empfohlenen „Trainingseinheiten“ mit anderen Männern, an denen ich meine neuen, alten Seiten auslebe, zeigt mir, dass ich nicht soooo falsch liege – nur viel zu lange neben dem falschen Mann!
    Das Buch ist also eine große Hilfe auf dem Weg zu MIR!

    Antworten
  10. diese buch hat mich von anfang an fasziniert… und hat mir aus der seele gesprochen…mein freund mit dem ich 2mt zusammen bin hat sich immer mehr zurückgezogen bis er sich dieses wochenende geäussert hat das er keine gefühle mehr hat… ich hab dann gewint und wir hatten trotzdem einen schönen tag… jetzt hab ich much 3tage nicht gemolden… ich weis jetzt aber gar nicht soll ich mich melden oder nicht damit er sieht das ich nicht würend verlezzt etc bin… weiter sehe ich ihn diese woche am samstag da er meinem sohn versprochen hat an eine veranstaltung, weis auch nicht wie ich sarauf reagieren soll…

    Antworten
  11. Hallo,
    ich habe gestern das Buch endlich im Briefkasten erhalten und kann es kaum aus der Hand legen… eine Frage mal in die Runde: Was tun, wenn er Geburtstag hat, man sich aber eigentlich eher gerade in der Phase des sich Besinnens befindet. Soll man gratulieren oder nicht?:-)

    Antworten
  12. Hallo zusammen,

    Am tollsten ist, dass ich mich wieder befreunden kann mit dem Ex (Ruhe schliessen) und fange wieder mein Leben an. Egal was passiert jetzt.
    Probiere was neues halt und leide nicht mehr so viel darunter, weil jetzt verstehe ich auch, warum ist, sowie es ist. Wenn er sich zurueckzieht, soll er auch! Mache mir nicht so viele Gedanken darueber wie frueher. Und habe immer mehrere Energiesaeulen bereit (einige per sofort erreichbar). Das Buch hilft prima. Empfehle sehr…..
    Viel Glueck allen und danke an Herr von Bergen.
    Eli

    Antworten
  13. Hallo.
    Als erstes muss ich sagen, dass mir das Buch sehr gut gefällt und ich schon jetzt vieles daraus mitnehmen konnte. Nur weiß ich im Moment nicht, wie ich mich verhalten soll.

    Ich hatte mit dem Mann keine Beziehung, auch wenn er oftmals von sich aus äußerte, dass er mich vermisse, sich in mich verguckt hätte, er gerne an meiner Seite wäre und ich die Einzige wäre, die er sich wünscht. Wir haben uns noch nie persönlich gesehen, aber sehr emotionalen und engen Kontakt gehabt.

    Viele Situationen und so ziemlich alle Fehler, die ich gemacht habe, sind in dem Buch beschrieben. Hinzu kommt, dass ich noch in einer Beziehung war (das wusste er von Anfang an). Nun habe ich diese aufgelöst (er befürchtete, es sei wegen ihm gewesen, dabei war der wahre Grund die Beziehung) und er sagte mir kurz zuvor, dass er mich nur noch als gute Freundin sieht. Ich meinte, dass ich das erstmal verarbeiten müsse, trennte mich dann von meinem Freund (1 Woche her) und nun meldet er sich schon seit einigen Tagen nicht mehr initiativ bei mir. Ich schrieb ihn noch einmal an und da meldete er sich auch ganz normal.

    Ist es nun Zeit für mich, ihm zu sagen, dass eine Freundschaft für mich auch ok ist? Steht das vielleicht noch zwischen uns? Habe ich überhaupt noch Chancen bei ihm? Ich will nicht noch mehr kaputt machen…

    Viele Grüße.

    Antworten
  14. Hilfe !

    zuerst einmal ist dieser Ratgeber wunderbar. Zwar sehe ich persönlich noch viele Dinge skeptisch weil sie manipulativ scheinen und habe mich deshalb lange gegen viele Inhalte gewehrt. Allerdings merke ich jetzt dass ich mich in vielem wiedererkenne und die Umsetzung nur zur Folge hat dass es mir besser geht, ich mich emotional unabhängiger, freier und selbstbewusster fühle. Und nur darum geht’s doch erstmal.

    Eine einzige Sache verstehe ich nicht/ bringt mich zum verzweifeln:
    Der Sex- Entzug. Es leuchtet mir ein das erstmal konsequent durchzuziehen. Aber wie lange? Wann kann ich wieder mit ihm Sex haben ohne meine neue Rolle und Unabhängigkeit zu verlieren??? Und ohne meine ganzen vorherigen Mühen mit einem Schlag zu zerstören?
    Bitte bitte helft mir hier weiter falls ihr selbst Erfahrungen habt bzw Tipps.
    Vielen Dank Mädels. Und haltet durch ;-)
    Tata

    Antworten
  15. Hallo Ihr Lieben!
    Ich habe das Buch gelesen und soooo viele ,,Aha-Effekte,, erleben müssen…:)
    Na ja,besser zu spät als nie!
    Bis jetzt dachte ich mir vieles über Männer gewusst zu haben und vieles richtig zu tun.
    Erst das Buch von MvB zeigte mir deutlich und klar warum es in Fällen wo der Kandidat mir wichtig war und ich mir mehr vorstellen könnte…leider schnell vorbei war und ich wieder verzweifelt :/
    Kurz zu meiner Geschichte -einen tollen Mann kennengelernt….er war super bemüht und von Anfang an viele Pläne mit mir gehabt. Nach Ca.3 Monaten habe ich zu viel verlangt und ihn unter Druck gesetzt …
    und ich brauche garnicht zu schreiben was passiert -ja,….er hat sich zurückgezogen …dann die bittere Worte -ich kann mir keine Beziehung mit dir vorstellen …aber ich mag dich ….lass und freundschaftlich im Kontakt bleiben.
    Ich habe instinktiv richtig reagiert ohne das Buch gelesen zu haben.
    War einverstanden und wir haben beschlossen langsam anzugehen und schauen was passiert …
    In den 4 Wochen Kontensperre habe ich immer positive Veränderungen festgestellt und war echt froh…er meldete sich immer von selbst und hat Interesse und Pläne gehabt.

    Bis wir zusammen paar Tage verreist sind und ich wieder in den gleichen Muster gefallen bin ….:(
    Wir waren 5 Tage in Malle bei einem Freund einglasen und ich statt souverän das program durchzuziehen ,habe mich anhänglich verhalten ,ihn sogar Vorwürfe gemacht usw :(
    Nach den paar Tagen zurück nach De und zurück zu der Realität …er sagte mir-er fühlt sich unter Druck gesetzt ,hat den Kopf dadurch nicht frei und mag erstmal nicht mal das lockere mit mir:(
    Ich habe inzwischen von einer Freundin das Buch empfohlen bekommen und auch gelesen…somit habe ich mich wieder richtig verhalten :))))
    Jetzt erstmal haben wir Kontaktsperre und ich begebe mich in die Transformationsphase!
    Liebe Frauen …da ich den Fehler wiederholt habe und es hat sich schnell negativ entwickelt ,möchte ich allen hier ans Herz legen die genau Ratschläge und Vorgehensmöglichkeiten zu beachten ….
    Immer schön souverän bleiben….
    Nicht nachgeben auch wenn er plötzlich Gas ging :))))
    Es ist trügerisch und kann sich wie in meinem Fall schnell ändern ….
    Lieben Gruß Sonja

    Antworten
  16. Hallo Ihr Lieben! Haltet durch, die Transformationsphase dauert zwar etwas an, aber wenn ihr euch mit Männern trefft, die euch Komplimente machen, euren Hobbies nachgeht und einfach an euch selbst denkt vergeht die Zeit wie im Fluge. Mit hat anfangs die Zeit Schwierigkeiten bereitet, ich musste mich oft zu mehr Geduld auffordern und habe mir auch in mein Hirn gebrannt, dass ich keine Beziehung mit ihm will (das ist natürlich gelogen, aber es hat geholfen, weil man sich selbst täuschen kann und es dann einfacher zu verkraften ist). Das ließ mich leichter werden und ich bin wieder ganz die Alte. UND!!!! es trägt Früchte. Er bemüht sich wirklich mich zu sehen, was nicht einfach ist, weil ich so viel unterwegs bin, lädt mich ein und geht sehr herzlich mit mir um. Ich bin noch nicht am Ziel angekommen, aber ich denke auch so viel Zeit habe ich noch. An alle, die es nicht abwarten können. Ich habe seit der Trennung nun fast 10 Monate gebraucht um an diesen Punkt zu kommen. Und ja, er hatte sogar ein Bettgeflüster mit einer anderen. Darüber stehe ich, weil ich nachvollziehen kann, dass er sich irgendwohin flüchten musste. Das Beste ist, ich bin glücklich, auch ohne ihn. Wenn wir nun bald wieder zukommen kommen ist es nur das i-Tüpfelchen. Mädels…Kopf hoch…ihr schafft das!!!

    Antworten
  17. Hallo Lisa. Dein Bericht hat mir echt Mut gemacht.
    Denn vor mein Freund hat sich auch von mir getrennt und ich hab erfahren, dass er jetzt auch nen Bettgeflüster hat. So ein Bettgeflüster hat bei mir alles in Frage gestellt, das Programm etc. und mich dadurch voll verunsichert. Jetzt geht’s mir dank deines Berichtes wieder besser.
    Ich danke dir :)

    Antworten
  18. Hi Lisa,

    ich habe mir jetzt mehrfach den Report Deiner Erfahrung die Du bei diesem Programm gesammelt hast durchgelesen.

    Ich befinde mich gerade mal am Anfang dieser ganzen Reise und treffe meinen Traummann am Weekend das zweite Mal.

    Leider habe ich den Eindruck bereits jetzt wieder alles falsch zu machen, er zieht sich nämlich wieder extrem zurück und schreibt mir kaum bis gar nicht von sich aus.
    Wenn ich jedoch die Initiative ergreife und mich melde, kommen auch nur einige wenige Worte von ihm!
    Seine Ausrede „Er hat wohl viel zu tun!“

    Jetzt hat er mich sogar per SmS auf das Treffen am Weekend verwiesen, zwar lieb aber es ist wie es bleibt, ne Abfuhr!

    Sag ich möchte Dich fragen, da Du, wie ich mir auch schon denken konnte, echt lange für die Wiedergewinnung gebraucht hast?
    Ob es normal ist in dieser Zeit immer wieder Niederlagen zu erleiden und ob Du eventuell öfter mal zurück in Dein altes Schema gefallen bist?

    Leider lebt mein Kandidat in einer anderen Stadt ihn also zu sehen und damit zu zeigen das ich mich geändert habe ist schwer und treffen sind wirklich sehr selten. Mir bleibt also nichts anderes übrig als auf den Mailverkehr zurück zugreifen.
    Die Angst ist also sehr groß es auf dieser Art und weise an irgendeiner Stelle versaut zu haben, da er keine Mimik und Gestick real mitbekommt u. ich manchmal zu lieb schreibe.

    Sag ist es ebenfalls so wichtig ihn zu übermitteln bzw. direkt zu kommunizieren, dass es mir lediglich um eine Freundschaft geht?

    Es tut mir wirklich sehr, sehr leid Dich mit diesen Fragen zu belasten aber weiß bzw. kann ich es mir denken das vor mir ein ebenso langer Weg steht und ich viel Zeit und Geduld investieren muss.

    Ich würde mich wirklich sehr freuen von Dir zu hören
    und mir Deine Ratschläge anzunehmen;)

    Liebe Grüße
    Susan

    Antworten
  19. Ich war anfangs skeptisch und hatte mir eigentlich keine Chancen mehr ausgerechnet. Meine Situation ist sicherlich auch etwas spezieller, wir leben nicht nur in unterschiedlichen Städten, sondern auch auf unterschiedlichen Kontinenten. Daher ist es nicht so einfach sich überhaupt zu sehen. Dennoch kann man die Strategien auch über solche Distanzen gut anwenden. Ich bin noch lange nicht am Ziel, habe aber erst kürzlich gemerkt, wie sehr sich der Mann dann doch auf einen einlässt, wie sehr man ihn gewissermassen in der Hand hat. Ich finde es fast schon besorgniserregend wie nah er mich an sich ranlässt, obwohl er laut eigener Aussage keine Beziehung möchte.
    Am wichtigsten ist jedoch der Punkt sich selbst nicht zu vergessen über alles Nachdenken über den (Traum-)Mann. Und das führt auch dazu dass man die eigene Wahl des Mannes genauer reflektiert. Insgesamt also empfehlenswert, auch wenn es sicher kein schneller Weg ist.

    Antworten
  20. Hi zusammen, ich befinde mich ebenfalls in der Transformationsphase.
    Es würde mich mal wundernehmen ob ihr von eurem Ex-Partner eine Reaktion erhalten habt auf die Transformationsbotschaft?! Bei mir blieb eine Reaktion auf meine Nachricht bisher aus, weiss allerdings nicht, ob dies überhaupt ausschlaggebend ist.
    Herzliche Grüsse, Seri

    Antworten
  21. Ich lese das Buch gerade von vorn nach hinten und umgekehrt. Ich bin sprachlos, weil ich mich hier wieder finde, mit all dem was ich falsch gemacht habe. Es ist mein Spiegelbild, besonders das Kapitel 2.
    Ich habe vor 3 Monaten jemanden kennengelernt, 2 Monate waren wir ein Paar. Er hat die Beziehung beendet. Eine schöne Zeit, mit vielen tollen Unternehmungen. Ich hab Verlustängste bekommen, während er sich zurück gezogen hat, hab ich ihn mit meinen Gefühlen erdrückt. Wir sind beide alleinerziehend, durch viele Gegebenheiten haben wir uns meist nur am Wochenende gesehen. Vielleicht kommt bei ihm auch die Angst hinzu wieder enttäuscht zu werden, da die Mutter seines Sohnes gegangen ist und hat sie im Chaos zurück gelassen. Da ich ihm mein Vertrauen geben möchte und ihn zurück haben möchte, hab ich eigentlich eine Strategie, mich vorsichtig anzunähern. Ich hab mit ihm persönlich gesprochen und im gesagt, dass ich nicht entspannt und zu verkrampft war, hab mich bei ihm entschuldigt. Ihm auch gesagt das ich weiß was ich falsch gemacht habe und wann ich gekippt bin. Es war ein gutes Gespräch ohne Schuldzuweisungen und Vorhaltungen, die wir nie hatten. Auf seiner Facebook Seite sind wir noch immer ein Paar im Status Beziehung, er hat auch einen Spruch „Das schlimmste an verpassten Gelegenheiten ist…… Die zweite Chance kommt meistens für jemand anderen.“ Ich werde erst aufgeben, wenn es sicher ist, dass es keinen Sinn mehr macht. Das Buch ist mein Begleiter, dass mir immer wieder weiter hilft.

    Antworten
  22. Das hat wohl leider nicht geklappt. Das Buch ist ein Augenöffner und ich habe viele Dinge über Männer erfahren, von denen ich schlicht keine Ahnung hatte.
    Ich habe in meiner jungen Beziehung zu jemandem, den ich sehr liebe, quasi alle Fehler wie auf einer Checkliste abgearbeitet :-( Die Reaktionen des Mannes und seine Aussagen waren zum Teil wörtlich wie im Buch beschrieben, unglaublich. Als ich mich zurückzog, um ihm endlich mehr Luft zu lassen, war er so erleichtert und hat sich so viel besser gefühlt, dass er sich nun getrennt hat – weil es ihm ja so besser geht. Die Strategie hat wohl leider nicht geklappt …

    Antworten
  23. Liebe Isabel,
    falsch! Die Strategie beginnt doch gerade erst. Oder willst du jetzt schon aufgeben? Er hat sich getrennt, ok, das tut weh, aber das ist jetzt eben die Phase wo er aufatmen kann und seine Unverbindlichkeitsphase leben muss. So wie ich es verstehe hast du gerade erst mit der Strategie bzw. mit den ersten Schritten der Strategie begonnen, oder?
    Glaub mir, das ist noch nicht das Ende! Gib ihm Zeit, da kommt wieder was, da bin ich sicher. Bitte halte uns auf dem Laufenden!

    Antworten
  24. Hallo isabell!wie ist es dir weiter ergangen? Stecke grade in einer ähnlichen situation:( wäre sehr froh über eine antwort:)

    Antworten
  25. Liebe Andrea, ich kann leider noch keine Erfahrungswerte liefern, dafür ist es noch nicht lange genug her. Ich war (zum Glück) zwei Wochen weg und hatte in dieser Zeit keinen Kontakt. Als ich zurückkam, habe ich mich bemüht, „aufgeräumt“ und (halbwegs) souverän zu sein, was immer besser klappt. Allein das hat glaube ich für großes Erstaunen bei ihm gesorgt, eventuell auch für Irritation. Das Erstaunliche ist, dass es einem tatsächlich besser geht, wenn man „so tut, als ob es einem besser geht“ … Auch wenn die Zweifel an der Richtigkeit des Weges natürlich nicht ausbleiben, wie auch die Panik- und Heulattacken – aber sie finden eben nicht vor ihm statt.
    Wie ist es bei dir, Andrea?

    Antworten
  26. Hallo Isabel,
    Ich stecke in einer ähnlichen Situation wie du. Ziehe mich gerade zurück, nachdem er die Beziehung beendet hat. Werde jetzt erstmal abwarten bis er mit seinem Sohn zum 01.09. umgezogen ist und mich dann mal melden. Wie geht’s dir dabei? Bist du schon weiter gekommen?
    Gruß Sonja

    Antworten
  27. Erst dachte ich, er „vermisst“ mich. Jetzt glaube ich, erst ist einfach glücklich ohne mich. Gibt zwar niemand anderen, aber er ist froh, den Druck und die schlechten Gefühle loszusein. Das wird nix mehr, fürchte ich :-(

  28. Hallo, ich habe das Buch an zwei Abenden ausgelesen. Ich halte normalerweise nichts von derlei Ratgebern, aber dies sagt einfach die Wahrheit. Ich habe alles was beschrieben ist, erlebt und erlebe es noch. Ich habe alles gespürt und wollte mich instinktiv richtig verhalten, was schwer ist und habe nun die Bestätigung schwarz auf weiss. Ich will meine Status zurück, das spürte ich schon vor dem Buch, das ist meine einzige Rettung, nun habe ich die Bestätigung. Dieses Buch hat mir gezeigt, wie Männer wirklich ticken und was ich bisher immer falsch gemacht habe. Ich habe den langen Weg beginnend mit der Transformierungsphase vor mir, ich hoffe, ich halte durch. Und ich hoffe, es endet erfolgreich, wenn nicht, so habe ich einiges gelernt. Ich habe das Buch auch schon weiterempfohlen, denn es ist wirklich gut. Und warum? Weil es von einem Mann kommt. Wir Frauen sehen alles anders. Was gut sein kann, aber in diesen Fällen eben auch kontroproduktiv. Wir schaffen das, gemeinsam, wir Frauen und Männer :-)

    Antworten
  29. Mir geht es ähnlich wie einigen anderen Leserinnen hier, mein Kandidat ist mein Kollege und wir sehen uns täglich, deswegen fände ich ein paar Ratschläge für diese Konstellation von Herrn von Bergen sehr gut, da man da ja z.B. nicht einfach eine Kontaktpause machen kann. Ich finde das ebook sehr gut und auch nachvollziehbar, habe in den letzten Wochen auch ein paar positive Erfahrungen gemacht, aber diese Woche ist bisher schon wieder ein Rückschlag und ich weiß nicht recht ob sich die Anstrengungen weiter lohnen. Es ist sehr anstrengend nach einem Erfolgserlebnis, also einer schönen gemeinsamen Unternehmung, bei der das Band vom Anfang mit der Aufmerksamkeit und der Vertrautheit wieder zu spüren war, ein paar Tage später wieder auf Ablehnung zu stoßen und das obwohl ich total locker und ohne Erwartungen war und nix von Gefühlen gesagt habe. Und nun beginne ich sozusagen wieder von vorne ? Merkt er überhaupt etwas von der Transformation wenn ich ihm zwar keine privaten Nachrichten mehr schicke, aber auf Arbeit unverändert bin, da ich ja nicht unfreundlich sein möchte ? Mehr als Umarmungen gab es bisher noch nicht, aber viele Anzeichen für Verliebtheit und eben diese Vertrautheit und das Band von dem Herr von Bergen schreibt, das ist auch meiner Umgebung aufgefallen, deswegen hab ich auch noch nicht aufgegeben, aber wie gesagt es ist so wechselhaft und anstrengend …

    Antworten
  30. Liebe Leserinnen,
    ich kann das Buch von Martin von Bergen gar nicht mehr weglegen. Ständig lese ich darin und bereite mich auf meine nächsten Schritte vor. Ich bin so froh, dass ich dieses Buch gefunden habe.
    Ich bin jetzt seit 4 Wochen in der Transformationsphase. Nun habe ich eine Besonderheit und hoffe auf euren Rat:
    mein Kandidat mag es überhaupt nicht, wenn ich ihm zeitversetzt auf seine SMS antworte, wenn ich ihm schreibe, dass es jetzt viele neue Dinge in meinem Leben gibt, die mich sehr ausfüllen und ich deswegen nicht mehr sofort Zeit habe ihm zu antworten, wenn er zu spüren bekommt, dass ich mich „außerhalb von ihm“ Inspiration und Freude hole.
    Besonders wenn ich nicht so wie früher auch schnell auf seine SMS reagiere, dann bekomme ich seine Strafe zu spüren. Er schreibt dann etwas wie: „ach vergiss es, war nicht so wichtig“. Oder: „na dann freue ich mich sehr für dich, dass du jetzt so schöne Dinge in deinem Leben erlebst“ (aber er freut sich auf jeden Fall nicht, es ist sozusagen ironisch gemeint, und danach meldet er sich erstmal nicht mehr).
    Hat jemand von euch auch diese Erfahrungen gemacht? Von wegen Männer bemühen sich mehr wenn Frau „Heiß-Kalt-Prinzip“ anwendet.
    Ich habe es noch nicht oft gemacht, aber heute habe ich ihm erstmals auf seine sms-Frage erst nach 1,5 Tagen geantwortet. Ich habe erstmals geschrieben, dass es viele neue schöne Dinge in meinem Leben gibt. Er hat mir geantwortet, aber nicht wirklich nett oder bemüht, sehr kurz angebunden und irgendwie kommt es bei mir wie eine Bestrafung an. Ich bin total geknickt
    Was soll ich tun? Gibt es doch Ausnahmen bei Männern?
    Ansonsten lief es bis jetzt wie geplant, also ich immer freundlich, unbeschwert und wohlwollend. Das findet er auch alles gut und lächelt mich immer zurück an, wenn wir uns sehen (wir sehen uns leider täglich in der Arbeit)
    Ich habe Angst jetzt durch das „Ihn-Warten-lassen“ meine kleinen Fortschritte zunichte zu machen!!

    Wer kann mir etwas dazu sagen?
    Viele Grüße Wacki

    Antworten
  31. Wiederholungszwänge und reframing – So nennt man das wohl in der Psychologie. Nachdem mich diese Erkenntnis mich ständig auf Männer mit den gleichen Rückzugsmechsnismen Einzulassen (einschließlich Ehemann und anschließenden Fernbeziehung) geradezu erschüttert hatte, sagte ich zu meiner Psychologin: das ist ja ganz fürchterlich, denn es bedeutet, dass ich immer wieder mit der gleichen Sache und Reaktion konfrontiert werde. Wann hört das auf?
    Ihre Antwort lautete: sobald es in Ihrem Leben keine Bedeutung mehr hat.
    Diese Aussage hat mich nicht wirklich weitergebracht. Denn wie erreicht man, dass die Flucht eines anderen Menschen keine Bedeutung mehr hat? Bzw. dass er nicht mehr flüchtet?
    Sie sagte mit auch: ‚Er‘ wird sich wieder melden. Denn er scheint sie ja zu brauchen.
    Das leuchtete mir ein, denn für mich waren wir Seelenverwandte. So meldete er sich auch. Zunächst nach 3 Monaten. Nach gefühlter Nähe und einem stundenlangen Telefonat und meiner Liebesbekenntnis zu ihm wurde ich dann konfrontiert mit: ‚ich weiß’…. Und
    Schweigen.
    Auf meine Frage hin ob er mich auch noch liebe kam ein klares ‚Nein‘.
    In der Nacht habe ich sehr viel geweint, Geschrieben, mir vorgenommen, alles abzuhaken, ihm das auch genauso geschrieben.
    Der Kontakt wurde wiederbelebt. Das Tauziehen begann. Dann, endlich ein Treffen, nachdem der versprochene Anruf am Wichenende nicht kam, gleich Montag Mirgen. Ich war so sauer, ich wollte gar nicht anhrben. Wäre das ch nur meine Intuition gefolgt!!! Binnen eine Stunde bin ich nämlich zu ihm gefahren. 3 Stunden lang, um mich mit ihm an einem Flughafen auf seiner Durchreise zu treffen.
    Was folgte war eine ‚therapeutische‘ Aussprache, innige Küsse, dann mehrere SMS von ihm, mit Küssen und der Feststellung, es sei ein guter Tag gewesen. Mehrere Telefonanrufe von ihm noch am gleichen Abend, eine Verabredung für ein Telefonat am nächsten Tag.
    Das, Sie raten es, nie stattfand. Nur eine knappe Email: das komplette Firmennetz sei zusammengebrochen…. Ha, hs. Und uch habs auch nich geglaubt! Und danach? Keine Reaktion mehr von ihm. Nur Seitenlange Liebesbriefe von mir, mit jämmerlichen Versuchen, ihn zu analysieren, verstehen, zu begreifen und der Versicherung meine ewigen Liebe.
    Wenn ich ihr Buch lese ist es, als haben Sie meine sehr kurze, intensive und heftige Beziehung zu diesem Mann als Beispiel genommen. Sie haben aber auch gar nichts ausgelassen:-). Ertappt? Nein!
    Aber, ich glaube, Sie haben mich geheilt und dafür gesorgt, dass meinen Wiederholungszwängen der Nährboden entzogen wurde.
    Denn eines weiß ich jetzt ganz sicher: eine Beziehung, in der ICH um Liebe buen muss, möchte ich nie wieder haben. Nicht nicht einmal mit dem Mann, den ich glaubte zu lieben!
    Ganz sicherlich will ich auf gar keinen Fall mehr auf diese Masche hereinfallen. Da muss er sich wohl gewaltig ändern und seine eigenen Wiederholungszwänge bekämpfen. Wenn nicht? Ganz sicherlich möchte ich nie wieder eine Beziehung mit einem Mann ( oder irgendjemandem) haben, der dann auf einmal Monate lang weg ist und mich dann mit irgendwelchen Kosenamen aus der Vergangenheit oder Emoji Küssen ‚testet‘ nur um selbst sein Ego zu stärken.
    Das schlimme daran: er hat es mir oft genug durch die Blume, durch seine Reaktionen und sogar direkt gesagt. Ich wollte es einfach nicht glauben. Aufgrund irgendwelcher Küsse, Vertrautheiten, Smilies, die wohl dosiert immer wieder platziert wurden, wenn ich so richtig die Nase voll hatte. Ich fing schon an, an Telepathie zu glauben.
    Heiß und kalt.

    DANKE für den Einblick in das Seelenleben (solcher?) Männer. Hätte ich vor etlichen Monaten an ‚Manipulation‘ gedacht, wären mir viele schmerzvolle Gedanken und Gefühle erspart geblieben. Hätte ich Ihr Buch gelesen, auch. Ihr Buch wird mein neues Mantra und hat bereits Wirkung gezeigt.
    Und sollte er doch noch einmal um die Ecke kommen: ich freue mich schon jetzt darauf, ihn zappeln zu lassen. Mit der nötigen Distanz. Denn woher soll ich wissen, dass er sich nicht wieder undreht und mich kaltlächelnd stehen lässt?

    ENDLICH geheilt!

    Antworten
  32. Hallo Martin von Bergen,
    Ich bin so froh dass mir den buch empfohlen worden ist.. du bist meine Rettung… ich lese dein Buch, und habe wieder Hoffnung, ich fühle mich stark und weiss dass ich es schaffen werde!
    Jeder sagt mir, es sei ein hoffnungsloser fall aber ich liebe ihn bedingungslos…
    Seit 3jahren kenne ich ihn… am anfang wollten wir beide keine beziehung, er war ca. 1 jahr getrennt von seiner ehefrau, war allein im haus und hatte ein 2 jähriges kind der nur am wocheende besuchte. Sehr schnell hat es gefunkt, war sehr intensiv.. ich benam mich als wären wir in eine Beziehung. Er wollte sich nicht binden. Wir haben alles zusammen erlebt, zu zweit und zu dritt mit seinem sohn- der mich auch sehr mag. Es gab höhe und tiefe und trotzdem haben wir uns immer wieder enand gefunden… wie konnten nicht ohne einander. Er ist meine grosse liebe und für ihn habe ich alles gemacht und mich dabei vergessn. Viel kam aber nicht retour und er selbst hatte schuldgefühle und i habe besseres verdient als er. Seit anfangsjahr hat er wieder wine Phase und benimmt sich als kumpel. Wie sehen uns nicht mehr oft… keine nähe.. trotzdem ist er vor 3wochen mit mir in die ferien gegangen.. und immernoch als kumpel was mich sehr enttäuscht hat… wir reden nicht mehr so oft, so offen. Vertraut, er meint immernoch er hat nie eine beziehung zu mir gehabt, aber das führen wir doch seit 3jahren. Er kann es halt nicht einsehen oder zugeben. ich habe ihn nicht aufgegeben.. ich glaube an eine gemeinsame Zukunft. Ixh wünsche mir nur eer kommt auf mich zu, und sagt mir zum erste mal dass er mich liebt.. in all diese zeit hat ers mir sehr oft gezeigt.. aber über gefühle wollte er nie reden. Er Beschäftigt sich viel mit fitness fussball box und mit seinem sohn.. zum sich ablenken und nicht daran denken was ihm fehlt oder was er will und empfindet..
    Dieses buch ist perfekt.. gibt tipps, hoffnung und baut jedem auf. Wie eine Bibel… danke Martin, ich weiss ich schaffe es mit deine Hilfe!!!!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Judi

    Antworten
  33. Hallo zusammen,
    bräuchte bitte unbedingt eure Hilfe.
    Ich finde das Buch toll aber ich weiß nicht wie ich das alles umsetzen soll
    Wir waren 2 Jahre zusammen und sind seit ca. 3 Monaten getrennt aber wir leben noch gemeinsam in einer Wohnung, kann sein das er mal für ca. 5 tage oder so nicht nach hause kommt und dann wieder für ein oder 3 tage wieder in der Wohnung ist.
    Wir sind aber auch noch Arbeitskollegen also sehn wir uns fast jeden Tag in der Arbeit, wie soll ich da nur für 4 Wochen eine Kontaktsperre einleiten ich kann ihn doch nicht vor die Tür setzen oder das ich Ausziehen das wär doch das falscher oder? Oder ihn in der Arbeit ignorieren?
    oder ihm zeigen das er momentan nicht so wichtig für mich ist?
    Habt ihr ein paar Tipps für mich und kann mir jemand sagen wie ich die Ratschläge am besten umsetze.
    Bitte helft mir!!

    Antworten
  34. Hallo, ich finde den Ratgeber auch super! Bin seit 5 Monaten in einer Affäre und es war am Anfang auch alles super, sahen uns fast täglich und wurde mit Nachrichten überhäuft. Leider habe ich zu sehr geklammert und ihn unter Druck gesetzt, hab mich selbst aufgegeben und war immer abrufbereit und nicht zu vergessen, meine Gefühle bei jeder Gelegenheit mitgeteilt. Leider wusste ich nicht, welche Phasen ein Mann durchlebt. Ich hab seine Distanz nicht mehr ausgehalten und habe ihn mit Vorwürfen bombardiert um was schönes zu hören. Fehlanzeige…also habe ich es beendet:-(. Ich weiß grad gar nix was richtig oder falsch ist, vermisse ihn sehr. Würde ihn gerne wieder zurück haben. Soll ich jetzt die Schritte genauso befolgen, obwohl ich es beendet habe???? Vielleicht hat von Euch jemand eine Antwort für mich……LG Kathrin

    Antworten
  35. Hallo meine lieben :-)
    Ich stecke nun mittendrin in der transformationsphase die total aus den fugen gerät…
    ich bin mit meinem kandidat seit 2 jahren in einer „beziehung“ in der er sich immer wieder für ein paar wochen distanziert… da ich nun zu stolz war dies alles im rahmen einer beziehung laufen zu lassen habe ich vor 6 wochen die beziehung beendet mit dem grund dass ich mich nicht mehr zu ihm hingezogen fühle ich aber trotzdem gerne mit ihm befreundet bleiben würde… nun ist es aber so dass er sofort übertrieben emotional war (zwischen 2 bis 9 anrufe täglich, ständiges hinterherfahren in der stadt und beim arbeitsplatz und klingeln an meiner haustür, im einkaufszentrum steht er plötzlich da) das problem an der sache ist dass er mich dabei die ganze zeit über mit vorwürfen belagert und alles klären möchte und fragt „warum“ … ich bleibe freundlich und sage dass alles gut ist wie es ist und „lass uns doch nicht mehr über die vergangengeit sprechen“ und hab ihn auf ein treffen vertröstet usw. aber gestern hab ich es nicht mehr ausgehalten und gesagt er solle mir bitte nicht mehr so hinterherfahren und mich auch nicht so mit nachrichten bombadieren auch etwas wütend ( ich habe mich wie im käfig gefühlt) das hab ich ihm auch gesagt ….
    war jetzt alles umsonst? er hat sich entschuldigt und sich einen tag nicht gemeldet… heute habe ich ihm geschrieben ich hätte nächste woche donnerstag ein bisschen zeit und ihm eine schöne woche gewünscht und er hat sofort zurück geschrieben und zugesagt und sich tausendmal entschuldigt dass er mich so verfolgt hat…

    es wäre schön wenn jemand anregungen und lösungen für mich hätte für so ein krasses verhalten
    liebe grüße
    danke anna

    Antworten
  36. Hallo Martin von Bergen,
    seit Jahren beschäftige ich mich mit Psychologie, Sozialpsychologie und Verhaltensforschung.
    Lange, lange habe ich nach Erklärungen für genau diese Zusammenhänge gesucht.
    Dieses Buch verändert mein Leben.
    Danke
    Piroska

    Antworten
  37. liebes martin-von-bergen-team,

    euer buch ist phänomenal, es hat mich wieder auf den boden der tatsachen gebracht. und eine sache, die ich daraus ziehe, ist, dass sich dabei alles um verantwortung dreht. wenn die frau mehr verantwortung für die “quirks” des mannes übernimmt, verlangt sie meistens etwas zurück. die gleiche menge an verantwortung von seiner seite, eine aufwertung ihrer persönlichkeit, etc.
    oft sind es frauen, die, aufgrund ihrer biologischen veranlagung (mutterrolle), verantwortung für menschen übernehmen, um sie an sich zu binden.
    oft übernehmen wir frauen verantwortung für männer, die lebensuntüchtig sind, übernehmen ihre probleme, ihre schulden, ihre marotten, und, wenn
    wir die maximallast an verantwortung übernommen haben, sind die männer meistens auch schon weg. weil wir uns dann nämlich von der gut gelaunten, sexy frau in die erziehende, beherrschende, nörgelnde matrone verwandelt haben, die alles managt, und sich ständig beschwert, dass sie keiner würdigt, und die so natürlich auch keiner mehr will.
    deshalb sind auch alle ratschläge in eurem buch so unglaublich wertvoll. es geht darum, verantwortung für sich selbst zu übernehmen und sie zu keiner zeit aus den augen zu lassen. gleichzeitig belässt man die verantwortung des mannes für seine gefühle, seine wünsche, seine pläne auch bei ihm, man lehnt sich zu keiner zeit zu weit aus dem fenster. das würde nämlich bedeuten, dass man sich selbst aufgibt,
    um den anderen an sich zu binden und, im endeffekt, verursacht das nur ein ungleichgewicht. man kann für einen erwachsenen menschen keine verantwortung übernehmen, denn, sobald man es tut, wird er sich davon losreißen wollen. das ist ein ganz natürlicher reflex.
    es ist das band der gemeinsamen verantwortung, das zwei menschen aneinander hält. wenn jeder auf seiner seite seine eigene verantwortung trägt, bleibt das band gespannt. sobald auf einer seite mehr verantwortung ist, wird es schlaff.
    deshalb, liebe frauen, es mag vielleicht entgegengesetzt sein zu dem, was ihr durch erziehung gelernt habt, nachzugeben, einzulenken, sich zu kümmern, bis zur selbstaufgabe. es ist das maß, das ausschlaggebend ist.
    wirklich, ein gesunder selbstrespekt und eigenverantwortung werden euch befreien. und erstens, bewirken, nicht die falschen männer an euch zu binden, nämlich die, die es explizit brauchen, dass ihr verantwortung für sie übernehmt, und das wird euch sicherlich nicht gut tun, denn so werden eure reflexe, sich zu kümmern, immer wieder beansprucht und ihr reizt sie unendlich aus. und zweitens, die männer bei euch zu behalten, die fähig sind, eigenverantwortung zu übernehmen und sich nicht auf die mütterlichen instinkte zu verlassen. solche männer wollt ihr.

    Antworten
  38. Hallo zusammen,

    ja, das Buch macht einem schon nach wenigen Seiten sehr deutlich, wie blöd frau doch war. Von einem Fehler in den nächsten gerannt und viel zu früh den Beziehungsmodus eingeschaltet.

    Ich kann meinen Vorschreiberinnen nur zustimmen. Allein durch das Lesen der Seiten fühlt man sich schon wieder als vollwertige Frau. Ich bin grundsätzlich ein selbstständiger, taffer und realistischer Mensch. Aber dieser Mann hat es tatsächlich geschafft, mich innerhalb eines halben Jahres zu einem verbitterten und nächtelang heulenden Elend zu degradieren. Und niemals nie nicht hätte ich gedacht, dass ich die Hilfe eines Psychiaters in Anspruch nehmen muss, was mir aber auch nicht weitergeholfen hat. Warum habe ich dieses Buch nicht früher gefunden?

    Eine meine Vorschreiberinnen hat es schon erwähnt … ein Forum oder eine Plattform für offene Fragen wäre total schon.

    Das Buch beschreibt zwar die Standards, kann aber natürlich nicht auf Sonderfälle eingehen. In grundsätzlichen Dingen habe ich hier zwar eine sehr wichtige Hilfestellung gefunden, aber für die Besonderheit Affaire mit einem Arbeitskollegen muss ich mir meine Aktivitäten selbst zusammen reimen. Wir waren beide liiert und haben beschlossen, unsere Partner zu verlassen und uns eine gemeinsame Wohnung zu suchen. Er geht jedoch jetzt seinen Weg allein. Angeblich mir zuliebe, weil er plötzlich gemerkt hat, dass er mir (noch) nicht die Beachtung zu teil werden lassen könnte, die ich verdiene.

    Entzug von Nähe geht nicht, weil wir uns in der Firma jeden Tag sehen. Außerdem hatte ich nie das Problem, dass er mir nicht seine Gefühle sagt. Jeden Tag sagt er mir, dass er mich liebt. Was soll ich darauf antworten? Er meldet sich auch regelmäßig bei mir am Wochenende. Auf mein Einleiten der Transformationsphase hat er völlig konsterniert geschaut – das Gesicht war wirklich Gold wert. Ich hatte nach Feierabend nun öfter keine Zeit mehr und habe in der Firma auch Räumlichkeiten gemieden, wo wir alleine waren.

    Aber nach einigen Tagen, die ich fröhlich, selbstbewußt durchs Leben an ihm vorbei geflattert bin, habe ich nun den Eindruck, dass es ihm viel besser geht und er sich wohl fühlt. Ich denke, er ist mit der aktuellen Situation (leider) sehr zufrieden. Aber es wird ihn mir wohl nicht näher oder zurück bringen.

    Es wäre wirklich schön, wenn man gerade solche Lebenssituationen in einem Forum diskutieren könnte.

    Antworten
  39. Hallo Julia,
    auch ich bin begeistert von Martins Ratgeber und habe seine „Formeln“ angewendet. Wie du schon erwähnt hast, können Ratgeber keine Einzelfälle abdecken. Deshalb möchte ich deinen Vorschlag unterstützen, dass man ein Forum einrichtet.
    Mein Freund hatte sich nach 10 Monaten getrennt, weil er eine – entschuldige Bitte – Arbeitskollegin kennenlernte. Natürlich habe auch ich die berühmten Fehler, die in dem Ratgeber beschrieben werden gemacht und ihn mit Sicherheit deshalb in die Arme einer anderen Frau „getrieben“. Ich habe mich dann Schritt für Schritt an die Regeln gehalten und was soll ich sagen…. nach einem halben Jahr, hat er mir mitgeteilt, dass er einen großen Fehler begangen hat, sich von mir zu trennen und er würde gerne wieder zurück wollen. Er sprach von „Mission“, es wäre seine „Bestimmung“ mit einer so großartigen Frau wie mir zusammen zu sein. Und dann ist es passiert! Ich bin in die Falle getappt. Vor lauter Freude, mein Ziel erreicht zu haben, habe ich am selben Tag noch nachgegeben und war mit einem Neustart einverstanden. Seine Worte hatten mich so dermaßen überzeugt, dass ich mir gar nicht vorstellen konnte, dass sich seine Meinung noch einmal ändern könnte. Doch es war leider so. Er hat sich von seiner Kollegin dann doch nicht getrennt. Er meinte, er könne sich nicht entscheiden. Das war vor 2 Tagen. Ich habe mich jetzt erst mal wieder zurückgezogen. Keine Antwort mehr von meiner Seite. Jetzt bin ich doch etwas ratlos. Derselbe Plan wird – denke ich – nicht mehr so ganz funktionieren. Gibt es einen Plan B? Ich möchte die Strategie gerne noch einmal anwenden und noch einmal „üben“. Denn dieser Mann ist wirklich mein absoluter Traummann, den ich – aufgrund eines Regelbruchs meinerseits – nicht aufgeben möchte.

    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
  40. Hallo Mädels,
    Also als erstes mal einen herzlichm dank für diese tollen hilfreichen Tipps.
    Das Buch ist wirklich der Knaller und es hilft nicht nur den ex zurück zu gewinnen sondern auch einfach zu sich selber zurück zu finden und ich glaube das ist wohl die Hauptsache!
    Anfang Dezember sind ich un mein Freund jetzt 3 Monate getrennt. Inzwischen haben wir ab und an wieder Kontakt aber eher selten obwohl ich mir bei manchen Nachrichten dachte, das er einfach mal was schreiben wollte um sich mal mitzuteilen 😄
    Problem bei uns war das er anfangs durch Freunde und Nachbarn erzählt bekommen hat wie sehr ich leide, was für mich jetzt sehr schwierig war ihm klar zu machen das es mir wieder richtig gut geht, auch wenn es oft den Anschein macht das er es mir immer noch nicht so glaubt. Wie auch haben es zu unserem ersten Treffen leider noch nicht geschafft.
    Bei Freunden und auch Nachbarn ( meine ehemaligen, seid dem Auszug) spreche ich das Thema garnicht mehr an, weil hier alle sehr gerne erzählen und ich finde das ist eine Sache zwischen ihm und mir und nicht den anderen.
    Mein Selbstwertgefühl wurde durch das Buch sehr gesteigert, auch wenn es immer noch Momente gibt, wo ich wirklich verzweifel. Dann lese ich mir wieder gewisse Dinge im Buch durch und dann geht es mir auch wieder besser.
    Die Frage die ich nur habe, wie schaffe ich es das er sich mit mir trifft damit ich ihm auch augenscheinlich zeigen kann, wie gut es mir doch wieder geht ?
    Hatte ihm vor 1,5 Wochen mal eine initiativ Sms geschickt, wo er auch sehr schnell drauf geantwortet hat, nur sagte er das er schauen müsse wie“er“ Zeit hat und wie es bei „ihm“ passt. Seid dem kam diesbezüglich nichts mehr, bis auf der er noch was wieder haben wollte was ihm gehört und ich bin immer wirklich so vorgegangen wie hier alles beschrieben war.
    Habe jetzt auch erfahren das er wohl schon mit ner anderen Frau essen gegangen ist, ist das ne Bedrohung ? Muss ich mir ernsthafte Gedanken machen das ich jetzt ganz verloren habe?
    Würde mich freuen wenn ich vielleicht noch bisschen Rat und Tipps von anderen Frauen hier bekommen könnte, die das alles schon hinter sich haben.

    Antworten
  41. Vielen vielen Dank für ihren guten Rat Herr Bergen. Mädels vergesst jeden Beziehungsratgeber oder was ihr sonst so hört und lest. Dieser Mann hat mit mit nur wenigen Zeilen klar gemacht um was es wirklich geht.
    Meine Geschichte war eigentlich aussichtslos. Ich hatte eine 1 1/2 Jahre lange Affäre mit meinem Mitbewohner, der mir klar und schmerzlich verständlich machen wollte das er keine Beziehung möchte und mich einfach nicht liebt. Bis ich endlich auf deine Seite gestosen bin, als ich völlig verzweifelt und am Ende war und nicht mehr wusste was ich noch machen soll. Schon nach dem lesen hab ich mich aufgerappelt, die Tränen weggewischt und hatte endlich wieder Hoffnung. Nicht wieder das selbe „rede mit ihm“ oder „lass ihn gehen er ist ein Beziehungsunfähiger Typ“ bla bla. Seit einem Jahr sind wir nun glücklich zusammen. Er kam unter tränen zu mir und wollte mich nicht verlieren. Seitdem ist er der aufmerksamste, einfühlsamste Freund den man sich vorstellen kann, auch wenn hin und wieder Rückzugsphasen auftauchen. Dann lese ich immer wieder auf deiner Seite und fasse neuen Mut. Das ist keine Übertreibung! Schade nur das es so einfach ist und viele das nicht wissen. Danke Martin von Bergen ich habe dir viel zu verdanken!!!!

    Antworten
  42. Lieber Herr von Bergen!
    Ich möchte mich recht herzlich bei Ihnen bedanken, denn durch Ihren Ratgeber wurde ich wieder selbstbewusster, souveräner und glücklicher! Beim durchlesen dachte ich mir, Sie halten mir einen Spiegel vor: durch Kontrolle und regelmäßige Liebebeweise meinerseits, wurde mein Partner immer distanzierter und kühler bis es zur Trennung kam! Ich habe alle Schritte genau befolgt, habe zwischenzeitlich Telefon- und SMS- Kontatsperre eingeleitet und blieb dabei stets freundlich und gut gelaunt- auch wenn es mir sehr schwer gefallen ist! Meine Freundinnen erklärten mich für verrückt- ich sollte ihm die Meinung sagen, ihn zum Teufel schicken, mich auf was anderes einlassen- aber wenn man liebt probiert man schier unmögliches um glücklich zu sein!
    Dank Ihnen haben wir es geschafft unsere Beziehung wieder aufleben zu lassen und es herrscht eine Verbundenheit die wir zuvor nicht hatten! Jetzt wissen wir beide dass es ohne den anderen nicht geht und wissen wie wertvoll der jeweils andere für einen selbst ist!! Ich kann Ihnen nicht genug danken- VIELEN, VIELEN DANK!!!!!!

    Antworten
  43. Auch ich bin begeisert von dem Buch.Es spiegelt all meine Erfahrungen, die ich in Bezug auf Männer gemacht habe.
    Zur Zeit befinde ich mich in einer sogenannten “ Affäre“, ich hoffe, das ich die Schieflage wieder „ausbügeln“ kann, wenn ich mich an Ihre Vorgehensweise halte. Für mich persönlich ist es wie eine Sucht, mich zu melden. Ähnlich wie wenn man mit dem Rauchen aufhört, eine Zigarette noch und dann höre ich auf ;-)
    Schön wäre wirklich, wenn es ein Forum geben würde, in dem wir Frauen uns austauschen können und uns „Mut“ zu sprechen und gegenseitige Erfahrungen auszutauschen.
    Vielleicht sollten Sie das doch mal ins Leben rufen Herr von Bergen.

    Antworten
  44. Mannomann, wie viele Zuschriften.
    Auch ich habe das E-Book immer dabei: Nicht auf dem Kindle, also kann ich mir den Leitz-Ordner beizeiten vor die Stirn hauen, wenn ich mich mal wieder ´ertappt` fühle.
    Herr von Bergen, es ist alles klar und präzise und erste Veränderungen konnte auch ich schon in ca. drei Wochen bewirken. Mir fehlt da aber noch etwas in Ihrem Ratgeber, und viele der anderen Beitrags-Schreibenden bestätigen das: Wenn man zusammengelebt hat mit Familie ( in meinem Fall Kinder UND Hund ) dann MUSS man über manches sprechen, was nicht ´nur-wertvolle-Zeit-verbringen` bedeutet ( bspw. Verträge, Finanzielles oder was sonst an Administrativem anliegt ). Und man MUSS sich sehen, mehrfach wöchentlich, und sei es zur Übergabe zwecks Papa-Abende oder Hundebetreuung, auf Eltern-Abenden o.ä..
    Klar – auch da ist die Anwendung schon leicht auf fruchtbaren Boden gefallen, aber da wäre ein Zusatz aus Ihrer Männer- ) Perspektive einfach WIRKLICH interessant – ein Newsletter über langjährige Beziehungen mit entsprechenden Dauerverbindungen wäre wirklich hilfreich.
    Ich gehöre zur Kategorie „Kapitel 5, Sonderfall Trennung. Er hat Schluss gemacht“. Genau genommen gehöre ich in die im Text verankerte Kategorie „ich habe zwar Schluss gemacht, aber er hat es provoziert“. Das haben wir nun in den letzten ca. 5 Jahren gemacht: On-off-on-off ( also Auszug-Einzug-Auszug – usw. Und ich Nuss wurde immer misstrauischer, ergebener, ängstlicher, mit jeder Trennung und Rückkehr stieg meine ausgestrahlte Anspannung). Nach nun insgesamt 16 Jahren ist dies das Ergebnis, einschließlich anderer Frau – das volle Programm.
    Dennoch: Die Richtlinien, die Ihr Buch einem geben ( vor allem zu dem, wozu man NICHTS mehr sagt, aber lächelt und strahlt und IMMER top aussieht, wenn man sich kurz sieht ): Sie wirken!
    Am lustigsten finde ich, dass die neue Frau ( die ja selbst Familie hat und die anfangs sooo unverbindlich und sooo lebensfroh und erfrischend war ) seit kurz nach meinem Transformationsbeginn anfängt, die gleichen Fehler zu machen, d.h. zu jammern und zu klammern, Gewissheiten zu suchen, Briefe zu schreiben – und sie sich vor allem gegenüber Dritten darüber aufregt, was für eine „coole souveräne scharfe Frau er habe, die so selbstbewusst durchs Leben gehe“ und sie sich „nicht mehr sicher sei, ob er wirklich mit ihr durch sei, so in den hohen Tönen, wie er von ihr spreche“. DAS hat doch was … geht runter wie Butter.

    Antworten
  45. Hallo zusammen,

    Ich bin von dem Buch total begeistert. Mein Freund hat sich nach 10 Monaten getrennt und ich habe viele Fehler erkannt die ich gemacht habe. Jetzt stehe ich vor dem nächsten Schritt.. Die Transformationsbotschaft. Hat jemand genaue Erfahrungen damit ob das erfolgreich ist ? Mein ex sagte, dass er Klarheit braucht was er möchte und möchte das es mir gut geht. Er wünscht mir von ganzem Herzen das ich glücklich bin und im Notfall ist er immer für mich da. Natürlich ist jetzt die Sorge das er durch die Transformationsbotschaft glücklich ist, dass es mir gut geht. Erfahrungen ?

    Antworten
  46. Hallo Eileen, wie geht’s dir in deiner Transformation? Welche Erfahrungen hast du gemacht. Ich stehe ganz am Anfang. Mein Freund hat sich vor zwei Wochen von mir getrennt. Dann hab ich das Buch gefunden und es stimmt mich immer wieder positiv. Ich hab fast alles falsch gemacht, was man nur machen kann. Ich habe nicht verstanden, dass er sich in der Unverbindlichkeitsphase befindet, statt gechillter zu werden, hab ich ihn mit meinen Gefühlen erdrückt. Schritt für Schritt werde ich wie im Buch beschrieben vorgehen und sehen was sich entwickelt oder auch nicht.

    Antworten
  47. sehr empfehlenswert! :) super geschrieben mit vielen hilfreichen tipps. lese immer wieder darin. danke dafür :)

    Antworten
  48. Hallo.Ich finde auch.. das Buch verändert Jeden ..Man fühlt sich danach mit so viel Kraft ond Hoffnung weil man sich wieder Selber findet und wieder die Frau wird die man einst war…Ich bin ein grosser Fan…Ich habe jedoch ein Problem..seit einiger Zeit streiten wir uns nur noch und immer wieder ums Gleiche..bei uns ist das Problem Eifersucht sehr gross.Ich vertraue Ihm bis zu einem Punkt aber dieses Bild wird immer wieder verschüttet..Er ist ein sehr lustiger lebensfroher Mensch der gern Scherze macht..was ich ja auch super finde jedoch macht er es bei Frauen manchmal auf eine Provokative Art so ,dass die Frau es anders aufassen kann und das passiert auch wenn ich dabei bin.Er sieht der Frau z.B wenn er bestellt tief in die Augen und bestellt dann auf eine sexy Art (Sprache,Gestik)unsere Getränke..ich bin danach oft sehr wütend und gekränkt und kann es dann oftmals schlecht verbergen..es sprudelt dann oftmals aus mir heraus..und er versteht mich überhaupt nicht was ich meine..Ich sagte ihm oftmals das es mir unagenehm sei wenn er sich auf eine selbstzelebrierende Aufmerksamkeitsuchende Art sich der Frau presentieren muss…Er jedoch merke es nicht und dass es überhaupt nicht so sei..das ich mir das einbilde..Ich muss sagen sonst bin ich sehr sehr glücklich mit ihm wir sind seit 2jahren ein Paar und wohnen schon seit fast 1 1/2 jahren zusammen und sind auch schon verlobt…er sagt ich sei seine Traumfrau und habe noch nie Jemanden in den 42 jahren so geliebt..ich habe es im so oft gesagt und denke das ich es verschlimmert habe mit den Streitereien.Ihm es noch schmackhafter gemacht habe.. Ich bin für Ihn jetzt in der Rolle der Eifersüchtigen Verlobten der ihm verbietet nach links und rechts zu schauen..ich frage mich warum er die Bestätigungen manchmal braucht.Anfangs dachte ich er wolle mich testen mich Eifersüchtig machen..aber es hat sich nicht wircklich was geändert..Hat Jemanden einen Rat für mich?Wie ich vorgehen sollte..ich bin es Leid in dieser Rolle zu sein und habe mir geschworen ihn nicht noch grösser zu machen..Er hatte mir mal gesagt das er in seiner Vergangenheit kein Engel war und sehr viele Frauen gehabt habe..es sei für ihn wie ein hobby gewesen und er sich gewünscht habe in der Zeir sich richtig verlieben zu können um anders zu werden..Das sei Jetzt passiert sagt er…Angand von dem schliesse Ich das er es ab und zu einfach noch geniesst die Frauen Aufmerksam zu machen…Ich habe mich jetzt bischen zurückgezogen jedoch freundlich und nicht beleidigt..Ich möchte Ihn so zum Denken animieren.. Es muss sich für mich was Ändern… möche das so nicht mehr..Ich habe auch schon ans spiegeln gedacht, dass er merkt wie man sich dabei fühlt..was denkt Ihr ?Danke im Voraus..

    Antworten
  49. Das Buch funktioniert nicht…nicht nur bei Frau und Mann…sondern auch zwischen Frau und Frau! :)

    Hallo ihr Lieben, ich hatte vor über einen Monat ein Problem mit meiner Freundin, dass sie sich mir entfernte, kühl war, obwohl zuvor alles super war.
    Ich hatte sie mit Fragen, Trauer und Wut immer mehr entfernt, sodass es kurz vor dem aus war. Dann bin ich auf das Buch gestoßen und hatte erst noch überlegt es überhaupt zu kaufen, da es ja um typisch Mann-Frau geht. Aber da ich doch in den Gratis-Report schon viele parallelen erkennen konnte, habe ich mich dafür entschieden, zum Glück. Das Buch hat mir wahnsinnigen Mut gegeben und zuspruch mein Verhalten komplett zu verändern. Ich gebe zu, ich war nicht ganz so streng, aber ich habe nicht mehr nach gemeinsamen treffen gefragt, keine stressenden Themen angesprochen, immer gewartet bis sie sich meldet, sie dann auch mal abgewimmelt und immer ein auf „Happy“ gemacht. Der Plan hat ziemlich schnell funktioniert. Wir sind wieder glücklich und ich habe gelernt, dass ich auch noch ein Leben habe. Wir sehen uns nicht mehr täglich. Dadurch haben wir wieder Zeit für andere Dinge und man freut sich wieder aufeinander. Ich glaube ein großer Fehler besteht bei vielen, dass sie ihr altes Leben völlig vergessen in einer neuen Beziehung und durch das ununterbrochene miteinander ihre Beziehung regelrecht „ersticken“.

    Antworten
  50. Ich habe mir Anfang des Jahres das E-Book gekauft, weil mein Freund mir damals mit dem Satz: “ Ich weiß nicht mehr was ich will!“ gegenüber stand.

    Zu der Zeit hatte ich trotz des Buches keine Kraft ihn emotional so loszulassen, wie ich es hätte tun sollen. Ich schaffte es zwar mich nahezu 3 Wochen nicht zu melden, dennoch wusste er, dass es wohl nur aus Verletztheit heraus war. Dadurch, dass wir das selbe Hobby pflegen, trafen wir nach knappen 4 Wochen wieder aufeinander. Ich bin sehr gut im Schauspielern und stand dort als starke, selbstbewusste Frau vor ihm. Er war sofort wieder anhänglich, küsste mich, nahm meine Hand und war sehr zuvorkommend.

    Doch anstatt dass ich mich wie im Buch beschrieben Stück für Stück herantastete, schickte ich ihm sofort wieder vertrauliche SMS. Er unternahm zwar wie vorher mit mir auch jedes Wochenende etwas Schönes, dennoch merkte ich, dass es nur 50% von dem waren, was er geben konnte. Letztendlich hing ich wirklich in der Kumpelschublade mit Sex. Doch dieser Blick wie früher…den sah ich nicht mehr.

    Vor 8 Wochen hörte ich dann aus heiterem Himmel wieder einen Satz, der mich sofort Alarm schlagen lies. Er hätte aufgrund von Stress momentan keine Zeit mehr für eine verbindliche Beziehung. Ich kam dort nicht weg, weil ich getrunken hatte, antwortete aber geistesgegenwärtig mit den richtigen Worten: “ Du, das ist doch kein Problem! Ich kenne das. Geht mir auch manchmal so. Mach dir keinen Kopf!“

    Am nächsten Morgen verzichtete ich auf das gemeinsame Frühstück mit der Ausrede, dass ich vergessen hatte, dass ich zum Brunch verabredet bin und fuhr mit einem Küsschen auf die Wange nach Hause.

    Die Woche darauf war der Kontakt spärlich. Zum größten Teil bezog es sich auf unser Hobby. Nach 1 Woche rief ich ihn an und teilte ihm meine „Transformationsbotschaft“ mit. Ich sagte ihm, dass ich gemerkt habe, dass ich mich die letzten Monate irgendwie selbst verloren hatte und momentan Lust verspüre mal wieder etwas zu machen was mich weiter bringt. Dass ich in den kommenden Wochen nicht viel Zeit haben werde und mich freue ihn bei unserem Hobby wiederzusehen.

    Ab dem Moment meldete er sich jeden 2. Tag mit Nachrichten, die nur Organisatorisches wegen unserem Hobby zum Inhalt hatten. Ab und an kam dann testweise sinnlose Mitteilungen von Dingen, die er erlebt hat. Es kamen halblebige Einladungen ala „ich geh mit XY ins XY, kommst du mit?“

    Weder lies ich mich auf großartige hin-und her Schreiberei ein, noch auf nicht exklusive Treffen. Immer freundlich, beschäftigt.

    Wir sahen uns in den 6 Wochen wo ich das durchzog nur zu unserem Hobby. Dort versuchte er so zu tun, als wäre alles in Ordnung. Er drückte wirklich sämtliche emotionalen Knöpfe, die er hätte drücken können. Ich habe das alles gemeistert und wurde nach endlosen 6 Wochen belohnt! Zum ersten Mal wieder Nachrichten, wo es nicht ums Hobby ging. Nachrichten, wo er versuchte Kontakt aufzunehmen, ohne irgendwie auspacken zu müssen, dass er sich langsam wirklich Sorgen macht, dass ich ganz verschwinden könnte. Aber ich kenne ihn ja und wusste, dass ich jetzt an dem Punkt bin, wo es für mich einfacher wird.

    Einen Datingvorschlag lehnte ich wegen Zeitmangels ab und bot 1 Woche später ein Alternativtreffen tagsüber am Sonntag an. Das war das 1. Treffen, welches den Charakter „männlicher Bewerber“ erfüllte. Ich setze wie von selbst alles Maßnahmen aus dem Buch um. Kumpelschublade, Heiß-Kalt Prinzip, Fragen nach Zielen, hervorheben und anerkennen positiver, menschlicher Eigenschaften und wenn er mir ganz nah kam, meine Hand hielt und mich verliebt ansah, streute ich Sätze ein wie „ich bin so froh, dass wir jetzt so locker befreundet sein können“. Nach 2 Stunden, als er fragte, ob wir noch woanders hingehen wollen, doch ich verneinte und meinte, dass ich noch verabredet bin und jetzt los müsse.

    Keine 30 Minuten nach dem Date bekam ich eine Nachricht in dem er mir ein Folgedate vorschlug, was ich zusagte, weil er sich wirklich Gedanken gemacht hatte, was ich toll finden würde. Danach schrieb ich dieses Mal von mir aus keine Nachrichten. Ich bin also wie im Buch geschrieben zurück in mein Leben. Und siehe da…er schreibt plötzlich ohne mein Zutun.

    Jetzt ist meine Zeit gekommen. Jetzt erhalte ich die Belohnung für mittlerweile 7 Wochen Konsequenz und hören auf meine innere Stimme. Ich habe mich wiedergefunden…die selbstbewusste, im Leben stehende Frau, der kaum Jemand widerstehen kann! Das Gefühl ist noch großartiger, als zu wissen, dass ich, wenn ich alles richtig machen, demnächst wieder auf Händen getragen werde wie eine Prinzessin.

    Ich möchte jetzt Martin von Bergen nicht wie einen Gott huldigen…so ganz selbstlos hat er dieses Buch ja nicht geschrieben ;-) . Ich möchte nur euch Frauen dort draußen sagen, dass dieses Buch das Beste ist was euch passieren kann, wenn ihr euch als Frau verloren habt!
    Und überlegt mal…was sind 6, 8, 10 oder 12 Wochen eines ganzen Lebens? Was sind 12 Wochen ohne ihn gegen den Rest des Lebens mit ihm? Seid konsequent und lebt eure Weiblichkeit die euch gegeben wurde!

    Alles Gute für Euch!

    Antworten
  51. Liebe Susanne, hab deinen Bericht sehr interessiert gelesen und du machst mir Hoffnung. Du schreibst dass dir dein Kandidat nur immer SMS schickte zum Thema Hobby oder „ich gehe noch ins XY mit XY kommst du mit…?“
    So ähnlich ist es bei mir: ich bin seit 4 Wochen in der Transformationsphase und warte dringend mal auf einen echten Durchbruch mit meinem Kandidaten.
    Bis jetzt schreibt mir mein Kandidat immer folgendes: (zu meiner Situation: ich bin am Umziehen, neue Wohnung, Möbel kaufen usw.) Er will mir helfen, ob er mir dies oder jenes montieren soll, er will meine Wohnung streichen/renovieren usw. Das habe ich jetzt mehrmals angenommen und er ist sichtlich froh, dass ich seine Hilfe annehme. Vorher hatten wir die Schieflage, dass ich ganz viel für ihn getan habe und damit ging es ihm überhaupt nicht gut. Jetzt kann er es ausgleichen indem er jetzt etwas für mich tut.
    Also es dreht sich alles nur um „praktische Hilfe“ nie jedoch um Treffen zwischen uns, wo wir uns mal zum Kaffee treffen würden, so ein Angebot kam bis jetzt noch nicht von ihm.
    Du schreibst, dass irgendwann Nachrichten kamen, die nicht mehr mit dem Hobby zu tun hatten!! Oh, das heißt ja vielleicht, dass bei mir auch irgendwann der Zeitpunkt kommt, wo es nicht mehr nur ums Helfen und um meinen Umzug geht???? Darauf hoffe ich so sehr!
    Deshalb macht mir dein Bericht Mut.
    Viel Glück weiterhin! Wacki

    Antworten
  52. Bin durch Zufall auf die Seite gestoßen und ich muss sagen – ich bin wirklich beeindruckt. Ich kam mir vor, als hätte mir einer einen Spiegel vorgehalten.
    Ich bin die personifizierte Ungeduld und habe alles falsch gemacht was nur geht. Den armen Kerl überrumpelt und niedergerannt. Ich hoffe, dass ich mit den Ratschlägen (ich befolge sie gaaaanz brav) ans Ziel komme und es wieder so wird wie ich (oder vielleicht wir beide) es uns wünschen. Halte euch auf dem Laufenden. Aber ich schätze mal, bis dahin werden die ersten Blätter von den Bäumen oder der Schnee vom Himmel fallen …….

    Antworten
  53. danke für dieses wundervolle buch, lieber martin. ich hoffe, dass ich meinen lieblingsmann auf diese weise dazu bringen kann, sich in mich zu verlieben. deine methode wirkt schon erste wunder, auch wenn ich noch seeehr viel geduld aufbringen muss, denn ich bin wirklich ein musterbeispiel dafür, wie frau es NICHT machen soll :D ich habe bestimmt jeden fehler gemacht, denn frau nur machen kann *ups* zu einem neuerlichen treffen ist es zwar noch nicht gekommen, aber auf meine initiativnachricht hat er schon mal sehr sehr positiv reagiert. ich denke aber, er kauft mir meinen wandel noch nicht ganz ab und ist deshalb vorsichtig mit einem treffen. ich bleibe dran und berichte euch wieder :)

    wünsche all den schönen und tollen frauen da draußen ganz viel kraft und geduld bei ihrem vorhaben, ihren traummann für sich zu gewinnen.

    Antworten
  54. Hallo zusammen,
    Ich kann mich der Menge nur anschließen und betonen, daß dieses Buch einfach der Hammer ist. Keine Therapien, keine Hypnose, keine Tabletten haben mir bisher soviel Mut, Unterstützung und Kraft gegeben wie dieses Buch. (…)
    Das ebook Schlepp ich überall mit mir rum, weil es einfach genial ist und ich auch immer wieder rein schauen muss, um es zu verinnerlichen….SUPER Top!!!!
    Herzlichen Dank!
    Gruß Bianca

    Antworten
  55. Herr von Bergen, ich könnte Sie küssen! !!
    Völlig ratlos gelesen – verstanden – angewendet UND ES FUNKTIONIERT
    tausend Dank!

    Antworten
  56. Lieber Herr von Bergen
    gestern habe ich mir Ihr E-book heruntergeladen und während eines schlimmen Gewitters und sintflutartigem Regen verschlungen – und es war in etwa so reinigend und erfrischend für meine Seele wie das Gewitter für meinen Garten!
    Manches, was meine Position als Frau betrifft, war mir ja ansatzweise klar, aber die Erklärung für die Haltung des Mannes und wie mein eigenes Verhalten damit zusammenhängt, kann ich erst jetzt nachvollziehen. Es kam mir vor als ob ich eine Chronologie meiner Beziehungen zu Männern lesen würde, endlich habe ich mein eigenes Muster verstanden. Erkannt habe ich es ja schon lange …
    Ich habe immer wieder das Gefühl gehabt, der Mann, der mich interessiert, spricht eine andere Sprache als ich. Das zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben. Trotz ständigen Reflektierens (wahrscheinlich zu viel!) habe ich es nicht geschafft, diese Sprache zu erlernen. Jetzt habe ich endlich einen Übersetzer :-) Ich bin so fröhlich ud beschwingt heute, weil ich endlich etwas an der Hand habe, von dem ich weiß, dass es mir helfen wird aus dem alten Muster auszubrechen und trotzdem ICH SELBST zu bleiben. Ich werde auf jeden Fall diese „Übung“ mit dem aktuellen Mann meines Herzens durchziehen, egal ob er wieder zu mir zurück kommt oder nicht. Das ist im Moment gar nicht wichtig. Ich will endlich lernen, mich nicht immer ab dem Zeitpunkt X selber aufzugeben,
    wenn ich in Unsicherheit verfalle, weil er emotional noch nicht da ist wo ich bin.
    Ich bin zwar schon 54 aber besser spät als nie…vielen Dank für Ihre Arbeit, Herr von Bergen, trotz der nicht gerade erbauenden Erkenntnisse was mein eigenes Verhalten angeht, bin ich überglücklich, weil ich jetzt endlich weiß, was ich ändern kann.
    Herzlichst
    Diana

    Antworten
  57. Ich bin seit 6 Jahren mit meinem Mann zusammen, seit 3 mit ihm verheiratet und wir haben ein Kind. Es wurde bei uns im letzten Jahr immer schlimmer. Vor unserem Kind hatte ich meine Arbeit, meine Freundinnen und meinen Sport, sowie mein Hobby. Dies hab ich schleifen lassen, war immer zu Hause und habe meinem Mann alles nachgetragen, saß tatsächlich angenervt abends bei ihm mit auf der Couch und habe zum Fussball ihm Bier und Chips serviert. Er war lieblos und ich durfte mir des öfteren anhören, wie er von mir genervt sei. Durch Ihr Buch habe ich endlich begriffen, wie ich es anstelle, dass mein Mann mich wieder als seine Frau sieht. Zu Anfang war das sehr schwer. Emotional tat es mir fast weh, ihn allein zu lassen, weil ich wirklich schon so fest dachte, dass er mich und meine Hilfe braucht. Inzwischen verfolge ich seit 5 Wochen brav meine Ziele und gehe meinem Hobby nach. Ich lese wieder mehr und ziehe mich oft ins Nebenzimmer zurück. Mein Mann unterstützt mich nun plötzlich von sich aus und bittet mich nicht mal mehr, für ihn Dinge zu erledigen. Er erkundigt sich nach meinem Befinden und ist doch momentan zeitweise sehr irritiert, dass ich ihn nur so knapp informiere. Allerdings scheint es ihm irgendwie zu gefallen. Zumindest meldet er sich auch per SMS wieder mehr bei mir, wenn er auf Dienstreisen ist. Dies freut mich sehr. Ich empfehle diesen Ratgeber voll und ganz. Er ist wirklich ganz toll, leicht verständlich und superschön geschrieben.
    Ein ganz liebes Dankeschön :-)

    Antworten
  58. Lieber Martin,

    herzlichen Dank für Ihre Arbeit…

    Sie leisten meiner Meinung nach damit einen sehr großen Dienst daran, wieder etwas „zurecht zu rücken“, was allzu lange in Schieflage gebracht wurde.

    Diese „Heilung“ ist meines Erachtens nicht nur esentiell wichtig auf ganz persönlicher Ebene zwischen EINEM Mann und EINER Frau, sondern in unserer Gesellschaft schlechthin.

    Als Frau, die an die Liebe glaubt, bin ich zu tiefst dankbar und stolz, dass es Menschen – Frauen und vor allem Männer – wie Sie gibt, die Ihren Beitrag für eine geheilte, liebevolle Welt leisten.

    Danke
    Christina

    Antworten
  59. Liebe Leserinnen,
    seit ca. 3 Wochen beschäftige ich mich mit dem – und das gebe ich zu – wirklich tollem und wichtigem Buch. Ich bin beeindruckt und weiß nun, dass ICH diejenige war, die die kleine wichtige Pflanze Liebe nicht richtig und definitiv zu viel gedüngt und gegossen hat. Es macht mich derzeit extrem traurig, vor Augen geführt zu bekommen, wie „dumm“ man eigentlich gewesen ist.

    Ich lese hier sehr viele positive Meinungen und freue mich sehr, wenn Ihr, liebe Frauen, Eure Lieblingsmänner zurück erobern konntet.

    Gleichzeitig sehe ich das auch mit kritischen Augen: Das Buch ist sicherlich ein perfekter Ratgeber, wenn man während!! der laufenden Beziehung erkennt, was frau tun kann, damit sich etwas ändert. Ich bin wirklich davon überzeugt, dass es funktioniert – allerdings nur, wenn noch Kontakt besteht und frau zwischenzeitlich erkannt hat, was schief gelaufen ist. Mit diesem Buch, diesen Anleitungen und dem ja ohne Zweifel vorhandenden Band zwischen zwei Menschen kriegt man das sicherlich wieder hin!
    Allerdings ist es meiner Meinung nach extrem schwer bis unmöglich, Kontakt herzustellen, wenn die Beziehung offenbar vorbei ist. ER hat ja nun mal diesen Wunsch, nicht mehr mit ihr zusammen zu sein, ihr das auch unmissverständlich zu demonstrieren und sicherlich will er ihr auch nie wieder so weh tun.
    Mein Lieblingskandidat hat sich nach meiner letzten verzweifelten „Aktion“ ihm meine Gefühle zu gestehen und um seine Aufmerksamkeit zu „buhlen“, nunmehr komplett zurück gezogen. Ich war immer viel zu ehrlich, habe immer gesagt, was ich denke und fühle, bin ihm auch hinterher gelaufen anstatt los zu lassen … naja, den Teufelskreis brauche ich ja nicht nochmal zu beschreiben. Mittlerweile gibt es keinerlei Kontakt mehr.
    Wie kann frau mit anhaltendem Liebeskummer und der Gewissheit, so viele Fehler gemacht zu haben, fröhlich, entspannt und souverän Energiesäulen aufbauen? Wie kann frau mit Liebeskummer im Herzen entspannt auf andere Männer zugehen? Woher nimmt frau plötzlich die doch so extrem wichtige Lebensfreude. Und gibt es tatsächlich Hoffnung, seine Fehler bei seinem Lieblingsmann wieder gut zu machen?

    Ich bin sehr froh, dass ich dieses Buch und diese Internetseite für mich entdeckt habe. Doch momentan tut es einfach nur schrecklich weh, die eigenen Fehler vor Augen geführt zu bekommen.

    Ich wünsche allen Leserinnen viel Liebe!

    Antworten
  60. Super :)
    Nach vier Monaten hat er sich getrennt. Nach sechs Wochen ohne Kontakt, hat sich eine Gelegenheit geboten ihm gut gelaunt über den Weg zu laufen. Er war erst sehr selbstbewusst und distanziert, aufgrund meines Verhaltens dann jedoch interessiert. Nun bombardiert er mich seit zwei Wochen mit Anrufen und Nachrichten auf die ich meist nicht und wenn nut freundlich knapp reagiere. Ein gutes Gefühl. Danke!!!!

    Antworten
  61. Hallo. Ich habe vor einem knappen halben Jahr schonmal geschrieben. Damals war ich gerade in der Transformationsphase. ( 8 gemeinsame Jahre, 2 Kinder). Heute möchte ich allen Frauen hier Mut machen durchzuhalten. Ich habe es geschafft das mein Freund und ich wieder eine Beziehung starten und zwar eine richtige und kein nebeneinander her Leben- Ding. Es war eine sehr harte Zeit und ich bin immerwieder an meine Grenzen gekommen. Aber ich wollte es sosehr und nun ist er verliebt wie am ersten Tag! Das hätte ich nicht zu wünschen geglaubt. die erste Phase hat ewig gedauert (3 Monate) !! Aber wir sind ja auch schon lange zusammen da hat er mir meine Verwandlung nicht so schnell abgekauft. Außerdem haben wir zwei kleine Kinder da ist halt nicht immer alles locker und lustig.
    Ich werde es nie wieder so weit kommen lassen wie damals. Dieses Buch hat mir meine Kraft und meine Würde als Frau wiederfinden lassen. DANKE und viel Glück Euch allen!!

    Antworten
  62. Liebe Lea,
    ich habe deine Zeilen sehr interessiert gelesen. Ich stecke in einer ähnlichen Situation. Wir sind 25 Jahre zusammen, 10 Jahre verheiratet, haben zwei Kinder im Grundschulalter. Plötzlich verändert er sich. Das Buch leuchtet mir ein und ich finde mich hier auch wieder, aber wie soll ich die Transformationsphase umsetzen? Hast du dich auf Zeit getrennt oder wie hast du diese wichtige Phase umgesetzt? LG

    Antworten
  63. Ja dieses Buch ist echt der Hammer. Manches erscheint mir sehr außergewöhnlich. Aber außergewöhnliche Situationen erforden außergewöhnliche Methoden.
    Vielen Dank Herr von Bergen! Es gibt mir Mut zum weitermachen bei meinem Nr. 1 Kanditaten :-)

    Antworten
  64. Hallo Herr von Bergen,

    ich habe vor ein paar Tagen ihr Buch gekauft und bin begeisterte und faszinierte Leserin. Ich hätte mir gewünscht dieses Buch bereits vor 25Jahren gelesen zu haben. Ich bin 51 J. und habe mein ganzes Leben mit keinem Mann zusammengelebt, es waren nur aneinanderreihende, wiederholende Fehler, die in ihrem Buch beschrieben sind.

    Ich bin ledig, Vollzeit berufstätig, sehe immer noch recht attraktiv aus, bin eine moderne Frau.
    Es gab sicher viele Männer in meinem Leben, aber keine Beziehung ging länger als 1 1/2 Jahre, eher weniger.

    Es ist erstaunlich wie genau MEINE FEHLER und die daraus resultierenden REAKTIONEN der Männer beschrieben sind. So, als wären es meine Geschichten. Immer und immer wieder habe ich die gleichen Fehler gemacht und war der festen Überzeugung es wäre mein Schicksal allein zu leben.

    Nun gibt es wieder “Bewerber” die eigentlich nur “das Eine” wollen und es gibt da schon einen Kanditaten, den ich gerne an mich binden möchte. Ich versuche ihre Anweisungen zu befolgen und “übe” an denen (sorry) die mir nicht sooo wichtig sind um dann beim “Richtigen” auch den nötigen Erfolg zu erzielen.

    Allerding fällt mir immer wieder auf, dass ich in mein altes Verhaltensmuster falle,z.B. wenn es um den Kontakt per WhatsApp geht. Ich lasse mich „bei den nicht so wichtigen Männern“in endlosen, zweideutigen Konversationen verwickeln. Bin zwar diejenige die das beendet, ärgere mich aber, dass ich überhaupt darauf eingehe.

    Wie kann ich dem nur ausweichen..

    Liebe Grüße Lydia aus Bremen

    Antworten
  65. Vielen Dank für dieses wunderbare Buch. Hab es unter zwei mal gelesen. Befinde mich erst in der Transformationsphase ( ca. 3.Woche ) wirklich nicht eifach und ich vermiss ihn seehr! Würde mich freuen mit Frauen in einer ähnlichen situation mich auszutauschen.. Meine grösste Angst ist eigentlich die, dass er sich gar nicht mehr meldet. Weil wir eine sehr schmerzhafte Trennung hatten. Freue mich über eure Feedbacks und Tipps Liebe Grüsse

    Antworten
  66. Ich hätte niemals gedacht, dass mir ein Ratgeber so sehr helfen kann. Zuerst war ich immer sehr skeptisch eingestellt und habe Ratgeber und ähnliche Dinge abgelehnt. Als ich jedoch an einem Punkt angelangt bin, an dem ich nicht mehr weiter wusste und mich beinahe selbst verloren hatte, fasste ich den Entschluss mich mal gedanklich auf so etwas einzulassen! Ich muss sagen, dass es die beste Entscheidung war.
    Meine Denkweise hat sich komplett verändert und es geht mir deutlich besser! Ich habe wieder gelernt, mich selber zu mögen, meine Ecken und Kanten zu respektieren und meine Bedürfnisse an oberste Stelle zu setzen!
    Man lernt sich selber zu reflektieren und sich nicht mehr so sehr unter Druck zu setzten.
    Ich werde die Tipps nun umsetzen und bin gespannt, ob sie denn bei meiner Nummer 1 Wirkung zeigen :)
    Ich möchte Herr von Bergen danken und all den unzähligen Frauen, die sich Herr von Bergen mutig anvertraut haben!
    Wir sollten nie den Glauben an das Gute im Menschen verlieren! Das wichtigste jedoch ist, dass wir an uns selbst glauben!!
    Ich freue mich auf das Experiment und bin äußerst positiv gestimmt, ganz gleich welches Ende mich und meine Nummer 1 erwartet!
    Herzliche Grüße
    Isabelle

    Antworten
  67. Nach 25 Jahre Ehe, in der ich immer dachte uns kann nicht´s anhaben, mußte ich mich eines besseren belehren lassen.
    Wir sind jetzt ein halbes Jahr getrennt und ohne das Buch wäre ich nicht da wo ich jetzt bin. Es hat mir doch aufgezeigt was ich für Fehler gemacht habe. Ich habe mich wieder mehr auf mich konzentriert was ich doch lange vernachlässigt hatte.
    War ne harte Zeit und werde sicher noch viel Kraft brauchen.
    Aber ich werde durchhalten und ich werde egal wie es ausgeht, gestärkt aus der Situation heraus kommen.
    Jetzt will er wieder zu mir zurück, werde es aber langsam angehen lassen.

    Viel Kraft und gute Freunde.

    Antworten
  68. Sehr geehrter Herr van Bergen, als ich ihre Werbung auf FB las dachte ich – nee! bitte nicht noch ein Beziehungsratgeber zwischen den hundert anderen, die sinnlos in meinem Regal gelandet sind. !!! Doch dann fing ich an zu lesen… Ich muss sagen, ich bin geflasht. Noch nie habe ich so ehrliche , hilfreiche Tips in Bezug auf die Männerwelt erfahren. Die Frauen in meinem Umfeld wissen es selber nicht. Manche machen es intuitiv , das half mir nie – ist wie beim Kochen , wenn meine Mutter sagt : ich mach das nach Gefühl und mich damit immer regelmäßig zur Weißglut bringt , da ich es so (!) nicht nachkochen kann . Jetzt habe ich endlich ( Gott sei Dank !!!!!) und Ihnen sei Dank (!!!!) ein Rezept für mein Liebesglück zum “ nachkochen“! Sie haben allen Frauen , die dieses Buch lesen ein Megageschenk gemacht. Ich finde es mehr als Gold wert. Da ich erst “ Anfängerin “ beim “ kochen “ bin kann ich noch nicht über große Ergebnisse berichten , aber schon alleine zu verstehen , was bisher “ falsch“ lief ist sensationell gut. Danke , dass Sie sich so für uns Frauen einsetzen. und danke , dass sie zwischen Mars und Venus den Dolmetscher geben. Gaaaaaaaanz große Klasse. Ich bin erfüllt von neuen Gaben und das es sich endlich wieder lohnt Frau zu sein klingt Mega verheißungsvoll !!!! Mal sehen wo ich in einem Jahr stehe…! Alles Liebe für Sie!!!

    Antworten
  69. Hallo Martin,
    Ich bin wirklich sehr froh darüber, dass ich Dein Ebook gekauft habe.
    Ich bin mit meinem Traummann seit 18 Jahren verheiratet und haben 2 wunderbare Kinder. Wir führen eine interessante Ehe, die niemals langweilig wurde/wird. Andererseits fühlen wir uns beide in unserer Ehe geborgen.
    Warum ich trotzdem Dein Buch gekauft habe ist folgendes: Manchmal bin ich mit seinem Rückzug nicht zurechtgekommen. Ich verspürte einen Schmerz, die nicht zu ertragen war. Natürlich habe ich mir das nicht anmerken lassen, aber ich wusste manchmal nicht damit umzugehen. In Deinem Buch wird das so toll erklärt, was man in solch einer Situation machen soll.
    Jetzt weiß ich damit umzugehen, und habe jetzt Verständnis, wenn er mal Zeit für sich braucht. Damals hatte ich seinen Rückzug als nicht geliebtwerden bewertet.
    Dabei ist das totaler Quatsch! Man fühlt sich dann nur nicht geliebt, wenn man sich selbst nicht liebt….Selbstliebe und Selbstachtung ist so wichtig, dass man selbst in der Lage ist loszulassen.
    Lange Rede kurzer Sinn…danke für Deine mühevolle Arbeit

    Antworten
  70. Vielen Dank, ich habe das Buch gelesen und es ist auch verständlich geschrieben. Es hilft gegen Liebeskummer. Was mir aber fehlt ist, es steht dort immer von “ Gefühlen die verschüttet sind“, aber was ist , wenn noch keine Gefühle am Anfang bestanden haben, sondern lediglich “ sexuelle Anziehungskraft“, also Begehren und der Mann sich wieder zurückzieht weil man ihm schon Gefühle gezeigt hat. Oder wie verhält man sich, wenn man selbst den Schlusstrich gezogen hat, weil man die Gefühlskälte und den Rückzug nicht mehr ausgehalten hat und derjenige sich dann meldet mit einem “ wie gehts ? “ und danach nichts mehr kommt, wenn man schreibt dass es einem sehr gut geht. Zur Vorsorge ist das Buch “ klasse “ !

    Antworten
  71. Auch ich habe das Buch aus Neugier und Trauer gekauft da es mir meine Schwester geraten hat.Ich war wie alle hier erstaunt wie viele Aha Momente ich hatte. Ich bin nicht sicher ob es mir im Moment helfen kann aber es war sehr Lehrreich.
    Natürlich muss ich aber auch zugeben das es noch einige Fragen aufwirft und es schade ist das diese ja nicht beantwortet werden können.
    Ich habe das Buch bei fast allen meiner Freundinnen weiter empfohlen, es ist großartig! !!!!!

    Antworten
  72. Vielen Dank für dieses tolle Buch!!
    Es hat mir wirklich die Augen geöffnet. Ich bin mit meinem Freund 8 Jahre zusammen. Wir haben zwei tolle Kinder. Und seid ca 6 Jahren kämfe ich wie eine Irre um Liebe, Anerkennung, Sex. Völlig vergebens! Immer mehr hat er sich von mir innerlich verabschiedet. Für die Familie ist er da und wir erlebten schöne Stunden, aber als Frau stehe ich schon eine ganze Weile auf dem Abstellgleis.
    Das Buch ist wirklich toll. Seid einer Woche bin ich auf Transformationskurs und es ist verblüffend wieviel sich schon getan hat. Mit zwei Kindern ist es natürlich sehr schwer komplett sein eigenes Leben zu führen- wir hängen ja als Eltern viel zusammen, haben Pflichten und wenn der eine weg ist ist der andere bei den Kids. Aber ich mache weiter- ich glaube es hängt ganz viel von der eigenen Einstellung ab. Ich bin eine starke Frau und ich habe es nicht nötig um Anerkennung zu betteln, oder ständig für einen Mann verfügbar zu sein. Damit ist jetzt Schluss! Viel Glück Euch allen!!

    Antworten
  73. Hätte ich dieses Buch früher gesucht, wäre ich jetzt nicht seit 2 Jahren von meinem Mann getrennt. Diese Beziehung ist nun aber Vergangenheit. Es gibt kein Zurück und ich möchte es nicht.
    Nun habe ich vor knapp einem Monat einen Mann kennengelernt und ihn durch mein Geklammer schon fast verjagt. Dieses Buch hilft nicht nur verlorene Männer wieder zu bekommen, sondern eine neue Beziehung beginnen zu können. Ich kämpfe täglich damit mir Vieles anzueignen da es total nicht mein Wesen ist/war. Aber ich bin lernwillig und das Wenige was ich bis jetzt angewandt habe, hat funktioniert. Dankeschön!

    Antworten
  74. Das Buch ist der Oberhammer!!! Ich bin total glücklich, dass ich nach 20 Jahren Grübeln und Frust ENDLICH die „Lösung“ gefunden habe!!! Hätte ich es bloß damals schon entdeckt, dann hätte ich nicht jedes der 100.000 Fettnäpfchen mehrfach voll erwischt!!! Martin von Bergen ist mein neuer Messias… :-) – ich habe immer und immer wieder gedacht, dass es an mir liegt und das ich die einzige Frau auf dieser Welt bin, die es mehrfach schafft dass a) die (eben noch total interessierten) Typen nach einiger Zeit „plötzlich“ wie aus dem Nichts das Interesse verlieren und die b) so lange immer wieder wartet und nachhakt und die Ungewißheit einfach nicht aushalten kann! Nach 20 Jahren weiß ich jetzt ENDLICH, dass ich völlig normal bin!!! Man könnte meinen er hätte das Buch einzig anhand meiner Fehler geschrieben, so akribisch habe ich jeden einzelnen davon zig mal wiederholt ohne aus dem Teufelskreis raus zu kommen. Es hilft mir in Bezug auf die meisten Beziehungen/Kontakte leider natürlich heute nicht mehr, aber es ist eine unendliche Erleichterung endlich nicht mehr grübeln zu müssen, warum ich mich so verhalte und ob mit mir was nicht stimmt. Ich dachte zuletzt wirklich fast ich müsste zum Psychologen, weil ich so unnatürlich große Verlustängste habe und daher zum übertriebenen Klammern/Verfolgen neige. Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen – und immer wenn ich mal wieder anfange über einen Kontakt nachzugrübeln, weil sich der Mann seit längerer Zeit nicht mehr gemeldet hat, denke ich an das Buch und fühle mich schlagartig wie „befreit“! Danke!!!!!!! Endlich kann ich mich wieder nur als „ich selbst“ fühlen und nicht wie das kleine „Mauerblümchen“ welches es nötig hat! Und schön zu wissen, dass ich auch kein Faible für Männer mit Beziehungsängsten habe, sondern das Ganze ebenfalls zur „normalen“ Entwicklung gehört. Das Buch ist ehrlich jeden Cent wert…. die paar Euro waren nichts im Vergleich zu der vielen Zeit, den Nerven und der Energie, die ich ohne diese Erkenntnis jahrelang investiert habe!!!!! Ich lese das Buch jetzt einfach wieder von vorne, weil ich es kaum glauben kann nach so langer Zeit endlich die Lösung in den Händen zu halten…! Habe mir vorgenommen es so lange immer wieder zu lesen, bis ich mir sicher bin mich nie wieder (!) wegen einem Mann schlecht zu fühlen, der mir EIGENTLICH mal gesagt hat, dass er mich mag…! (Zitat eines solchen Mannes „Ich will nicht dass nur weil ich jetzt sage, dass ich das noch will – dass ich es dann auch wollen muss, wenn ich mal NICHT will…“ (alles klar!? ;-))

    Antworten
  75. Ich muss zugeben, ich habe das e-Book aus reiner Trauer gekauft und habe es direkt danach bereut, weil ich sonst niemals so etwas tun bzw. kaufen würde. Da habe ich mich gewaltig geirrt! Jeder Cent, den ich bezahlt habe ist es wert. Nicht, weil da unglaublich neue Dinge stehen, sondern weil es zu einer positiven Veränderung was meine Person anging, beigetragen hat. Beim durchlesen wird es einem regelrecht eingetrichtert, sodass man mit ein wenig Umsetzung zu einer selbstbewussten und starken Frau wird. Eine, die sich nicht um alles Gedanken macht und die einfach unabhängig ist. Wenn man eine gute Einschätzung hat und genau das tut, was im Buch steht, sollte es helfen! Mein Ex hatte sich von mir getrennt. Ich habe genau das getan was Martin von Bergen geraten hat und siehe da: mein Ex will mich zurück und bemüht sich wie ganz am Anfang und das seit 2 Monaten! Mädels, es lohnt dich! Tut allein schon wegen eurem Selbstwertgefühl euch den Gefallen und lest es! An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Herrn von Bergen!!!

    Antworten
  76. Lieber Martin,
    nachdem ich das Buch nun mehrfach durch habe und auch das Hörbuch, muss ich doch mal was loswerden: Ich hielt mich ja erst für verrückt in einer ausweglosen Situation (er hat Schluss gemacht und lebt gerade weit weg von mir) mir mit solchem „Schund“ das „Geld aus der Tasche ziehen zu lassen“ – ABER: Kompliment, ich bin nicht verrückt, das ist kein Schund und sogar jeden Euro wert – es scheint zu funktionieren. Auch wenn ich durch die Hölle gehe ;-)
    Man wird lockerer, wartet nicht mehr ständig auf Nachrichten, lässt selber mal warten und auch wenn mein „Kandidat“ viel zu stolz ist, um sich nun wie ein Hündchen an mich zu klammern und sich andauernd zu melden, so merke ich, dass es wirkt an anderen Stellen. Sogar mit seiner Exfreundin hatte er wieder angebändelt und ich hatte kurzzeitig die Angst – ob sie auch das Buch gelesen hat? :-) Aber eigentlich wusste ich, dass er einfach nur einen kurzen Moment Sicherheit brauchte (wahrscheinlich sogar, weil ich sie ihm nicht mehr gegeben habe). Ich ließ mich nicht beirren, habe mich genau so frei gefühlt (tue ich jetzt noch) und die alte Flamme ging von selbst nach kurzer Zeit. Er aber kam zu mir, wir näherten uns wieder an und nun ist sogar ein gemeinsamer Urlaub geplant – alles natürlich nicht im Beziehungsmodus versteht sich. Wie genau das praktisch ablaufen soll – wie ich auch dort „Nähe breche“ und reagiere – ich bin gespannt, aber ich sehe dem positiv entgegen und kann nur ermuntern nicht aufzugeben, wenn er es wert ist!
    Aber auch wenn er es nicht wert ist, das Buch gibt einem einen unglaublichen Halt in der Trauerphase. Bei mir wurde diese zunächst sogar durch eine Art Euphorie verdrängt. Hat mir bestimmt nicht geschadet…
    DANKE!

    Antworten
  77. Wahnsinn………. !!! Ich habe das Buch vor gut einem halben Jahr gekauft.
    Krass, wie ich mich in dieser Zeit verändert habe, zu einer unabhängigen und selbstbewussten Frau. Ich habe alles, aber auch wirklich alles so angewendet
    wie beschrieben, denn meinen Traumprinzen mit dem ich seit gut 4 Monaten eine Affäre hatte, wollte und wollte sich einfach nicht binden. Und ich wollte dass er auf mich zukommen würde, falls er doch einmal eine Beziehung haben möchte. Und siehe da, nach konsequenter Anwendung hat ER mir seinen Bindungswunsch am Samstag, 16.08.2014, herangetragen!!!!!!
    Vielen Dank Martin von Bergen, dass Sie dieses Buch geschrieben haben und danke liebes Universum dass du mir geholfen hast, dieses Buch zu finden.

    Seit umarmt: Karin aus der Schweiz

    Antworten
  78. Ganz ganz großes Kompliment! Es hilft jeder Frau, sich wieder richtig
    wahzunehmen, zu orientieren und nicht nur verzweifelt zu funktionieren.
    Liebe Lady`s handelt nach diesem Buch , egal ob er den Kerl zurückerobern
    könnt!
    Diese Zeilen geben Mut und Kraft, umsetzbare Vorschläge und wertvolle
    Tipps!
    D A N K E sagt Simone

    Antworten
  79. hallo liebe mädels,

    ich werde jetzt auch einmal paar worte zum buch schreiben: ich habe es vor jahren gekauft und auch probiert, nur war ich innerlich noch nicht so stark um es wirklich durchzuziehen, aber jetzt ist die zeit gekommen. ich wende es seit ca 10 tagen an und nach 7 tagen ging es los: wo warst du gestern? mit wem? warum interessierst du dich nicht mehr für mich? vorher wolltest doch alles wissen über mich…. etc. ja, raus aus dem bequemen : sie ist meine „untergebene“-modus. fällt ihm sichtbar schwer. aber das alles hat mich bestärkt, mein vorgehen weiter durchzuziehen und hier mal richtig nen cut zu machen.
    das allerwichtigste dabei ist – wirklich freundlich und entspannt zu sein, auch wenn man sagen will: so das haste davon, deswegen bin ich so. selbst dran schuld, bla bla…
    nein mädels, denkt euch das und sagt: alles okay, brauche nur bissl zeit für mich. will mich wieder öfter mit freunden treffen…
    am schwierigsten finde ich die beschwichtigenden antwortsätze auf seine fragen, wie: wo warst du? warum ziehst du dich zurück…?
    vielleicht hat da ja jemand paar sätze parat für mich??
    auf jeden fall fühlt es sich wunderbar stark an, dies durchzuziehen, und jetzt bloß nicht weich werden, durchziehen.
    was dabei raus kommt?
    entweder meine gefühle flachen komplett ab und ich bin wieder die souveräne frau geworden oder meine gefühle bleiben, er widmet sich wieder mir und ich bin eine souveräne frau geworden.
    egal was kommt: es gibt nichts zu verlieren!
    ich danke herrn von bergen für dieses buch, das beste was ich je gelesen habe und von desem inhalt ich mehr als überzeugt bin. danke
    und allen mädels da draußen kann ich nur sagen: einfacher gehts nicht – es gibt nur diesen weg!

    Antworten
  80. Ihr Lieben,

    Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen, und bin dabei es gleich nocheinmal zu lesen. Es steht eigentlich nichts darin was wir Frauen nicht schon längst selbst wüssten und bei Männern die uns nicht so wichtig sind ständig anwenden, aber genau wie Martin sagt, sobald wir meinen den Richtigen gefunden zu haben setzen im Kopf irgendwie alle Schalter aus :D Und da ist es wirklich wunderbar zu lesen was eigentlich in dem Mann und in einem Selbst vorgeht, es hilft ungemeint, bringt einen zum Schmunzeln weil man sich selbst in peinlich klammernden Situationen wieder entdeckt und verleit einfach eine super Leichtigkeit und das Gefühl wieder Kontrolle zu gewinnen über das eigene Leben.
    Eine einzige Schwiergkeit habe ich jedoch – es wäre super wenn ich darauf in dem Newsletter oder von Euch anderen ein Feedback bekommen würde.
    Meine Beziehung ist eine Fernbeziehung und eher der Art, wo er sich subtil entfernt – das heißt weiterhin liebevoll ist und sich viel meldet. Ich bin mir nicht ganz sicher wie ich da alles umsetzen soll. Insbesondere die Sache, dass man irgendwann sagt nur wieder Beziehung wenn das und jenes – wir SIND ja schon in einer festen Beziehung und er redet von Zukuft usw.

    Antworten
  81. Sehr geehrter Herr von Bergen,
    Vielen Dank fürwahr wundervolles Buch. Ich habe es durch Zufall im Internet entdeckt und gleich bestellt. Es hilft mir in der schwersten Zeit meines Lebens nicht zu verzweifeln und nach vorne zu schauen.
    Ich habe meinen Mann vor 2 1/2 Jahren kennen gelernt. Wir haben schnell unseren Sohn bekommen, geheiratet und waren die glücklichste Familie der Welt und für das Umfeld das absolute Traumpaar. Bis er mit vor Kurzen aus heiterem Himmel sagte er habe keine Gefühle mehr für mich und wolle ausziehen.
    Nach dem Lesen ihres Buches kann ich nachvollziehen was in ihm vorgeht und kämpfe jede Sekunde um unsere Familie, aber anders als zuvor.

    Er sagt sogar er sei stolz auf mich wie stark ich bin. Also, Kopf hoch, weiter machen und niemals den Mut verlieren.

    Antworten
  82. Sehr geehrter Herr von Bergen,
    wie so vielen geht es auch mir: Hätte ich dieses Buch bloß früher in die Finger bekommen!

    Ich kannte Ihre Seite schon ein wenig länger. Doch erst im März dieses Jahres habe ich mir Ihr Buch im Laden bestellt. Ich habe es leider noch nicht durch, aber auch für mich zählt es zu einem der besten Bücher seit ich Lesen kann. Oder zumindest seit ich den einen Richtigen getroffen habe.

    Ich danke Ihnen dafür, dass Sie mir so viele und tiefe Einblicke in die Seele der Liebe meines Lebens gewähren. Denn er tut es nicht.

    Ich wünsche allen die so intensiv und emotional lieben wie ich, dass sie es schaffen ihren Partner auf den richtigen Weg zu führen.

    Tanja

    Antworten
  83. Hätte ich dieses Buch nicht als ebook gekauft, hätte ich mir den 400-Seiten-Schinken wahrscheinlich während des Lesens mehrfach gegen den Kopf gedonnert und dabei laut geschrien : WIE DUMM WARST DU EIGENTLICH?
    Aber mit dem kindle tuts einfach nicht so weh

    Antworten
  84. lieber Martin,

    ich bin unendlich dankbar für dieses Buch,
    alles was vor kurzem noch so hoffnungslos, schwierig, kompliziert und schmerzhaft war, ist plötzlich so einfach, logisch und verständlich und deutlich…
    nach drei Jahren „Unverbindlichkeitsphase“, die für mich die absolute Hölle waren, verstehe ich endlich was ich falsch gemacht habe…einfach alles…
    seit vier Wochen lebe ich nach diesem Buch und ich kann nur sagen: dieses Buch zu lesen war das Beste was ich hätte tun können…
    vor kurzem war ich nur noch ein Häufchen Elend, jetzt fühle ich mich mit jedem Tag ein Stück mehr als Mensch, als Frau…Überhaupt: ich kann wieder POSITIV fühlen. Und er merkt die positive Veränderung auch :)
    ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen :) :) :)

    ich bedanke mich für dieses „Geschenk“ vom ganzen Herzen

    Antworten
  85. Ich habe das Buch gelesen und bin froh darüber.Leider erst nachdem er sich Knall auf Fall getrennt hat. Ich versuche jetzt alles “ Gelernte“ umzusetzen. Würde gern Kontakt mit Frauen haben denen es ähnlich geht.
    Das Buch ist der absolute Wahnsinn…..Danke an Herrn Bergen für das Werk. Ich habe erst jetzt begriffen was ich verkehrt gemacht habe…….ich werde es ändern!!!!!
    Probiert es konsequent aus! Hier steckt eine Weisheit hinter, die mit einfacher weiblicher Logik nicht zu durchschauen ist. Wer es aber versucht, wird meines Erachtens nach zu 90% Erfolg haben- egal bei welchem Mann.
    Ich drücke Euch die Daumen und würde mich freuen wenn ihr mir schreibt und öfters mal ne Hilfestellung gebt.

    Antworten
  86. Lieber Herr von Bergen,
    ich habe Ihr Buch in 3 Tagen geradezu verschlungen. Es war mit Abstand die wertvollste Lektüre die ich in meinem ganzen Leben gelesen habe . Ich musste sehr oft schmunzeln, da ich mich ständig in all meinen Reaktionen wieder gelesen habe. Das ist unglaublich!
    Auch wenn es mir nicht gelingen sollte meinen Herren der Schöpfung zurück zu erobern, bzw. mich erobern zu lassen, so war Ihr Buch trotzdem eine riesige Bereicherung. Ich werde wohl noch viel drin lesen müssen, um Schritt für Schritt zu transformieren, aber ich nehme mir gerne die Zeit dafür , denn es nach vielen gefrusteten Monaten meine erste Energiesäule ;-)

    Ich danke Ihnen von ganzem Herzen dafür :-)

    Antworten
  87. Dieses E-Book ist mit Abstand das beste Buch was ich in meinem ganzen Leben gelesen habe!!
    Es ist von unbezahlbarem Wert, denn es hat was ganz kostbares in mir wieder zum Vorschein gebracht!

    Antworten
  88. Hallo alle zusammen!
    Zum Glük habe ich damals diese Internetseite entdeckt und das genau zum richtigem Zeitpunkt!
    Ich möchte euch nur sagen, es LOHNT SICH so sehr sich an die Ratschläge von Herrn von Bergen zu halten, auch wenn es noch so schwer ist! Ich weiß ganz genau wie es ist, man möchte am liebsten andauernd signaliesieren das man noch an einer Bezieuhung interessiert ist und sich bereit halten, sich melden usw. Aber bleibt stark und glaubt an euch und an eure innere Stärke! Haltet einfach an dem Gedanken fest, das ihr das alles tut um eure Beziehung zu retten. Ich habe es geschafft. Ich habe mich genau an die Schritte von Herrn von Bergen gehalten und bin jetzt sogar wieder mit meinem Freund zusammen nachdem wir uns getrennt hatten. Unsere Beziehung hat eine völlig neue Ebene erreicht und meine postition in der Beziehung ist eine andere, ich habe keine Angst mehr ihn zu verlieren. Es ist einfach nur toll!
    Also betone ich es nocheinmal: Haltet durch, bleibt stark und glaubt an euch und denkt dran, dass ich all das tut um eure Beziehung zu retten. Auch wenn es noch so schwer ist, denkt an die schönen Zeiten und dann schafft ihr es! Mein Freund kam am Ende ganz von allein zurück..

    Antworten
  89. Sehr geehrter Herr von Bergen,
    verzeihen Sie die weibliche übertreibung, die dennoch aus reifer Überzeugung kommt: SIE HABEN EINEN NOBELPREIS VERDIENT,
    für ihre heilwirksame Arbeit, die wertvoll zum psycho-sozialen Funktionieren unserer Welt beiträgt.
    Die ausgeführten Zusammenhänge sind mir DURCHAUS nachvollziehbar .
    In meiner aktuellen Situation bedeuten sie mir eine wohltuende äußere Bestätigung und aktuelle Stütze für ein vertrautes Verhalten, dem ich als junge Frau in erster Ehe ganz automatisch und natürlich folgte, vielleicht nicht genug, wer weis? Meine junge Ehe mußte traumatisch scheitern, auch aus anderen Belastungsgründen. Die fatale Folge in mir als Frau war, daß ich mein eigenes natürliches Verhalten in Frage stellte und verlor. So klappten auch weitere Beziehungen nicht, WEIL ich immer mehr dafür tat und eben nicht (mehr) das richtige. Heute, nach zwanzig Jahren, tut mir die Erkenntnis gut, daß mein damaliges Verhalten eben NICHT grundfalsch, sondern durchaus gesund war, daß ich es aber mit jeder geschieterten Bezeihung nur noch mehr verlor.
    In erster Ehe hat es nur „fast“ geklappt. Das enthält aber auch etwas tröstliches für Frauen, die befürchten, daß sie den Auserwählten auf weibliche art manipulieren würden und er dann nicht anders könne als wie gewünscht zu reagieren! Keine Sorge, das geht sowieseo nicht! Wenn er nämlich NICHT männlich natürlich zurückreagiert, wie marin-von-bergen beschreibt, dann hilft eben alles nichts. Doch das ist hoffentlich die AUSNAHME.
    Nichts braucht diese Welt nötiger als Männer, die herz-starke Männer sind und den Beitrag den Fraeun dazu leisten ist erheblich. Frauen können das aber nicht erkennen solage sie nicht adrfür bedankt werden und deshalb wünsche ich mir auch, daß die Männerwelt das dazu nötige „weibliche Kunststück“ nicht erst in reiem Alter irgentwann zu achten lernt. Vielmehr geht es doch zunächst heftig gegen die weibliche Natur, wird aber AUS LIEBE zum Mann dennoch erbracht. Immerhin muss eine Frau zunächst all ihre Herz-Bedürfnisse völlig beziehungs-nabhängig stillen, nur um dann aufgebauten Kräfte anschließend wieder fein dosiert wieder eine Beziehung zu inverstieren und die Methode-von-Bergen ewählt dazu denselben Mann. Besonders für eine beziehungstraumatisierte Frau ist das eine großartige Seelenwachstumsleistung , die zunächst nur unter Schmerzen erbracht werden kann.
    Sich dabei Hilfe zu hohlen, sei jeder Frau empfohlen.
    Und es zu tun, sei genauso empfohlen, denn auf diese weise reift das eigene herz zu dem, was in göttlichem Sinn Liebe ist.

    Antworten
  90. Anregung – Ein Forum um sich auszutauschen!

    Lieber Herr von Bergen

    Ich bin überzeugt, dass es vielen Frauen sehr gut tun würde, wenn sie sich in einem geschlossenen Forum über ihre Erfahrungen austauschen könnten und sich so auch einander in Zeiten von „Rückfällen“ gegenseitig stärken könnten. Also mir würde das enorm helfen und ich denke, dass ich damit hier nicht alleine stehe.

    Auch ist es schön, über einen Erfolg zu berichten oder aber auch sich Inputs von anderen Leserinnen holen zu können, die ziemlisch sicher zwar die eigene Situation manchmal nicht objektiv sehen aber dafür die von anderen umso mehr.

    Ich denke, das wäre eine super Sache und bitte Sie, sich doch mal zu überlegen ob ein Solchen Forum ins Leben gerufen werden könnte.

    Herzlichen Dank!

    Kubuli

    Antworten
  91. Wow!
    Es war ein Zufall, dass ich diese Seite entdeckte habe… ein Glück! Das E-Book – die Rettung! Denn ich befinde mich genau in der Situation, in welcher er nach anfänglicher totaler Verliebtheit in der Rückzugsphase ist. Und wie! Dann noch sein Statement, er habe den Eindruck ich sei auf in fixiert hat mir den Rest gegeben…! Dazu ist zu sagen, dass er von seinem Beruf dermassen absorbiert ist, so dass wir uns wenn’s gut geht nur einmal in der Woche sehen, wenn nicht nur alle 10 Tage. Natürlich bin ich dann verfügbar, sonst sieht man sich ja gar nicht mehr (was ihm seit ein paar Wochen egal zu sein scheint). Wenn er dann aber noch sagt, dass ich wegen ihm nichts absagen soll, wenn ich von jemandem gefragt werde etwas zu unternehmen (genau an dem Samstag an welchem er mal Zeit hat), dann ist das schon ein Dämpfer. Vor 3 Monaten hat er mir noch die Bude eingerannt und mir wurde das fast zuviel. Musste mich zuerst an daran gewöhnen und nun ist das Gegenteil der Fall. Hätte ich doch damals schon mal Grenzen gesetzt… leider kannte ich das Buch noch nicht!

    Das ganze letzte Wochenende habe ich mit Lesen verbracht. Habe es mir ausgedruckt und Kommentare angebracht. Es trifft voll ins Schwarze! Wie oft musste ich bei seinen Verhaltensweisen hinschreiben „Mist! Genaus so ist es“ und noch öfter „Oh nein! genau das habe ich auch gesagt oder getan!“ Mir wurde beinahe schlecht bei all meinen Verfgehlungen. Nun heisst es für mich, alles konsequent anzuwenden, wobei das Wort „konsequent“ wohl die Schwierigkeit darstellt. Gerade gestern wollte ich eine Mail lossschicken, die mich sofort wieder in die Rolle der Bedürftigen katapultiert hätte. Zum Glück habe ich die Mail zuerst meiner besten Freundin geschickt und die hat sofort angerufen und mir gesagt, dass ich diese Mail unter keinen Umständen abschicken darf. Draufhin habe ich alles gelöscht und eine Stunde später war ich wieder obenauf und konnte selbst kaum verstehen, warum ich sowas abschicken wollte. ALSO: genau wie Herr von Bergen sagt: nie aus dem Moment eines Gefühls heraus handeln!

    Interessant: letzte Woche habe ich mich mit einem Kollegen über meine Beziehung unterhalten (vom E-Book habe ich nichts gesagt): Seine Ratschläge haben mit dem Inhalt des Buches absolut übereingestimmt! Ich habe nur noch gestaunt….

    Herzlichen Dank für dieses Buch. Es ist sozusagen zu einer Notfall-Lektüre geworden. Immer wenn ich wieder anfange zu schwanken, lese ich das entsprechende Kapitel zur Abschreckung :-).

    Antworten
  92. Ich finde diese Seite echt genial. Auch uns Männer kann sie helfen auf diese Art die Frau wiederzubekommen, die man (unbewusst) verscheucht hat. Ich habe die Seite leider zu spät gesehen und meine Ex-Freundin, nachdem sie sich trennte vorwurfsvoll (verletzt wie ich war) zum Teufel geschickt mit den Worten „du bist für mich gestorben“…ich hoffe, ich kann die Situation retten. Ich werde diese Schritte nun beginnen, indem ich mich erstmal entschuldigen werde und danach einfach abwarte

    Antworten
  93. Hallo,

    ich habe das Buch gelesen und denke es trifft den Nagel wirklich auf den Kopf. Meine eigen Beziehung steht sehr stark auf der Kippe und all die erwähnten männlichen Äußerungen bezüglich Unklarheit über die Gefüle, Trennungswunsch, Abstand und zu viel Nähe waren zu 100% die meines Partners. Ich habe sein Verhalten allerdings nicht als Resultat meiner eigenen Verhaltensweisen, sondern als Reaktion auf viele schlechte äußere Umstände, die auf uns einwirkten, gesehen. Mir war nicht bewusst, dass meine eigene, sich mit der Zeit immer mehr auf ihn fixierende Reaktion auf diese Umstände (z. B. extrem intensives Für-ihn-da-Sein und Um-ihn-Kümmern nach Trauerfall, Wegfall von Hobbies etc.) und meine Ungeduld gepaart mit extremen Erwartungen eigentlich der Grund für unsere schlimme Situation war. Ich werde ab sofort die Herausforderung an Geduld und Durchhaltevermögen trotz der Schwierigkeit des Zusammenwohnens annehmen und dies als letzte Chance für die Rettung unserer Beziehung ansehen. Vielen Dank auf jeden Fall schonmal für die Erkenntnis, welches Verhalten welche Reaktionen hervorgerufen hat, denn allein diese ist schon ein Lernen fürs Leben!

    Antworten
  94. An die Damen:
    Wie bereit weiter unten beschrieben habe ich dank Ebook meinen Freund nach nur zwei Monaten wieder in der Tasche gehabt. Allerdings solltet ihr dann nie vergessen was auch im Buch steht: er wird gehen wenn er merkt dass es hier nicht so schön bleibt. Das hat er bewiesen. Also: immer schön am Ball bleiben: vergesst nie euch selbst.
    Ich erlebe inzwischen mit ihm das höchste Glück. Aber dazu bedurfte es weiterer drei Monate an Konsequenz. Und die behalte ich mir bei.
    Ich drück euch die Daumen.

    Antworten
  95. Das Buch ist wirklich eine Bereicherung. Es hat mir nicht geholfen einen Mann zurück zu erobern. Nein es hat mich gestärkt und Kraft gegeben meinen eigenen Wünsche zu erörtern und wo ich in Zukunft hin möchte.
    Lange Zeit war ich nur Frau auf Abruf dank dem Buch bin ich wieder auf meinem Weg.
    Danke

    Antworten
  96. Hallo,
    habe nun das Buch gelesen und eine Transformationsbotschaft abgeschickt. 50 Minuten später ein SMS von ihm (wie geht’s usw…), 7 Stunden später ein weiteres von mir, dass alles perfekt ist, ich sooo viel um die Ohren habe und mich in den nächsten Wochen mal melde. Zwischenzeitlich 2 x zufällig auf der Straße getroffen: beim 1. Mal habe ich „ganz zufällig“ telefoniert und ihn dabei kurz angelächelt, das 2. Mal ebenfalls kurz im Vorbeigehen ganz nett gegrüßt und so getan, als ob ich dringend zu einem Termin müsste. Irgendetwas hat sich jedenfalls verändert: Ich bin super relaxt, errichte neue Energiesäulen und habe meine Souveränität wieder, er hingegen kam mir ziemlich bedrückt, ruhig und fast schüchtern vor. Das alles habe ich im Vorbeigehen registriert.
    Von seiner „mir gehört die Welt-Masche“ keine Spur! Dank dem Buch habe ich endlich einmal Einblick in die gedankliche Männerwelt, weiß aber auch, dass ich anfangs fast jeden Fehler gemacht habe, denn frau laut Buch machen kann. Aber: es ist noch nicht zu spät. Abgesehen davon ist er für mich jetzt nicht mehr der Mittelpunkt des Universums, was mir gut tut, da ich mich wieder auf mich selbst fokussieren kann. Ein großartiges Buch!

    Antworten
  97. Hallo alle zusammen,
    ich bin durch ein Zufall auf ihr Buch, Herr Bergen aufmerksam geworden, da ich mich seit über einem Jahr in einer Fast Beziehung befinde und zwischen beenden und aushalten pendelte…
    Als ich ihr Buch gelesen habe, habe ich zuerst einen kleinen Schock erlebt. Es gab viele offensichtliche Parallelen in meinen und seinem Verhaltensmuster.
    Es hat sich angefühlt, als wäre ich aufgewacht und es war auch nicht leicht, zu erkennen in welcher Situation wir uns befinden.
    Bei unserem letzten Treffen, habe ich einiges ausprobiert und es war erstaunlich, wie anders er reagierte. Aber es war auch traurig zu sehen, wie er mich in bestimmten Situationen behandelte und ich erst jetzt wahrnehmen konnte, in welcher Schieflage wir uns tatsächlich befinden.
    Ich habe schon bei diesem Treffen angefangen Grenzen zu setzten, liebevoll und bestimmt, was ihn sichtlich verwirrte.
    Seitdem bin ich im Wechselbad zwischen Hochgefühle, Nachdenklichkeit und alten Angst und Eifersuchtsattaken. Dennoch ist viel Energie freigeworden, viele Dinge , mit denen ich auf ihn gewartet habe, habe ich selbst in die Hand genommen. Zuerst fühlte es sich an wie ein Abschied und dann wie das Gefühl der Befreiung, dass ich sonst nur nach einer Trennung erlebe.
    Ich weiss nicht wie es zwischen mir und dem Mann weitergeht, doch habe ich bei unserem letzten Treffen erlebt, dass ich ihn erstmalig wieder wahrgenommen habe , wir sind uns begegnet. Das war berührend.
    Ich wollte ihnen danken für ihre wunderbare Arbeit. Was mich am meisten erfreut hat, dass ihre Thesen in keinster Weise etwas Pathologisches anführten, sondern etwas Natürliches. Ich habe auch diese Intuition, doch meine Erziehung bzw. die Beziehung meiner Eltern und Grosseltern haben mir etwas anderes vorgelebt. Ihr Buch stellt die alten Beziehungsmuster ganz schön auf dem Kopf und was ich besonders gut finde, den Kampf zwischen den Geschlechtern, der beide unglücklich macht.
    Es ist schön zu wissen, das ich , ich selbst bleiben kann , ja sogar soll.

    Antworten
  98. Hallo! Gerne möchte ich allen Frauen dieses Buch ans Herz legen, denn es hat wahrscheinlich mein Leben gerettet. Zwar bin ich noch nicht durch mit dem Buch, habe allerdings in wenigen Stunden schon fast alles gelesen! Und es macht alles Sinn! Dabei wusste ich all das schon vorher… Doch Herr von Bergen erklärt die Dinge nunmal auch von der Sicht eines Mannes und so detailliert, dass man sich nur noch denkt „wieso habe ich diese und jene Schritte meines Freundes so persönlich genommen und mich verrückt gemacht?“. Ich erkannte in den Jahren ein immer wieder kehrendes Muster, so dass ich MICH SELBST hinterfragte. Denn was zum Teufel machte ich nur falsch? Zunächst ließen die Männer nicht locker, bis sie dich um die Finger wickelten und du dich verliebtest… noch alles schön und gut. Doch dann kam diese beunruhigende Distanz – und meine innere Ruhe schwankte von Tag zu Tag mehr. Ich machte ihnen Vorwürfe – nun ja, alle Fehler die man bekanntlich machen kann! Obwohl mein weiblicher Instinkt mich dafür ohrfeigte. Und somit trampelte ich auf mein Stolz und meine Würde – bis ich mich irgendwann trennte und wieder zu der starken Frau wurde, weshalb sie mir dann noch jahrelang hinterherliefen: aber für mich war es zu spät! Tja, nach all den Strapazen wurde ich eiskalt und ließ emotional niemanden mehr an mich heran. Einige erstickten an meine Kälte, doch mein aktueller Kandidat durchbrach das Eis… doch das Muster kam zurück!!! Er fühlte sich nun immer mehr unter Druck, verbrachte lieber Zeit vor dem Fernseher und rief nur noch selten an und antwortete nur Stunden später auf meine Nachrichten – die zuvor bekannte innere Ruhe kehrte zurück und ich konnte mich nicht mehr beherrschen. Ich gab immer mehr und immer mehr, obwohl ich wusste es sei ein Fehler – doch um meine innere Unruhe zu stillen musste ich dies tun. Nun, so hinterfragte ich mich selbst immer mehr, meine Einstellung…und WIESO ich immer so werde. Ich las zig Bücher, die zwar verständlich für mich waren, doch nicht halfen. Es zog mich so sehr runter, dass ich sogar heute von Suizid Gedanken geplagt wurde – und somit beschloss ich dieses Buch zu kaufen. Und es hat meine Stimmung in nullkommanichts umgewandelt. Ich spüre mein inneres Licht wieder und den Willen wieder die starke Frau zu präsentieren die man von mir kennt und die sich nicht runterkriegen lässt. Besonders getroffen hat es mich, da er nicht mehr mit mir schläft, obwohl wir die ersten Wochen und Monate uns heiß und leidenschaftlich „liebten“… bis ich meine Lockerheit verlor… Der Mann an meiner Seite liebt mich, das ist mir bewusst. Nur dieses Band scheint nicht mehr gänzlich spürbar zu sein. Er hat mich sogar freiwillig nach einer gewissen Zeit (weil ich ihm immer klar gemacht habe, dass es mir eigentlich nicht wichtig sei) seiner Familie vorgestellt… Wir standen bereits vor einer Trennung die wir (bzw. Ich) auch durchziehen wollten, wir jedoch erkannten, dass wir es nochmal versuchen möchten. (Zumal ich wusste, dass ich mich nunmal negativ verändert hatte und sehr anhänglich wurde) Auch er weinte bitterlich, so wie nie zuvor. Und somit möchte ich diese Herausforderung annehmen und mich bei dem Autor bedanken, dass er dieses Buch geschrieben hat. Gerne möchte ich euch alle auch auf dem Laufenden halten!!! DANKE!

    Antworten
  99. Hallo, hier bin ich mal wieder… Inzwischen sind bei mir, seit der Transformationsbotschaft über 4 Monate vergangen. Ich kann erste Erfolge verbuchen, aber es erfordert schon jede Menge Geduld (nicht einfach für mich als ungeduldigen Menschen). Mein Kandidat ist wirklich nicht einfach, aber er hat so nach und nach alle beschriebenen Knöpfe gedrückt. Im Moment stockt es und ich habe einen „Durchhänger“. Trotzdem werde ich auf jeden Fall dranbleiben. An alle Mitstreiterinnen: Nicht aufgeben – ich bin immer noch von dieser Vorgehensweise überzeugt! Ich lasse wieder von mir hören. Ich vermisse eure Fortschrittsberichte – die würden mir, und vielleicht auch anderen, helfen dranzubleiben. (09.01.2014)

    Antworten
  100. Hallo Herr Bergen,

    bedanke mich ganz herzlich bei Ihnen 1. für Ihre geniale Art, Dinge auf den Punkt zu bringen und ohne Lametta drumherum pragmatisch, aber anschaulich zu erläutern. Das hilft mir in der Sache. Das 2. ist, dass Sie mit Ihren Tipps uns Frauen so ansprechen, dass wir langsam wieder begreifen, dass jetzt vor allem die Wiedererlangung unseres Selbstwertgefühls im Fokus sein sollte. Traummann hin oder her: ohne Stärke und Selbst-Bewusst-Sein können wir nie die Ausstrahlung haben, die einen Mann verzaubert…

    Antworten
  101. Hallo!
    Hätte ich diese Website früher gesehen, hätte ich die vergangenen vier Wochen nicht nächtelang doof und schlaflos herumgelegen und am Tag Herzklopfen bis zum Hals gehabt und immer wieder das Handy angestarrt, ob es klingelt. Denn dann hätte ich gewusst, er befindet sich im Vorsichtsmodus ;-) und hätte vollkommen anders reagiert…
    Die Tipps sind großartig! Vielleicht kann ich da ja noch was retten…. Zumindest mache ich meine Fehler kein zweites Mal ;-)
    Vielen Dank!

    Antworten
  102. Lieber Martin,

    Dieses Buch ist ein Lebensretter! Bei uns war es bereits zur Trennung gekommen, allerdings hatten wir die tatsächlich gebraucht. Es war/ist der perfekte Ausgangspunkt zur Verwandlung und zum Neubeginn. Ich hatte mich in der von Ihnen beschriebenen Spirale restlos verfangen, mich und meine Prinzipien komplett über den Haufen geschmissen, mich mehrfach in erniedrigende Situationen gebracht und mich selbst fast zur Fußmatte mutieren lassen. Er fand nicht sofort eine Wohnung und wir waren gezwungen noch ein paar Wochen gemeinsam zu leben. Ich fing sofort an, die beschriebenen Verhaltensweisen und Einstellungen anzuwenden und es war erstaunlich wie stark bereits sein „Mitleidsverhalten“ mir gegenüber eingesetzt hatte und wie verfestigt seine Einstellung diesbezüglich bereits war – soll heißen, er fängt erst jetzt an mir meine Tranformation abzunehmen, allerdings nicht ohne die vorhergesagten Tests. Die Schuldgefühle-getriebenen Handlungen seinerseits hatte ich zwar schon bemerkt, aber erst durch ihr Buch gelernt richtig zu deuten und mit meinem Verhalten abzugleichen. Die Erfolge sind mittlerweile deutlich spürbar und es macht Spaß endlich wieder im Fahrersitz meines Lebens zu sein. Er lebt jetzt seit drei Wochen allein und ist nach seiner letzten SMS Aussage nicht glücklich – seine Antwort auf meine Transformationsbotschaft… Er strebt auch unbedingt eine Freundschaft an, versucht immer wieder neue Möglichkeiten für Treffen zu schaffen und ist neugierig auf meine Entwicklungen. :-) Selbstverständlich bin ich jetzt erstmal nicht verfügbar und trotzdem immer gut gelaunt, positiv und liebevoll aber distanziert. ;-) Mein Bekanntenkreis erweitert sich gerade exponentiell und meine Interessengebiete sind mein Fokus. Es ist einfach befreiend und stärkend sich an einem verlässlichen Prinzip orientieren zu können. Es gibt mir unendlich Stärke zu wissen dass die Zeit, die verstreicht, auf meiner Seite ist. Ich freu mich immer wie ein kleiner Schneekönig, wenn wieder mal eine SMS kommt und ich den Inhalt sofort richtig deuten kann. :-) Was ich mir wünschen würde wären noch ein paar mehr Fallbeispiele mit konkreten Aussagen wie man verspielt souverän und attraktiv auf ganz bestimmte Situationen reagieren kann. Nicht weil ich einen exakten Wortlaut brauche aber jedes Beispiel verdeutlicht besser warum so manche Wortwahl besser ist als eine andere.

    Ich werde weiter Bericht erstatten in den nächsten Wochen. Allerdings bin ich tatsächlich auf dem Standpunkt angelangt, dass ich erst mal sehen muss was ich wirklich will. Vielleicht will ich ihn gar nicht zurück. Er muss erstmal beweisen dass er meinen Anforderungen gerecht werden kann. Wie Sie sehen – Selbstwert wieder voll in Takt. ;-)

    Liebe Grüße

    Sanela

    Antworten
  103. Das Buch ist wirklich super.
    Habe mich bisher für eine selbstbewusste und reflektierte Frau gehalten.
    Hätte nie gedacht, dass ich SO viele Fehler allein in der Kennenlernphase mache!
    Bin unendlich traurig, dass ich das Buch nicht vorher in die Hände bekommen habe.

    Mein Kandidat und ich (27) haben uns monatelang getroffen, es war eine so intensive Zeit voller endloser Gespräche und Zuneigung (ohne Sex).
    So etwas habe ich noch nie erlebt.
    Auch er war total verliebt, hat mir das oft gesagt und von Beziehung gesprochen.

    Im Nachhinein habe ich wohl zu schnell zu viel gefordert, ihn immer wieder mit meinen Gefühlen konfrontiert und wollte ihn in eine Beziehung „reindrücken“, für die er noch nicht bereit war.

    Er hat den Kontakt abgebrochen mit den berühmten Worten „Ich bin momentan nicht bereit für eine Beziehung“.
    Für mich brach eine Welt zusammen.

    Nun sind einige Wochen ohne Kontakt vergangen, die Transformationsbotschaft „wollte dir nur sagen, dass ich froh bin, dass es so ist wie es ist, habe gemerkt, dass es falsch gewesen wäre, sich in eine neue Beziehung zu stürzen.“ habe ich gestern geschickt.

    Die Antwort darauf: „Bin froh, dass es dir damit (gemeint ist seine Entscheidung) gut geht.“
    Sehr kurz angebunden und fast unhöflich, wie ich finde.

    Irgendwie hört sich das für mich so endgültig an…
    Ich zweifle immer mehr, ob das der richtige Weg war..
    Wie soll ich weiter vorgehen?

    Vielleicht habt ihr ja Tipps für mich, ich würde mich riesig freuen!
    Bin so traurig darüber, dass ich es mir selbst versaut habe…

    Antworten
  104. Hallo zusammen,

    ich finde das Buch wirklich SUPER!!! Frage, ob das bei einer Mann auch funktioniert der Extrem Probrme hat Gefühle zu lassen?
    Genau gesagt,wenn Er ein Beziehungsphobiker ist?

    Vielen Dank ;-)

    Antworten
  105. Werter Martin from the mountain ;-)
    Ihre Texte sind wahrlich DIE ANTWORT AUF MEINE GEBETE…
    ich kann es nicht weniger pathetisch ausdrücken!
    7 Jahre lang gescheiterte Fernbeziehung mit einem „Bilderbuchmann“ (eben so, „wie er im Buche steht“ und von Ihnen beschrieben wird ). Und ich habe gelitten, mehr als alles gegeben – und die Welt nicht mehr verstanden.
    Im Sommer, mitten im „verflixten 7. Jahr“ las ich dann tränenüberströmt Ihre ersten Artikel. Wie in einem STERBEFILM liefen in Rückschau auf unsere missglückte Beziehung nochmal alle möglichen – bzw. unmöglichen – Szenen ab.
    Ich konnte erkennen, dass er in all der Zeit niemals in Phase 3 ankam…und wie ich selber es verhinderte !
    Nun begann ich alle Register zu ziehen, ihm eine „Einverständniserklärung“ hinsichtlich seiner längst ausgesprochenen Trennung zu schreiben – und mich ihm gegenüber nurmehr freundlich, locker, unbekümmert und seinem Input entsprechend zu geben.
    Ich verstand zwar auch diese von Ihnen vorgeschlagene Not-wendigkeit anfangs NICHT, aber etwas in mir spürte, dass Ihre Vorgehensweise stimmig und vertrauenswürdig ist.
    Und ja, sie greift !!!!!! Meine Unbeschwertheit scheint seine Abwehr langsam aufzuweichen …und er kommt wieder „ganz normal“ auf mich zu. Momentan fühlt es sich leicht mit offenem Herzen und offenem Geist WIE DAMALS AM ANFANG AN.
    Vielleicht bekommen wir beide – ich, als auch er- eine 2. Chance***
    Danke, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, alles so umfassend zu erforschen. Sie haben eine sehr anschauliche angenehme Art, es zu erklären ! Und Ihre Seite und Mails finde ich sehr ansprechend( nicht so respektlos reisserisch und machtvoll marketingmässig wie so manch einer aus dieser Sparte sich präsentiert)
    Ich werde mich weiter an Ihre Texte halten und damit arbeiten. Dabei kommt auch immer wieder Spass auf.
    Möge das, was mich zu Ihnen geführt hat, auch Ihnen ein Herzensanliegen erfüllen.

    Antworten
  106. an alle,
    ein super ratgeber. hätte ich das nur schon als junge frau gewusst. jetzt mit mitte 40 ist es aber auch nicht zu spät. lange verheiratet, krise, trennung, wieder zusammen, nach einem jahr aufarbeitung nun 2 1/2 monate transformation. es tut sich was. leider langwierig weil schon eingefahren und im gleichen haushalt, aber es bewegt sich.
    wie geht euch anderen in längerer ehe mit kindern?

    Antworten
  107. na Hallo, als sich mein Freund nach nur 6 wunderschönen Wochen per sms getrennt hat (gerade als es am Innigsten war, von Ihm aus!!) und ich ne Antwort per sms im Handy-Entwurf noch nicht abgeschickt hatte, fand ich abds. „zufällig“ die homepage von Martin v Bergen….
    Ufff. ich war total sprachlos, weil stimmt 100 % – für mich war es der! Beziehungskanditat und von seiner Seite aus wohl noch nicht….
    Das ist ja nun schon paar Wochen her und ich habe seitdem ganz brav die Transformationsregeln befolgt. Weil sie mich in die Macher-Position gebracht haben und rausgezogen haben aus der Opferrolle mit viel Herzschmerz und Tränen. Als vor ner Woche seine erste Einladung per sms kam, hab ich sie nett aber bestimmt abgelehnt : leider an dem Abend beschäftigt….
    Jetzt die 2. Einladung zu nem Treffen hab ich zugesagt. Bisschen mau ist mir schon. Ich wünsche mir, dass ich die Tipps befolgen kann, weil mich die Hinweise aus dem ebook überzeugt haben. So wie n Kochrezept oder ein Geländer, dass mir hilft schwierigen Weg zu überwinden.
    Alles in allem bin ich sicherer geworden mit mir und lebe wieder mein Leben.
    Ich wünsch euch allen Erfolg.
    Und es ist wohl nicht das Wichtigste ob wir „Den ! Mann“ wiederbekommen, sondern dass wir unsere Stärke wieder bekommen – gerade wenn ein Mann in der Nähe ist. Das ist mein Wunsch für mich.

    Antworten
  108. Hallo, ich lese das eBook gerade und bin so ca. bei der Hälfte! Habe mir gerade mal interessiert hier die Meinungen durchgelegen und möchte meine – obwohl noch nicht zu Ende gelesen – auch gerne mal loswerden! Ich lese es mit sehr gemischten Gefühlen- einerseits erkenne ich mich wieder und erkenne die „Fehler“, auf der anderen Seite ist es sehr pauschal auf „Mann“ bezogen. Jedoch ist jeder Mensch anders, wie ist es – in meinem Fall – wenn die Entfernung (Fernbeziehung) einer sehr große Rolle spielt und man denjenigen nicht mal eben „als Kumpel auf ein Bier“ treffen kann, der Sex-Entzug, wenn wir uns wirklich mal nach 5 Wochen wiedersehen und er bei mir übernachten „muß“!, wenn der Mann sehr eigen ist und stur ist, wenn ich mich nicht melde oder so eine eigenwillige Art (aufeinmal) an den Tag lege. Ich denke, jeder Mensch ist so wie er ist und man darf sich nicht verstellen, ich sag meine Meinung, ob es ihm passt oder nicht, so hat er mich kennen und schätzen gelernt! Entweder er kommt damit zurecht oder er soll es lassen (so frau genug bin ich ja), das Einzige, man darf ihn nicht unter Druck setzen aber man soll authentisch bleiben. Wenn ich mich so „verstellen“ würde, wie im Ratgeber beschrieben, würde er glaube ich eher denken: das ist nicht die Frau die ich mal kennengelernt habe. Mal Zucker geben und wenn einem was nicht passt, offen und ehrlich eine Meinung kundtun. Ist ein schwieriges Thema und ich denke, selbst auf 400 Seiten nicht auf Papier zu bringen. Interessant zu lesen, weil man das eine oder andere immer für sich rausziehen kann, jedoch kein Lebensführer, denn das Leben und die Menschen sind soooo individuell, dass man auch viel aus dem Bauch heraus entscheiden sollte. Wünsche allen viel Glück in der Liebe und das es sich lohnt!!!

    Antworten
  109. Ich lese zum ersten mal aus der Sicht eines Mannes wie emotionale Probleme
    zwischen Mann und Frau gelöst werden könnten, bin aber damit nicht einverstanden.Wenn Männer so mimosenhaft reagieren wenn die Gefühle
    für die Frau die sie lieben verschwinden und sogar das Weite suchen , sollte
    Frau den Mann nicht aufhalten.Es ist der falsche ! Kein Mensch ist ein
    Leben lang verliebt. Die liebe kommt und geht es gibt eine Zeit in der das
    Kind kommt oder Beruflich viel los ist und da sollte Mann/Frau sich daran
    erinnern können wie schön es war und es auch wieder werden kann.Ein starker
    Mann und eine starke Frau werden sich gegenseitig halt bieten wenn die Zeit
    für die liebe etwas in den Hintergrund gerät.Ich bin für Kommunikation offen
    und ehrlich alles andere ist ein unreifes Verhalten.Wir Frauen müssen uns gar keine Gedanken machen wie wir dem Mann gerecht werden oder wie wir uns
    verhalten.Wir sollten es einfach konsequent durchziehen und der Mann der bei
    uns bleibt der ist der richtige.Das gilt übrigens auch für die Männer die Frau die bleibt ist die richtige. Kein Mann kann sein Leben lang nur „erobern“er sollte seine „Beute “ schätzen und lieben lernen und wir Frauen sollten das auch.
    Das Leben ist zu kurz um es umständlich zu gestalten, bis wir intellektuell verstehen worum es geht ist es vielleicht für das Eine oder Andere schon
    zu spät. Also einfach los lassen und weiter schauen. Das Leben besteht
    aus so vielen Begegnungen im Geschäft oder beim Einkaufen beim Sport oder
    im Kino dort wo wir uns Bewegen und wohlfühlen ist es immer möglich dem/der
    richtigen Mann/Frau zu begegnen. Ich hab’s auch geschafft und habe mir nicht soooooooooooooooo viele Gedanken gemacht wie Herr von Bergen. Aber es führen ja bekanntlich viele Wege nach Rom : ) Grüsse Euch

    Antworten
  110. sehr guter Kommentar, sprichst mir aus der Seele!

    Antworten
  111. Es ist vorbei. Ich fühle,spüre ihn nicht mehr. Meine unglaubliche Sehnsucht und mein Verlangen nach ihm sind einer unbeschreiblichen Leere gewichen. Das Prinzip in diesem Buch ist sehr schön beschrieben und mag bei vielen anderen Frauen auch wunderbar funktionieren,aber ich habe ihn endgültig verloren,und das weiss ich jetzt!!!
    Das Buch hat mir geholfen,mich wieder selber zu finden,und meine Prioritäten wieder klar vor Augen zu haben und zu verfolgen. Aber ihn habe ich dadurch nicht wieder für mich gewinnen können,und seine verborgenen verschütteten Gefühle neu zu entdecken. Leider!
    Es ist eine Erkenntnis,die mir schmerzhaft bewusst ist,aber ich weiss jetzt und fühle es auch ganz klar,das da Nichts mehr ist,was einmal da war.
    Ich wünsche allen Frauen auf diesem Wege alles Gute in ihrer Situation und hoffe,das sie ihren Kandidaten für sich wieder neu gewinnen und erleben können. Gebt die Hoffnung nicht auf,und bleibt eurer Selbst treu. Findet eurer Stärke wieder,auch wenn es nicht so kommt,wie ihr es euch erwünscht. Alles Gute und viel Glück.

    Antworten
  112. Ein großes Danke an Herrn von Bergen, ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen (nachdem ich erkannt habe, dass mein Ex unter einer Beziehungsphobie leidet) und mir geht es schon nach dem ersten Lesen der Artikel viel besser. Auch ich habe alles falsch gemacht, Druck ausgeübt, war verzweifelt, habe mich völlig vergessen dabei, gedacht, dass es jetzt wohl so weit ist, einmal zum Psychologen zu gehen – wogegen ich mich sträube, da ich der Meinung bin, eigentlich müsste ER gehen!

    Es ist nicht so leicht, das alles umzusetzen, wenn man starke Gefühle für den Mann hat, aber auch ich werde es versuchen – wer kann bessere Ratschläge erteilen in Sachen Männerverhalten als ein Mann selbst! Ich glaube nicht, dass ein schwaches Selbstbewusstsein der Grund ist, dass Frauen so handeln, wir sind eben genetisch auf Harmonie, Verantwortung und das Aufrechterhalten sozialer Kontakte gepolt und brauchen Liebe, Anerkennung und Sicherheit (allein schon wegen des möglichen Nachwuchses…), da fällt Lockersein oft schwer – sicher ist das leichter, wenn frau eine optimistische Grundhaltung besitzt. Aber wir sind so gut im Analysieren, Reflektieren und Finden von Lösungen, gibt es wirklich eine Frau, die ihre Intuition gänzlich verloren hat? Entweder handeln wir, ohne auf sie zu hören oder sie ist in Momenten des Unglücks und der Selbstzweifel verschütt gegangen – aber niemals ganz verschwunden!

    An alle Frauen in der gleichen Situation – wir sind schön, stark und widerstandsfähig und mit den Tipps schaffen wir es! Manchmal ist es doch schön, wenn man darauf vertrauen kann, und die Erfahrungen hier geben Herrn von Bergen recht. Bitte weiter so, mit hohem Bekanntheitsgrad, dann laufen mehr glückliche Frauen und somit auch ausgeglichenere Männer herum! :-)

    Antworten
  113. Woche 9 und ich drehe mich im Kreis.
    Ich verliere immer mehr den Glauben an dieses Prinzip. Es klingt für Alle anderen logisch und mir ist auch Vieles bewusst. Wenn ich die Berichte von anderen Frauen lese,weiss ich sofort,was zu tun ist. Aber irgendwie stecke ich mit meinem ‚Kandidaten‘ fest. Okay,er wohnt nicht gerade in der Nähe,aber es ist irgendwie dennoch nicht zu spüren,das sich Etwas in eine positivere Richtung tut. Wir haben zwar Kontakt und ich halte mich an die ‚Regeln‘,aber ausser das meine Sehnsucht nach ihm wächst und meine Hoffnung verloren gegangen ist,denke ich,hat sich in seiner Ansicht mir/uns gegenüber nicht viel getan. Ich habe ihn vor über 2 Monaten das letzte mal gesehen und er fehlt mir so unglaublich,auch wenn ich ihm das in keinster Weise zeige oder irgendwie durchblicken lasse. Wie soll ich nur weiter vorgehen? Ich spiegele,ich konzentriere mich auf meine Prioritäten,aber ich fühle mich,als würde ich mich im Kreis drehen. Einerseits sind seine Nachrichten wieder vertrauter und liebevoller als vorher (ich gehe nicht darauf ein) und andererseits,ist es so fremd. Ich bin nicht abrufbereit und bleibe stets kurz gehalten,freundlich und suverän. Momentan stecke ich gerade in einer Glaubenskrise und verliere den Mut. Weiss Jemand Rat,da er/sie in der gleichen Situation war? BITTE!!!

    Antworten
  114. Hallo. Das Prinzip ist wirklich sehr gut. Es ist ein wenig schwierig zu erkennen wo ich genau jetzt in meiner eigenen Beziehung ansetzen muss, aber ich denke; ich muss dieses Buch noch einmal lesen, und es verinnerlichen. Habe mein Freund 3 Tage mal zum Test ( gespiegelt) und er wäre fast durchgedreht xD Männer sind echt einfach zu händel´n, man muss nur wissen wie ?!

    Antworten
  115. Ein wirklich tolles Buch und sehr genau beschrieben wie man vorgehen sollte. Doch fehlt mir die Information wie man sich nach einem ersten Treffen verhalten sollte bzw ob-wann man sich wieder melden sollte oder drauf warten soll bis der Mann sich wieder meldet und wie lang sollte man da warten bis man für den fall das er sich nicht meldet eine Initiativ Sms versendet? Hat hier jmd erfahrung und evt Tipps für mich? Ich bin noch ziemlich am Anfang ,zieh das Programm seit ca 3 Wochen durch und bin noch in der Transformationsphase. Jetzt hatten wir uns zum ersten mal wieder getroffen und es lief wirklich toll , nur hab ich seit dem Treffen (1 Woche her) nichts von ihm gehört und weiss jetzt nicht so recht wie ich da am besten weiter vorgehen sollte.
    LG
    Alice

    Antworten
  116. Liebe Alice
    da ihr jetzt seit 1 Woche keinen Kontakt mehr habt,würde ich ihm Morgen oder Übermorgen vielleicht soetwas schreiben,wie:“Hey ‚Name‘ ich hoffe dir geht es gut. Sorry das ich mich jetzt erst melde,aber war mal wieder ziemlich beschäftigt/im Stress. War schön dich mal wiederzusehen. Das sollten wir unbedingt mal wiederholen. LG Alice“
    Ich denke darauf sollte sicher eine Reaktion erfolgen. Und dann auch bitte nicht gleich springen,oder nachgeben,wenn er dich gleich wiedersehen will. Bleibe deinem jetzigen Kurs treu. Drücke dir die Daumen.

    Antworten
  117. Hallo zusammen,
    ich befinde mich in der gleichen Situation wie Alice, wir haben uns getroffen, es war ein sehr schöner Abend. Im Übrigen bin ich mir sicher, dass ich instinktiv die Transformation begonnen habe und seine Distanz erfolgreich gespiegelt habe. (Hab erst jetzt das Buch gelesen.) Der Abend war irgendwie wie ein zweites erstes Date. :-) Soweit so gut, aber was nun??? Das Treffen war gestern eine Woche her – von ihm kein Bild, kein Ton. Ich werde jetzt zwar ungeduldig, frage mich aber, ob es tatsächlich förderlich wäre, wenn ich mich NOCHMAL melde, denn dieses erste Treffen kam aufgrund einer Transformationsbotschafts-SMS von mir zustande. Mich „bockig“ nicht rühren könnte aber auch Mist sein… Oh man, so ein Käse… Was ist also aus Eurer Sicht ratsam? Freue mich über Eure Erfahrungen! LG

    Antworten
  118. Hallo zusammenm,

    guckt mal im Ebook auf Seite 139 da beschreibt er so eine Situation mit einem tollen Wochenende und wie man sich verhalten soll und ich denke das wird euch helfen euch richtig zu verhalten.
    lg

    Antworten
  119. Hallo :-)
    Ich bin noch recht jung (19 Jahre) und war trotzdem sehr begeistert von dem E-Book, habe bisher 2/3 gelesen.

    Auch meine Frage ist aber diese: Ich sehe meinen „Nr.1 Kandidaten täglich“, ob ich will oder nicht (wir wohnen aber nicht zusammen, es handelt sich um den Kontakt in der Uni). Auch haben wir einen engen gemeinsamen Freundeskreis.

    Alles, was Martin von Bergen schreibt, macht Sinn und ist nachvollziehbar und hilfreich, doch kein Kapitel (ich hoffe, ich habe nichts übersehen) behandelt diese spezielle Situation, die ich oben beschrieben habe.

    Befindet sich jemand in der gleichen Situation wie ich und hat Tipps für mich?

    LG
    Finja

    Antworten
  120. Viele Erklärungen und Ratschläge kann ich absolut nachvollziehen. Besonders wenn ich auf meine Beziehungserfahrungen in der Vergangenheit blicke.

    Aber ist diese Grundannahme tatsächlich richtig – dass alle Männer so ticken?
    Kann es nicht auch anders herum sein, dass sie ähnliche Gefühle haben wie wir (Unsicherheit, Angst) und selbst nur darauf warten dass wir klare Signale geben? Was ist wenn mein Kandidat ähnliche Beziehungsratgeber gelesen hat und mit den gleichen „Spielchen/Taktikten“ reagiert? Was ist wenn er aufgrund seiner Lebenserfahrung viel über sich reflektiert hat und zu neuen Erkenntnissen in Sachen Beziehung gekommen ist?

    Menschen entwickeln sich und bleiben nicht stehen…..

    Warum tun wir Frauen das alles? Beziehungratgeber kaufen, lesen, anwenden?
    Es ist doch so dass wir im tiefsten Innern doch noch unsicher sind und Ängte haben eine Beziehung zu vermasseln bzw. nicht auf Gegenliebe zu stossen.

    Aber auch wir Frauen werden ja nicht „über einen Kamm geschert“ – es gibt solche und solche. Die, welche Ratgeber kaufen und solche die einfach nur lebendig sind, sich selbst lieben und so zu „Traumfrauen“ werden….

    Ist es da nicht viel wichtiger dass wir lernen im Hier und Jetzt zu leben?! Will heissen KEINE Gedannken an die Vergangenheit/Zukunft verschwenden sondern mit unserer vollsten Aufmerksamkeit im hier und jetzt sein. Und uns so geben wie wir sind….. mit allen Konsequenzen. Das heisst für mich Verantwortung für mich übernehmen. Denn nur wenn ich dem anderen zeige, dass es gut ist Gefühle zu zeigen und auszusprechen und bereit bin alle seine Reaktionen liebevoll anzunehmen, erst dann spürt er, dass er ebenso sein kann – so wie er ist.

    Dazu empfehle ich folgendes Buch: OSHO „Jetzt oder nie: Freiheit & Verantwortung: Wie wir leben. Wie wir leben könnten“.
    Und die Internetseite Robert-Betz.de

    Ich selbst stehe ganz am Anfang mit „meinem Kandidaten“ und bin gespannt wie es weitergeht.

    Antworten
  121. Liebe Tina,
    du hast dir die Antwort auf deine Frage bereits selbst gegeben.
    Frauen die unsicher sind,gehen viel zu schnell bei ihrem Kandidaten vor und setzen ihn dadurch,wenn auch unbewusst,unter Druck,sodass er sich wieder distanziert.
    Und umso mehr er sich distanziert,umso mehr geben sie ihren Gefühlen nach und drängen ihn nur noch mehr,durch Liebesbekenntnisse,Treueschwüre usw.!
    Das Fazit ist: er wendet sich ab.
    Frauen die stark und selbstbewusst sind, lassen sich nicht von dieser Distanzierung beeindrucken und gehen dann einfach wieder ihren Weg mit ihren eigenen Prioritäten weiter. Und so nehmen sie ihm den Druck und er kommt von alleine wieder auf sie zu.
    Das Fazit ist: Männer sind Jäger und diese Frauen wollen gejagt werden. Deshalb machen sie es ihm auch nicht so einfach.

    GLG Claudia

    Antworten
  122. Ich moechte heute >Danke< sagen. Nach nur 2 Monaten habe ich meinen Freund zurueck bekommen…ausgerechnet an unserem Jahrestag. Nun werde ich mich schoen an die Ratschlaege halten. Unser jetziges Verhaeltnis ist viel respektvoller geworden und fair.
    Danke an Herrn von Bergen.
    Das Buch war meine einzige Chance…es kuemmerte sich erst um mein Wohl und dann um die Beziehung. Toll

    Antworten
  123. Salü an Herrn von Bergen und alle Leidensgenossinnen

    Ich befinde mich gerade in Mitten der Tansformationsphase. Seit über 5 Wochen befolge ich nun Schritt um Schritt die Ratschläge dieses Buches. Mir persönlich hat es sehr geholfen,da ich mich wieder auf mich selbst und meine Prioritäten (Kind,Job,Freunde,ect.) konzentriere. Aber irgendwie habe ich immer mehr das Gefühl,das dieses ‚Band‘,was zwischen mir und meinem ‚Favoriten‘ war,einfach nicht mehr da ist. Eher kommt es mir so vor,als wenn er sich immer weiter von mir entfernt. Zur Zeit habe ich einfach nur noch das Gefühl,Alles vergeigt zu haben. Kein Urvertrauen,kein Band,keine Annäherung. Ich spüre einfach nichts von dem. Ich bleibe freundlich,suverän und zurückhaltend. Fixere mich auf meine ‚Energiesäulen‘ und stelle mein Leben wieder in den Vordergrund und an erster Stelle. Aber,wieso fühle ich nur soviel Lehre im Bezug auf ihn?
    Am Anfang war ich noch recht optimistisch und habe auch kleine Fortschritte ihm bezüglich gemerkt. Nach dem Motto: Mach dich rar,bleib interessant. Aber seit der Kontaktpause (was mir recht gut tat,trotz einiger innerlicher Sehnsuchtsschü e) habe ich irgendwie das Gefühl,als würde er sich noch mehr zurück ziehen. Ich bleibe mir natürlich treu,freundlich,suverän und zurückhalten (nicht abrufbereit),aber es scheint,als komme ihm das ganz gelegen. Ich habe Angst,das ich zu spät die Kurve bekommen habe. Seit 8 Monaten geht es mit uns,die ersten 4-5 waren super,seit 1 1/2 Monaten haben wir uns nicht mehr gesehen und seit über 5 Wochen ziehe ich das Programm durch. Ist es nur eine Phase/Unsicherheit/Angst,oder habe ich es wirklich gegen die Wand gefahren.

    LG eine ratlose Leserin.

    Antworten
  124. Ich bin 100 % überzeugt von diesen Ratschlägen! Ich bin momentan in der Transformationsphase (8. Woche) und das Durchhalten erfordert zugegebenermassen ein Menge an Kraft! Ich bleibe dran…

    Antworten
  125. Im Ansatz ein wirklich gutes Ebook, aber ich muss sagen dass ich leider diese Erfahrungen auch gemacht habe, dass Männer sich nicht entscheiden können für eine Frau, immer ist alles Andere wichtiger, die laufen ja manchmal schneller wie der Hase vor der Schrotflinte um nicht mal ein bisschen auch Verantwortung zu übernehmen, besonders wenn sie dann über 45 sind , geschieden oder getrennt, wollen die meisten nur Ihren Spass. Sie werden träge und faul, ganz ehrlich und dann fragen sich die Männer auch noch an was es liegt dass sie keine Frau haben. Ist mir schon oft passiert !! Also ich denke nicht wir Frauen sind immer schuld an Allem, die Männer müssen einfach mal auch was investieren, denn sonst sind und bleiben sie Allein! Frauen können ja gut allein leben und das Leben geniessen, bei Männern sieht das immer Anders aus, es wäre mal schön wenn sie auch Ihr Leben, ihr Denken reflektieren . Und sich auf eine Frau einlassen können, und wir dann genau die Tricks anweden :-)))

    Antworten
  126. Hallo,
    naja – ich habe das Buch schon zu 2/3 gelesen, und ich muss sagen – es macht auf mich einen stimmigen Eindruck. Allerdings habe ich eine Fernbeziehung, die noch in den Anfängen ist………….

    Es ist schwer, die Strategien auf die Entfernung umzusetzen. Wir sehen uns selten, und wenn, dann kann ich schlecht den Sex zur Seite schieben…….das würde wirklich kein Mann verstehen. Aber diese heiß-kalt-Spiele und dieses männliche Kumpel-Getue wirken tatsächlich.

    Falls jemand einen Tipp hat, wie frau sich in einer Fernbeziehung verhalten soll, bzw. die Ratschläge anwenden soll – immer her damit!

    LG
    Inge

    Antworten
  127. Hallo
    da muß man fast 50 Jahre alt werden um die Männer zu verstehen und das erfährt man dann auch noch ausgerechnet von einem Mann.
    Aber ganz ehrlich. Das macht alles Sinn und deckt sich zu 100% mit meiner Erfahrung die ich leider gerade mache. Habe vor 3 Monaten einen Mann kennengelernt der auf der Suche nach einer festen Beziehung war. Binseit 5 Jahren Teilzeitsingle und wollte mich bis jetzt nie fest binden und war diejenige die weg war wenn es zu ernst wurde. Jetzt ist es genau andersrum. Es kam zwar Anfangs alles von ihm, aber ich habe alles falsch gemacht was „Frau“ falsch machen kann. Ich wollte alles zu schnell weil ich ja wußte das es der Richtige ist. Blöderweise habe ich auch schon nach ein paar Wochen gesagt das ich mich in ihn verliebt habe. Es stimmt. Meine Leichtigkeit ging verloren als ich merkte das er sich distanziert. Wie ich jetzt aber gelesen hab, habe ich die letzten Wochen nicht so ganz falsch reagiert und noch Hoffnung das sich mit viel Geduld doch noch alles zum Guten wendet. Habe jetzt seit 3 Wochen nichts mehr von ihm gehört. Von einem Tag auf den anderen. Wir hatten keinen Streit nur ein ganz ruhiges Gespräch in dem er alles mögliche vorschob. Keine Zeit, viel Arbeit u.s.w. Aber es paßt alles zu dem hier beschriebenen. Kurz, jetzt weiß ich, er hat Angst bekommen. Halte mich jetzt ersteinmal an den Ratgeben weil es wirklich Sinn für mich macht und lasse mich überraschen. Drückt mir die Daumen. Werde irgentwann berichten.
    Glg Karlo

    Antworten
  128. Hallo,

    mein Freund hat sich nach einer kurzen Beziehung von mir getrennt
    und ich werde versuchen, ihn mit der Methode aus dem Buch zurück
    zu gewinnen.
    Wenn es klappt, schreib ich euch!

    LG,
    aja

    Antworten
  129. Hallo,

    nun ja zuallerst möchte ich meine anfänglichen Gedanken bezüglich dieses Buches anführen.
    Da ich selbst bereits in einer langen, für mich zerstörerischen Ehe gelebt habe und noch so viele vermeintlich gute Ratgeber beherzigt habe: nichts hat funktioniert!!!
    Als ich durch Zufall auf dieses Buch von MvB gestoßen bin, dachte ich nur:
    entweder dieser Mensch ist einem völligen Trugschluß erlegen oder aber er ist einer der genialsten Menschen, was die Beziehung zwischen Mann und Frau angeht, den ich je kennengelernt habe.
    Nachdem ich nichts mehr zu verlieren hatte, beschloss ich, diese Empfehlungen ungezwungen auszuprobieren oder mich von meinem Mann zu trennen!
    Und ich sage Ihnen, nach nur wenigen Tagen war mein Mann völlig verändert.
    Ich konnte es selbst kaum glauben, und damit meine ich nicht nur seine Veränderung was mich angeht, nein MEINE gesamte innere Haltung hat sich geändert.
    Ich befinde mich zwar zurzeit noch in der Transformationsphase, meine Hoffnung jedoch hat um 100% zugenommen.
    An alle „vermeintlich“ verzweifelten Frauen da draussen:
    Probiert es konsequent aus! Hier steckt eine Weisheit hinter, die mit einfacher weiblicher Logik nicht zu durchschauen ist. Wer es aber versucht, wird meines Erachtens nach zu 90% Erfolg haben- egal bei welchem Mann.
    Ich drücke Euch die Daumen .
    Liebe Anna und jede andere verzweifelte Frau( oder auch nicht verzweifelt, sondern stark) meldet Euch doch bei mir und wir stehen die Transformationsphase(bzw. die erfolgreiche Phase der geliebten Frau) gemeinsam durch.

    Mfg

    Antworten
  130. Hallo Leidensgenossin,
    hoffe das alles gut bei dir klappt. Habe auch nicht mehr zu verlieren und der Ratgeber macht wirklich Sinn. Da kommen wir mit unserer Frauenlogik natürlich niemals hinter. Das muß uns schon ein Mann erklären. Haben jetzt 3 Wochen keinen Kontakt mehr. Ohne Streit oder irgendetwas. Er hat sich von heut auf morgen nicht mehr gemeldet. Bis dahin war alles super und wunderschön. Aber ich habe mich zu schnell verliebt und es ihn leider auch gezeigt. Mein Fehler. Und er hat Angst bekommen. Genau wie beschrieben. Ich habe es zum Glück schnell gemerkt und ihn in Ruhe gelassen. Mal sehen wie es weiter geht. Halte mich etwas an den Ratgeben und verlasse mich etwas auf mein Gefühl. Ich habe Geduld weil ich glaube das es sich langfristig lohnt, egal wie es ausgeht. Gelernt habe ich auf jeden Fall.
    Alles Gute und LG Karlo

    Antworten
  131. Hallo Olesja,
    ja ich stecke gerade am Anfang. Es fällt mir sehr schwer – zwecks meiner Ungeduld – ich kenne ihn seit Juli wir hatten uns regelmässig ca 1 die Woche getroffen, er überschüttete mich mit Emails und SMS – toll geschrieben. 2 Monate kamen wir uns näher, ab da an änderte sich alles. Er zog sich immer mehr zurück und ich kannte mich nicht mehr aus, denn in seinen Mails hatte er sich schon als Partner beworben und konnte sich vorstellen, mit mir zusammenzuleben.
    Wenn wir zusammen waren, waren wir innig und beide sehr glücklich. Aber dann meldete er sich immer nicht und ich musste den Anfang starten. Ich verhielt mich leider sehr offen und emotional gefühlsbetont, denn ich wollte ja ebenfalls diese Partnerschaft.
    Jetzt hatte ich das ebook gelesen und die erste SMS nach Anweisung geschickt… „melde mich übernächste Woche“ darauf rief er selbst 2 Tage später an….
    Nach den 14 Tagen meldete ich mich und verabedetet mich für kommenden Samstag mit ihm.
    Jetzt müsste ich ja auf Freundschaft und Abstand gehen, keine körperliche Nähe, damit würde ich uns beide bestrafen und ich wäre nicht mehr ich selbst. Meinst Du wirklich, dass dies der richtige Weg ist. Und was soll ich ihm sagen, wenn er mich nach Hause fährt und gewohnter weise mit in die Wohnung darf….. kannst Du mir einen Rat geben?
    Lieben Gruss von Sissi

    Antworten
  132. Hallo olesja,

    ich habe Deinen Bericht gerade gelesen und stehe gerade in der Situation das sich mein Freund von mir getrennt hat. Nun, nachdem ich diesen Bericht von Martin gelesen habe, weiss ich, dass ich allein daran Schuld bin. Ich habe mich in eine Art Abhängigkeitsrolle begeben und die Leichtigkeit war weg. Wie weit ist es bei Dir? Kannst Du von Erfahrungen berichten? Ich bin verzweifelt und möchte ihn zurückerobern aber nicht bedrängen. Es wäre schön wenn man mir antwortet. LG

    Antworten
  133. Das hört sich ja alles soweit ganz gut an.
    Für mich ist es aber leider nicht umsetzbar. Im Buch wird davon ausgegangen dass man getrennt lebt. Ich lebe aber mit meinem Partner zusammen. Wie soll ich ihn da zeigen dass er mir nicht so wichtig ist im Moment??? Oder tagelang nicht auf Anrufe reagieren? Kontaktpause? Soll ich ausziehen? Das wäre sicherlich das falsche Zeichen.

    Antworten
  134. Liebe Ulli,
    ich wohnte zwar nicht offiziell mit meinem Freund zusammen, er war aber lange taeglich bei mir. ich habe aber das Buch noch am Ende unserer langen Beziehung gefunden. Und immer wenn ich schlau genug war mich daran zu halten, ihn bei missverhalteb mit desinteresse zu strafen, naeherte er sich wieder an. da ich temperanentvoll u ungeduldig bin hab ich es dann doch vermasselt u er trennte sich erstmal….aver durch befolgung der ratschlaege bemueht er sich nun mir jeden tag zu schreiben u hat mich auch schon zu sich eingeladen was ich abgelehnt habe. noch am selben abend chatteten wir lange u ich beendete das fespraech. morgens schrieb er wieder…
    Die sache liegt so: gespraeche beenden u anderweitig beschaeftigt sein kann man immer. auch wenn man zusammen wohnt.

    Antworten
  135. Ich habe mir hier ein paar Themen durchgelesen…
    Ich beschäftige mich nämlich schon über 20 Jahre mit
    „Wer passt zu wem und warum?“
    Das Problem ist,viele Beziehungen beginnen manchmal an einem „Ausnahmetag“
    und mit diesem Hochgefühl verbinden Viele schon „es muß Liebe sein“!
    Mich wundert es nicht,wen kein Echo bzw. Telefonanruf mehr kommt…
    Was oft fehlt in so Kurzbekanntschaften,ist die Übereinstimmung,
    im körperlichen,geistigen und seelischem Bereich!
    Ich nenne es Rhythmenverwandschaft zwischen zwei Partnern und
    die Differenz zwischen beiden,bleibt ein „lebenlang“ gleich!

    Antworten
  136. Lese die Ratgeber mit Begeisterung und hoffe, dass ich diese auch mal bei dem Mann anwenden kann, in den ich mich verliebt habe und der sich momentan auch zurückgezogen hat. Manchmal denke ich aber auch, ob wir Frauen dann nicht mehr so instinktiv und spontan, also einfach aus dem Bauch heraus, handeln können, wenn es so viel über das Thema „Mann“ zu lesen gibt. Eigentlich müsste es auch mal Ratgeber für Männer geben, wie sie mit uns umzugehen haben. Habe aber hierzu nichts finden können.

    Antworten
  137. Ich habe mich in der Situation befunden welche ihr Buch beschrieb, und es hat mir geholfen mein Verhalten besser eingestehen zu können. Mein Freund hat sich von mir getrennt, aber ich bin mit einem Lächeln und erhobenen Hauptes gegangen , während er in betrübter Stimmung und sichtlich geknickt war. Es ist für mich nicht mehr relevant ob wir wieder zusammenkommen, denn ich habe es endlich geschafft mich so zu Verhalten bei einer Trennung dass ich gerne an sie zurück denke.

    Antworten
  138. also hat mir grad die augen geöffnet,ich hoffe ich kanns auch umsetzten,man ist ja schon trotzdem bissel verletzt als frau…..aber ich versuch mein bestes.danke

    Antworten
  139. Hallo
    Ich habe den Ratgeber leider viel zu spät entdeckt. Habe ihn in aller Verzweiflung innert kürzester Zeit gelesen und bin wirklich froh darum. Ich wusste nichts von den sogenannten Rückzugsphasen eines Mannes und so kam es, dass ich alles falsch machte, was es falsch zu machen gab.
    Nun bin ich an einem Punkt, wo mein Partner mir an einem Tag sagte es sei vorbei und am nächsten Tag klang dann doch alles nur noch sehr undeutlich. Auch meine Sachen sind alle noch bei ihm und er hat mich nicht mehr darauf angesprochen, dass ich diese holen soll. Da wir nicht zusammen wohnen, ist es auch nicht so, dass ich ihm aus dem Weg gehen muss. Seit unserer „Trennung“ haben wir uns nur 2 Mal ganz kurz und per Zufall gesehen. Geredet haben wir noch nicht über unser Problem und gerade als ich mein Leben etwas in den Griff bekommen habe und es mir allmählich wieder besser ging, rief er mich an.
    Dank dem Ratgeber habe ich nicht sofort zurückgerufen. Und als ich es dann doch tat nahm er das Tel. nicht ab. Er schrieb kurze Zeit später wieso ich ihn angerufen habe und ich antwortet, da er mich angerufen hatte und ich nun zurückrief als ich die Zeit dazu hatte. Von ihm aus hiess es dann es sei ein Fehlanruf gewesen. Ich schrieb dann nichts mehr darauf. Irgendwie kaufe ich ihm das ganze nicht ab…denn ich weiss, dass es durchgeklingelt hat bis die Mailbox kam…
    Ich habe von verschiedenen Personen gehört, dass er sich in verschiedenste Dinge gestürzt hat…er hat bis jetzt auch noch nicht offiziell verkündet wir seien nicht mehr zusammen und doch ist es schon bald einen Monat her, dass wir unsere grosse Krise hatten…
    Ich weiss nicht, woran ich jetzt bin aber betteln will ich im Moment nicht…will ich eigentlich nie mehr…ich möchte alles umsetzen aus dem Ratgeber und trotzdem stehe ich vor einem riesigen Fragezeichen…ich weiss nicht, ob es klug ist wenn ich jetzt einfach wieder nichts von mir hören lasse und einfach abwarte. Wenn er sich meldet, lasse ich ihn zappeln und melde mich später? Ich frage mich auch, hat er denn jetzt meine Veränderung schon bemerkt, wenn er mich so plötzlich angerufen hat? Eine Transformationsbotschaft werde ich nun bestimmt nicht senden, da wir uns gerade erst wieder „gehört“ haben. Oder braucht es diese trotzdem? Diese sendet man doch nur, wenn er sich nicht meldet..?
    Was sind so eure Erfahrungen…ging es lange bis euer Favorit (v.a. euer „Ex“) bemerkte dass ihr euch verändert? Und wie zeigte er dies?

    Helft mir bitte…ich bin am Verzweifeln:)

    Antworten
  140. Hallo liebe Anna,

    ich denke ich weiß wie du dich noch fühlst. Den Prozess des Umdenkens kann man leider nicht immer verkürzen. Ich habe mit dem Buch gearbeitet und ca. 7 Monate dafür gebraucht. Jetzt setzen erste Erfolge ein bei ein und demselben Mann. Und auch falle manchmal noch fast ins alte Muster und muss mich selber bremsen. Ich schlafe dann erst mal 1 Nacht darüber und werde auch ruhiger um am nächsten Tag in Ruhe mein Ding zu machen bzw. überlege was mein nächster Schritt sein wird. Nach 4 Wochen Trennung, sollte man wirklich mit einem Lächeln die Sachen abholen und ganz locker, sagen : es ist ganz o.K. so. Ich glaube ich brauche auch mal eine Erholungspause. Und dann heißt es Energiesäulen basteln. Ich lese wieder,laufe am Fluss, suche Pilze, fahre in ein Wellnessbad – ales alleine oder auch mit Freundin. Egal-wichtig ich lebe mich dabei aus. Und ich habe mich auch zu einem Cafe mehrfach einladen lassen um mal zu schauen, wie ist der Mensch mir gegenüber. Es waren keine potentiellen Kandidaten, aber es war eine gute Ablenkung und man bekommt mal andere Gedanken. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und weiter so. Das Band muss erst wieder spannen.
    Ich bin ja auch noch dabei beim „spannen“. Ich habe mich monatelang sehr rar gemacht und es hat prima funktioniert. Und meine Transformation war wohl auch gut, die Knöpfe wurden komplett fast alle wie im Buch gedrückt. Ich habe den Test bestanden und nun folgen Einladungen. Aber ich lasse mir Zeit mit der Antwort. Die sofortige Verfügbarkeit wird es so nie wieder geben. Das kann auch Spaß machen. Seien Sie der Regieseur in Ihrem Film ..

    Antworten
  141. Hallo, konnte mich in vielen Dingen die beschrieben wurden, wiedererkennen. Hatte Monate diese Phasen durchlaufen. Er mochte mich, hatte Zuneigung u. fand mich attraktiv, wollte aber keine feste Beziehung mit mir eingehen. Sobald ich dachte es geht aufwärts, ging es wieder zwei Schritte zurück und er hielt sich es mit den Frauen offen. Und ich machte jedesmal den gleichen Fehler u. setzte ihn unter Druck, sobald er sich zurückzog. Meldete ich mich mal nicht u. ließ ihn links liegen, wurde ich wieder interessant. Vor ca. 4 Wochen platzte mir leider der Kragen u. ich setzte ihn die Pistole auf die Brust. Als Antwort kam: Ich habe dich abgehakt. Ihm gefällt es so wie es ist u. er möchte nur noch eine normale Freundschaft. Diese konnte ich ihm jedoch nicht anbieten, da ich immer noch verliebt in ihn bin und wir dieses „Band“ hatten. Vor ein paar Tagen habe ich von einem Bekannten erfahren, dass er ne Freundin haben soll. Ich habe mir dann dieses E-Book gekauft. Habe eine Transformationsbotschaft verschickt u. nach 5 Minuten sogar eine Reaktion von ihm erhalten. Jetzt muss ich „abwarten“, da es keine sms zum reagieren war, bis ich den nächsten Schritt einleite. Es wäre schön wenn es auch Tipps geben könnte, wie man sich bezüglich der Kontaktpause verhalten soll, wenn der „auserwählte“ der Arbeitskollege ist, den man auch noch jeden Tag sieht u. er anscheinend eine Beziehung eingegangen ist. Habe heute den Zeitpunkt der Tranksformationsbotschaft ausgewählt, da wir uns a. G. Urlaub erst in ca. 1 Woche wiedersehen.

    Antworten
  142. Mich würde sehr interessieren wie es bei dir oder euch weiterging, da ich mich in fast der gleichen Situation befinde. VG

    Antworten
  143. hallo,

    die tipps sind tatsächlich hilfreich und gut. ich habe sie so und in anderer form in beziehungsratgebern lesen dürfen und kann nur allen hoffnungssuchenden sagen: alles ist möglich. mein partner und ich, wir waren auch einmal getrennt. dank der tipps habe ich eine menge über mich selbst gelernt und eine rückführung der partnerschaft stand damit nichts mehr im wege. ich denke, wenn man sich genug zeit lässt und krisen oder trennungen als chance begreift, selbst an sich positiv arbeitet, hat man eine ausstrahlung, die auch auf den ex-partner positiv wirkt. es ist nicht schwer, einen ex wieder zurück zu gewinnen, wenn man reflektiert genug ist, geduld hat und vor allem, ein wenig ur-vertrauen in die sache an sich mitbringt. auch versöhnlichkeit mit sich und dem partner spielt eine große rolle für den neuanfang. klingt einfach, kann es auch sein. ist aber auch ein großer schritt.

    die schwierigere frage allerdings ist für mich, wie man die partnerschaft aufrecht erhält und ob das aufrechterhalten unter allen umständen auch möglich ist. da habe ich meine zweifel. viele beziehungsratgeber erzählen, warum der mann sich entzieht und was man dagegen tun kann. nur habe ich irgendwann in den spiegel geschaut und gemerkt, dass ich mich verbogen habe, ich nicht mehr ich selbst bei all den annahmen der tipps war. eine weitere trennung war die folge.

    nun kenne ich die tricks, ihn zurück zu erobern und ja, ich sehne mich auch nach ihm. aber mein spiegelbild sagt mir, dass ich es mir selbst und auch ihm schuldig bin, einen sauberen schlussstrich unter die beziehung zu ziehen. kennen sie das? man liebt jemanden. aber die einstellungen, zum leben, zum beruf, zu den menschen, sind so unterschiedlich, dass eine beziehung selbst bei guten ratgebern sich nicht richtig anfühlt.

    manchmal ist es besser dann einfach los zu lassen. irgendwie liebt man sich ja auch selbst genug, anstatt gequält in einer beziehung zu beharren. zumindest ist es etwas, was ich aus beziehungsratgebern mitnehmen konnte, so ganz zwischen den zeilen. auch so habe ich eine menge über mich erfahren. ich konnte innerlich an der krise zum partner wachsen und dazu lernen, durch die tipps und tricks. auch wenn es dann vielleicht am ende heißt, dass es zuweilen besser ist, einfach irgendwo anders noch mal ganz von vorn anzufangen.

    Antworten
  144. Hallo, finde Ihr E-Book wirklich außerordentlich gut, detailliert und erkenntnisreich. Man merkt, dass es mit Herzblut geschrieben wurde. Habe schon einige Beziehungsratgeber gelesen, doch noch keinen, der diese einleuchtenden Prinzipien so zusammenhängend, nachvollziehbar und auch praktisch umsetzbar dargestellt hat.

    Antworten
  145. Bin zufrieden, finde das Beschriebene leuchtet ein und klingt logisch. Noch nie so gesehen. Ich bin erst am Anfang, hoffe ich kann das einhalten und bin gespannt auf die Wirkung.
    An einigen Orten fehlt mir ein wenig Anleitung, z.B. wenn es sich um eine sexuell-lastige Beziehung handelt, wie soll man da vorgehen!? Kann ja nicht von heute auf morgen keinen Sex mehr haben mit ihm. Und mit welcher Erklärung? Weil, wenn noch keine „offizielle“ Beziehung besteht, kann man nicht sagen, man ist nur noch an einer freundschaftlichen Beziehung interessiert.

    Antworten
  146. Hi. Ich finde die Hinweise wertvoll und hilfreich zu den Transformationssignalen.Kommt grad wie gerufen;-)
    Vielen Dank!

    Antworten
  147. Hallo,

    wissen Sie, alles, was ich bei Ihnen und anderen Ratgebern lese, macht Sinn und ist einleuchtend. Auch ich konnte durch den Weg meine Beziehung wieder zurückgewinnen. Auch ich konnte durch ihre Worte einiges anders, ja besser machen als in der Beziehung, die ich zuvor mit meinem Partner hatte.

    Nur leider gab es eine entscheidene Differenz zwischen uns. Ihre Beziehungsratgeber sagen dann, dass man als Frau sich auf sich konzentrieren sollte und einfach eine gute Ausstrahlung haben sollte. Leider funktioniert das nicht bei einer grundlegenden Meinungsverschiedenheit, die so groß ist, dass man die Beziehung in Frage stellt. Ich konnte da noch so viele Ratgeber und Expertentexte lesen, mir die Weisheiten zu nutze machen, aber in diesem alles entscheidenden Punkt habe ich eine alles entscheidende Meinung. Hätte ich die nicht vertreten, dann wäre ich nicht mehr ich selbst, unglücklich, innerlich zerrisen gewesen. So entschied ich mich trotz der vielen Hoffnungsträger im Netz gegen eine Beziehung zu ihn obwohl ich ihn liebe.

    Wie sie sehen. Man kann alles richtig machen. Und doch geht man am Ende den schmerzhaften Weg und verlässt den Pfad voller Hoffnung, mit eben diesen Mann einmal Kinder, ja eine Familie zu kriegen.

    Ratgeber und Netzgeschichten rund um die Beziehungen sind dennoch eine gute Sache. Ich habe mich darüber gut reflektieren und ja, einiges anders machen können. Das hilft bestimmt, irgendwann auch tatsächlich glücklich in der Partnerschaft zu sein. Nur sind die Ratgeber kein garant dafür, das es aktuell mit dem einen klappt, den man sich als den Menschen an seiner Seite vorgestellt hat.

    Wenn man nach dem x-ten Versuch mit diesem Mann aus eben dieser Hoffnungsblase erwacht, steht man wieder am Anfang und der Schmerz wird einem dann bewusster denn je.

    Gelernt habe ich, dass ich mich selbst genug wertschätzen sollte, um mich glücklich zu sehen. Gewiss, ein Mann ist dafür nicht zuständig. Aber in einer Beziehung gibt es nun mal ein Wechselspiel an Aktionen und Reaktionen. Merkt man, dass die Aktionen, egal welcher Natur, einem nicht mehr gut tun und man seinen eigenen Wert untergräbt, der Beziehung und der Liebe wegen, sollte man in der letzten Instanz sich die Frage stellen, ob es nicht doch sinnvoll ist einfach einen Cut zu machen und ganz von vorne, mit all den tollen Eigenschaften die man eigentlich hat, anzufangen. Und zwar allein.

    Sina

    Antworten
  148. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, es wird Schritt für Schritt alles erfasst und es gibt viele hilfreiche Tipps, was man tun oder nicht tun muss.

    Vielen Dank

    Antworten
  149. Das Buch hilft mir jeden Tag durchzuhalten bei der Rückeroberung. Ich hatte anfangs nicht daran geglaubt, aber als ich es mit der Transformationsbotschaft selbst erfahren habe, dass es funktioniert, bin ich voller Energie und habe wieder neue Hoffnung gefunden. Sind tatsächlich alles Männer gleich? Ich wende das Buch an, um eine Affaire zurückzuerobern, nachdem seine Frau ihn zur Entscheidung gezwungen hat…hierbei geht es in erster Linie gar nicht, dass ich mich von meinem Mann trennen will, oder er sich von seiner Ehefrau… Aber die gemeinsame Zeit der Unbeschwertheit, die für den Ausgleich in der Ehe sorgt, würde ich gern zurückhaben. Er befindet sich gerade in der Phase wo er mir sIgnalisiert hat, dass er auch wieder möchte … Man muss sich gedulden, aber das Buch hilft einem sehr dabei, keine Fehler zu machen… Vielen Dank! Hat jemand die Erfahrung mit dem Buch zum Anwenden bei Affairen gemacht?

    Antworten
  150. Ich möchte mich Herzlich bedanken bei Herr Bergen das sein Buch eine wirklich berreicherung für uns Frauen ist!Und das es sich wirklich super lesen tut weil es einem wirklich sehr nah und detailliert beschrieben wird!Vielen herzlichen Dank :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.